Anzeige(1)

Warum reagiert er auf gewisse Sätze und Fragen nicht?

G

Gast

Gast
Ich brauche dringend eure Hilfe, vor allem Antworten von Männern würden mir helfen, da Frauen nunmal anders ticken.

Immer wenn ich mit meinem Freund rede oder mit ihm schreibe, dann gibt es spezielle Sachen, auf die er einfach nicht reagiert. Oft genug hatten wir darüber geredet, warum er das macht und ich habe oft genug gesagt, dass es mich einfach stört.
Darauf kam immer nur, er würde es nicht mit Absicht machen. Dennoch macht er es immer wieder und was ist so schwer daran, auf eine Nachricht zu reagieren was er ja sonst auch tut. Aber sobald ich was unangenehmes rein schreibe, so kommt mir das vor, reagiert er bewusst nicht, glaube ich.
Zum Beispiel schrieben wir einige Nachrichten hin und her, fließend, dann kam die Frage auf ob er noch was für seine Freundin empfinde und was macht er? Antwortet zuerst lange Zeit nicht und dann, wenn er sich meldet, schreibt er irgendwas anderes! Auffallend vor allem, wenn ich in der Nachricht zwei Dinge reinschreibe. Zum Beispiel die Frage über seine Ex und noch was über die Arbeit. Dann reagiert er auf die Sache mit der Arbeit, aber nicht auf das mit der Ex.
Es geht nicht immer um seine Ex, aber immer wenn ich Sachen schreibe die mit seinen Gefühlen zu tun haben, auch mir gegenüber, dann überliest er es manchmal einfach. Es ist aber immer nur bei gewissen Sachen, sonst gibts da auch keine Probleme.

Kann es sein, dass er dann einfach nicht ehrlich sein will, weil er mir weh tun würde oder macht er es wirklich unbewusst? Was ich nicht glauben kann, weil es ja wirklich auffällig ist, wenn er aber auf andere Sachen in der Nachricht schon reagiert.

Oder bei Gesprächen, wenn ich ihm Fragen stelle. Sobald sie unangenehm sind, reagiert er einfach nicht und da könnte ich ihn noch so oft anstupsen.

Könnt ihr mir dieses Verhalten erklären? :(

Zur Info, falls nötig, wir sind beide erwachsen (ich 22 und er 27)
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Vielleicht weil ihn gewisse Sätze oder Fragen nerven ? Zum Beispiel deine dauernden Fragen nach seiner Ex ?
Ich sagte doch es war ein Beispiel. (Das waren übrigends genau 2 Mal und er selbst hat mir dazu Anlass gegeben.)
Wie soll ich es hier richtig erklären, ohne klare Beispiele? Also hängt mich bitte jetzt nicht daran auf.
 

Mädschchen

Mitglied
Also, von meinem Freund ausgehend würde ich auch sagen, dass er einfach keine Lust auf das Thema Ex hat. Der Grund dafür ist dann eher, dass sie keine Bedeutung mehr hat & nicht, dass er nicht ehrlich sein will.

Ich würde das auch total persönlich nehmen und stark bewerten, Frau eben. ;)
Aber SMS sind eben auch nicht der Kommunikationsbrüller. :)
 
G

Gast

Gast
Erstmal danke für deine Antwort.

......, Frau eben. ;)
Wie wahr wie wahr :D

Aber SMS sind eben auch nicht der Kommunikationsbrüller. :)
Ich weiß, allerdings wohnen wir noch nicht zusammen und wohnen etwas weiter auseinander. Dazu kommt, dass es bei Gesprächen auch nicht besser abläuft, sobald ich gewisse Tehmen anspreche.

Allerdings ist es ja nicht nur das Thema Ex. Überhaupt wenn es um seine Gefühle geht, macht er dicht. Fragen wie "wie wird es mit uns weitergehen" oder eben Fragen über seine Gefühle zu mir, da blockt er dann auch immer ab und reagiert einfach nicht oder schweigt. Ich weiß natürlich, dass es nervt, wenn man Fragen zu oft stellt und gewisse Fragen generell nicht erfreulich sind. Aber manchmal stellen sich einem solche Fragen und wenn er dann so reagiert, bin ich total verunsichert. Ich hab dann immer das Gefühl, dass er nicht mehr das selbe empfindet oder mir etwas verheimlicht was ich wissen sollte. :(
 

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Es gibt viele Menschen, die nicht offen über ihre Gefühle sprechen können. Und bei unangenehmen wird das nochmals verstärkt.

Wenn dann von der anderen Seite immer wieder diesbezüglich gebohrt wird, so wird der negative Effekt erst recht noch verstärkt. Dann wird noch mehr geblockt, darüber zu sprechen.

Das hat auch nichts damit zu tun, ob es sich um Männer oder Frauen handelt.

Denke eher, dass das an emotionaler Reife liegt. Hat man die nicht, so kann man darüber auch nur sehr schwer reden. Je weiter diese ausgeprägt ist, umso leichter ist dies möglich.
 

Mädschchen

Mitglied
Allerdings ist es ja nicht nur das Thema Ex. Überhaupt wenn es um seine Gefühle geht, macht er dicht. Fragen wie "wie wird es mit uns weitergehen" oder eben Fragen über seine Gefühle zu mir, da blockt er dann auch immer ab und reagiert einfach nicht oder schweigt. Ich weiß natürlich, dass es nervt, wenn man Fragen zu oft stellt und gewisse Fragen generell nicht erfreulich sind. Aber manchmal stellen sich einem solche Fragen und wenn er dann so reagiert, bin ich total verunsichert. Ich hab dann immer das Gefühl, dass er nicht mehr das selbe empfindet oder mir etwas verheimlicht was ich wissen sollte. :(
Ich kann das natürlich total verstehen. :)
Wie lang seid ihr noch gleich ein Paar? Wenn ich an meine Anfänge mit meinem Freund denke, dann war das auch nie ein Thema, worüber er sich stundenlang auslassen wollte, geschweige denn ans ich groß drüber reden wollte.
Ich würde auch sagen, dass nicht jeder gleich so in die Vollen geht,was die Zukunft einer Liebesbeziehung angeht. Das sagt, in deinem Fall, nichts darüber aus, ob er prinzipiell genug für dich empfindet oder sowas. Ich stelle sogar die Behauptung auf, dass Männer da einfach anders ticken. Genieß doch eure Beziehung. Die läuft auch weiter, wenn ihr das nicht tausend mal besprecht. Gerade wenn Du dich immer wieder wiederholst, bedrängst Du ihr nur damit & dadurch kann Wut entstehen, die am Ende anders interpretiert wird. Du denkst, er hat dir etwas zu verheimlichen & er will einfach nur seine Ruhe vor diesen Fragen.
Klar, ihr habt eine Fernbeziehung, das ist schon etwas anderes. Aber stehen bei euch denn berufliche Änderungen ins Haus? So, dass einer von euch zu dem anderen ziehen könnte? Wenn nicht, dann lass das Thema einfach mal ruhen. Du verlierst doch nichts.
Weißt Du, sieh es mal so: egal, ob Du ihn mit deinen Fragen löcherst oder nicht. Er sagt ja derzeit doch nichts dazu. Also lass es weg, sonst treibst Du ihn in die Enge. Zeigt er dir denn, dass er dich liebt? Dass er gern mit dir zusammen ist? Es gibt ja nicht nur die gesprochene Sprache. ;)

Und sieh es mal so: würde er deine Zuneigung ständig in Frage stellen, wärst Du auch gekränkt und würdest einfach abblocken. Warum soll er sich für etwas rechtfertigen, was er selbst nicht anzweifelt?
 

diabolo

Aktives Mitglied
Allerdings ist es ja nicht nur das Thema Ex.
Fragen wie "wie wird es mit uns weitergehen"
Fragen über seine Gefühle zu mir,
da blockt er dann auch immer ab und reagiert einfach nicht oder schweigt.

...immer das Gefühl, dass er nicht mehr das selbe empfindet oder mir etwas verheimlicht was ich wissen sollte. :(
Es gibt Themenbereiche, die nerven, wenn sie verbal thematisiert werden müssen. Das sind potentielle Minenfelder, einmal betreten, schon kann die Katastrophe losgehen.

Die Ex-Freundin und Fragen nach den Gefühlen für einen oder Vorstellungen für eine eventuelle gemeinsame Zukunft gehören eindeutig darunter.
Erfolgt die Kommunikation darüber dann auch noch über SMS ist das Risiko ungewollt in ein Rießenfettnäppchen zu treten noch tausendfach erhöht.

Da kann ich deinen Freund schon verstehen. Mich würde eine Frage in dieser oder ähnlicher Art auch abschrecken: "Was empfindest du für mich?" :eek: Kann in den meisten Fällen nur falsch sein was man antwortet, oder es kommt ein ernötigtes "Ich hab dich lieb/ Ich liebe dich" raus.
Sowas sollte gesagt werden, wenn man es wirklich sagen möchte, nicht aufgrund einer Frage danach.


Schon allein, dass du sein Schweigen so negativ wertest, zeigt deine Unsicherheit. Dies wird ihn jedoch dazu verleiten noch vorsichtiger um diese Themen herumzutapsen.

Kann ich vollkommen verstehen und ist keine Frage von Mann oder Frau oder dass er dir irgendwas verheimlicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Ich bedanke mich für eure Antworten, bei euch allen. Danke.

Eure Antworten geben mir stark zu denken.
Ich bin ein sehr unsicherer Mensch, das ist wahr. Ihn dafür nerven, ist nicht ok.
Wir kennen uns seit einem Jahr und sind seit einem halben Jahr ein Paar. Zu Anfang zeigte er mir sehr stark und täglich seine Gefühle. Seit ein paar Wochen ist er etwas distanzierter, deshalb bin ich so verunsichert und dann ist es wie ein Drang, ihn zu fragen. Ich weiß ja dass es nicht gut ist, aber leider kommt es dann einfach aus mir heraus. Ich wurde so oft belogen, dass es mir Angst macht. Ich schätze eine Entschuldigung steht an :(
 

c123h

Aktives Mitglied
Ich wurde so oft belogen, dass es mir Angst macht. Ich schätze eine Entschuldigung steht an :(
;) ja, aber mach´s kurz, ich vermute mal, das wird auch was sein, was nicht so zu seinen favorisierten gesprächsthemen gehört.

ich fänd´s auch unsexy, wenn ich den eindruck krieg, dass mein partner sich seiner selbst und unserer funktionierenden partnerschaft sooo unsicher wäre, dass ich ihm ständig versichern müßte, dass eh alles ok ist.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben