Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Warum sind soviele zu dicken Leuten grausam?

S

Steve223

Gast
Hallo

Ich war als Kind und Teenie dick. Jetzt nie so besonders schlimm,aber halt nicht der dünnste!

Was ich am schlimmsten damals fand waren Bemerkungen oder Beleidigungen über meine Figur. Man wird wenn man dick ist wesentlich schlechter behandelt als normale Personen. Warum ist das so? Warum sind grad Teenies so gemein,wenn man beleibter ist?
 

Anzeige(7)

BlueShepherd

Aktives Mitglied
Nicht nur dicke haben das Problem.
Dicke, Menschen mit Behinderungen, Menschen die für andere als Hässlich eingestuft wurden, Menschen mit Klamotten die gerade nicht "in" sind, Menschen die als Streber wahrgenommen werden, Menschen die sich etwas seltsam verhalten und/oder so wirken.

Gruppendynamik besonders im Jugendalter ist ziemlich schlimm.

Ich selbst habe nie mit Beleidigungen zu tun gehabt als ich noch stark Übergewichtig war. Allerdings wurde ich erst im erwachsenen Alter dick als ich schon aus der Schule heraus war. Gut möglich das ich in der Schule gemobbt worden wäre.
 

Amatio

Aktives Mitglied
Hallo Steve223,

mir geht es so ähnlich wie BlueShepherd: Ich wurde erst als Erwachsener dick - ab dem Alter von 25. Und in diesem Alter bis jetzt (55) habe ich nur sehr wenige dumme Bemerkungen über mein Gewicht gehört. In den letzten Jahren überhaupt nicht mehr.

Trotzdem war ich auch als schlanker Jugendlicher immer ein Außenseiter. Es gibt eben auch noch andere Gründe, die zu einer Ausgrenzung führen. z.B. auch das eigene Verhalten. Das war früher sicher nicht immer optimal - und auch heute noch nicht. Manchmal kann man eben nicht anders. Das ist sehr traurig.

Kinder und Jugendliche sind halt sehr direkt und manchmal dabei auch grausam. So sind sie halt. Am besten ist es, sich nicht darüber aufzuregen, denn sie wissen oft nicht, was sie mit ihren Sprüchen anrichten.

Daher: Laß Dich nicht unterkriegen, stärke Dein Selbstbewußtsein und nimm ab. Du packst das!

Viel Glück!
 

Styx.85

Aktives Mitglied
Lieber Gast,

ich nehme an, dir geht es wirklich um die Beantwortung dieser Frage und nicht um die Bestätigung, dass dieses Verhalten falsch ist.

Unter dieser Prämisse möchte ich dir wie folgt antworten:

Menschen verbinden unterbewusst körperliche Charakteristika mit tatsächlichen inneren Eigenschaften eines Menschen, wobei dies nicht unebedingt zutreffen muss. Bei deinem konreten Beispiel von (starkem) Übergewicht wären dies:

- geringe Selbstdisziplin
- hoher Resourcenbedarf (Essen, Ruhe) bei geringer Belastungsfähigkeit
- manglende Kenntnisse über Ernährung und Sport ("Ungebildet")
- geringes körperliches Durchhaltevermögen
- häufige Krankheitsausfälle (speziell im beruflichen Umfeld) dadurch Kostenfaktor und Mehrbelastung für Kollegen.
- Anfälligkeit für Krankheiten, beispielsweise Diabetes
- eventuell Neigung zu Suchtverhalten

Es kann gut sein, dass ich den einen oder anderen Aspekt noch vergessen habe.

Alles in allem ist somit ein stark übergewichtiger Mensch für eine Gruppe eher eine Belastung als eine Bereicherung. Diese Denkmuster stammen prinzipiell noch aus der Steinzeit. Sie lassen sich ähnlich auch auf andere Ausgrenzungs-Merkmale übertragen, beispielsweise wenn jemand starke Akne hat oder schlechte Zähne, selbst wenn der betroffene Mensch nichts dafür kann.

Ich möchte betonen, dass ich selber nichts gegen übergewichtige Menschen habe. Tatsächlich habe ich selber leichtes Übergewicht.

Ich hoffe allerdings, dass ich dir damit ein wenig weiterhelfen konnte, die grundlegende Mechanismen bei der Ablehnung von Menschen mit speziellen körperlichen Charakteristika zu verstehen. Es geht im Prinzip immer darum, den Gewinn für eine Gruppe zu maximieren, indem man (vermeintlich) schwache Elemente ausgrenzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Amatio

Aktives Mitglied
Hallo Styx.85,

Du hast es sehr gut auf den Punkt gebracht: Dicke werden von einer Gruppe als Belastung empfunden. Sie verbrauchen zuviel und leisten zu wenig. Und da ist übrigens auch was dran. Natürlich kann man auch als Dicker was leisten z.B. in intellektuellen Bereichen, bei denen das Gewicht keine Rolle spielt. Aber im Real Life mit anderen Menschen ist man häufig eine Belastung. Leider ist das wahr. So kann man dann das Verhalten der anderen besser verstehen.
Das ist sehr wichtig und führt zu weniger Aufregung und mehr Entspannung. Du kennst Dich echt gut aus!
 

Styx.85

Aktives Mitglied
Hallo Styx.85,

Du hast es sehr gut auf den Punkt gebracht: Dicke werden von einer Gruppe als Belastung empfunden. Sie verbrauchen zuviel und leisten zu wenig. Und da ist übrigens auch was dran. Natürlich kann man auch als Dicker was leisten z.B. in intellektuellen Bereichen, bei denen das Gewicht keine Rolle spielt. Aber im Real Life mit anderen Menschen ist man häufig eine Belastung. Leider ist das wahr. So kann man dann das Verhalten der anderen besser verstehen.
Das ist sehr wichtig und führt zu weniger Aufregung und mehr Entspannung. Du kennst Dich echt gut aus!
Wie gesagt, das sind oft unterbewusste Denkmuster aus der Steinzeit... nicht unbedingt korrrek und 1 : 1 auf die heutige Zeit zu übertragen.

Du und @BlueShepherd haben Recht in Bezug darauf, dass die Ausgrenzung mit steigendem Alter weniger wird.

Einfach weil Kinder und Teenies impulsiver sind und viel stärker dazu neigen, zu sagen, was sie denken. Das lässt später nach, allerdings bleiben die zugrundeliegenden Denkmuster auch bei Erwachsenen vorhanden. Die Ausgrenzung wird subtiler und indirekter.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Die Queen

Gast
Warum sind grad Teenies so gemein,wenn man beleibter ist?
Gerade in Teeniealter achten viele stark an der Außenwirkung. Man will in dem Alter "cool sein", also wollen sie dementsprechend so aussehen und sich mit Menschen umgeben, die genau dieselben Ziele verfolgen. Zudem kommen auch die von Styx angesprochenen unbewussten Werten.

Ein übergewichtiger Mensch fällt aus dem Rahmen und ist ein Affront gegen die Gruppe, also prasseln Sprüche ein, damit sich die Gruppe von ihn weiter abgrenzen kann. Er vertritt nicht unsere Werte, also gehört er nicht zu uns.
 

BlueShepherd

Aktives Mitglied
daß sich Übergewichtige etwas nehmen (den anderen etwas wegnehmen)
den Mut haben "anders zu sein"
nach außen hin, nicht der Norm zu entsprechen
"Ihr Ding machen"

Ich persönlich glaube nicht das es irgendetwas mit Neid zu tun hat.
Das was @Styx.85 hier erklärt hat, trifft es wohl ziemlich genau.

Allerdings sollten Menschen in der Lage sein und vor allem Intelligent genug sein, andere nicht zu Beleidigen und auszugrenzen.

Kinder und Jugendliche sind einfach noch nicht Reif genug und können noch nicht so weit denken.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Desiree85 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben