Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wenn ich nur vergessen könnte....

Träumchen

Mitglied
Hallo ihr Lieben, Ich möchte nun auch noch mal etwas los werden das mich viel zu sehr beschäftigt. Wenn mir jemand darauf antworten möchte, Tipps geben möchte kann er das sehr gerne machen, ich würde mich über jeden Kommentar freuen. Ich aber bin froh wenn ich es endlich jemanden erzählen kann. Von der Seele schreiben wenn man so möchte.

Ich bin bisexuell. (oder doch lesbisch.? ) und habe das eigentlich recht früh heraus gefunden.
Eindeutig war es dann als ich mich zum ersten mal verliebt hatte. Ich kann sagen ich war in meinem ganzen Leben, in meinen 23 Jahren nur einmal verliebt, ich habe nur einmal richtig geliebt.
Ich habe 'sie' ende 2007 kennen gelernt. Sie war etwas jünger (ein paar Jahre) als ich, um ehrlich zu sein störte mich der Altersunterschied zuerst sehr.
Ich war damals noch 19. Anfang 2008 gestand sie mir das sie mehr als nur reine freundschaftliche Gefühle für mich hätte und ich antwortete ihr das ich es schön fände von einen solchen wertvollen Menschen wie sie es wäre geliebt zu werden.
Nicht mehr, für mich waren die Gefühle nicht vorhanden. Schon alleine das Alter von ihr hielt mich davon ab und ich sah sie nur als eine Art Schwester, wie eine Seelenverwandte. Jemanden mit dem man über alles reden kann und durch dick und dünn gehen kann.
Zu dieser Zeit kannten wir uns nur über das Internet und ich sagte ihr auch das ich mich nicht rein übers Internet verlieben könnte. Das ich wissen muss wie es sich anfühlt bei einen Menschen zu sein, ihm in die augen zu sehen..

Am 04.07.2008 um 14:35 (ja, ich weiß das noch SO genau & ich werde es nie vergessen. :D)
habe ich sie das erste mal gesehen. Wie sie auf mich zu kam, wie ich ihr entgegen lief und wie ich sie einfach nur fest hielt. Das war der moment wo mir der rest der Welt egal war,
wo ich nur noch sie gesehen habe & wo ich wusste das sie für immer zu mir gehören würde.
Dieses Gefühl war so intensiv als würde uns etwas so starkes verbinden das niemand jemals hätte brechen können. Ich wusste das ich für immer nur sie in meinem Leben brauchen würde um glücklich zu sein. Ich kann das Gefühl nicht beschreiben, ich hab es nie zuvor erlebt, es fühlte sich an als würde ich sie schon 1000 Jahre kennen.

Ich blieb nur den 4., 5. und 6. Juli bei ihr und doch waren es so wunderschöne Tage und als ich sie gehen lassen musste blieb irgendwas von mir bei ihr, als wäre ein Stück von mir rausgerissen worden. Und als ich vor ihr stand zur verabschiedung hätte ich sie am liebsten
geküsst. Das Gefühl war so stark und doch versuchte ich es zu unterdrücken.

Im September hab ich sie wieder gesehen. Für 2 Tage. Und wir wussten beide das die Gefühle für uns nur noch stärker geworden waren und desto mehr wir eigentlich beide versuchten uns dagegen zu wehren desto intensiver wurden sie.
Ich fuhr wieder nach hause und wieder fehlte etwas in meinem Herzen.

Im Oktober fuhr ich wieder zu ihr. Für eine Woche. Und in der Woche habe ich sie dann zum ersten mal geküsst. Die Zeit war so wunderschön, so unvergleichlich.

Das letzte Mal habe ich sie im Dezember gesehen wieder für eine Woche nur um Silvester mit ihr zusammen zu feiern.

Es gab diese Momente wo sie ihre Jacke vergessen hatte und sie so sehr fror und ich meine Jacke auszog und sie ihr gab und ich völlig durchgefroren und zitternd bei ihr zu Hause dann ankam. So sehr liebte ich sie.

Ich hätte alles für sie gemacht. Hätte mir jemand gesagt ich solle mich selbst aufgeben für sie ich hätte es sofort gemacht! :(

Es gab nichts was mir wichtiger war, nichts was nur vergleichbar an sie heran kam.

Und dann im Februar 2009 meinte sie, sie könne nicht mehr, es würde für sie einfach nicht mehr gehen und sie ging und ich blieb zurück. Alleine. Zerbrochen. sie wurde glücklich, mit einem andren während für mich die Monate vergingen als wäre ich leer, gestorben.
Ich nahm nichts mehr wahr. Für mich drehte sich die Welt einfach nicht mehr und
alles was in jede Nacht hatte bis August 2009 waren diese Alpträume.
Und dann versuchte ich wieder glücklich zu werden. Versuchte mich heraus zu kämpfen aus dem Loch. Aber eine Freundin meinte Ende 2009 mal zu mir ob ich denn wieder zu ihr Kontakt haben möchte und ich hatte Tränen in den Augen als ich ihr antwortete 'Ich würde dafür alles geben was ich habe.'

Und ich wartete jeden Tag auf eine Nachricht von ihr. Auf ein Lebenszeichen. Auf irgendwas.

Die Nachricht von ihr kam erst Sommer.2010. Sie meinte wie sehr sie mich vermissen würde und das sie einfach so nicht kann, das sie immer noch an früher dachte und das sie möchte das alles wieder so wäre wie damals. Sie hatte zu dieser Zeit einen Freund aber ich antwortete ihr das ich das auch möchte.

Seitdem versuchten wir uns wieder eine Freundschaft aufzubauen. Es war anders als damals aber es war immer noch so intensiv. So unglaublich stark, dieses Gefühl das ich hatte.
April.2011 kam sie dann zu mir, für eine Woche.
Sie hatte sich verändert aber es war immer noch die Person die ich so unglaublich liebte.
Eines Abends hat sie mich dann geküsst, meinte zu mir 'Was zusammen gehört findet eben immer zusammen' .. und nur ein paar sekunden ist sie in Tränen ausgebrochen. Und meinte das sie das alles nicht mehr kann. Das es einfach nicht gehen würde.
Ich denke ich muss nicht erwähnen, wie es mir da ging. Ich hab seit Monaten darauf gewartet das es wieder so wäre wie damals, hab gehofft, hab gebetet, hab es mir gewünscht so sehr und dann kam es dazu und ich war im 7. Himmel und nur in der gleichen Sekunde fiel ich so tief..
Das war der Moment wo ich wusste das es so nicht weiter gehen würde, wo wir beide nicht mehr konnten und der Moment wo ich sie ein 2. mal verlor.
Und es machte mir nichts aus, ich schaltete meine Gefühle ab und mein Herz gleich mit dazu.
Ich liebte sie nicht mehr und wenn mich jemand auf sie ansprach tat es kein bisschen mehr weh. Wie auch? Ich fühlte ja absolut gar nichts mehr.

Und jetzt? Jetzt hab ich wieder diese Träume, diese Träume die mir den Verstand rauben, die mich fertig machen. Jede Nacht. Ich warte immer noch jeden Tag auf eine Antwort
auch wenn sie mir zum schluss hin so weh getan hatte. Ich warte immer noch...
Sie hat bereits wieder eine neue Beziehung, sie ist so glücklich..
Und ich? Ich hab das Gefühl das meine mühsam aufgebaute Mauer langsam zerbricht und ich
erneut zerbreche.

Ich hab nur einmal einen Zettel von ihr bekommen, einen kleinen Zettel auf den stand
'Kenne all die Dinge die dich zu dem machen der du bist.
Ich weiß das aufwiedersehen noch nicht das Ende bedeutet.
Komm zurück und bitte mich dich aufzufangen wann immer du fällst.'

Was nützt es mir wenn mir jemand sagt 'vergiss sie?' Ich hab es monate lang nicht geschafft und das 2 x nicht. Was bringt es mir wenn jemand sagt 'es geht vorbei' es geht nicht vorbei! Es ist da. Immer. Und eigentlich träume ich nur jede Nacht davon das es wieder so ist wie damals... Weil ich es einfach nie lernen werde los zu lassen, die schönste Zeit in meinem Leben. :( Ich zerbreche daran..

So, ich bin euch dankbar das ich das hier niederschreiben durfte. Vielen, Vielen Dank dafür.
 

Anzeige(7)

Hallo Träumchen,

ich habe deinen Beitrag gelesen und bin grad echt traurig..
in jedem einzelnen wort scheint man deine verzweiflung und deine traurigkeit förmlich spüren zu können.. :(

aber du kannst doch nicht dein leben lang warten und sie aus der ferne beobachten.. sie scheint glücklich zu sein, aber du gehst mehr und mehr daran kaputt..

ich verstehe nur nicht, warum sie nicht mit dir zusammen sein kann.. hast du sie danach gefragt? ich finde es nicht schön von ihr, wenn sie dir solche hoffnungen macht und sie dann mit einem mal wieder zerstört.. ich bin der meinung, dass man entweder zu einer sache steht oder nicht. aber nicht einmal so und einmal so.. sie sollte deine gefühle achten; sich vorher überlegen was sie mit dir macht, bevor sie sich so verhält.. sie sollte dir ehrlich sagen, warum sie nicht mit dir zusammen sein kann oder will, vielleicht ist es dann besser für dich zu verarbeiten..

aber wenn du an ihr festhalten willst, dann geh zu ihr hin und sag ihr, dass du sie willst. das du sie nicht vergessen kann, dass sie wieder ein teil deines lebens werden und es bleiben soll.. und das nun der zeitpunkt gekommen ist, dass du zu ihr zurückkommst und sie bittest dich aufzufangen und dich nie mehr gehen zu lassen..

man sollte seine gefühle nicht abschalten, weil man sonst das gefühl zu leben abschaltet.. man verliert die sicht für dinge, die scheinbar unwichtig sind und uns doch so glücklich machen können..

ich bin und war noch nie in einer solchen situation.. aber ich hoffe trotzdem dass du mit meinen wirren gedanken etwas anfangen kannst..
ich glaube daran, dass etwas das zusammen gehört, auch irgendwann zusammen findet.

ich wünsche dir viel kraft und glück und hoffe, dass du bald dein lächeln wiederfindest.

ganz liebe grüße

midnight_rose
 

Träumchen

Mitglied
shadowplay und midnight_rose ich danke euch beiden so sehr für eure aufbauenden Worte. Es tut gut sowas zu lesen.

@shadowplay : Es tut mir leid das du ebenfalls sowas durchmachen musstest (vermutlich noch schlimmer, wenn es geht weil es doch bei dir noch viel länger war.). Wir hatten früher, als wir uns kennen lernten einen Song, in diesem Song geht es darum das man auf den andren wartet, das man egal was kommen sollte immer auf den andren warten wird. Es passt so gut.
Ich kann es mir momentan gar nicht vorstellen, das sie jemals in den Hintergrund treten wird, ich meine das es irgendwann eine Zeit geben wird in der ich nur ab und zu an sie zurück denken werde. Der Gedanke tut sogar weh, weil ich das was wir hatten nicht gehen lassen möchte.
Weil ich mit aller Kraft um das kämpfen würde... Ich wünsch dir auch die Kraft das du das alles schaffst, das du dein Lächeln zurück gewinnst und das du wieder einen Menschen findest und dieses mal einen der dich nicht verlässt.

@midnight_rose: Das ist es ja und ich liebe sie so sehr, das ich mich freuen müsste. Ich müsste mich freuen das sie glücklich ist, das sie lachen kann. Ich müsste mich freuen das es ihr gut geht und nicht dieses Gefühl durchmachen muss welches ich durchmache.
Und teilweise freue ich mich sogar, es ist beruhigend zu wissen das sie glücklich ist.
Und doch gibt es da auch die andre Seite, die sich danach so sehr sehnt das sie mich auch vermisst, das eben ICH der auslöser dafür sein könnte das sie lacht. Das ich diejenige sein darf wegen der es ihr gut geht. Ich möchte diejenige sein die ihr die Kraft gibt, wenn sie nicht mehr weiterweiß, diejenige die für sie da ist wenn sie traurig ist und diejenige die mit ihr lacht...
Ich hab sie gefragt wieso sie nicht mit mir zusammen sein kann, ja und sie meinte darauf das es schon einmal schief gegangen ist, das es einfach nicht gehen würde und das sie völlig zerbrechen würde wegen der Entfernung zu mir.
Und doch hab ich damals gemerkt wie sehr sie mich eigentlich liebt/geliebt hat.
Zb. hatte ich mit meiner Mutter Streit und sie kennt mich so gut, kennt alles an mir, jede Mimik, wie ich denke.. Sie hat sofort ihre Hand auf meine gelegt und die nicht mehr weggenommen nachdem sie mir noch vorher gesagt hatte das sie das alles nicht kann
und dann sind wir zusammen rausgegangen und ich hab so gefroren und sie hat mich nur angesehen mit einer ganz dünnen Jacke und fragte mich ob mir den kalt wäre ob ich ihre Jacke möchte. Wegen solchen Kleinigkeiten liebe ich sie so sehr und vermisse ich sie immer noch so sehr. Das sind die Kleinigkeiten die mir so sehr fehlen. Auch wenn es vielleicht gar nicht so viel Bedeutung haben für mich war jedes Lächeln von ihr bedeutsam .. auch wenn das komisch klingen mag ist es doch so.

Ich möchte so gerne zu ihr gehen und ihr das sagen doch ich weiß nicht wie sie reagieren würde, ich habe Angst davor :( . Und ich möchte auch nicht mehr diejenige sein die sie hinab zieht und traurig macht.
 

Träumchen

Mitglied
Hey ihr Lieben ,ich hol dieses Thema mal wieder hoch.. und zwar weil es etwas zum dazu fügen gibt.

Und zwar hab ich es einfach nicht mehr ausgehalten & ich bin ja bei Facebook so wie sie auch.
Also hab ich erst mal spontan einfach einen Song reingestellt der mich an sie erinnert, der einfach so zu ihr passt. Und dazu geschrieben 'Wie die Faust aufs Auge. Es trifft so zu.' etc.
Und dann hat sie 'gefällt mir' gedrückt. Also dachte ich mir 'gut, dann versuchst du was sie macht wenn du euren Song reinstellst'. (Wir hatten einen gemeinsamen Song.)
Und nur ein paar Minuten darauf hat sie mich angeschrieben.
Mich gefragt wie es mir geht. Was ich so mache. Hat mir von ihr erzählt und meinte das sie momentan sehr glücklich ist (naja... )
Wir haben dann einfach hin & her geschrieben.
Und dann hatten wir wieder ein paar Tage keinen Kontakt.
Und jetzt bin ich grade rein, in Facebook, war da eine
Nachricht, von ihr.
Sie hat mir einen Song geschickt, den ich ihr sicher vor einer ewigkeit mal gezeigt habe.

Jack's Mannequin - Resolution lyrics - YouTube
Jack's Mannequin - Resolution

Und schrieb dazu : 'Den Song hast du mir mal gezeigt. Ich hab ihn gerade gehört und musste an dich denken.'

Meint ihr hat das irgendwas zu bedeuten? Mach ich mir einfach zu viele Gedanken? Hab ich zu viel Hoffnung?
Vermisst sie mich auch?
Oder wünsch ich mir einfach nur zu sehr das es so wäre? :(
 

Kust'r

Mitglied
Hallo Träumchen

Ich kann deine Gefühle verstehen. Habe diese in einer ähnlichen Art auch selber erlebt..

Wer die geschichte lesen will solls tun. sonst kannst du weiter gehen ;)

Das ganze war vor einem Jahr, ein bisschen mehr evtl. Vor zwei Jahren (Januar 2010) Kam ich mit meiner ersten Freundin zusammen. Die Beziehung hielt nicht lange jedoch lernte ich natürlich auch ihre Freunde /-innen kennen. Nach dem Beziehungsaus verlor ich jedoch den Kontakt zu ihnen wieder. Ca. ein halbes Jahr später nahm ich mal wieder Kontakt auf mit einer ihrer Freundinnen. Wir hatten dann viel geschrieben und uns auch immer besser kennengelernt. Und ja wir waren auch wie ihr Seelenverwandt. Hatten gleiche Gedanken und gleiche Interessen. Tickten einfach gleich waren auf der gleichen Wellenlänge. so Gegen Ende 2010 also Oktober November rum hatte ich mich in sie verliebt. Und ich hatte mich noch nie so fest in eine Person verliebt wie in sie. Ich hatte das Gefühl sie ist die einzige und sie war für mich einfach Perfekt in jeglicher Hinsicht. Vom ihrem Innersten bis zu ihrem Äussersten. Einfach alles. Wir konnten uns jedoch nie treffen, da sie ca 1.5 Stunden entfernt wohnte und dies mit der Schule und meiner Berufslehre nicht gut ging. jedoch begannen wir in dieser Zeit uns immer Öfters am Wochenende zu treffen (wir gingen einfach zusammen an Partys). Und je öfter ich sie sah desto mehr verliebte ich mich in sie. Ich traf sie auch mal an einem Stadtfest und trug sie dann quer durch die ganze Stadt weil es ihr nicht mehr gut ging. sie schlief sogar mehr oder weniger auf meiner Schulter ein während dem Laufen. jedoch hatte sie damals noch einen Freund. (war ein wenig früher so august).
Auf jeden Fall konnte ich sie nicht mehr vergessen und musste fast schon jeden Abend mit ihr schreiben nur um wenigstens etwas von ihr zu haben. Und dann einmal im Ausgang küssten wir uns. (wie ich mich fühlte könnt ihr euch denken.) Jedoch gleich darauf ein wenig später sah ich sie einen anderen küssen. ziemlich alle meine Freunde haben mir dann auch gesagt vergiss die schlampe. Konnte ich natürlich nicht. wie auch.
Ich hatte sie dann auch darauf angesprochen und sie entschuldigte sich auch 10000 mal. Sie war schon eher betrunken. Und im nachhinein stellte sich heraus, dass sie damals dachte ich meine es auch gar nicht ernst.
Auf jeden fall am Valentinstag dieses Jahres war ich mit zwei kolleginnen mittag essen am see und dann war dort ein Filmteam eines TV-Senders wo man Valentinsgrüsse sagen konnte welche dann am abend ausgestrahlt wurden. Ich habe ihr dann auch gesagt, dass ich sie vermisse und sehr gerne wiedersehen würde(wir hatten uns seit dem abend nicht mehr oft getroffen). am abend kam ich nach Hause und mein bester Freund fragte mich ob ich mit ihr zusammen sei und ich fragte warum. Da sagte er sie sei auf Facebook in einer Beziehung.
Für mich brach eine Welt zusammen. und ich war dann die nächsten drei Tage in einem riesen tief. Dann kam ich mit der einen Kollegin zusammen. (diese beziehung hielt 6 monate) und im nachhinein betrachtet war es mehr weil meine Gefühle so durcheinander waren, denn ich liebte sie immer noch und naja unser kontakt brach dann ab für ca 3 monate. Irgendwann schrieb ich sie mal wieder an oder sie mich und wir redeten sie entschuldigte sich auch für die schmerzen die sie mir zugefügt hat und ich konnte ihr (natürlich) verzeihen. denn ich liebte sie ja immer noch.
Naja sie ist immer noch in der Beziehung und ich habe mittlerweile auch wieder eine Freundin welche ich auch sehr liebe und wir haben auch wieder guten Kontakt. Wir sind immer noch so was wie seelengeschwister und ich stelle mir immer wieder vor wie es wäre wenn wir zusammen wären mit den Gefühlen, welche ich damals für sie hatte. Denn gefühle habe ich jetzt noch für sie. und werde ich warscheinlihc auch immer haben.

Aber ja. mir hat am meisten geholfen einfach mit dem Leben weiter zu machen. Und da wir immer noch befreundet sind (im sinn von einer "ich bin immer für sie da und sie immer für mich"-Freundschaft) bleibe ich doch mit ihr verbunden.

Das rate ich dir auch bleib mit ihr in Kontakt (ich habe auch noch nicht die Hoffnung aufgegeben, dass wir irgendwann in Zukunft zusammen sein werden). Bleib einfach in Kontakt, denn Kontakt abbrech wird wohl kaum möglich sein. (ich konnte es nicht).

Und wer weiss was die Zukunft bringt ;)

Gruss

Kust'r
 

Träumchen

Mitglied
Vielen Dank für deine lange Nachricht, danke das du mir deine 'Geschichte' erzählt hast, du kannst dir kaum vorstellen wie gut es tut zu hören das man nicht alleine ist mit solchen Gefühlen.
Ich freue mich das es für dich doch noch ein 'Happy End' gab. Zwar mit einer Freundschaft aber du scheinst glücklich zu sein. :)
Freundschaft ist manchmal sogar mehr wert als eine 'Beziehung'. Sie hält meistens viel länger ;).


Es gibt Momente wo ich denke 'ich bin über sie hinweg', wo ich meine 'ich brauche sie nicht mehr'
und dann seh ich ein Bild von ihr, lese eine Zeile von ihr, denke an früher und schon weiß ich das ich mich selbst belüge und sie sofort wieder meine Welt auf den Kopf stellt. Und das tut weh.


Ich denke nicht das mir je ein Mensch so viel bedeutet hat und ich glaube nicht das es jemals ein Mensch wieder kann.
Nie mehr.
Den sie kam damals genau zur richtigen Zeit.
Ich war damals völlig zerstört.
Habe Sache gemacht die einfach nur dumm sind und die ich mittlerweile bereue (so mir selbst Schmerzen zuzufügen. Wort wörtlich.)
Ich war damals arbeitslos, wohnte noch zu Hause und mein Vater ließ mich regelrecht hungern.
Er sperrte das Essen vor mir weg. Ich war mit dem Nerven so am Ende das ich nicht mehr raus gehen konnte. Ich traute mich nicht aus dem Haus. Erfuhr Gewalt von andren und ähnliches.
Und genau in dem Moment lernte ich sie kennen.
Sie war mein einziger Lichtblick.
Das einzige Licht in dieser Dunkelheit.
Und sie hat mich immer und immer wieder gerettet.
Mit Worten, mit Taten, mit ihrer Liebe.
Sie war so geduldig und ich, die Angst hatte vor Nähe, die sich nicht mal umarmen ließ, die
völlig zerstört war hab mich nur wegen ihr verändert.
Bin nur wegen ihr offener geworden.
Sie hat mir mein Lächeln zurück geschenkt.
Und den Willen zu kämpfen.


Und genau deswegen liebe ich sie so sehr.
Deswegen denke ich nicht das ich jemals jemanden so sehr lieben könnte. :(
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben