• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Diese Nacht ist einer meiner geliebten Wellis von uns gegangen. Er ist vor zwei Wochen krank geworden. Nach dem Tierarztbesuch dachte ich, es würde wieder bergauf gehen. Doch gestern Abend ist es ganz schlimm geworden. Er hat die Nacht nicht mehr überstanden…

Er war ein sehr hübscher, neugieriger, aufgeweckter und frecher Quietscher. Wir haben ihn vor zwei Jahren aus dem Tierheim geholt, nachdem die damalige Partnerin meines Hahnes verstarb. Mit ihm sind es nun drei Sittiche, die mein verbliebender Hahn bereits überlebt…

Es ist immer eine schlimme Situation für mich, wenn ein geliebtes Tier den letzten Weg ins Regenbogenland antritt. Ich halte seit gut 20 Jahren Wellensittiche, aber der Schmerz bei Verlust ist immer mitreißend.

Ich denke an die lustigen Zeiten, sehe die liebsten Spielzeuge, Lieblingsplätze, denke an die besonderen Eigenheiten des Tieres… und daran, dass diese Situationen nun für immer vorbei sind. Nie wieder die einzigartige Art des Zwitscherns zu vernehmen. Nie wieder sehen, wie sich das Federbällchen aufplustert und zufrieden vor sich hin brabbelt. Nie wieder sehen, wie sich die beiden Freunde kraulen, füttern oder einfach nur ärgern. Er war zwar nicht handzahm, aber er hatte keine Angst vor menschlicher Nähe. Er hat vertraut.

Das sind die Gedanken, die mir die Tränen in die Augen treiben. Immer und immer wieder.

Was lässt euch die Trauer besonders stark spüren, wenn ihr ein geliebtes Tier verliert? Und was gibt euch Trost und die Kraft, den Schmerz zu verarbeiten?
Ich würde mich gerne einfach etwas austauschen…
 

Anzeige(7)

C

Catley

Gast
Meine kleine Adoptivenkelin hat auch vor kurzem einen ihrer Wellis verloren. Und sie hat sehr getrauert - und genauso darfst du das auch tun, mögen andere auch sagen: Es war doch nur ein Wellensittich.

Es tut mir sehr Leid um deinen kleinen Vogel, den du geliebt und versorgt hast. Wir hatten früher auch Wellis und ich weiß, wie anfällig für Krankheiten diese kleinen Kerlchen sind.

Alles Liebe.
 
Vielen Dank für die lieben Worte. Aktuell versuche ich für meinen verbliebenen Welli einen neuen Partner zu finden, was gar nicht so leicht ist... Ich hoffe aber, dass er nicht mehr so lange allein sein wird.
 
C

Catley

Gast
Das ist eine gute Idee, denn Wellensittiche sind ja sehr gesellige Tiere.
Wir hatten das auch desöfteren, dass wir einen Welli einem neuen Partner zuführen mussten - aber es hat immer geklappt.
Vielleicht ist es euch ja auch möglich, noch 2-3 Wellis aufzunehmen? Natürlich mit entsprechendem "Wohnraum".
Dann können die Vögel sich untereinader finden - hm?
 
Das ist eine gute Idee, denn Wellensittiche sind ja sehr gesellige Tiere.
Wir hatten das auch desöfteren, dass wir einen Welli einem neuen Partner zuführen mussten - aber es hat immer geklappt.
Vielleicht ist es euch ja auch möglich, noch 2-3 Wellis aufzunehmen? Natürlich mit entsprechendem "Wohnraum".
Dann können die Vögel sich untereinader finden - hm?
An für sich würde ich auch einen ganzen Schwarm von den Rackern aufnehmen - da ist eben nur das Problem, dass der Käfig nicht mehr groß genug wäre und sich die Tiere ohnehin nur in meinem Zimmer bewegen dürften; der Freiraum für so viele Tiere also leider nicht gegeben wäre.
Um die Anzahl geht es aktuell aber auch weniger - ich muss erstmal einen Ort oder jemanden finden, von welchem ich einen Welli bekommen könnte. Die Tierheime in meiner Nähe haben zur Zeit keine...
 
C

Catley

Gast
Hast inzwischen was gefunden? Es wird doch bestimmt Züchter in deiner Nähe geben, die Wellensittiche haben.

Aber zu dem zu kleinen Zimmer und Käfig: Die Tochter einer Bekannten hat dies eigentlich auch nur - und 5 Wellis.
Und ihnen in ihrem Zimmer ein kleines Wellensittichparadies geschaffen:

Klaro einen - ziemlich großen - Käfig mit viel natürlichem Inventar.

Aber darüberhinaus ist ihr Zimmer voll mit Zweigen und Freiflugmöglichkeiten.
Ich hab noch nie sowas Schönes gesehen für Wellis in einem 15qm2 großen Zimmer!
 
Hast inzwischen was gefunden? Es wird doch bestimmt Züchter in deiner Nähe geben, die Wellensittiche haben.

Aber zu dem zu kleinen Zimmer und Käfig: Die Tochter einer Bekannten hat dies eigentlich auch nur - und 5 Wellis.
Und ihnen in ihrem Zimmer ein kleines Wellensittichparadies geschaffen:

Klaro einen - ziemlich großen - Käfig mit viel natürlichem Inventar.

Aber darüberhinaus ist ihr Zimmer voll mit Zweigen und Freiflugmöglichkeiten.
Ich hab noch nie sowas Schönes gesehen für Wellis in einem 15qm2 großen Zimmer!
Nein, leider hat sich immer noch nichts ergeben :/
Über Suchanzeigen meldet sich fast keiner.
Die erreichbaren Tierheime haben aktuell immer noch keine Wellis.
Züchter scheint es auch keine zu geben.

Obwohl ich in einem recht dicht besiedelten Umfeld wohne, bin ich leider in der Erreichbarkeit eingeschränkt, einfach deshalb, weil ich kein Auto habe. D.h. ich kann immer nur im näheren Umkreis suchen.

Ich gebe aber nicht auf. Wenn die Urlaubszeit beginnt, stehen die Chancen bestimmt wieder höher, Wellis in Tierheimen zu finden.
 
C

Catley

Gast
Ach, da freue ich mich echt komplett für dich und deinen Welli! :)

Aber einen Tipp für dein Zimmer: Ich nehme an und hoffe, deine Wellies haben täglich Freiflug?

Schau - sie brauchen dann keinen großen Käfig. Zur Ruhe brauchen sie nur bestimmte Rückzugsorte innerhalb des Käfigs (mach dich schlau).

Aber richte dein Zimmer wellensittichgerecht ein! Das geht, wie ich bei meiner Apdoptivenkelin gesehen habe, in JEDEM noch so kleinen Zimmer!!! Echt!

Sie hat in ihrem Zimmer Äste installiert, an diese wellensittichgerechte Nahrung gehängt - ich kanns kaum beschreiben, aber im Rahmen der Möglichkeiten schuf sie ein Wellensittichparadies für 5 Wellis. :daumen:

Und genau das ist es, wenn man schon diese Tiere hier in D halten will! Und auch, dass man nicht nur einen oder zwei Sittiche hält - so leben diese Tiere in natura schlichtweg nicht - , sondern - naja, s.o.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
    Oben