Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verspüre Wunsch jmd zu schlagen, oder geschlagen zu werden, um auf diese Weise von meiner Ohnmacht,Passivität usw.auszubrechen - machtdasSinn?

V

Veara

Gast
In meiner Kindheit würde ich sagen, war ich im Kindergarten Schule mit den ganzen anderen Kindern überfordert.
Später als Kind haben sie mich beispielsweise gemobbt, indem sie sagten das der STuhl auf den ich sitze verseucht sei, oder als einen eine Mütze runtergefallen ist, hab ich diese aufgehoben und den Mitschüler gegeben. Der hat dann gesagt, ich kann sie behalten oder sie im Müll schmeissen, weil jetzt ist sie verseucht usw. und nahm sie daher nicht zurück.
Bei einer anderen Situation mussten wir was auseinander bauen. Bei den anderen klappte es zuerst auch nicht, aber mit mehr Druck funktionierte es bei Ihnen. Ich habe es dann ebenfalls mit mehr Druck probiert, aber bei mir ging es auf die Weise dann ganz kaputt . Und ich war leider schon damals ziemlich schüchtern, zurückhaltend, immer nur leise geredet, und der Lehrer war dann Stocksauer auf mich und hat mich sehr sehr wütend angeschrien.
Und diese Situationen und noch viele andere haben meiner Meinung nach zu einer Verkettung geführt, wo ich dann als Kind gelernt habe, die anderen Leute kann ich als bestes helfen, wenn ich nur noch passiv bin, also nix anfasse, dann verseuche ich nix, wenn ich nix mache, kann ich kein Gegenstand kaputt, nix falsch machen usw.

In der Arbeit funktioniert das alltägliche gut, sollte aber mal ein Gerät reparieren, ich sagte dann, ich kann es versuchen, ( aber hab innerlich an mir selbst gezweifelt, ob ich das schaffe) Das hat dann leider dazu geführt, dass die Kollegen mich es erst gar nicht versuchen haben lassen, (weil ich wahrscheinlich mit Mimik schon so ängstlich geschaut habe, dass die dann auch Angst hatten, das ich das zu reparierende Gerät gleich ganz kaputt mache). Also durfte es dann eine andere Kollegin machen.
Es gibt auch in der Arbeit noch Schriftverkehr den jemand erledigen muss, was mir besser liegt als praktisches, aber leider traut man mir jetzt auch das nicht zu. Andere Kollege sagte sie könne das machen, durfte das auch. Ich hingegen traue mich natürlich nicht zu fragen, sondern bleibe passiv, und daher macht es jetzt eine anderer Kollege.
Daran sieht man glaub ich schon, dass einem die Passivität sehr einschränkt, und man sich so vielen Chancen verbaut.

Abgesehen von den normalen Situationen gab es als ich 10 Jahre alt war, noch ein Traumata, wo die Erinnerung dieses Traumas erst im Alter von 16 zurückkamen.
Und noch heute ist es so, das ich das Trauma noch so gut weiß, als ob es gestern gewesen wär, und vom Gefühl her fühle ich mich noch genauso hilflos und ausgeliefert wie damals, und denke auch rückblickend noch, egal wie ich mich damals verhalten hätte, hätte es ebenfalls so geendet.

Und abgesehen von dem ganzen passiv fühlen, ohnmächtig fühlen, habe ich auch viel Wut in mir, über gewisse Personen, Vorkommnisse usw.

Nur nebenbei erwähnt: Gesprächstherapie usw. hat bei mir leider auch nicht wirklich geholfen.

Und weshalb ich den Wunsch verspüre jemanden zu schlagen oder von jemanden geschlagen werden (ohne sich dabei blutig zu schlagen)
Ich frage mich halt, ob es dazu führen könnte, das ich mich selber wieder spüre,
Und das ich mir evtl. erhoffe, dadurch vielleicht aus meiner Ohnmacht wieder zu erwachen.
Vielleicht auch die Hoffnung, wieder ins Aktiv sein zu kommen, anstatt dauerhaft so passiv dahinzuvegetieren
und vielleicht auch in der Hoffnung das sich auf die Weise auch die alte Wut auflöst (die sich schon aufgestaut hat, dadurch das ich immer alles runtergeschluckt habe)

Nur die Freunde wo ich habe, wollen mich nicht schlagen und auch nicht das ich sie schlage (was natürlich grundsätzlich gut ist)
Frage mich nur wo man so jemand kennenlernen kann, mit dem ich das (einfach spielerisch) ausprobieren könnte. (Habt ihr Vorschläge, Foren etc...)?
Ich will natürlich keinen Schlägertyp kennenlernen der einen grün und blau schlägt, sondern sollte natürlich nur nach gegenseitiger Absprache gemacht werden, und es sollte natürlich trotzdem jeder noch Respekt von dem anderen haben.
Aber müsste natürlich jemand finden, zu dem man das dafür nötige Vertrauen aufbaut.

Ansonsten ist mir halt nur noch eingefallen, das vermutlich Kampfsport, selbstverteidigung noch am ehesten in die Richtung geht.

Aber in ein Verein zu gehen, kann ich mir auch nicht vorstellen, davor habe ich wieder so viel Angst, das ich das lieber nicht mache, sondern weiterhin in meiner Passivität verhaare.

Ich war schonmal in einmal in einen Tanzkurs, da wars auch so, das ich die ganze Zeit auffiel (und auch von der Trainerin deshalb oft angeredet wurde), weil ich als einziger mit den Schritten nicht mitkam.
War auch schonmal im Kurs wo man ein Computerprogramm lernen sollte, der Referent hats im Laptop vorgemacht, und wir mussten es am Laptop nachmachen. Alle kamen mit, nur ich kam nicht mit, bis ich das richtige Feld angeklickt hab, waren die anderen schon 4 Schritte weiter.

Und daher denke ich wäre es beim Kampfsport usw. wieder so, das ich entweder nicht mitkommen würde, oder halt einfach nicht den perfekten Schlag machen würde, und ich dann wieder angemeckert werden würde, weil ich es nicht gut genug mache, was für mich wieder die Bestätigung wäre ein Looser und Versager zu sein.
Und für mich glaube ich wäre es wichtig, das man mich einfach mal lassen lässt, so wie ich will (natürlich ohne dabei jemanden zu verletzten), und die Rückmeldung zu bekommen, das ich so okay bin, anstatt wieder gesagt zu bekommen, was alles nicht gut genug war.

Ich weiß einfach nicht, wie ich den Teufelskreis durchbrechen kann.
Wollte auch einfach mal niederschreiben was ich gerade so denke.
Mich würde auch interessieren, ob jemand weiß, ob das überhaupt bei meiner Problematik helfen könnte?
Bzw. würde es mir auch gut tun zu wissen, ob es noch jemanden gibt der so passiv ist wie ich, oder ob es noch jemand gibt, der sich wünscht zu schlagen oder geschlagen zu werden, oder ob ich der einzige Mensch auf den Planeten bin, der so empfindet.

Über antworten was ihr dazu denkt, oder Vorschläge etc. würde ich mich freuen.

LG
 

Anzeige(7)

kasiopaja

Aktives Mitglied
Probiere es doch mit dem Kampfsport. Warum nicht.

Ich verstehe jetzt nur nicht, was das mit den manuellen Reparaturen, für die Du offensichtlich kein Talent hast mit dem schriftlichen zu tun hat?

Bei manuellen Dinge bin ich ja auch ein Depp und ruiniere es eher, als dass ich es repariere.

Aber PC-Technisch und schriftlich bin ich echt gut und darum erledige ich das und die manuellen Dinge bitte ich dann andere zu tun, was sie auch immer machen.

Kein Grund jemanden schlagen zu wollen.

Nur ausdrücken, was man kann und will.
 

wieimmer

Mitglied
Ich glaube nicht, dass dir das Schlagen oder geschlagen werden weiterhilft. Denn Gewalt und Hilflosigkeit sind zwei Seiten der selben Medaille. Und du würdest damit nur von deiner Passivität, die für deine Hilflosigkeit steht, hin zur Gewalt wechseln. Aber in der selben Dynamik zwischen Gewalt und Hilflosigkeit gefangen bleiben. Und das bewusst geschlagen werden ist übrigens auch eine Form von Gewalt (nämlich gegen deinen Körper, geht in Richtung Selbstverletzung).

Und für mich glaube ich wäre es wichtig, das man mich einfach mal lassen lässt, so wie ich will (natürlich ohne dabei jemanden zu verletzten), und die Rückmeldung zu bekommen, das ich so okay bin, anstatt wieder gesagt zu bekommen, was alles nicht gut genug war.
Das ist ein wichtiger Punkt - und genau diese Anerkennung musst du lernen, dir selbst zu geben. Egal was irgendwelche anderen Menschen sagen. Dir selbst erlauben, zu scheitern. Dir selbst erlauben, von anderen kritisiert und fertig gemacht zu werden. Hinzunehmen, dass manche Menschen diese Art haben, mit ihren Mitmenschen umzugehen. Aber dass nicht diese Menschen deinen Wert festlegen, sondern nur du selbst. Indem du lernst, dich selbst zu achten. Und insbesondere auch im Scheitern zu achten.

So wie du schreibst, sind mit deinen Problemen ziemlich frühe Erfahrungen aus deiner Kindheit verbunden. Und die haben in der Regel etwas mit Abhängigkeitsmustern zu tun, denn als Kind ist man alleine nicht "überlebensfähig". Als erwachsener Mensch gelten für dich aber andere Regeln und die Abhängigkeiten, die dir früher vielleicht geholfen haben, werden dir jetzt nicht mehr helfen. Deshalb ist es wichtig, sich aus diesen emotionalen Abhängigkeiten zu lösen und selbst Verantwortung für sein Leben zu übernehmen. Und da du dazu bisher wenig Gelegenheiten hattest, ist es wie gesagt auch wichtig, dir selbst zu erlauben, zu scheitern. Und daraus dann zu lernen und es beim nächsten Mal auf einem anderen, vielleicht besseren Weg zu versuchen. Bis du so viel "gelernt" hast (und auch zu lernen, wie etwas nicht geht, ist ein Fortschritt!), dass dir das Thema so vertraut ist, dass du in Zukunft ohne größere Anstrengung damit umgehen kannst.

Deine Vorstellung mit dem geschlagen werden kannst du vielleicht in eine andere, konstruktivere Affirmation transformieren: Akzeptiere im realen Leben die "Angriffe" und "Verletzungen" der anderen Menschen. Mache dir bewusst, dass sie nicht das Ende der Welt (bzw. deinen Tod oder unheilbare Verletzungen) bedeuten, selbst wenn es sich im Moment für dich so anfühlt. Messe ihnen mental keine so wichtige Bedeutung mehr bei und konzentriere dich dafür mehr auf deinen eigenen Weg. Und lerne im Laufe der Zeit, dich selbst zu schützen, indem du anderen im Rahmen deiner Möglichkeiten Grenzen setzt und diese auch durchsetzt. Und es immer wieder aufs Neue versuchst, auch wenn du scheiterst. Denn nur dadurch kannst du lernen und dich weiterentwickeln :)

Alles Gute!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben