Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Warum bin ich mir selbst so unwichtig?

Umaro

Mitglied
Hey,
ich habe seit ein paar Monaten wieder psychische Probleme. Ich war zuvor beim Therapeuten, dachte ich wäre gesund und habe inzwischen die Meinung, dass ich noch nie zuvor in meinem Leben so falsch gelegen habe.

Ich merke langsam wie mir der Beruf den ich ausgewählt habe keinen Spaß mehr bereitet und da ich mit 25 noch keine Ausbildung habe, habe ich mich dazu entschieden einfach die Ausbildung fertig zu machen und dann was Anderes zu tun.
Nun gut und schön. Aber jetzt bleibt noch das Problem mit dem Psychotherapeuten. Allein der Gedanke an die Suche nach einem Neuen (Ich bin vor ner Weile nach NRW gezogen und kann deshalb nicht mehr zum Alten) macht mich Wahnsinnig.
Ich bin inzwischen so Weit, dass ich einer guten Freundin versprochen habe bis Anfang April wenigstens einmal irgendwo angerufen zu haben und ratet mal wer sein Versprechen gebrochen hat.

Woran liegt das? Warum will ich nicht suchen? Bin ich vielleicht zu stolz weil ich mir selbst noch nicht eingestanden habe, dass ich eben nicht geheilt bin? Liegt es vielleicht daran, dass ich einen Therapeutischen Beruf erlerne und mich dann damit konfrontiert sehe für dem Beruf den ich ausübe ungeeignet zu sein?
Was ist es? Warum schaff ich es einfach nicht?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 116427

Gast
Hey,
ich habe seit ein paar Monaten wieder psychische Probleme. Ich war zuvor beim Therapeuten, dachte ich wäre gesund und habe inzwischen die Meinung, dass ich noch nie zuvor in meinem Leben so falsch gelegen habe.

Ich merke langsam wie mir der Beruf den ich ausgewählt habe keinen Spaß mehr bereitet und da ich mit 25 noch keine Ausbildung habe, habe ich mich dazu entschieden einfach die Ausbildung fertig zu machen und dann was Anderes zu tun.
Nun gut und schön. Aber jetzt bleibt noch das Problem mit dem Psychotherapeuten. Allein der Gedanke an die Suche nach einem Neuen (Ich bin vor ner Weile nach NRW gezogen und kann deshalb nicht mehr zum Alten) macht mich Wahnsinnig.
Ich bin inzwischen so Weit, dass ich einer guten Freundin versprochen habe bis Anfang April wenigstens einmal irgendwo angerufen zu haben und ratet mal wer sein Versprechen gebrochen hat.

Woran liegt das? Warum will ich nicht suchen? Bin ich vielleicht zu stolz weil ich mir selbst noch nicht eingestanden habe, dass ich eben nicht geheilt bin? Liegt es vielleicht daran, dass ich einen Therapeutischen Beruf erlerne und mich dann damit konfrontiert sehe für dem Beruf den ich ausübe ungeeignet zu sein?
Was ist es? Warum schaff ich es einfach nicht?
Weil dir dein Umfeld signalisiert hat, dass du wertlos oder unwichtig bist und du gelernt hast deine Bedürfnisse hinten anzustellen. Letztendlich sind das nur Vermutungen, so etwas kannst du in der Therapie herausfinden.
 

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo Umaro,

Du hast ja geschrieben, dass Du an einer Depression leidest - auch wenn Du in einer guten Phase warst oder bist. Zu Depressionen gehört ja meistens auch Antriebslosigkeit, Mutlosigkeit.

Das ist sicherlich mit ein Grund, dass Du Dich nicht motiviert bekommst, anzurufen. Vielleicht auch, weil Du denkst, dass Du es vielleicht selbst schaffst.

 

Dawnlight

Mitglied
Vielleicht scheust du einfach davor zurück jemand neuen in dein Leben zu lassen. Es ist immer erst einmal schwer, einen Therapeuten zu finden der sympatisch ist, dann die ganze Lebensgeschichte zu erzählen, den Therapeuten kennen zu lernen, den Therapeuten dich kennen lernen zu lassen, usw. Da musst du einfach ins kalte Wasser springen, leider ist das der Einzige Tipp, den ich dir geben kann. Vielleicht kann dich jemand unterstützen? Viel Glück bei der Suche, du schaffst das schon.
 

Rikachab

Aktives Mitglied
Ich sag mal so, wäre vertrauen so einfach dann gäbe es nicht so viele Depression. Natürlich gibt's da auch andere Gründe.
Irgendwann wirst du es so oder so tun also wieso nicht jetzt?
Ich hab auch damals auf Zeichen gewartet oder das ich selbst schaffe. Naja am Ende muss man doch hin
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Warum bin ich so religiös? Ich 182
W Warum bin ich so anders als der Rest meiner Familie Ich 12
S Warum bin ich bloß so Ich 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben