Anzeige(1)

Verzweifelt....

JouJou

Mitglied
Hallo,
ich bin neu hier und muss mich mal etwas ausheulen! Es sind sehr viele Faktoren die mich belasten!
Als erstes-ich habe einen Partner (glaube ich zumindest noch - habe seit 3 Tagen nix mehr gehört von ihm) mit dem ich seit 5 Monaten zusammen bin. Wir haben durch die Arbeit (dadurch das er viel Unterwegs ist) das Problem das wir uns wenn es hoch kommt evtl. 3-5 Tage im Monat sehen. Diese Zeit haben wir immer sehr genossen. Jetzt hatten wir seit Weihnachten beide Urlaub. Und haben irgendwie unterschiedliche Meinungen gehabt. Ich bin eher die Ruhige, gerne Zuhause bei meinen Tieren, er geht gerne irgendwo was trinken, trifft sich viel mit Freunden. Naja, wo fange ich an. Gut er ist über Weihnachten zu seinen Eltern gefahren, und als er wieder kam hat er das erste Mal bei mir übernachtet. ich habe kein Auge zugemacht, weil er so geschnarcht hat. Ich war völlig schockiert. Ich muß dazu sagen, dass er ein absoluter Chaot ist, er pflegt sich nicht so wie ich es mir wünschen würde, da läuft Mann auch schon mal ne Woche unrasiert rum, dann was das aufräumen angeht - absolut chaotisch. Alles was den Haushalt betrifft ist ein Fremdwort für ihn. Ständig werde ich mit Problemen die ihn durch den Kopf gehen konfrontiert. Ich versuche so gut wie ich kann ihn da auch zu unterstützen - da bedankt er sich auch. Jetzt war er letzte Woche krank, ich habe für ihn gekocht usw. Tja, und irgendwie hab ich das Gefühl ich werde nur ausgenutzt. Ständig muß ich bei seinen Terminen mit Freunden usw. dabei sein. Jetzt hatte ich letzte Woche auch einen wichtigen Arzttermin und habe ihn schon ne Woche vorher drum gebeten mich zu begleiten. Tja, und wie immer hat er verschlafen. Er kann in jeder Situation schlafen. Ich war so enttäuscht und seitdem ist auch Funkstille. Weil wir hatten ne Woche vorher das Beispiel, wo er bei mir war den einen Abend, das eine Bekannte (auch gute Freundin von mir) ihn anrief und ihn bat sie nach der Arbeit abzuholen, er sagte prompt ja. Er schnallte es nicht, dass ich mir den Tag anders vorgestellt hatte. Und dieses Beispiel habe ich dann natürlich auch gebracht. Darüber soll er mal nachdenken. Wenn ich ihn schon um etwas bitte.... Vorallem hat er mir vorgeworfen, ich würde ihn garnicht an meinem Leben teilhaben lassen. Wie denn auch, wenn nur ER wichtig ist.
Mußte mir auch anhören, dass seine Ex-Freundinnen ja nicht so kompliziert waren. Häh? dachte ich - ist es jetzt doch der Altersunterschied? ich bin 5 Jahre älter als er.

Das zu dem Thema Beziehung - wenn es noch eine ist, weil er sich nicht meldet und ich sowieso nicht, weil ich es nicht nötig habe ihm hinterher zu laufen. Obwohl es mich ja schon juckt und vorallem sehr ärgert. das nicht mal ein Entschuldige kommt...

Dann habe ich seit längerem sowieso Angst vor dem Alleinsein. Abends sitze ich da und fange einfach an zu weinen, weil ich denke es interessiert sich niemand für mich. Ich opfere mich für andere auf und ich bleibe immer auf der Strecke. Als ich mit nem Kumpel gesprochen habe, da meinte er ich sollte mal meinen Interessen nachkommen, ja würde ich gern, aber je mehr ich überlege ich habe keine richtigen Hobbys oder ähnliches.

Durch ehemalige Beziehungen sind auch einige Freundschaften schon auseinandergegangen.

Ich muß mir anhören, ich sei zu egoistisch - mich interessiert nur das was ich will, alles andere ist schlecht. Diesen Satz hat mir ne Bekannte heute gesimst. Das bringt mich natürlich zum nachdenken.

Hinzu kommt das ich einen großen Zwang habe. ich muß ständig alle Geräte überprüfen, ob sie aus sind und bei der Wohnungstür und bei den Fenstern ruckel ich ständig dran rum, ob es auch wirklich zu ist.

Ich bin echt nur am verzweifeln. Evlt. könnt ihr mir helfen bzw. Tips geben, wie ich mich meinem Partner verhalten soll und wie ich die anderen Ängste in den Griff kriege.
 

Anzeige(7)

T

Tramnovi

Gast
Hallo!

Als ich den ersten Teil deines Postings las, musste ich schmunzeln. Ja, so ist es nun mal, wenn man den Partner auch im Alltag erlebt, wenn man sieht, wie er unrasiert aussieht etc. Das ist das Leben. Eine Beziehung funktioniert nur mit Toleranz, ohne die hast Du schon verloren. Man kann einen Partner nicht ändern, nur akzeptieren wie er ist. Jeder von uns hat doch seine kleinen Macken und genau die sollte man tolerieren, wenn man einen Menschen liebt. Warum hast Du Dich denn in ihn verliebt?
Vielleicht solltet ihr mehr über eure Probleme reden, vielleicht weis den Freund gar nicht, was Du gerne willst.
Und für Deine Zwänge gibt es sicher Psychotherapeuten, die die dabei helfen können, sie zu überwinden. Der 1.Schritt, die Einsicht, das Du diese Zwänge hast, ist ja schonmal gegeben, denn ohne die, geht gar nichts.

LG, Ivonne
 

PadraigOfGlencoe

Aktives Mitglied
Hi JouJou,

erst Mal herzlich Willkommen!

Manches von dem, was Du so schreibst, klingt vertraut . . . ein Gedanke kam mir ganz spontan dazu: Du schreibst, Du hättest keine Interessen oder Hobbies - das halte ich für einen wesentlichen Punkt (viele betrachten das ja als etwas rein Äusserliches, was es ja eigentlich auch ist . . . aber ich denke, es ist etwas Äusserliches, von dem man sehr wohl auch ganz gut Rückschlüsse auf die innere Befindlichkeit bzw. Haltung ziehen kann!). Für mich hat das mittlerweile viel mit einer positiven Haltung mir selbst gegenüber zu tun . . . gönne ich mir die Ventile, die ich benötige . . . spüre ich überhaupt noch, DASS ich sie benötige?? (für den Fall, dass Du das nicht spüren solltest: das heisst noch lange nicht, dass diese Bedürfnisse nicht da wären . . . ich befürchte, gerade in unseren leistungsorientierten, westlichen Gesellschaften fallen diese Bedürfnisebenen mehr und mehr unter den Tisch . . . und da haben sie nix verloren!).

Okay, vielleicht liege ich da bei Dir total falsch, dann nix für ungut . . . aber vielleicht ist ja auch was dran (selbst wenn es auf den ersten Blick SCHEINBAR nichts mit Deiner Beziehungsproblematik zu tun haben scheint), dann wäre es ggfs. sinnvoll, dem weiter nachzuspüren.

Wie auch immer - schön, dass Du da bist . . . ich wünsche Dir viele hilfreiche Antworten auf Deine Frage und einfach eine gute, entspannende Zeit hier!

LG, P.O.G.
 

bonita

Aktives Mitglied
Wenn Du etwas liebst, lass es frei. Wenn es zu Dir zurückkommt, gehört es Dir. Wenn nicht, war es nie Dein.

Hi!!
Es ist schwer eine Beziehung zu führen wenn man sich relativ selten sieht, aber es geht. Sich selbst und den Anderen klare Grenzen setzen, klare Ansagen machen. Nicht etwa "würdest Du...", sondern, "ich brauche Dich konkret hier und da - Hilfst Du mir? machst Du mit?
Ich stelle mir das so und so...
mich stört bei Dir das und das ...konkrett
Wenn er selten zu Hause ist dann verhält er sich wie ein Hotelgast. Den Zahn musst Du ihm ziehen...
GEBEN UND NEHMEN.
Andere waren angeblich "pflegeleichter" auch wenn ...Du bist anders und hast Deine Rechte, Deine Vorstellungen.
Er versucht Dich "pflegeleicht zu machen".
Einsamkeit ist schwer, aber Einsamkeit zu zweit ist auch nicht besser.

Möchte Dir gerne ein Buch empfehlen : Seneca. Vom glücklichen Leben. Insel Verlag.

Wünsche Dir Mut und Kraft. Umarme Dich. Bussi...BONITA :)
 

JouJou

Mitglied
Hallo,
ich schon wieder. ich habe ihm heute eine Mail geschickt, wir haben ja seit Freitag abend garkeinen Kontakt mehr. Ich weiß also garnicht woran ich bin.
Ich habe auch noch Sachen von ihm. Weiß garnicht, soll ich ihm die per Post schicken? Ich weiß ja noch nicht mal ob wir noch zusammen sind. Das letzte was er am Freitag sagte, er hat hat mich zu verlieren und nix mehr von mir hört, wenn ich aus seiner Tür gehe....
Seitdem kein, wie geht es dir oder ähnliches.

Hinzu kommt das ich bei einem Psychologen war, dem ich ein bißchen von meiner Geschichte erzählt habe und der hat mir gesagt das ich unter Borderline leide... Ich dachte; was ich???

Kennt sich damit jemand aus. Weil im I-Net liest man viel.

LG JouJou
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R Verzweifelt Ich 9
K rundum verzweifelt & keine Besserung in Sicht Ich 4
J Verzweifelt-lesbisch Leben? Ich 37

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben