Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was heißt Leben eigentlich??

Philipe

Mitglied
Letztes Jahr im Winter (Februar) verliebte ich mich nach langer Zeit in eine wirklich hinreißende Dame, sie war so unglaublich hübsch, mehr kann ich im Nachhinein auch nicht beurteilen, will ich auch gar nicht. Man kam zusammen doch merkte ich schnell das es nicht funktionieren kann, bei zwei Treffen mit meinen "Freunden" hatte sie einen besonders ins Visier genommen, er sie aber auch...ich bemerkte es ("leide" an HSP/ Hochsensibilität) und bekomme sehr schnell emotionale Ausbrüche mit, seien sie noch so versteckt ..auch suchte sie gerne Blickkontakt mit anderen um es zum flirten kommen zu lassen, an sich ja auch okay, wenn man halt auch für sein handeln einsteht.
Sie musste für neun Monate weg, beruflich ins Ausland, nach einer Woche Fernbeziehung beendete ich es, es war mir zu viel, zuviel negatives.
Trotzdem hatte man Kontakt ab und an..."ich vermisse dich!" usw.
Mir ging es wirklich verrückt schlecht...lag Tage lang einfach nur im Bett, völlig zugekifft, Liebeskummer wurde zum dauerhaften Gemütszustand, September, alles Geld was ich besaß in Cannabis investiert was nun auch erschöpft war, kein Essen im Haus, machte mir Reste die jahrelang in meinem Schrank lagen, irgendwann gehen diese aber auch zu neige, Hunger, was ist schlimmer als schrecklicher Liebeskummer? Schrecklicher Hunger! So simpel und im Nachhinein auch logisch.
Es ging bergauf, nach dem ungewolltem Hungerstreik und der ersten richtig Mahlzeit schöpfte ich neuen Lebenswillen, konnte mich und andere wieder genießen.
Oktober, regelmäßig veranstalte ich bei mir Zuhause "Zockerabende" (jeder bringt seinen Laptop mit und es wird übers Netzwerk gezockt) gegen zwei Uhr morgens neigte es sich langsam zum Ende, ich bekam mit das mein Kumpel mit seinem Handy fungierte, normal, Neugierig wie ich bin riskierte ich einen Blick aufs Display, an der Stelle will ich hinzufügen das es der selbe Kumpel war, wo ich mitbekam das es zwischen der hübschen Dame und ihm etwas funkte.
Display, ich guckte und sah meine Exfreundin, Schock, dann meine Frage an ihn, wer ist denn das süße Mädel, zeig mal bitte nochmal....er schloss das Bild und fragte mich wen ich meine, ich, dass Bild was du grad geöffnet hattest, er zeigte mir daraufhin irgendwelche Mädels die es aber nicht waren, ich fragte ihn ob ich sein Handy haben könnte, dies gab er mir dann zögerlich und ich versuchte es zu finden doch nach kurzer Zeit forderte er es zurück. Alle gingen, am nächsten Morgen schreibe ich meiner Exfreundin, ich erzählte ihr von meinem Erlebnis und sie meinte das sie nie Kontakt hatten, hab dies auch so hingenommen.
Doch ließ mich das Gefühl nun natürlich nicht mehr los, mein Kumpel verhielt sich seltsam, schrieb mir intensiver als sonst, nach zwei Wochen lud ich ihn zu mir ein, sagte ihm klar meine Vermutung, er reagierte sehr gefasst und gab mir gleich sein Handy und meinte das ich ruhig gucken kann, für mich war das nun sinnlos da ich mit ihr schon gesprochen hatte. Er stritt es ab...ich pokerte hoch, meinte zu ihm das ich nächste Woche durch eine zuverlässige Quelle Gewissheit haben würde, er wollte wissen wie das gehen soll, darauf hatte ich natürlich keine Antwort weil es keine gab doch meinte ich das es auf jeden Fall passieren wird und ich es erfahren werde, da fragt er mich doch allen Ernstes, was ich denn mit ihm machen würde, wenn es sich als wahr herausstellt, fragt man sowas wenn man nichts zu befürchten hat?
Ich meinte nichts, was sollte ich auch machen.
Der größte Teil des Freundeskreises, mischte sich nicht ein, Spannungen entstanden logischerweise. Keiner glaubte mir so wirklich oder hielt zu mir, nicht mal meine Mutter, dass war bis dahin okay, ich bemerkte das ich die falschen Freunde hatte, was mir schon viel früher hätte auffallen können.
Beispiel: zwei Freundinnen und ein Kumpel waren bei mir und ich hatte Muse zu kochen und es gelang mir, es war wirklich köstlich doch gönnte mir mein Kumpel nicht das gute Essen, die zwei Mädels teilten ihre Begeisterung offen, er aß nur, in dem Moment irgendwie lustig aber eigentlich traurig.
Beispiel:Mit den Jungs im Club und man traf auf eine Mädelsgruppe, die Mädels standen auf mich, sagten mir wie gut ich doch aussehe, es machte mich nur verlegen doch bei einem Kumpel löste es totale Missgunst aus, er meinte, es wäre ihm zu eklig und müsse gehen und äffte beim Gehen das gesprochene der Mädels nach.
Ich unternahm nicht mehr so viel mit dem Freundeskreis, Vertrauen fehlte doch hatte ich noch zu einigen guten Kontakt, November, im Fitnessstudio flirtete ich wieder mit einer unglaublich hübschen Dame, sah ein bisschen aus wie aus einem Porno, dies ging ca zwei Wochen so.
An einem Tag bekam ich mit das sie mich doch etwas ignorierte, ich dachte mir nun gut, ist vielleicht ein bisschen sauer das ich sie nicht anspreche, da sprach sie ein junger Mann an und sie kamen ins Gespräch, ich hörte nichts bloß sah ich das sie ein typisches Erstgespräch führten und sie augenscheinlich etwas in sein Handy eingibt was er praktischerweise an seinem Arm trug (Armpumperhandytasche).
Das muss wohl noch erwähnt werden, dass ich vor dem Gang ins Fitnessstudio gern mal einen rauche, kann dann andere besser ausblenden und sportlich somit mich viel besser konzentrieren, vorausgesetzt die Tagesform stimmt.
Beim nächsten Besuch im Fitnessstudio war sie wieder da und strahlte mich an, ich wollte das Gerät neben ihr nutzen doch sprach sie mich an und man tauschte Nummern.
Wir schrieben hin und her, was man halt so schreibt, sie 30 mit Kind, ich 24....bla bla...ich erwähnte das mir Ehrlichkeit super wichtig ist und sie erwiderte das und ich dachte mir "jo, toll nun kommt auch mal was gutes" man traf sich und kam sich auch schnell nähr und ich verliebte mich ziemlich schnell in sie.
Während der Zeit in der wir nur geschrieben hatten, hatte ich an einem Abend im Club, ein Mädel mit der ich rumgemacht hatte. Dies musste ich ihr sagen, hatte ein schlechtes Gewissen und die Liebe war zu groß um es ihr zu verschweigen, sie war geschockt und meinte das ich ihr das nicht hätte sagen sollen. Ich verstand ihre Aussage natürlich doch denke ich, dass eine Beziehung wenn sie richtig funktionieren soll, von Grund auf ehrlich sein muss, dies teilte ich ihr auch mit und es war okay.
Dezember, wir sind zusammen gekommen, ich war glücklich und stolz so eine tolle und Reife Freundin zu haben, doch meine Neugier meldete sich wieder, mit der Frage, was denn mit dem Typen im Fitnessstudio gelaufen sei, sie erinnerte sich nicht und meinte das die Situation nie geschehen war, schreckliches Gefühl, denn nun zweifelte ich nun noch mehr an meinem Urteilsvermögen, was schon belastet war durch meinen Kumpel und meiner Ex.
Ich teilte ihr mit das ich an mir selbst zweifle und sie meinte ich muss einfach nur mit ihr reden und dann wird schon alles gut. Ich ging nur am Abend zu ihr, ihr Exfreund schickte ihr immer wenn das Kind bei ihm war Bilder von der kleinen, ich empfand das irgendwie als komisch doch meinte sie, dass es ihr Verhältnis sei und normal. Dann schenkte er ihr Deko Sachen für ihre Wohnung, auch irgendwie komisch doch glaubte ich ihr noch.
Weihnachtsfeier ihrer Klasse, ich war mit einem Kumpel beim Eiskunstlauf, dort lief sein Schwarm und er bat mich mitzukommen, um null Uhr war ich mit meiner Freundin verabredet, bei mir.
Mein Kumpel blieb bis um halb 12 und ging dann weil ja eigentlich sie kommen wollte, gegen 23:50 bekomme ich die Nachricht das sie noch einen trinkt und dann losgeht, dies wiederholte sich drei mal, diese Aussage von ihr und um 3 war sie dann völlig betrunken da, ich war sauer, nicht das sie zu spät war sondern das sie ihr Wort nicht hielt.
Am nächsten Morgen sprach ich sie drauf an und erklärte ihr warum ich sauer sei, daraufhin ging sie weinend ins andere Zimmer legte sich ins Bett und heulte....ich bin nicht sofort zu ihr hin, dachte sie beruhigt sich wieder doch passierte eine Stunde lang nichts bis ich dann hin bin und sie getröstet habe und gesagt habe das es okay sei, bloß soll sie doch bitte drauf achten wie sie sich ausdrückt.
Sie zeigte mir ein Bild vom Abend, es waren mehr aber sie wollte nicht das ich alle sehe, sie war schon sehr eng mit anderen auf einem Bild zu sehen, leidenschaftlich umarmt, ich sah es nur ganz kurz, da sie die Bilder schnell hin und her wischte auf ihrem Handy.
Auch darauf sprach ich sie an, ihre Antwort, dieses Bild gibt es nicht...
Nun waren meine Selbstzweifel vollkommen....6 Monate später, unter massiven Druck meinerseits klärten sich die Dinge zum Glück teils, es gab das Bild, es gab den Typen im Fitnessstudio aber es wurden keine Nummer ausgetauscht meint sie, ihr Exfreund wusste bis Februar nicht das es mich gibt. Die Ereignisse waren stetig die selben in der Art und Weise, ich war natürlich kein Unschuldslamm, als ich bemerkt hatte wie die Dinge laufen und das Reden nichts bringt betrog ich sie und teilte ihr das auch mit aber wirklich geklärt haben wir es nicht, sie verstand es nicht, es war nicht aus geilheit, da ich meist sowieso keinen hoch bekommen habe, für mich war es ein flüchten, zumindest für den Moment. Es passierte noch einiges mehr, viele Lügen ihrerseits, meine einzige Lüge war, dass ich mir ein Freund phantasiert habe und ihn oft als Vorwand nahm Zuhause zu bleiben oder nicht schreiben zu können um in Ruhe Zuhause zu sein, auch weil ich nun seit der Geschichte mit Der Ex und meinem Kumpel nicht mehr viele "Freunde" habe, war mir irgendwie unangenehm.
Doch selbst das gestand ich ihr..
Wir haben die letzten Wochen es immer wieder versucht, doch meist rechtfertigte sie sich und spielte die Dinge herunter, dann gibt sie sie wieder zu und letztendlich wieder nicht, ich hab das blöde denken das ich Verantwortung trage, solange Liebe da ist es zu versuchen, egal was war, wir machen wohl alle mal Mist, doch lernen wir nur draus wenn wir ehrlich mit uns und anderen umgehen, denke ich, was mich so endlos fertig macht ist die Tatsache, dass es unglaublich viele Menschen so handhaben, sie suchen sich aus wie ehrlich sie sind und lassen sich dabei auch Gründe einfallen warum es so passiert, doch ist das der richtige Weg? Ermessen an alles...wir sind super fortgeschritten, Technologie, "Internetz" doch die eigentlich nächste Entwicklung bleibt aus, dass Verständnis mit allem ehrlich umzugehen. Ich kenne eine Person, wo ich mir sicher bin und am Verhalten merke das sie von Grund auf ehrlich ist, eine! Das ist schrecklich und ich fühle mich hilflos, ich hab es nicht mal geschafft meine letzte Freundin dazu zu bewegen ehrlich zu mir zu sein, klar ein bisschen aber da ist noch vieles mehr...wenn man ein bisschen darauf achtet merkt man es Personen auch leicht an, muss sich natürlich ein bisschen mit ihnen beschäftigen, manchmal auch nicht.....aber ich fühle das es jeder wert ist.
Ich mag nicht mehr, meine Kraft neigt sich dem Ende zu, mag nicht mehr der Oberflächlichkeit verfallen sein. Doch begegnet man sie jeden Tag und wenn man was sagt steht man irgendwie etwas alleine da.
Habt ihr vielleicht einen Rat? Worte die logisch sind, Anregungen jeder Art, vielleicht sogar ein bisschen Philosophie?
Die Liebe zu meiner letzten Freundin wird gehen, dass weiß ich.
 

Anzeige(7)

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Sorry, ich verstehe Dein Problem nicht. Du freundest Dich mit Weibsbildern an, von denen Du von vorneherein weißt, daß sie Schmetterlinge sind, die von Blüte zu Blüte flattern, und Du bildest Dir allen Ernstes ein und machst Dich sogar darüber kaputt, daß eine davon jetzt nur noch bei Dir bleiben müßte, sich für ewig an Dich binden müßte? Da ist echt der Wunsch der Vater des Gedankens, das wird nie was. Wenn Du was dauerhaftes suchst, dann such es nicht in diesem Personenkreis, denn mehr als einer unter vielen, der hin und wieder für eine kleine Abwechslung gut ist und jederzeit genauso schnell wieder beiseite gelegt wird, wirst Du nie sein bei dieser Sorte Frauen. Wenn Du was "anständiges" finden willst, was vielleicht nicht aussieht wie ein Fotomodell, aber dafür zuverlässig und treu ist, dann solltest Du Dir einen komplett neuen Freundeskreis suchen, männlich und weiblich gleichermaßen, denn so wie ich das verstanden habe, machen Deine Kumpel längst nicht so viel Wind darum wie Du, daß die "Damen" mal bei dem einen und mal bei dem anderen landen.
 

Philipe

Mitglied
Sie müssen natürlich nicht bei mir bleiben, doch das ist es auch, es wurde gesagt das sie bleiben wollen und es versuchen wollen, jetzt natürlich nicht mehr und ich gebe dir recht, ratsam wäre es sich neue Menschen ins "Boot" zu holen, doch ist es einfach wirklich schwer, weil die meisten eine gewisse Oberflächlichkeit Leben..und ja sie machen keinen Wind, geht ja auch nicht um ihre Freundin...
Es tut mir leid aber ich bin nicht andere, trotzdem danke für das super Beispiel...
 

Philipe

Mitglied
Ich hatte auch die Hoffnung das dieses Schmetterling Verhalten einfach nur der jetzigen Situation entspricht und während der Beziehung keinen Anklang findet, doch danke für diesen Hinweis, dass aussehen spielt eigentlich keine so große Rolle, klar attraktiv, doch das stand nur beim flirten im Mittelpunkt.
 

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Bei "Schmetterlingen" hast Du drei Möglichkeiten: Erstens: Du machst das Spiel mit, genießt die One-Night-Stands und kurzfristigen Beziehungen - denn mehr als das hast Du nie zu erwarten. Zweitens: Du glaubst fest daran, daß die jeweilige Dame sich Dir zuliebe ändern wird, was wahrscheinlich nie passieren wird, und machst Dich selber psychisch kaputt dabei, wie Du ja schon beschrieben hast, mit kiffen und psychischen Ausfällen, Mißtrauen gegen alle und jeden und Eifersuchtsdramen und allem. Oder Drittens: Du suchst Dir was festes und treues, was dann allerdings eindeutig von außen, jenseits Deines gewohnten Kreises, kommen müßte, und läßt die flatterhaften Geschöpfe ab sofort links liegen, denn wenn Du eine gute, treue Frau finden solltest, dann wird die das ebensowenig gutheißen, wenn Du Dich weiterhin mit solchen Typen abgibst. Sonst bist Du derjenige, der zu Eifersuchtsdramen Anlaß gibt...
 

Philipe

Mitglied
Na ja, ich gehe davon aus das sie einfach nur ehrlich sind, primär sollen sie sich ja nicht ändern, bloß stehst du halt erstmal da, hast die Person völlig anders kennengelernt, man gibt sich anders als man ist.
Klar weiß ich auch das ein gewisses aussehen dazu verführt so zu leben, doch das ist halt mein Problem was ich versucht hab zu verdeutlichen, es wird sich ausgesucht wie ehrlich man ist, dass machen 90 Prozent der Menschen. Diese Entwicklung macht letztendlich natürlich mich kaputt für die Zeit in der ich mich diesen Stress aussetze, doch gesamt betrachtet macht es langsam aber sicher alles kaputt.
Und mir fehlt die Kraft nun auch noch zu realisieren das ich nichts verändert habe, man kann nichts verändern, es liegt bei jedem selbst, dass verstehe ich aber es wird ja nicht mal drüber nachgedacht was anders zu machen, dass verstehe ich nicht.
 

maryanne

Aktives Mitglied
Hast du Liebeskummer? Habe ich das richtig verstanden....sorry ich kann mich heute so schlecht konzentrieren!
 

Philipe

Mitglied
Auch ja aber das ist nur nebensächlich und halt die Konsequenz aus meinem handeln.
Lese es dir doch nochmal durch wenn du bei der Sache bist, vorher macht es wenig Sinn, außer das du meine Aussage etwas unterstützt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Lonely Muffin hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben