Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

WARUM???

E

Elke S

Gast
kann die Welt nicht mehr verstehen!!!
War über 2 Jahre bei einer Familie als Babysitter beschäftigt.Wir hatten ein super Verhältnis und über sehr vieles geredet.Freute mich immer hinzukommen und habe auch privat (unentgeltlich)mit den Kindern Sachen unternommen.Hatte noch ein TZ Stelle bei einer anderen Familie.
Vor ein paar Monaten als das mit Corona immer heftiger wurde sagte mir die Mutter,dass ich derzeit nicht kommen muss,was ich auch sehr gut verstand.
Am Wochenende besuche ich Fortbildungen zu Themen wie Erziehung usw.
Dann rief sie mich an, das es schön wäre wenn ich wieder komme und ob ich am nächsten Tag kommen könnte. Da freute ich mich und habe zugesagt weil ich ja auch die Kinder vermisste. Statt den Kindern öffnete mir die Mutter dieses Mal die Tür was ich aber nicht weiterhin als schlimm empfand. Dann wurde mir gesagt, soll mich an den Tisch setzen sie müsste mit mir reden. Fand es etwas seltsam und fragte sie ob ich irgend einen Fehler machte oder was los ist. Sie sagte nein ich habe keinen Fehler gemacht und es hat absolut nichts mit mir zu tun aber sie können mich nicht mehr weiter beschäftigen weil die Kinder weit aus selbstständig sind , der Vater im Home-Office ist und sie nun niemanden mehr bezahlen müssen extra.
Hatte ich soweit durchaus Verständnis. Komisch für mich war das ich ganz normal zur Arbeit bestellt wurde und mir quasi gekündigt wurde ohne Vorwarnung, ohne Kündigungsfrist, einfach so!
Ich fragte nochmals nach ob ich irgendetwas falsch gemacht habe weil es ja doch ziemlich plötzlich kam und sie wiederholte mehrmals nein es hat mit mir nichts zu tun!
Als ich ging sagte man mir dann noch wir sind ja nicht aus der Welt. Im Auto liefen mir dann die Tränen und überlegte was wohl der wahre Grund sei?
Ich hatte einfach keine Idee aber mein Gefühl sagt sie mir dass sie nicht ehrlich zu mir war.
Es verging glaube ich kein Tag wo ich nicht an die Kinder dachte und immer noch nicht verstand warum ich so komisch entlassen wurde. Die letzten Tage wurde ich des besseren belehrt, morgens um sechs klopfte es an meiner Tür und als ich mit gemischten Gefühlen geöffnet habe, standen sechs Kriminalpolizisten vor meiner Tür mit einem Hausdurchsuchungsbefehl.. Ich fiel aus allen Wolken.
Auf meine Frage was ist denn bei mir suchen, bekam ich zur Antwort, pornographisches Bild Material der Kinder von der Familie bei der ich arbeitete.
Mein Herz fing an zu klopfen ist mir in den Magen gefahren und ich hatte keine Worte mehr. Alle schränke wurden geöffnet und alle Schubladen, mein Zeugs rausgeschmissen und ich sitzt da und heulte .
Ich musste mein Handy abgeben und es wurde beschlagnahmt. Der Polizist sagte mir dann, ich hätte Bilder von den Mädchen gemacht als sie in der Badewanne saßen. Da hatte er recht, es war auch mit der Familie abgesprochen dass ich Bilder machen darf nur nicht veröffentlichen oder an Dritte weitergeben. Und die Bilder machte ich nicht aus pornographischen Zweck sondern weil die Kinder Spaß daran hatten. Dachte auch nicht weiter darüber nach Und sie verblieben auf meinem Handy.
Jetzt habe ich Existenz Angst, Angst auf bestehendes Berufsverbot, denn es wird Staatsanwaltschaftlich gegen mich ermittelt. Ich hatte gewiss nicht vor mit diesen Bildern irgend Etwas schlechtes zu tun und habe mir wirklich nichts dabei gedacht. Was ich absolut nicht verstehe dass sie nicht zu mir gesagt haben, das möchten wir nicht lösche die Bilder und so weiter. Stattdessen haben sie mir gegenüber eine Show abgezogen.
Ich bin verzweifelt und am Boden zerstört und habe eine wahnsinnige Zukunftsangst .
Findet ihr dieses Verhalten richtig? Würde gerne Außenstehende Meinung dazu hören.danke
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Ich kann die Eltern verstehen.
Wenn ich Kinder hätte und herausfinden würde, dass die Babysitterin meine unbekleideten Kinder mit ihrem Handy fotografiert, würden bei mir auch sämtliche Alarmsirenen losgehen.
(ich nehme jetzt mal an, dass du von den Kindern in der Badewanne Fotos machen darfst, war nicht explizit abgesprochen und das du den Eltern diese Fotos auch nicht unmittelbar danach gezeigt hast, sondern die Eltern durch ihre Kinder erfahren haben, dass solche Bilder gemacht wurden. Wenn nicht, wäre es was anderes.).
Und wenn man so einen Verdacht hat, warnt man die Verdächtige besser nicht schon vor, sondern hält sie erst mal unter einem Vorwand von den Kindern fern. Damit Beweismaterial nicht verschwinden kann, bevor die Polizei vor der Tür steht.
 

Oshkosh

Mitglied
Melde dich mal richtig an. Dann schreib ich dir was dazu, auch wenn ich dir nicht wirklich helfen kann.

Das da ist echt krass! Ich bin wirklich schockiert.

Un deine Frage zu beantworten: Dieses Verhalten ist absolut unanständig, und ich kann deine Zukunftsangst nachvollziehen. Denn obwohl man sich nichts hat zuschulden kommen lassen, bleibt immer irgendwas hängen.
 

Oshkosh

Mitglied
Wenn ich Kinder hätte und herausfinden würde, dass die Babysitterin meine unbekleideten Kinder mit ihrem Handy fotografiert, würden bei mir auch sämtliche Alarmsirenen losgehen.
(ich nehme jetzt mal an, dass du von den Kindern in der Badewanne Fotos machen darfst, war nicht explizit abgesprochen
Lies noch mal richtig. Es WAR abgesprochen.

Weißt du, die Welt heute ist so bescheuert geworden, dass du nicht mal deinen eigenen Kindern in der Öffentlichkeit einen Kuss geben kannst, ohne gleich als Kinderschänder dazustehen.
 

chaoskrieger

Mitglied
Hey,
chaoskriegers freundin hier,
also zuerst einmal:
mein allerherzlichstes tiefstes Beileid. Ich bin Erzieherin und hab da auch schon solche Dinge miterleben müssen. Als Erzieherin lernst du dich abzusichern, was Fotos und Videos angeht. Heißt, die Eltern müssten was unterschreiben. Kein Schwein erwartet DAS von jemand erst mal, wenn man baby sittet. Ist ja auch erst mal keine öffentliche Einrichtung. Daher mit der Bürokratie auch nicht so viel. In der Regel, aus meiner Erfahrung - und hier ging es um Missbrauch - geht man im Zweifel erst mal von Unschuld aus, die geprüft werden muss. Sie werden dir zuhören. Erzähle deine Geschichte, auch daran prüfen sie Beweiskraft. Wenn du die Bilder nicht weiter verschickt hast, werden sie auch das prüfen und auch den Inhalt der Bilder. Die Polizei versucht es zu vermeiden, vorschnell ein Leben kaputt zu machen. Und genau das passiert hier gerade. Ich denke, rein aus meinem Gefühl raus mit meinen Erfahrungen diesbezüglich: Du wirst die Scheiße nie vergessen, aber sie wird gut enden. Nicht aufgeben, in solchen Tagen - Tag für Tag durchhalten. Hole dir Freunde die dir Beistehen. Ich glaube es wird gut werden. Ich wünsch dir alles Gute und VIEL KRAFT
 

ElkeS

Mitglied
Ich kann die Eltern verstehen.
Wenn ich Kinder hätte und herausfinden würde, dass die Babysitterin meine unbekleideten Kinder mit ihrem Handy fotografiert, würden bei mir auch sämtliche Alarmsirenen losgehen.
(ich nehme jetzt mal an, dass du von den Kindern in der Badewanne Fotos machen darfst, war nicht explizit abgesprochen und das du den Eltern diese Fotos auch nicht unmittelbar danach gezeigt hast, sondern die Eltern durch ihre Kinder erfahren haben, dass solche Bilder gemacht wurden. Wenn nicht, wäre es was anderes.).
Und wenn man so einen Verdacht hat, warnt man die Verdächtige besser nicht schon vor, sondern hält sie erst mal unter einem Vorwand von den Kindern fern. Damit Beweismaterial nicht verschwinden kann, bevor die Polizei vor der Tür steht.
Niemals würde ich etwas tun was Kinder schädigen könnte,Niemals
 

ElkeS

Mitglied
Melde dich mal richtig an. Dann schreib ich dir was dazu, auch wenn ich dir nicht wirklich helfen kann.

Das da ist echt krass! Ich bin wirklich schockiert.

Un deine Frage zu beantworten: Dieses Verhalten ist absolut unanständig, und ich kann deine Zukunftsangst nachvollziehen. Denn obwohl man sich nichts hat zuschulden kommen lassen, bleibt immer irgendwas hängen.
Bin angemeldet
 

ElkeS

Mitglied
Hey,
chaoskriegers freundin hier,
also zuerst einmal:
mein allerherzlichstes tiefstes Beileid. Ich bin Erzieherin und hab da auch schon solche Dinge miterleben müssen. Als Erzieherin lernst du dich abzusichern, was Fotos und Videos angeht. Heißt, die Eltern müssten was unterschreiben. Kein Schwein erwartet DAS von jemand erst mal, wenn man baby sittet. Ist ja auch erst mal keine öffentliche Einrichtung. Daher mit der Bürokratie auch nicht so viel. In der Regel, aus meiner Erfahrung - und hier ging es um Missbrauch - geht man im Zweifel erst mal von Unschuld aus, die geprüft werden muss. Sie werden dir zuhören. Erzähle deine Geschichte, auch daran prüfen sie Beweiskraft. Wenn du die Bilder nicht weiter verschickt hast, werden sie auch das prüfen und auch den Inhalt der Bilder. Die Polizei versucht es zu vermeiden, vorschnell ein Leben kaputt zu machen. Und genau das passiert hier gerade. Ich denke, rein aus meinem Gefühl raus mit meinen Erfahrungen diesbezüglich: Du wirst die Scheiße nie vergessen, aber sie wird gut enden. Nicht aufgeben, in solchen Tagen - Tag für Tag durchhalten. Hole dir Freunde die dir Beistehen. Ich glaube es wird gut werden. Ich wünsch dir alles Gute und VIEL KRAFT
Danke Dir für deinen netten Worte:)
Natürlich habe ich nichts weitergeschickt ich liebe Kinder und tue ihnen nichts schlechtes.
Trotzdem habe ich diese sch...Angst in mir und seitdem permanent Magenschmerzen
 
G

Gelöscht 118178

Gast
Hallo ElkeS,

das ist echt eine blöde Situation in die du da geraten bist.
Ich kann verstehen, dass die Eltern Sorge haben, dass da was ungutes passiert sein könnte.
Ich kann auch verstehen, dass du sehr verunsichert bist.
Ich denke das ist nicht nur der Anschuldigung geschuldet sondern auch dem Auftreten der Polizei und dem Amtsdeutsch was in solchen Dokumenten verwendet wird.

Ich wurde mal von Polizisten ruppig aus dem Schlaf gerissen weil mein Mitbewohner Mist gebaut hatte. Und unabhängig davon musste ich mit einem Amt etwas klären wegen einem "unrechtmäßigen Einkommen und überziehung unrechtmäßiger Gelder" und der Wortlaut in dem Schreiben und die Androhungen haben mir auch richtig Angst gemacht obwohl ich wusste, dass es nur um meine Nebenkostenabrechnung ging.
Ich will damit nur sagen, dass die Art und Weise wie ich von diesen Beamten behandelt worden bin als sehr beängstigend und verunsichernd empfunden habe. Das muss man nicht persönlich nehmen aber es fällt einem schon nicht leicht.

Ich denke, wenn man dir keine böse Absicht nachweisen kann und da es auch zu deinen Aufgaben gehört die Kinder zu waschen und zu wickeln wird es keine weiteren Konsequenzen geben. Dass das Verhältnis zu der Familie nun geschädigt ist, ist natürlich trotzdem schade.
Kopf hoch, du wirst das sicherlich gut überstehen!
 

ElkeS

Mitglied
Hallo ElkeS,

das ist echt eine blöde Situation in die du da geraten bist.
Ich kann verstehen, dass die Eltern Sorge haben, dass da was ungutes passiert sein könnte.
Ich kann auch verstehen, dass du sehr verunsichert bist.
Ich denke das ist nicht nur der Anschuldigung geschuldet sondern auch dem Auftreten der Polizei und dem Amtsdeutsch was in solchen Dokumenten verwendet wird.

Ich wurde mal von Polizisten ruppig aus dem Schlaf gerissen weil mein Mitbewohner Mist gebaut hatte. Und unabhängig davon musste ich mit einem Amt etwas klären wegen einem "unrechtmäßigen Einkommen und überziehung unrechtmäßiger Gelder" und der Wortlaut in dem Schreiben und die Androhungen haben mir auch richtig Angst gemacht obwohl ich wusste, dass es nur um meine Nebenkostenabrechnung ging.
Ich will damit nur sagen, dass die Art und Weise wie ich von diesen Beamten behandelt worden bin als sehr beängstigend und verunsichernd empfunden habe. Das muss man nicht persönlich nehmen aber es fällt einem schon nicht leicht.

Ich denke, wenn man dir keine böse Absicht nachweisen kann und da es auch zu deinen Aufgaben gehört die Kinder zu waschen und zu wickeln wird es keine weiteren Konsequenzen geben. Dass das Verhältnis zu der Familie nun geschädigt ist, ist natürlich trotzdem schade.
Kopf hoch, du wirst das sicherlich gut überstehen!
Danke 😞
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 238) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    minalina_29 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    minalina_29 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben