Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Welches Studium soll ich wählen?

Questions121

Neues Mitglied
Hallo,

ich mache zurzeit eine Ausbildung und nebenbei mein Fachabi und würde danach gerne studieren.(Wirtschaftsingenieurwesen)
inzwischen bereue ich es auch wenig, dass ich nicht direkt mein Abi gemacht habe aber die Idee mit dem Studium kam erst mitten in der Ausbildung 😅

Jetzt weiß ich allerdings nicht wirklich was ich machen soll. Ich habe 3 Wege die ich gehen kann.

1. Kann ich meine Ausbildung abbrechen (geht noch 2,5 Jahre) und dann mein Fachabi in 2 Jahren machen und anschließend ein duales Studium, weil Naja bis jetzt macht mir die Ausbildung nicht wirklich Spaß und ich bezweifle das es besser wird.

2. Ich mach die Ausbildung zu Ende und dann ein duales Studium.

3. Ich mache meine Ausbildung zu Ende und studiere dann 4 Jahre berufsbegleitend. 2-3 Mal die Woche Abendschule und 3x im Monat Samstagsschule.

Bis jetzt kommt mir eigentlich nur der 3. Punkt in Frage, weil ich nicht genau weiß, ob es finanziell möglich ist im dualen Studium zu heiraten.
Wie viel Netto Einkommen braucht man, wenn man zu zweit lebt, ohne auf jeden Cent zu achten?

Bin mir halt bei diesen drei Punkten so unsicher und weiß nicht welcher davon der richtige ist..

Was würdet ihr tun? Hat jemand Erfahrungen mit einem berufsbegleitenden Studium oder einer Heirat im dualen Studium?
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

G

Gelöscht 84793

Gast
Was machst du denn für eine Ausbildung? Geht die in die selbe Richtung, wie das was du studieren möchtest?
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Um dir antworten zu können müsste man wissen, WARUM du studieren möchtest.
(Bitte denke nicht, dass du "automatisch" mit Abitur und Studium später gut verdienst. Wer sich gerade so durch das Abi hangelt im hundertsten Anlauf, scheitert dann halt eben im Studium. Beende auf jeden Fall die Ausbildung!)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Questions121

Neues Mitglied
WARUM du studieren möchtest.
Ich mache gerade eine Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik und mir fehlt die Wirtschaft darin. Ich mag Elektrotechnik aber eben auch die Wirtschaft und sehe mich auch mehr im Büro als zum Beispiel in der Produktion an Anlagen.
Deshalb will ich Wirtschaftsingenieurwesen in Richtung Elektrotechnik studieren.
 

Questions121

Neues Mitglied
Was machst du denn für eine Ausbildung?
Ich mache gerade eine Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik.
Ich will Wirtschaftsingenieurwesen in Richtung Elektrotechnik studieren und da habe ich berufsbegleitend auch nicht wirklich was gefunden, sondern nur das allgemeine Wirtschaftsingenieurwesen.
Mir fehlt eben das Wirtschaftliche und dazu will ich doch lieber ins Büro als in der Produktion an einer Anlage.
 

Schlonz

Mitglied
Ich würde dir empfehlen, die Ausbildung zu beenden. Du hast ein Fundament, worauf du ausbauen kannst. Berufserfahrung ist so unglaublich viel wert. Gerade in heutigen Zeiten, wo die Leute Abitur hinterhergeworfen bekommen.
Heiraten kannst du immer und überall, dass hat grundsätzlich nichts mit den Lebensumständen zu tun.
Um eine halbwegs vernünftige Aussage zu treffen fehlen ein paar Informationen. Wie sehen die aktuellen Wohnverhältnisse aus? Was macht der Partner beruflich? Wie sehen die Zukunftspläne aus?
Allgemein würde ich sagen, wartet bis die Ausbildungen / Studien beendet sind.
 
D

Der Realist

Gast
Wie viel Netto Einkommen braucht man, wenn man zu zweit lebt, ohne auf jeden Cent zu achten?
Das kann dir keiner wirklich beantworten, hängt stark vom Lebenswandel und den Ansprüchen der Personen ab.
Orientierung könnte vielleicht der H4-Satz sein.
Zu zweit leben ist meistens günstiger, als wenn jeder allein wohnt. Dies betrifft insbesondere die Wohnkosten.

Bis jetzt kommt mir eigentlich nur der 3. Punkt in Frage, weil ich nicht genau weiß, ob es finanziell möglich ist im dualen Studium zu heiraten.
...
Was würdet ihr tun? Hat jemand Erfahrungen mit einem berufsbegleitenden Studium oder einer Heirat im dualen Studium?
Die Frage mit der Heirat ist irritierend.
Eine Heirat verursacht ein paar Gebühren beim Standesamt. Angemessene Kleidung sollte man bei der Trauung auch tragen. Ich glaube nicht, dass das wirklich große Kosten verursacht.
 

Sarnade

Aktives Mitglied
Eine Heirat verursacht ein paar Gebühren beim Standesamt. Angemessene Kleidung sollte man bei der Trauung auch tragen. Ich glaube nicht, dass das wirklich große Kosten verursacht.
Eine Heirat als solche kann man billig haben. Aber sie führt nun mal zu einer Ehe. Und eine Ehe, ebenso eine Ehescheidung, ist mit Unterhaltsverpflichtungen verbunden. Man kann nicht folgenlos aus einer Ehe wieder aussteigen wie aus einem alten Mantel, den man in den Müll schmeißt. Ich würde mir das sehr reiflich überlegen und wäre als sehr junger Mensch ohne abgeschlossene Ausbildung und vernünftiges Einkommen nicht scharf darauf. Romantischer Unfug, der sich später rächt.
 

dr.superman

Aktives Mitglied
Bitte schreibe/sage nicht "studieren gehen". Das ist ganz, ganz schlechtes Deutsch und ziemt sich nicht für einen Studenten.
...und sonst stört Dich grammatisch bzw. bzgl. der Interpunktion nichts?
Letztere fand ich ehrlich gesagt viel gruseliger.....


Ein duales Studium nach einer Ausbildung ist Quatsch.
Mich würde eher interessieren,
was Du Dir unter Punkt "3" vorstellst?
Was für ein "Studium" soll das denn sein???
 
Ich würde meine Kraft in die Ausbildung stecken. Heirat und Ehe ist ja nett, aber oft recht schnell Geschichte. Da hat man doch besser einen gutem Job der einem Freude macht. Leider war ich nicht so klug und habe damals mein Studium abgebrochen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben