Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Vertrauen...wie weit ?

Kim65

Mitglied
Hallo zusammen,
ich hoffe auf euer Feedback, denn selber weiss ich nicht mehr weiter.
Ich bin nicht mehr jung ( über 50) , und hab sicher schon einiges erlebt im Leben.
Mit meiner jetzigen Partnerin bin ich seit 12 Jahren zusammen. In dieser langen Zeit hatten wir natürlich auch up's and down's , aber wir haben uns immer wieder zusammen gerauft.
Nun trifft meine Partnerin einen Freund von früher . Dagegen it sicher nichts einzuwenden, aber....
1) Sie trifft sich mit Ihm das ganze Wochenende..., d.h. sie ist von Freitag Mittag bis Sontag Abend weg.
2) Sie hat mir vor 8 Jahren oder so mal erzählt, das sie mit Ihm eine Affäre hatte , aber lange vor unsere Zeit .
3) Ich hab durch Zufall mal rausgefunden, das Sie mit Ihm heimlich telefoniert . Ich war auf Geschaeftsreise. für 2 Tage. Sie hat mir um 7.00 Uhr abends eine Nachricht geschrieben, das sie sich heute nicht gut fühlt , und nun ins Bett geht. Am Nächten Tag hat mich ihre Tochter ( die ist schon 19, wohnt bei uns, das Verhältnis ist in Ordnung) gebeten, mal das Internet zu checken, weil das so langsam ist . Ich hab mir darauf hin die Logs gezogen und gesehen, das Sie um 7:02 an besagtem Tag wo Sie so müde war, mit Ihm 90 Minuten telefoniert hat.
4) Er wohnt 800 km weg, und hat sich für das Treffen in der Nächte groesseren Stadt ein Hotel genommen. Wir wohnen auf dem Land.
5) Meine Partnerin sagt, das sie die Nächte bei ihrer Mutter verbringt ( in der gleichen Stadt) .
7) In der Vergangenheit hat mich meine Partnerin schon 2 mal belogen, jedes mal ist es irgendwann raus gekommen.
Ein mal ganz am Anfang , da hat sie mir gesagt, das sie auf die Treppe bei ihrer Mutter hingefallen ist. Später ist dann raus gekommen, das sie bei ihrem Ex war, der eine Bar / disco hat, dort nach Geschäftsschluss alleine getanzt hat , sich dabei im besoffenen Kopf ausgezogen hat , wahrend er sich die die Show angesehen hat , und dann von der Tanzfläche gestürzt ist. Ok, das ist nun fast 12 Jahre her.
Ein zweites mal, da waren wir über fast ein Jahr räumlich getrennt , aus beruflichen Gründen, und haben uns selten gesehen. Da hat sie sich den Arm gebrochen, und hat mir erzählt, sie ist die Treppe runter gefallen. Irgend wann kam auch hier die Wahrheit raus. Sie hat mit einem Nachbarn gefeiert, sich dermassen zugeschuettet, bei uns zu Hause, auch wider getanzt und sich ausgezogen, wahrend er Ihr freudig zugesehen hat, und ist dann hingefallen und hat sich den Arm gebrochen. Der Nachbar hat die Nacht in unserm Haus verbracht , angeblich ist sonst nichts passiert....die Wahrheit werde ich wohl nie erfahren. Sie hatte lange Zeit ein Alkohol Problem, d.h. nicht staendig, aber wenn sie angefangen hat gab es kein halten . Quartalssäufer nennt man das glaube ich. Mittlerweile ist sie seit 3 jähre absolut trocken.
Nun die Situation heute ....sie trifft einen alten " Freund " von früher, und das das ganze Wochenende, er ist im Hotel , sie ist "angeblich über Nacht bei ihrer Mutter" , er ist "angeblich " nur ein Freund, und alles ist in Ordnung, ich soll mir keine Sorgen machen.
Findet ihr das ok ? Bin ich zu eifersüchtig ? Oder bin ich einfach nur blöd und gutgläubig, werde von vorne bis hinten verarscht und sollte der ganzen Sache ein eine setzen ?

Vielen Dank im Voraus für eure Meinung.
 

Anzeige(7)

wolke3

Mitglied
Ja, das mit der Quatalssäuferei und den Verletzungen bzw den Lügen vor Jahren sind nun keine Veranlassung meinen Partner was zu unterstellen.
Aber das lange Telefonat ist schon komischer, aber auch noch nicht eindeutig.
Was mich stutzig machen würde, ist das Hotelzimmer das Er nimmt.
Wieso das, wenn er dort wohnt und Deine Frau bei Ihrer Mutter wohnt an den WE.
 
P

PuhBär

Gast
was mich stutzig macht, ist das du das alles weisst, sie sagt dir das alles
und verheimlicht das Treffen nicht, sie hätte auch sagen können, ich fahre
mal ein paar tage zu meiner Mutter und nix mit Freund treffen, von ihrer
Mutter aus hätte sie ihn dann auch ohne dein wissen denn Freund treffen
können.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Oder bin ich einfach nur blöd und gutgläubig, werde von vorne bis hinten verarscht und sollte der ganzen Sache ein eine setzen ?


Also ich hätte der ganzen Sache wahrscheinlich schon ein Ende gesetzt, mag es nicht, wenn ich belogen werde.

Andererseits lüge ich auch nicht , die wenigsten Lügner ändern sich, Lügen ist eben einfacher, als den Dingen auf den Grund zu gehen oder die Dinge zur Sprache zu bringen.

Das Schlimme finde ich, sind nicht die Entgleisungen, obwohl die auch nicht ohne sind, die kann man durchaus verzeihen, aber die Unehrlichkeit würde mich massiv stören.

Das machst Du aber ja schon seit Jahren mit, das wiederum wird ja einen Grund haben, welchen weißt nur Du selbst.

Auf der einen Seite wäre es für Dich vielleicht gut einen Strich zu ziehen, auf der anderen Seite denkst Du Dir vielleicht na, soll sie sich austoben...Hauptsache nicht alleine.

Na und ob Du hier also jetzt in diesem Fall wieder belogen wirst oder es nur ein guter Freund ist, können wir nicht wissen, ich bin da so ein Typ, der das aber wissen wollte, d.h. selbst wenn es Kosten verursachen würde oder Mühe bedeuten würde, würde ich dafür sorgen, das ich erfahre was Sache ist, notfalls durch Dritte. Laß sie überwachen oder überwache sie selbst, Möglichkeiten gibt es genug.

Solltest Du aber sowieso bei ihr bleiben, egal was rauskommt, weil Hauptsache nicht alleine ....dann wäre das rausgeschmissenes Geld und eine Erfahrung, die Dich vielleicht nur unglücklich macht, sorum ists nur ne Ungewißheit, die Du Dir schönreden kannst.
 

Kim65

Mitglied
Hallo zusammen,

vielen Dank fuer euer Feedback. Ich denke die Wahrheit werde ich wohl nur raus bekommen, wenn ich an das halte was hier geschriben ist "selbst wenn es Kosten verursachen würde oder Mühe bedeuten würde, würde ich dafür sorgen, das ich erfahre was Sache ist, notfalls durch Dritte. Laß sie überwachen oder überwache sie selbst, Möglichkeiten gibt es genug."

Warum ich nach allem was bisher passiert ist , noch keinen Schlusstrich gezogen habe....vieleicht weil ich sie wirklich liebe. Wenn es sihc worklich raussetllen sollte, das ich so hinters Licht gefuehrt werde, dann ist das mit Sicherheit das Ende. Ich weiss manchmal nicht was schwieriger zu ertragen ist. Die Ungewissheit oder die Wahrheit ? Alles in allem geht es mir absolit beschissen. Heute irgendwann kommt sie wieder. Wenn ich sie zur Rese stelle, gibt es einen dicken Streit , dann aknn cih mir anhoeren, das ich Ihr nicht vertraue, u.s.w. Wenn ich ncihts sage , dann schleppe ich die Zweifel mit mir rum. Was ich auch mache, ich kann nur verleiren.
:(:(:(
 
P

PuhBär

Gast
Vielleicht solltest du sie Heute nicht zur rede stellen, vielleicht solltest du
mal alles anders machen, stell fragen nach der Mutter dem Wetter und sag
ihr das du ihr Vertraust, egal was sie dir erzählt, du würdest es ja eh nicht
glauben, Oder?
Durch dein Vertrauen schiebst du es ihr zu, darüber Nachzudenken, streitereien
führen zu nichts.

Du könntest Gewinnen;)
 

StürmischerTag

Aktives Mitglied
Hallo Kim,

ich finde diese ganze Geschichte ist durchsetzt von Misstrauen.
Was soll das denn für eine Partnerschaft sein, in der es um Optionen wie Überwachung und Kontrolle geht?

Du scheinst ja auch oft weg zu sein, sie scheint gewohnheitsmäßig ein Parallel Leben zu führen.
Kontrolle und Überwachung ersetzen doch nicht, dass man kommuniziert.

Du meinst du liebst sie ... vielleicht ists aber auch nur Gewohnheit, die euch zusammenhält, denn Zuneigung und Zugewandtheit sehen irgendwie anders aus.

Ein wenig beschleicht mich der Gedanke, dass sie eigentlich alles tut, damit diese Beziehung ein Ende findet.
 
S

silent_smile

Gast
Hallo zusammen,

vielen Dank fuer euer Feedback. Ich denke die Wahrheit werde ich wohl nur raus bekommen, wenn ich an das halte was hier geschriben ist "selbst wenn es Kosten verursachen würde oder Mühe bedeuten würde, würde ich dafür sorgen, das ich erfahre was Sache ist, notfalls durch Dritte. Laß sie überwachen oder überwache sie selbst, Möglichkeiten gibt es genug."

Warum ich nach allem was bisher passiert ist , noch keinen Schlusstrich gezogen habe....vieleicht weil ich sie wirklich liebe. Wenn es sihc worklich raussetllen sollte, das ich so hinters Licht gefuehrt werde, dann ist das mit Sicherheit das Ende. Ich weiss manchmal nicht was schwieriger zu ertragen ist. Die Ungewissheit oder die Wahrheit ? Alles in allem geht es mir absolit beschissen. Heute irgendwann kommt sie wieder. Wenn ich sie zur Rese stelle, gibt es einen dicken Streit , dann aknn cih mir anhoeren, das ich Ihr nicht vertraue, u.s.w. Wenn ich ncihts sage , dann schleppe ich die Zweifel mit mir rum. Was ich auch mache, ich kann nur verleiren.
:(:(:(
Nein, im Prinzip kannst du nur gewinnen. Entweder eine ehrliche und harmonische Partnerschaft - oder eine ganze Menge mehr Selbstbewusstsein und -vertrauen.

Ich würde mich jedenfalls nicht so demütigen lassen. Was hast du von dieser Partnerin? Doch im Grunde nur Streit und Misstrauen.
 
P

PuhBär

Gast
Ich finde , da wir nicht Live dabei waren, wissen wir nicht genau was sache ist.

Vielleicht brauchte die Frau auch nur mal Luft, Fehler aus der Vergangenheit sind
da nicht erwähnenswert, die macht nun ja jeder von uns und die muss man
auch mal vergessen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Wie Vertrauen aufbauen? Liebe 12
S Wie vertrauen, wenn er mit einer anderen schreibt? Liebe 7
V Kein Vertrauen meinem Partner gegenüber Liebe 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben