Anzeige(1)

Warum bin ich so manipulativ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Melegor55

Mitglied
Ich muss ehrlich zugeben das ich unglaublich manipulativ bin, das ich durch meine Manipulationen und Lügen auch aus den schlimmsten Situationen wieder herauskomme. Und weil es funktioniert bereue ich gar nichts, denn ich kriege meistens was ich will. Ethische bedenken habe ich nur dann wenn es nicht funktionieren sollte, weil ich dann natürlich als der Böse darstehe. Durch diese Fähigkeiten habe ich es immer und immer wieder geschafft den Konsequenzen für mein Verhalten zu entgehen, immer und immer wieder. Denn was ich getan habe, dafür würden andere im Gefängnis für Monate oder länger bleiben. Ich dagegen werde sogar belohnt. Jetzt meine Frage, bin ich etwa ein Soziopath, und nicht wie gedacht ein Autist?
 

Anzeige(7)

Surrender

Namhaftes Mitglied
Warum sollte das Eine das Andere auschließen?

Und noch magst du selbstsicher sein, aber jedes Lügengerüst bricht früher oder später. Und je länger du es mit deinen Fähigkeiten aufrecht erhalten kannst, desto schlimmer wirds. Ein Fall von einer Sandburg tut weniger weh als vom Eiffelturm.
 

Melegor55

Mitglied
Warum sollte das Eine das Andere auschließen?

Und noch magst du selbstsicher sein, aber jedes Lügengerüst bricht früher oder später. Und je länger du es mit deinen Fähigkeiten aufrecht erhalten kannst, desto schlimmer wirds. Ein Fall von einer Sandburg tut weniger weh als vom Eiffelturm.
Was hab ich davon immer die Wahrheit zu sagen? Ja ab und zu, aber nicht immer.
 

Uri

Namhaftes Mitglied
Was hab ich davon immer die Wahrheit zu sagen? Ja ab und zu, aber nicht immer.
Durch das Sagen der Wahrheit erhälst Du z.B. mehr persönliche Integrität.

Jeder Mensch muss selber wissen, was er für seine persönlichen Ziele hält.

Ich finde manipulative Menschen nicht schlimm, da es ja auch immer Menschen gibt, die sich manipulieren lassen, d.h. an dem Aufbau des Lügengebäudes ebenfalls Mitschuld tragen.
Es gibt Menschen, die werden sogar gerne manipuliert und es gibt Menschen, die "lernen", d.h. sie fallen zukünftig nicht mehr auf Manipulatoren rein.
 

Melegor55

Mitglied
Durch das Sagen der Wahrheit erhälst Du z.B. mehr persönliche Integrität.

Jeder Mensch muss selber wissen, was er für seine persönlichen Ziele hält.

Ich finde manipulative Menschen nicht schlimm, da es ja auch immer Menschen gibt, die sich manipulieren lassen, d.h. an dem Aufbau des Lügengebäudes ebenfalls Mitschuld tragen.
Es gibt Menschen, die werden sogar gerne manipuliert und es gibt Menschen, die "lernen", d.h. sie fallen zukünftig nicht mehr auf Manipulatoren rein.
Es geht halt solange gut, bis Du mal an den Falsche gerätst.
Wieso was passiert dann?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
    @ Peter1968: Moin zusammen

    Anzeige (2)

    Oben