• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

warum noch weiter machen ?

dunkleseele2

Aktives Mitglied
bin gerade total am ende. bin ab mai nun wieder arbeitslos. mein betrieb wird den vertrag nicht verlängern, meine eltern kümmern sich nicht um mich, habe nicht viele freunde, eigentlich keine familie. fühle mich so alleine und haltlos. die arbeit war etwas gewesen, wofür ich kämpfen konnte. doch nun habe ich dies auch nicht mehr. wozu immer wieder aufstehen und weitermachen, wenn der nächste niederschlag schon kommt ? ich hatte gerade wieder angefangen hoffnung zu haben, das es doch mal besser wird und schon läuft alles wieder schief. mag nicht mehr aufstehen und weitermachen. wofür denn ? habe einfach glück im leben. obwohl ich meine mutter dafür hasse, das sie sich umgebracht hat, auf der anderen seite kann ich sie nur zu gut verstehen. irgendwann hat man einfach keine lust und kraft mehr zu kämpfen. sehe gerade keinen sinn mehr weiter zu machen. wofür ? damit alles wieder kaputt geht und ich immer wieder neu aufbauen muss. nein, danke, das ist kein leben für mich.
 

Anzeige(7)

E

Eisfuchs

Gast
Liebe DunkleSeele,

du tust das für dich, du kämpfst für dich ganz alleine. Jetzt musst du dich um einen neuen Job bemühen. Das ist sicher nicht hoffnungslos. Es mag schwierig sein, aber niemals hoffnungslos.

Es mag dir sicher jetzt schlecht gehen, aber es gibt bestimmt wieder bessere Zeiten auch wenn du sie jetzt nicht ersehen kannst.

Was mir gut tut in schlechten Phasen sind gute Erinnerungen. Mal daran denken und dass es wieder so schön werden könnte. Was mir auch gut tut sind meine Hobbies oder andersweitige schöne Dinge, auch Kleinigkeiten!

Warum geht den jetzt alles kaputt? Du hast den Job verloren, ja. Aber einen Teil deines Problems hast du doch in den Griff gekriegt. Das ist doch schon positiv. Mach weiter so und fang an für dich und dein Leben zu kämpfen, nur du kannst es dir schöner machen!

Ganz viel Kraft sende ich dir!

Vergissmeinnicht
 
Q

*quasi*

Gast
Dunkle Seele, ja, solche bitteren Zeiten gibt es und da ist Trost kaum möglich. Vermagst du es im Moment einfach nur auszuhalten oder denkst du ernsthaft darüber nach, wie sinnlos dir dein Leben vorkommt?
Du schreibst, du hättest wenig Freunde - wenig bedeutet aber immerhin doch vorhandene. Ist darunter jemand, der jetzt mehr an deiner Seite bleiben kann und auch gern wird, damit du durch dieses Dunkel nicht allein musst?
Oder bist du bereit zu therapeutischer oder beratender wie seelsorgerlicher Hilfe - einfach mal sich alles von der z.Zt. wohl SEHR dunklen Seele reden und im Gespräch mit anderen neue Perspektiven entwickeln?
Du merkst, ich tappe auch etwas hilflos herum, weil ich nicht genau weiß, wo du innerlich wirklich stehst - ich mache mir einfach Sorgen um dich.
Ganz liebe Grüße und *maleinstückhoffnungschick*!:herz:
 

dunkleseele2

Aktives Mitglied
Dunkle Seele, ja, solche bitteren Zeiten gibt es und da ist Trost kaum möglich. Vermagst du es im Moment einfach nur auszuhalten oder denkst du ernsthaft darüber nach, wie sinnlos dir dein Leben vorkommt?
Du schreibst, du hättest wenig Freunde - wenig bedeutet aber immerhin doch vorhandene. Ist darunter jemand, der jetzt mehr an deiner Seite bleiben kann und auch gern wird, damit du durch dieses Dunkel nicht allein musst?
Oder bist du bereit zu therapeutischer oder beratender wie seelsorgerlicher Hilfe - einfach mal sich alles von der z.Zt. wohl SEHR dunklen Seele reden und im Gespräch mit anderen neue Perspektiven entwickeln?
Du merkst, ich tappe auch etwas hilflos herum, weil ich nicht genau weiß, wo du innerlich wirklich stehst - ich mache mir einfach Sorgen um dich.
Ganz liebe Grüße und *maleinstückhoffnungschick*!:herz:

erstmal vielen dank für deine liebe antwort. ich lebe ja in einer therapeutischen einrichtung, hätte also menschen um mich herum die mir zuhören würden. doch ich kann gerade niemanden an mich heran lassen. ich habe zwar eine gute freundin, der kann ich meine momentanen gedanken aber nicht mitteilen. sie hat selber ihre eigenen probleme.

im moment komme ich mir wie in einen schlechten film vor. ich funktioniere noch weiter, da ich erstmal für meine angestellten alles mögliche klären muss. muss noch soviel erledigen bevor ich dann endgültig weg bin. ich frage mich was kommt, wenn ich wirklich ein gefühl zu dieser ganzen situation habe. zur zeit gehen mir vile gedanken durch den kopf, aber ohne das ich ein wirkliches gefühl dazu habe. diese ganze situation hat meinen glauben zu wanken gebracht. vielleicht mal zur info, ich war bei der kirche angestellt. die ganze zeit wurde mir auf der arbeit in schulungen gepredigt, das als erstes der mensch zählt und dann alles andere. und jetzt zählt nur noch das geld und nicht mehr der mensch. das hat doch nichts mehr mit kirche zu tun oder ? in was für einer welt leben wir eigentlich ? in einer welt in der anscheinend nur noch geld zählt . ich verstehe diese welt einfach nicht mehr.
 
D

Dr. Rock

Gast
Alles was ich in dieser Welt seit meiner Geburt verstanden habe ist, dass man für sich selber kämpfen muss, in dieser Welt zurechtzukommen und man von niemandem etwas zu erwarten hat.

Das mit deiner Mom und deiner aktuellen Lage tut mir ehrlich verdammt leid für dich...ich hoffe du findet die Kraft, weiterzukämpfen, auch wenn es noch so trostlos aussehen mag.

Ich stecke nicht in deinen Schuhen, kann aber absolut nachvollziehen, dass dir die aktuelle Situation den Boden unter den Füßen wegzuziehen droht, alleine die Gewissheit, dass der Job bald weg ist...Existenzängste sind furchtbar - um so wichtiger, dass du eine positive Grundhaltung bewahrst und nicht die Flinte ins Korn wirfst!

Ich weiss nicht in welcher Position du bei der Kirche gearbeitet hast, daher sind die folgenden Addresstips für dich evtl. reiner Blödsinn, aber versuchen kann man´sja mal:

www.stepstone.de
www.monster.de
www.jobscout24.de
www.jobboerse.de
www.jobpilot.de
www.arbeitsamt.de

Es gibt sicher noch weitere, aber die fallen mir immer ein...;)

Ich wünsche dir viel Kraft und hoffe dass den Mut findest, weiterzumachen...das sollte man sich selbst wert sein, auch wenn deine Mom vielleicht keine Kraft mehr hatte, solltest du keinesfalls ihren Weg gehen...! Sei stark !

LG, Loner
 
G

Gast

Gast
Liebe Dunkle Seele,

ja, je mehr man mit der Kirche , speziell der katholischen, zu tun hat,
desto mehr möchte man vom Glauben abfallen.

Abe bitte mach diesen Fehler nicht!

Verwechsle nicht deinen Glauben an Gott, so wie du ihn siehst, mit der Kirche!

Das ist wirklich schlimm, was du gerade surchmachst.

Gib nicht auf, fang gleich an, dich weiter zu bewerben,
und hast doch eine gute Referenz..

Ich wünsch dir viel Glück dazu!!
 

dunkleseele2

Aktives Mitglied
danke erstmal, doch ich weiß gerade nicht mehr was ich denken oder fühlen soll. habe gerade einen totalen hass auf mich und die welt. habe gerade versucht mir hilfe bei den betreuern hier zu holen und habe im haupthaus meiner einrichtung angerufen ( in denen arbeiten mittlerwile vie di ich garnicht kennne). da meldete sich eine frau ( die ich nicht kenne) mit den worten, ja, bitte, ganz nach den motto , wer stört, habe dann wieder aufgelegt ohne etwas zu sagen, dabei hätte ich gerade jemanden vertrautes gebraucht, der mich davor schützt dummheiten zu bauen. dabei meinte therapeutin noch letzte woche , nach meiner selbstverletzung, das ich mich in solchen momenten auf jeden fall im haupthaus melden soll ( die betreung bei mir geht nur bis 20 Uhr ) doch ich vetraue mich niemand fremdes an, vorallem wenn er einen das gefühl gibt, zu stören.
 
M

Mahdia

Gast
Hallo Dunkleseele!

Es tut mir leid, was Du zur Zeit alles durchmachen musst!

Du schreibst, dass sich Deine Mama das Leben genommen hat. Das tut mir aufrichtig leid :(! Leider weiss oder wusste nur sie, warum sie diese tragische Entscheidung getroffen hat??

Ich weiss es aus eigener Erfahrung: irgendwann haut man einfach "den Hut drauf", man will einfach nicht mehr. Man fragt sich: wofür denn alles noch?

Darauf würd ich Dir gern eine plausible Antwort geben...doch da es mir selbst oft so geht, kann ich das nicht wirklich :eek:

Ich kann Dir nur raten bzw. Dich bitten, weiterzukämpfen. Nicht für andere, sondern nur für Dich! Auch wenn es noch so schwer ist!

Du hast versucht Hilfe zu bekommen. Welche Einrichtung ist das denn, wenn ich fragen darf? :eek:

Ja, es war nicht sehr nett von dieser Dame, dass sie so schroff abgehoben hat! :mad:

Aber vielleicht kannst Du diesen Anruf noch mal tätigen, und dann, auch wenn man Dir unhöflich entgegenkommt, nach Deiner Betreuerin verlangen? Oder jemandem, mit dem Du sprechen kannst?

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit und hoffe, dass Du nicht aufgibst! Wenn Du reden magst, hier gibt es einige, die Dir sicher zuhören.

Bitte gib gut auf Dich acht, und auch für eine neue Arbeitsstelle drück ich Dir fest die Daumen!

Ganz liebe Grüsse
Mahdia
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Oben