Anzeige(1)

Verzweiflung

G

Gast

Gast
Normalerweise halte ich nichts davon, aber ich will einfach nichts mehr spüren, ich will einfach nur noch Medikamente nehmen, viele, soviele wie ich finden kann. Ich will nichts mehr spüren. Ich weiß, das bin ich nicht, nein. Ich bin nicht so, ich brauche das gar nicht. Ich komme auch ohne Betäubung aus, ich kann das, ich bin lebensfähig, ich bin stark. Ich ertrage die Schmerzen, ich ertrage den Wunsch nach dem Tod. Nur ein paar Psychopharmaka, ein paar mehr, viel mehr. Und ein paar Schnitte - das kann nicht schaden. Und dann lege ich mich einfach schlafen, irgendwie. Doch ich werde später wieder aufwachen, ich werde aufwachen! Und dann geht alles von vorne los. Mir ist so übel, diese Einsamkeit liegt mir schwer im Magen, doch wie oft ich mich auch übergebe - sie verschwindet nicht. Ich muss ein Ende finden, ein Ende.
 

Anzeige(7)

D

Dr. Rock

Gast
Die Tatsache dass du hier schreibst, zeigt, dass du Hilfe möchtest und definitiv auch gar nicht sterben willst...also was möchtest du loswerden und was kann man dir hilfreiches an Worten anbieten?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Verzweiflung Ich 5
W Ich kann nicht mehr (Ängste, Verzweiflung) Ich 4
N Verzweiflung pur Ich 6

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben