Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Weg von zu Hause...

F

freakyworld

Gast
Hi,
ich hoffe, dass das Thema hier herein passt, es geht um folgendes:
Seit fast vier Monaten mache ich eine stationäre Therapie (Depressionen,Suizidgedanken,Selbsverletzung) und im Laufe dieser Therapie stellte sich die Frage, ob ich nach meinem dortigen Aufenthalt wieder nach Hause gehen möchte oder in eine Einrichtung/Betreutes Wohnen.
Als meine Eltern erfahren haben, dass ich mich für die Einrichtung entschieden habe, brach (verständlicherweise) erst mal eine Welt für sie zusammen.
Ich glaube, nicht viele Eltern sind darauf eingestellt, dass ihr Kind mit 16 schon aussieht...
aber naja...
Meine Frage wäre, ob jmd. weiß, wie es sich in einer solchen Einrichtung lebt, wie der Alltag usw. aussieht...
Ich kann mir das alles nicht so recht vorstellen, auch, weil ich noch ein wenig an meiner Entscheidung zweifel...aber das ist etwas anderes...
Wenn mir jmd. was dazu erzählen könnte, wäre das echt super, denn ich habe eine wenig Angst davor.

LG freaky
 

Anzeige(7)

Wolkenspiel

Mitglied
Hey,
ich bin mit 14 Jahren in eine Pflegefamilie gezogen.
Betreutes Wohnen und ähnliche Einrichtungen habe ich mir auch angesehen.Für mich war das eher nichts,kommt aber auf den Charakter an.
Du hast eben immer viele Leute um dich herum,viele sind meiner Meinung nach ziemlich verhaltensauffällig(!).Außerdem gibt es bestimmte Dienste und natürlich Regeln wie die Ausgehzeiten.Für manche Jugendliche die zu Hause nicht mithelfen mussten,ist das erstmal eine Umstellung.
Kommt aber auch ganz auf die Wohngruppe an.Ich würde zuerst ein "probewohnen" machen.
Alles Gute
Wolkenspiel
 
F

freakyworld

Gast
Hi,
also...mit den Diensten habe ich recht wenig Probleme, allein schon, weil wir auf Station auch welche haben und ich es auch gewohnt bin, im Haushalt etwas zu tun...
naja...ich hoffe dann mal, dass es eine passende Wohngruppe gibt, mit der ich mich verstehe...weil andere Möglichkeiten habe ich dann iwie nicht mehr...mh...
 
G

Gast

Gast
Hallo,
Ich wohne seit über einem Jahr in einer therapeutischen wohngruppe. ich kann gerade nicht so viel schreiben, aber wenn du möchtest, kann ich dir morgen etwas mehr erzählen :)
Liebe Grüsse,
Lila
 

Dschungelkönigin

Neues Mitglied
Hallo,ich würde an Deiner Stelle mal nachfragen, ob du auch ein Probewohnen zum Kennenlernen machen kannst. Das betreute Wohnen, (heute modern genannt) ist ein Heim für Kinder und Jugendliche. Dies besteht in der Regel aus einer Wohngemeinschaft mit mehreren.
Es gibt Hauregeln,Pflichten,einen festen Ansprechpartner,Gruppengespräche,strukturierten Tagesablauf etec. Zuhause ist man sich immer noch ein Stück selbst überlassen als in solchen Wohngruppen wo man mit den anderen klarkommen muss.

Probier es aus und triff für Dich die Richtige Entscheidung.

Alles Gute
Die Dschungelkönigin
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Weg von hier, nur wie? Familie 10
L Ich will von meiner Familie weg! Familie 4
K Komme vom Vater des Kindes nicht weg Familie 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben