Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verbale Gewalt????

G

Gast

Gast
Ich weiß, dass mein Thema eine Bagatelle ist im Vergleich zu den furchtbaren Dingen die hier viele leider durchleiden mussten und hoffe dass sich niemand davon untergraben fühlt.
Mich würde nur Eure Meinung hierzu interessieren:
Mein Mann und ich waren ein befreundetes Päarchen besuchen.
Im Lauf des Abends steigerte unser "Freund" sich darin hinein mich ganz unverblümt verbal anzugreifen. Es fing als Späßchen an und wurde immer aggressiver hat ewig "weitergebohrt" und fand es wahnsinnig witzig.
Hauptsächlich ging es darum dass er mich als dumm hingestellt hat.
Ich muss dazu sagen er redet auch seiner Frau gegenüber in einem (für mich) sehr sarkastischen Ton.
Ich weiß es klingt jetzt übertrieben aber ich fühle mich seitdem schlecht und als hätte mich meinen ganzen Stolz verloren weil ich überhaupt nicht dagegen gehalten habe.
Ich habe ihn reden lassen als wäre alles Spaß und habe nur dumm dazu gelacht.
Ich schäme mich wirklich dafür denn hätte ich ihn in seine Schranken gewiesen dann
wäre er wahrscheinlich gar nicht so weit gegangen.
Meine Hände haben gezittert und ich hätte fast geheult, wäre am liebsten aufgesprungen und weggerannt. Ich muss dazu sagen, dass ich eher schüchtern bin, mir ist Harmonie sehr wichtig und ich kann ganz schlecht streiten.
Früher war ich mutistisch, d.h. ich konnte in manchen Situationen keinen Ton rausbringen und genauso ging es mir wieder als er mich so niedergemacht hat.

Findet Ihr das übertrieben? Wie würdet Ihr Euch an meiner Stellle in Zukunft verhalten? Ich möchte ihn eigentlich nicht wieder treffen, werde es aber meiner Freundin zuliebe (die eine sooo liebe ist) aber wieder tun.
Danke fürs Lesen.
 

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Das ist kein guter Kontakt und ich würde ihn sofort abrechen. Ich habe so was schon mal erlebt und ich bin dann sofort aufgestanden und bin wortlos gegangen. Das reicht meint meine damalige Therapeutin.


Sie sagte mir das es immer solche Menschen gibt die glauben ein gewissen Machtpoteintal haben und durch Demütigungen anderer Mitmenschen sich stark machen zu müssen. Und das schöne ist das ein Dauerkontakt mit so einem Mann ansteckend ist. Denn wenn du es wortlos erträgst, darfst du dich nicht wundern, wenn dein Mann dann genau das gleiche macht.

Breche den Kontakt ab und meide ihn, damit er weiß das er unerwünscht bei euch ist. Und was seine Frau betrifft, der macht das nichts aus, weil sie das wahrscheinlich schon öfters erlebt hat.
Mit so einem Mann kann man keine Freundschaft aufbauen, weil er das Wort und die Bedeutung nicht kennt.

Karma
 
G

Gast

Gast
Danke Karma für Deine Antwort. Ja, er scheint ein Machtverlangen zu haben. Ich muss dazu sagen, dass er eigentlich kein assozialer Mensch ist, arbeitet im sozialen Bereich.
Ich denke er hat ein Problem mit Frauen umzugehen, meinem Mann gegenüber verhält er sich sehr respektvoll.
Wenn mein Mann sich mir gegenüber so verhalten würde könnte ich mich wehren.
So defensiv bin ich nur den Leuten gegenüber die mir nicht am Nächsten stehen.
Zum Glück sehen wir ihn sowieso nicht oft (ich treffe mich öfter nur mit ihr) und werde ihm wohl wirklich aus dem Weg gehen, was irgendwie auch schade ist wegen meiner Freundin und weil sie uns auch schon geholfen haben.
Du hast recht, aufstehen und gehen ist besser als nichts tun und ertragen. Falls es ein nächstes Mal geben sollte werde ich das auch so machen! Und bei der passenden Gelegenheit werde ich meine Freundin mal fragen wie ihr es eigentlich damit geht, so behandelt zu werden.

LG
 
G

Gast

Gast
Nein, leider hat mein Mann nicht reagiert. Eigentlich hat er überhaupt nicht reagiert.
Am Anfang hat er noch etwas gelacht aber dann später hat er gar nichts mehr gesagt.
Als wir nach hause gelaufen sind habe ich zu ihm gemeint dass ich mich nicht gut gefühlt habe bei diesen Sprüchen und es unser "Freund" ziemlich übertrieben hat oder wie er das sieht? Mein Mann meinte er hätte das nicht mitbekommen.
Er hätte nicht zugehört, was aber nicht sein kann denn er sass ja die ganze Zeit daneben!
Ich denke das hat er gesagt weil er im Nachhinein ein schlechtes Gewissen hatte dass er sich nicht eingemischt hat. Ehrlich gesagt war ich auch ein bißchen enttäuscht.
Aber ich kann von ihm ja nichts erwarten was ich selbst nicht mache. Andererseits wäre es mir leichter gefallen mich zu wehren wenn er meinen Mann angegriffen hätte und nicht mich.

LG
 

Mamori

Mitglied
Das kann ich gut verstehen. Und ich finde ehrlich, dein Mann hat ziemlich unfair und feige reagiert, auch dass er es abstreitet. Er muss es doch mitbekommen, wenn er genau daneben sitzt! Merkt er nicht, dass du darunter gelitten hast / leidest?
Ich bin genau wie du ein Harmonie Typ und kann ganz schlecht streiten. Wahrscheinlich hätte ich in der Situation genauso reagiert und wäre nachher aber unheimlich wütend auf mich gewesen. Ich finde es gut, dass du deinen Mann darauf angesprochen hast - vielleicht mal er sich mal Gedanken und ändert das!
Wie geht es denn deiner Freundin? Du sagstest, er rede auch in einem sehr sarkastischen Ton mit ihr. Sowas ist manchmal witzig, aber nur, wenn beide Parteien Spaß daran haben und es nicht ständig so ist. Jedenfalls würde ich an deiner Stelle nochmal mit deiner Freundin reden.

Viel Glück dabei, lass was von dir hören ^^

lg mamori
 

Desiree

Neues Mitglied
Im Gegenteil Ihr Thema ist keine Bagatelle sondern tagtaeglich werden wir verbal attackiert und wo verbale Gewalt vorhanden ist findet man auch Emotionale , Geistige, Sexuelle und Koerperliche Gewalt .Zum Glueck waren Sie feinfuehlig genug um dies zu erkennen !! Moechten Sie sich intensiver informieren, dann schauen Sie sich doch bitte die folgenden Buecher ueber verbale Gewalt und Manipulation an :

Die Masken der Niedertracht von Marie-France Hirigoyen






Und

Worte, die wie Schläge sind (Taschenbuch)
von Patricia Evans (Autor)
Patricia Evans wird hier in America als Guru der Verbalen Gewalt bewundert. Man kann ihre Buecher in jedem Frauenhaus und Therapie office in den Staaten finden.






Ich weiß, dass mein Thema eine Bagatelle ist im Vergleich zu den furchtbaren Dingen die hier viele leider durchleiden mussten und hoffe dass sich niemand davon untergraben fühlt.
Mich würde nur Eure Meinung hierzu interessieren:
Mein Mann und ich waren ein befreundetes Päarchen besuchen.
Im Lauf des Abends steigerte unser "Freund" sich darin hinein mich ganz unverblümt verbal anzugreifen. Es fing als Späßchen an und wurde immer aggressiver hat ewig "weitergebohrt" und fand es wahnsinnig witzig.
Hauptsächlich ging es darum dass er mich als dumm hingestellt hat.
Ich muss dazu sagen er redet auch seiner Frau gegenüber in einem (für mich) sehr sarkastischen Ton.
Ich weiß es klingt jetzt übertrieben aber ich fühle mich seitdem schlecht und als hätte mich meinen ganzen Stolz verloren weil ich überhaupt nicht dagegen gehalten habe.
Ich habe ihn reden lassen als wäre alles Spaß und habe nur dumm dazu gelacht.
Ich schäme mich wirklich dafür denn hätte ich ihn in seine Schranken gewiesen dann
wäre er wahrscheinlich gar nicht so weit gegangen.
Meine Hände haben gezittert und ich hätte fast geheult, wäre am liebsten aufgesprungen und weggerannt. Ich muss dazu sagen, dass ich eher schüchtern bin, mir ist Harmonie sehr wichtig und ich kann ganz schlecht streiten.
Früher war ich mutistisch, d.h. ich konnte in manchen Situationen keinen Ton rausbringen und genauso ging es mir wieder als er mich so niedergemacht hat.

Findet Ihr das übertrieben? Wie würdet Ihr Euch an meiner Stellle in Zukunft verhalten? Ich möchte ihn eigentlich nicht wieder treffen, werde es aber meiner Freundin zuliebe (die eine sooo liebe ist) aber wieder tun.
Danke fürs Lesen.
 
G

Gast

Gast
Erstmal danke für Eure Antworten. Ich habe mit meiner Freundin gesprochen und sie sagte er meine das nicht so (aha) und dass es manchmal schwer für sie ist weil sie nie genau weiß was er ernst meint und was ironisch. Sprich : sein Sarkasmus stört sie.
Naja, gut, jeder ist anders, vielleicht kann sie damit leben, ich könnte es nicht.
Vielleicht ist er auch anders zu ihr wenn sie zu zweit sind.

LG
 

PadraigOfGlencoe

Aktives Mitglied
Aufstehen und gehen!
. . . oder den 'Wind aus den Segeln' nehmen . . . . Marke "Ich weiss ja nicht, wo Du herkommst, aber da, wo ich herkomme, kommuniziert man nicht auf dieser Einzeller-Ebene miteinander!" oder "War das eigentlich vor Deinem Rhetorikkurs noch schlimmer?!?" oder ähnliches (wenn er dann deswegen angepisst ist, umso besser, denn dann kannst Du ihn darauf hinweisen, dass das voll daneben ist, sich deswegen zu mokieren, da ihr Euch ja am laufenden Band schlimmeres von ihm anhören müsst!) . . . . oder Du fragst ihn einfach, ob er einen ganz, ganz schlimmen Tag hatte . . . und wenn er zurückfragt wieso, kannst Du ja sagen, die Leute in Deinem Bekanntenkreis sind nur so drauf (wenn überhaupt), wenn sie einen richtig miesen Tag hatten.

Und sollte er zu den "Unverbesserlichen" gehören, dann schliesse ich mich Dinkelbaron an.

Bezügl. der Reaktion Deines Mannes: lass mal ein paar Tage ins Land gehen, und dann frag ihn nochmal (aber nicht zwischen Tür und Angel, sondern in Ruhe - vielleicht mal zusammen ausgehen - und so, dass er merkt, dass Du ihn damit nicht angreifen oder sein Selbstwertgefühl untergraben willst . . . wenn er "normal" tickt, dürfte ihm das peinlich sein und es ihn wohl selbst ankotzen, dass er da so "läbbsch" reagiert hat (bzw. gar nicht)).

LG und lass Dich von so Pseudomackern nich einschüchtern, P.O.G.
 
D

desira drake

Gast
uhhhhhhhhhhh mal wieder so ein zivilversager, der sich gegenüber frauen aufblasen muss (nicht dass es die umgekehrte variante nicht auch gäbe :)) eine freundin von mir ist auch mit so etwas verheiratet, was dazu führt, dass ich treffen bei denen er zugegen sein könnte, ablehne - er mag mich übrigens eh überhaupt nicht, weil ich ihn mal "verbal an die wand gestellt" habe :D

traurig ist, dass solche menschen ihr ramponiertes selbstbewusstsein auf kosten des jeweiligen partners und der umwelt (sofern die es auch noch mit sich machen lässt) aufpolieren, eigentlich arme wesen......

ABER SIE NERVEN MICH !:mad:

also ich würde den kontakt einschränken und versuch ja nicht deine freundin zu "bekehren" diese nach aussen hin komischen verbindungen - funktionieren oft sehr lange und "gut"

wäre mal ein schönes thema für eine familienaufstellung :D

lg

kitty :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben