Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was kann ich haben??? Leben ist sinnlos! HILFT MIR!!!!

S

Strohhalmsuchender

Gast
Hallo ihr,

ich brauch dringend Hilfe, selbst wenn es keine Diagnose ist… aber die Ärzte hier kann man, wie ich glaube wirklich alle in die Tonne kloppen. 

Zuerst schreibe ich nieder wann die Symptome kommen und dann welche es sind:

- Wenn ich zuwenig geschlafen habe.
- Wenn ich in der Nacht aufwache.
- Wenn ich in der Nacht aufwache (davor zwar genug schlief aber es noch dunkel ist) wenn die Sonne langsam aufgeht wird es von Sekunde zu Sekunde schlimmer.
- Wenn ich zu schwer gehoben hab, oder wenn ich mich sehr beansprucht hab.
- Wenn ich zuviel getanzt hab.
- Habe es jeden Morgen, mal stark und mal schwächer aber muss immer z.B. Baclofen (Muskelrelexans) oder ein Benzodiazepin nehmen.
- Wenn ich etwas geträumt hab was mich nicht entspannen ließ.
- Besonders empfindlich wenn ich krank bin (Fieber etc.).
- Bei leichtesten Berührungen. Z.B. streife ich mit irgendwas an meinem Bauch und die Symptome (kommen gleich) zeigen sich z.B. am rechten Bein.
- Bei Luftzug an falscher Stelle (z.B. Hals, Ohr).
- Wenn es zu warm ist.
Manchmal auch wenn ich aufwache (nach genug schlaf), jedoch ist es dann anfangs nicht zu spüren und kommt kurze Zeit später ganz, ganz hartnäckig. Scheint als gäbe es verschiedene Stadien.
- Kann sogar beim Urinieren kommen.
- Wenn ich meinen Kopf nach oben gelehnt hab (als würde ich in den Himmel schauen)
- Wenn ich falsch gelegen habe oder mein Arm z.B. unter meinem Bauch lag…
- Auch wenn ich zu angespannt bin (psychisch).


Die Symptome sind folgende (Hören sich vielleicht nicht so schlimm an, doch ist es die Hölle. Liege den ganzen Tag nur im Bett herum wenn ich das hab  )

 Die Haare stellen sich auf am Körper. Wie eine Welle, vom Rücken oder es kommt z.B. einfach so wenn ich mich irgendwo berühre an einer anderen oder an dieser Stelle.
 Eine Art Kribbeln ist das, jedoch eine ganz, ganz ekelhafte. Also schon das Anziehen eines T-Shirts wird dabei zu einer großen Überwindung und Qual!
 Ab und an auch vermehrtes Schwitzen (war am Anfang besonders stark)
 Seltsame Missempfindungen auf der Haut. (Ich merke den kleinsten Windzug, den ich eigentlich nie bemerkt hätte).
 Es tritt an bestimmt 90% meines Körpers auf. Mal da und mal da, oder sogar überall.
 Fühle mich dann auch eher matt und erschöpft wenn ich das habe.


Ich habe diese Symptome schon seit 6 Jahren (als ich 13 war fing das an).
Selbst war ich noch ein Kind, die Ärzte gaben mir irgendwelche Tabletten, und irgendwann war ich auf eine Weise sogar abhängig. (Benzodiazepine etc.) Dies hat die Symptome auf eine gewisse Weise gelindert. Später dann Muskelentspannungsmedikamente. Ich würde mal grob schätzen, dass es sich in dem Zeitraum um bestimmt 12.000 Pillen handelt, die ich geschluckt habe. Es ist wieder schlimmer geworden und ich will diese Symptome nicht mehr versuchen zu unterdrücken wie sonst immer. Damals musste ich es irgendwie tun, da meine Eltern nicht wirklich für mich da waren in der hinsicht und ich die Schule zuende bringen musste. War natürlich nicht allzu einfach, da mich die Medikamente kaum normal denken ließen. Habe es mit Mühe geschafft den Abschluss zu erlangen. Doch ich weiß, dass ich dabei nicht in der Lage bin weiter zu machen. Und das möchte ich zu gerne. Es ist wirklich schlimm, wenn man überlegt, dass ich schon Abends dachten musste, ich müsse früh ins Bett, dürfe in der Nacht nicht aufwachen etc. und wenn ich das dann dennoch hatte. Ich lag schon von 2 Uhr Nachts bis 22 Uhr im Bett und quälte mich.

Kann nicht begreifen warum mir in diesem so hoch entwickelten Staat niemand helfen kann/will? Sie schauen einen an und schicken mich weg usw.!
Es wurde schon einiges abgeklärt, Medikamente ausprobiert.. Doch die Richtung weiß niemand genau. Anfangs sollte es psychisch sein, dann aufgrund muskulärer Probleme. Aber damit haben die mich schon so durcheinander gewirbelt, dass ich nicht mehr weiter weiß.
Hinzu kamen und kommen private Probleme. Ich weiß gar nicht wie ich das aushalten soll.
Es ist eine Katastrophe. Dachte damals oft an den Selbstmord, doch kam es nicht dazu. Es kann so nicht weitergehen.. Würden Menschen, wenn sie eine Gänsehaut bekommen so was fühlen, sie würden es verachten und wahnsinnig werden.

Was kann es nur sein???

Es fing an als meine Mutter (damals war ich schon ein Muttersöhnchen bisschen) ins Krankenhaus kam und es für mich ein Schock war. Jedoch hatte ich damals auch Schwimmunterricht bis zum Abwinken, einen keinen Fahrradunfall etc.! Selbst wenn ich die Symptome einigermaßen bekämpfe, ich kann kaum am normalen Leben teilnehmen. Es hat mir schon genug meines Lebens geraubt! *seufz*

Hoffe auf einige Antworten!

Viele Grüße
 

Anzeige(7)

KissKiss

Mitglied
Hey!:)

Ist vielleicht irgendwas passiert in deiner Kindheit, was zu dazu führen könnte?
Du solltest dich noch mal an einen Psychotherapeuten wenden.

Und wenn es gar nicht anders geht: Ruf Krankenwagen und lass dich im Krankenhaus untersuchen.

LG:)
 
G

Gast

Gast
Hallo.
Hast du einmal darüber nachgedacht bzw. hat dir schonmal jemand gesagt dass du eventuell schizophren sein könntest?
Diese Gefühle auf der Haut, die de facto nicht existieren, könnten die Symptome sein. Was meinst du?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Körper eine Überempfindlichkeit hat, zumal dein Problem ja erst gekommen ist, als du 13 Jahre alt warst.
Ich kann mir gut vorstellen, wie unangenehm das sein kann und wie es dich einschränkt. Natürlich belastet es einen sehr.
Warst du schon einmal bei einem Psychiater/ Neurologen oder bei was für Ärzten bist du gewesen?

Herzliche Grüße
 
G

Gast-hashi

Gast
...oder lasse mal Deine Schilddrüse untersuchen!

Hashimoto vielleicht?!?!!?

Dabei - können - müssen aber nicht - auch "Missempfindungen" auf der Haut auftreten!
...besonders, wenn man einen Schub hat! ...dann ist man auch besonders schlapp und müde!

Ab zum Nuclearmediziner!!!


PS:

bei mir fing das auch mit einem "Schock" an, als meine beiden Eltern in der Klinik lagen....
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Manche Symptome erinnern mich an Vitamin-B12-Mangel. Wurde das schon untersucht? Ohne B12 lösen sich die Myelinschichten um die Nervenbahnen (auch die im Gehirn) auf, was du den verschiedensten Fehlwahrnehmungen führen kann.

Hast du als Kind keine Innereien gegessen, auch keinen Fisch, keinen Quark etc.?
Auch eine Aufnahmestörung für Vitamin B12 kommt in Betracht (dann kann man es per Infusion geben).
 
G

Gast

Gast
Ich bin nicht schizo! Ich seh das doch wenn die Haare sich aufstellen.. -.- und auch andere haben dies schon gesehen...

ja, ich hab einige Untersuchungen hinter mir. Neurologisch wurde alles abgeklärt (auch B12 Mangel und Vitamine) und auch die Schilddrüse.. alles ok.

Kann es mit Muskelverspannungen und meiner Fehlstatik zutun haben? Was mir half waren Medikamente, die meinen Muskeltonus herabsetzten. (Baclofen oder auch Benzodiazepine)...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben