Anzeige(1)

Trotz neuer Beziehung liebe ich noch immer meinen Exfreund...

Little_Girl

Mitglied
Hallo,
auch wenn es solch einen Beitrag bestimmt schon mehrmals gegeben hat, möchte ich eure Meinung wissen, weil ich denke, dass jeder Fall doch anders ist.

Ich war 2 Jahre und 8 Monate mit meinem ersten Freund zusammen (damals war ich 14, jetzt 17). Ich war das erste Mal so richtig verliebt und dementsprechend niedergeschlagen war ich auch, als er vor 3 Monaten Schluss machte, wegen einem anderen Mädchen. Ich war nicht in der Schule, konnte nichts mehr essen, nur noch weinen. Wir hatten nicht immer die rosigsten Zeiten, Streiterein sind ja klar und eigentlich war es für mich nicht hervorsehbar, dass unsere Beziehung so plötzlich ausgehen würde. :(

Nach zwei Wochen kam er wieder an und meinte er hätte den größten Fehler seines Lebens gemacht und, dass er gemerkt hat wie sehr er mich noch liebt. Ich wollte ihn zappeln lassen, weil er mich so verletzt hat. Nach 3 Tagen aber habe ich es nichtmehr ausgehalten und ihn wieder zurückgenommen. Lieber nehme ich ein auf und ab in der Beziehung in Kauf, als ihn zu verlieren und nichts mehr machen zu können vor Weinen und Liebeskummer, dachte ich mir.
Doch seine Versprechungen sich zu ändern und alles haben nicht lange gehalten, denn er hat mit seinem Mädchen weiterhin SMS geschrieben, so einfach ist er anscheind doch nicht von ihr weggekommen.

Alle Freunde und meine Familie meinten ich soll ihn in den Wind schießen und die Beziehung beenden. Wenn ich einen brauch, der für mich da ist und mit mir kuschelt, kann ich mir auch irgendeinen anderen nehmen meinten sie. Keiner hat mich verstanden, wie ich ihn nach so einer Aktion wieder zurücknehmen kann. Ich war zwar nicht so naiv zu glauben, dass er mich wirklich noch so liebt, denn wer sich einmal in eine andere verliebt wird es auch ein zweites Mal tun, aber die 2 Wochen ohne ihn war wirklich die schlimmste Zeit meines Lebens, weil ich ihn noch so liebe.

Vor 2 Monaten habe ich dann auf meinen Verstand und auf meine Freunde gehört und habe Schluss gemacht. Das Vertrauen war ja auch weg. Und schon fing wieder diese schlimme Zeit an. Dass er mir diesmal sofort hinterhergerannt ist, hat die Sache nicht leichter gemacht, weil ich wusste, ich kann zu ihm zurück und alles wäre wieder gut. Aber nein, ich habe durchgehalten.

Kurz nach meiner Trennung schrieb mich ein alter Freund an. Wir haben sehr viel geschrieben, uns gut verstanden und irgendwann auch getroffen. Einen Monat nach meiner Trennung sind wir dann zusammen gekommen. Ich weiß, es war sehr überstürtzt und zu schnell, aber ich hab mich bei ihm in der Nähe sehr wohl gefühlt und dachte aus meinem Kribbeln im Bauch würde sich vielleicht mehr entwickeln. Das ist jetz 4 Wochen her. Eigentlich müsste ich der glücklichste Mensch auf der Welt sein, denn mein neuer Freund bemüht sich so sehr, dass ich glücklich bin und er ist eigentlich der perfekte Freund.

Nur jetz kommt mein Problem: Ich habe gemerkt, dass ich wohl doch noch nicht so schnell wie ich dachte mit der vorigen Beziehung abschließen kann. Ich träume ständig, dass ich mit meinem Exfreund wieder zusammen komme und da fühle ich mich im Traum so glücklich. Außerdem bin ich in Facebook mehr auf dem Profil meines Exfreundes als auf dem meines jetzigen Freundes. Ich habe so schlimm geweint als ich hörte, dass er sich mit anderen Mädchen trifft. Ich krame jeden Abend unsere Bilder aus und muss ständig weinen. Meine Gedanken schweifen den ganzen Tag nur noch um meinen Ex. Seitdem ich in der neuen Beziehung bin, hat mein Ex mich aufgegeben und wir haben kein Kontakt mehr. Ich merke wie sehr ich ihn vermisse :( Jetzt habe ich so ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem neuen Freund. Er hat das nicht verdient. Ständig sagt er mir, wie sehr er sich freut mit mir zusammen zu sein und hofft, dass das mit uns noch lange hält.

Meine Familie ist begeistert von ihm. Er ist auch perfekt, aber ich liebe nicht ihn, sondern meinen Exfreund. Ich denke ich habe die Gefühle zu meinem Ex unterdrückt und mir gedacht eine neue Beziehung tut mir gut ihn zu vergessen. Jetzt fühle ich mich richtig schlecht, was ich hier für ein Chaos produziert hab.

Was sagt ihr dazu? :confused: Ich kann die Zeit ja leider nicht ein Monat zurückdrehen und diese Beziehung verhindern :( und ich möchte meinen Freund nicht verletzen. Aber ich liebe meinen Ex und wenn ich zu lange warte, wird er mich irgendwann ganz aufgegeben haben oder? Am liebsten würde ich sofort zu ihm rennen und sagen, dass es mir Leid tut und ob wir es nochmal probieren wollen. Danke, wenn ihr meinen langen Text gelesen habt und was zu schreibt, auch wenns nur eure Erfahrungen damit sind, das würde mich schon freuen zu hören, dass ich nicht alleine bin.
Liebe Grüße,
Little_Girl
 

Anzeige(7)

Onni

Mitglied
Hallo

Warum willst du ihm den sagen, das es dir leid tut? Ich find es verständlich das man eifersüchtig ist, wenn der eigene partner mit einer ex-geliebten kontakt hat.

Mir tut es leid wegen deinem jetzigen Freund, aber wenn deine gedanken nur bei dem anderen sind, dann ist der andere auch in erster linie der richtige. Fair wäre es erst mit deinem jetzigen Freund darüber zu reden und die beziehung zu beenden und dich dann wieder mit den anderen für ein gesprech treffen. Behalt aber dabei deine Würde, es könnte ja auch sein das der andere mit dir aber schon abgeschlossen hat und dann könnte er ein A**** sein. Das heisst er könnte mit dir spielen und macht weiterhin sein ding. Dies könnte dich im nachhinein noch mehr verletzen. Wenn ein neuer anfang, dann musst du dir schon sicher sein, das er es ehrlich meint.
Nur du kennst diese zwei Menschen. Das ist echt eine schwierige situation, überleg dir alles gut und überstürze nichts :)

lg.Onni
 
F

Fen

Gast
Das ist wirklich eine schwere Situation und ich kann genau nachvollziehen wie du dich fühlst. Es gibt keine Worte die deinen Schmerz nehmen oder dir eine wundersame Lösung anbieten können, das einzige was in meinen Augen helfen kann ist ehrlich zu sein und zu sehen das es viele anderen Menschen auch so ergeht/ergangen ist und noch ergehen wird. Die Liebe zu einem Menschen kann dich verändern, sie kann dich mitreißen und verletzen, doch solltest du stets dich selbst im Auge behalten und was das beste für dich ist. Ich würde nie mit einer Frau zusammensein, die ich nicht aufrichtig und aus tiefstem Herzen liebe. Weil die Beziehung dann nichts wert wäre, weil ich nicht nur meine Zeit sondern meine Gefühle teilen möchte. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, es gibt viele Mütter mit schönen Töchtern, oder in deinem Fall es gibt viele Väter mit schönen Söhnen ;) in meinen Augen gibt es nicht den einen richtigen Partner, es gibt viele richtige, und einige besondere Menschen. Und für die sollte man kämpfen, alles geben und du musst abwegen zu welchen Menschen er zählt. Denn nur das was du fühlst zählt! Gib nichts auf das Wort anderer, lerne aus deinen Fehlern und deinen Erfahrungen. Und wenn es sich für dich richtig anfühlt, nutze den Moment. Und sei gerecht zu denen welche dich lieben.
 

Little_Girl

Mitglied
Hallo :)

Vielen, viele Dank für eure Antworten! Ich bin froh, dass ihr Verständnis habt und mir keine Predigt gehalten habt, wegen meinem neuen Freund. Dass ich so nicht weiter die Beziehung führen kann weiß ich auch. Nur Schluss machen kostet wieder sehr viel Energie, die ich gerade nicht habe. Ich fühle mich vom vielen Weinen und diesem ständig blöden Liebeskummer (den ich ja vorher noch nie so erlebt hab) richtig erschöpft.

Meistens kann ich erst um 2 endlich einschlafen, dann träume ich immer von meinem Exfreund (immer unterschiedliches, mal sehe ich ihn mit seiner fast Neuen oder träume, dass wir wieder zusammmenkommen, es ist mal das wovor ich Angst habe und mal das, was ich mir wünsche) und wache gegen 5 wieder auf und kann nichtmehr einschlafen. Die Schule ist sowieso das Schlimmste, denn sie ist keine Ablenkung, sondern einfach nur stundenlanges Nachdenken über ihn. Am einfachsten wäre es ja ihn zu vergessen, aber wie soll das funktionieren? Kennt ihr da einen guten Tipp? Aber wie soll ich versuchen ihn zu vergessen, wenn ich jeden Morgen schon mit ihm im Kopf wegen meinen Trämen aufwache?
Langsam verzweifel ich echt, weil so ist alles zur Zeit einfach nur anstrengend :(

@Onni und @ Fen
Ich würde mich entschuldigen dafür, dass ich in eine neue Beziehung bin. Ich weiß jetzt wie schlimm es sich anfühlt zu wissen, dass der andere ohne einen glücklich ist. Und ich denek das ist auch der Grund, weshalb er fast in einer Beziehung ist, ich kann es ihm nicht übel nehmen, wer kämpft schon um jemand, der vergeben ist? Er versucht bestimmt auch nur sein Leben weiterzuleben. Ich denke ich werde die nächsten Tage meinem Freund erklären, dass ich noch nicht bereit für eie Beziehung gewesen bin. Ich mag ihm das nicht weiter antun :( Aber ich habe nie gesagt, dass ich ihn liebe, weil ich finde, wenn jemand nach einem Monat schon von Liebe sprechen kann ist das zu überstürtzt.

Danach werde ich erstmal abwarten, wie mein Ex reagiert, ob er überhaupt reagiert. Wenn ich den Mut aufbringe, schaff ich es vielleicht auch ihn um ein Gespräch zu bitten. Ich hoffe, dass alles wieder klappt, weil er hat bis ich in meine Beziehung bin um mich gekämpft. Dann muss er doch auch noch was für mcih empfinden oder? Das kann er doch nicht nach einem Monat einfach so abgeschaltet haben?? Ich hoffe es nicht :(

Der Satz "andere Väter haben auch schöne Söhne" wurde mir auch schon gesagt. Ich habe ja auch jemanden perfekten gefunden, den ich leider nicht liebe. Aber ich weiß jetz, dass mein Ex durch niemand ersetzt werden kann. Er war meine Erste und wird wohl auch einzige Liebe bleiben :( Ich kann mir nicht vorstellen, jemand anders zu lieben :(
Darf ich fragen, wie lang eure erste Beziehung war und wie lang ihr gebraucht habt um darüber hinweg zukommen?

Klar heilt die Zeit alle Wunden, aber anstatt dass es bei mir besser wird, wird es immer schlimmer :( is das denn noch normal?! Hätte ich gewusst wie schlimm Liebeskummer ist, wäre ich nie in eine Beziehung :(
Nochmals Vielen Dank!
Little_Girl
 

Brahman

Mitglied
Hallo,
ja, das ist normal, dass es weh tut. Du kennst ja sicherlich den Spruch "Beim ersten Mal tuts noch weh". Das kann man auf nahezu alles beziehen ;)
Da müssen wir wohl alle mal durch.

Die erste große Jugendliebe wird man leider nie vergessen können. Doch das schöne ist, dass mit der Zeit nur noch die schönen Erinnerungen übrig bleiben und man dadurch ein Stück gewachsen ist.

Doch im Moment solltest du dich eher darauf konzentrieren warum du mit Ihm schluss gemacht hast. Und wie deine Freunde vielleicht schon genervt waren weil du dich immer über Ihn aufgeregt hast. Ihr seit beide noch jung und braucht vielleicht erstmal Zeit im Leben um euch die Hörner abzustoßen.

Natürlich ist immer etwas blöd in eine neue Beziehung zu gehen, solange man noch im Liebeskummer ist, man nennt es auch Überbrückungsbeziehung, ist oftmals schwer mit seinem Gewissen zu vereinbaren, aber wenns einem gut tut.

Du das Internet hat man leider immer Zugriff auf Daten und Bilder von Personen die man eigentlich nicht unbedingt sehen will (Ex etc.) vielleicht solltest du aufhören auf seine Facebookseite zu gehen und alle Erinnerungen (Bilder etc.) an Ihn einfach mal in eine Kiste packen und in das Hinterste Eck in die Rumpelkammer stellen.

Darum Kopf hoch!
 

Onni

Mitglied
Wenn du mich fragst, hast du eine schöne Einführung in sachen Liebe und Beziehung gehabt.
Deine Einstellung find ich auch sehr gut. Denke auch das eine Liebe bis zum Lebensende reicht.
2 Jahre für die erste Liebe, sind nicht so leicht zu vergessen und das sollst du ja auch nicht. Vieleicht ist er ja der Richtige fürs Leben, aber vieleicht auch nicht. Wenn Er es für dich ist, dann Kämpfe. Du musst auch akzeptieren das du vieleicht für Ihn nicht die Richtige bist, das wird sich dann zeigen wenn du, für ihn kämpfst.
Erzwingen kann man das nicht. Einen, oder auch zwei, drei Versuche solltest du aber wagen. Zumindest kannst du dann gutens gewissens zu dir sagen, ich habs ja versucht, aber es sollte halt nicht sein :(

Ich hatte keinen guten Start in der LIebe und stolpere von einer in die nächste Beziehung. Doch das liegt zu 90% an mir. Immer wenn ich merke das ich mich verliebe, beende ich die Beziehung. Ich bin zu sensiebel für Liebesschmerz und deshalb schütze ich mich.
Bei meiner 2. Liebe war der Schmerz nach der trennung so gross, das ich 1Monat nichts tun konnte und es erst nach 6-8 Monaten überwunden hatte. Dann hatte ich mich ca. 1,5j. von Frauen fern gehalten und die nächste Beziehung war dann leider wieder nichts. 8Monate hatte die dann gedauert und wieder war ich danach für 4-6 Monate nicht zu gebrauchen.
Ich bin jetzt 34j. Ich trau mich nicht mehr an Frauen ran, die mir gefallen. Ich bin anscheinend für Frauen sehr ansprechend und versuch es mit den Frauen, die sich an mich ranschmeissen. Diese Frauen sind aber leider, auch wenn ich mich ab und zu verliebe, nicht die Richtigen. Viele sogar Schlampen und nur auf Materieles aus. Ich hab mich aber erstmal damit abgefunden. Beziehungen sind für mich jetzt nurnoch Zeitvertreib und Gefühle lass ich nicht mehr wirklich zu.
Ich geniesse zur Zeit die anderen schönen Seiten des Lebens z.B das Reisen, der Umweltschutz, Geschichten schreiben, meine Familie, der Beruf, mein Körper usw. Frauen bringen mich zu schnell aus der Bahn. Aufgegeben hab ich dennoch nicht, aber ich mach es den Frauen auch nicht einfach.

Ich bin also kein Vorbild für dich, mach du es besser. Kämpfe und versuch es, denn das ist das, was ich nie getan habe.

Ich wünsche dir das du dich für den richtigen Weg entscheidest und lass dich nicht ausnutzen

lg. Onni

(Ich wurde als Kind (ca. als ich 7-9j war) von der Freundin meines Vaters Sexuel genötigt, missbraucht und misshandelt. Frauen machen mir Angst, aber ich Liebe sie trotzdem)
 
G

Gast

Gast
hallo fr. autorin,

wie du schon selbst erkannt hast, ist es deinem neuen freund gegenüber nicht fair, dass du mit ihm zusammen bist. das ist schon mal gut, dass du es selber einsiehst. da du ihn nicht liebst, ist eine trennung unausweichlich. ziehe das so schnell wie möglich durch. sowas ist immer schwer und macht keinen spass.

zu deinem ex ... na ja, hier sagen sehr viele, dass du euch noch eine chance geben sollst. ich würde dir eher das gegenteil sagen. er hat dich einmal enttäuscht und dann noch mal enttäuscht und er wird es auch noch ein drittes mal tun. davon ist auszugehen.

würde er dich so sehr lieben, dann hätte er weiter um dich gekämpft, auch wenn du in einer neuen beziehnung bist.

klar, die erste liebe ist immer schwer weg zu stecken. aber glaub mir (ich weiss, das hast du schon tausend mal gehört und kannst es schon nicht mehr hören) irgendwann wird einer kommen, der wirklich der richtige ist. das wird nicht heute und auch nicht morgen sein, aber irgendwann und bis dahin wirst du noch den einen oder anderen freund haben.

das mit der ersten liebe, vergiss es. das bringt nix, auch wenn es jetzt schmerzhaft ist. es geht vorbei. sieh zu, dass du dich auf dich selber konzentrierst. das ist alles zeit, die du nicht mehr haben wirst. und diese ist in deinem alter einfach viel zu schade, damit zu verbringen einen typen hinterher zu laufen, der sich MEINES ERACHTENS nicht ändern wird, solange er dich immer wieder haben kann. er würde sich höchstens für eine neue frau ändern, oder von sich selbst aus einfach so verhalten, bei einer anderen. denn wie heisst es noch so schön, eine neue liebe, ist wie ein neues leben ... da ist was wahres dran.

ich wünsche dir alles gute, egal bei dem was du machen wirst ...

PS. aber mach eins sofort, nämlich mit deinen jetztigen freund schluss. egal wie schwach du dich fühlst. denn sowas ist nämlich ne riesen sauerei ...
 

Little_Girl

Mitglied
Hallo, nochmals vielen Dank für eure Antworten!

Also ich hab nicht wirklich Neuigkeiten. Außer, dass mein Liebeskummer immer stärker wird anstatt sich zu bessern. Das leigt wohl auch daran, dass ich meinen Ex gestern zufällig beim Weggehen getroffen habe. Wir waren in einem Club und sind kurz raus gegangen zum Reden. Wir haben nicht wirklich über unsere Beziehung geredet, eher über Alltägliches und wie es uns geht. Dafür erzählt er mir von seiner Neuen. Dass sie kurz vorm Zusammenkommen sind und er nach dem Weggehen bei ihr schläft. Was ein Schlag ins Gesicht. Aber ich hab es ihm nicht abkaufen können, weil ich kenne ihn und er sah nicht glücklich aus. Außerdem hat er mich heut morgen angeschrieben. Wenn er doch wirklich glücklich mit seiner Neuen wäre, wäre ich ihm doch egal oder?? Und, dass er mir das alles erzählt mit ihr soll mich doch nur eifersüchtig machen oder? Ich rede mir alles shcön, weil ich so Hoffnungen habe, dass er wieder zurück zu mir kommt.

Mein Samstagabend hat übrigens kurz nach unserem Gesprächgeendet, weil ich danach geheult habe ohne Ende, ich bin dann nach Hause. Das Weinen dauert jetzt schon den ganzen Tag an und morgen werde ich wahrscheinlich auch nicht zur Schule gehen. Meinen Freund habe ich seit Freitag nichtmehr gesehen, er ist auf Fortbildung. Morgen erkläre ich ihm, dass ich wohl noch nicht für eine Beziehung bereit gewesen bin und dass ich nicht die Gefühle für ihn habe, die man für eine Beziehung braucht.

@ Brahman:
Danke den Rat, die Bilder, Geschenke etc. in eine Kiste zu packen und wegzuräumen habe ich mir zu Herzen genommen. Zwar werde ich alles behalten und nichts wegwerfen, aber es ist alles in einer Kiste, die jetzt verstaut auf meinem Schrank steht.Ich habe auch überlegt ihn im Facebook zu blockieren, damit ich gar nichtmehr in Versuchung komme zu schauen was er gerade mit wem macht. Aber ich denke das wäre etwas kindisch.

@ Onni:
Jaa, ich bereue meine erste Beziehung auch nicht. Ich trauer eher darum, dass sie schon vorbei ist. Ich bin auch froh, dass ich diese schönen Erfahrungen mit ihm machen durfte und vor allem, dass ich weiß, wie es sich anfühlt jemanden zu lieben. Aus meinem Freundeskreis gibt es glaub ich nur Wenige, die schonmal richtig verliebt waren. Da hielten Beziehung meist nicht länger als 3 Monate und waren dementsprechend auch nicht so ernst. Deshalb habe ich auch nach euren ersten Beziehungen und dem ersten Liebeskummer gefragt. Weil meine Freunde sind zwar für mich da, aber sind gerade in einer glücklichen Beziehung oder hatten noch nie Liebeskummer, deshalb kann ich von ihnen nur wenig Rat bekommen, wie ich über meinen Ex hinwegkomme.

Ohje, bei dir hat es ja lange gedauert. Mich macht allein der Gedanke schon verrückt, dass mien Zustand noch mehrere Monate anhält. Und das mit deinen schlechten Erfahrungen als Kind tut mir wirklich sehr Leid :( Sowas finde ich wirklich traurig. Warst du in Therapie, oder wie schafft man es, sowas zu verarbeiten?

Wenn ich Schluss gemacht habe, werde ich sehen wie mein Exfreund darauf reagiert, wenn ich das Gefühl habe, dass seine Neue auch nur ein Weg ist über mich hinweg zu kommen und da keine Liebe im Spiel ist, dann werde ich um ihn kämpfen... Ich denke sonst werde ich es später einmal bereuen, dass ich ihn so einfach hab gehen lassen, obwohl ich ihn noch liebe.

@ Gast:
Du hast ja schon Recht, viele sagen zu mir, ich soll nicht um ihn kämpfen, er wäre es nicht wert. Und dass er sich nicht ändert weiß ich auch, leider. Aber meine Hoffnung bleibt immernoch, dass er durch das Schlussmachen und diese Pause gemerkt hat, dass er mich wirklich liebt. Er soll sich ja nicht in seinem Charakter ändern, deswegen liebe ich ihn ja. Ich wünsche mir nur, dass er treu bleibt. Vielleicht muss ich auch einfach nochmal mit ihm zusammenkommen, damit er mir auch mein Rest an Gefühlen kaputt trampelt. Vielleicht komme ich nur so über ihn hinweg.

Viel Dank!
Liebe Grüße,
Little_Girl
 

Onni

Mitglied
Hallo

Ja, vieleicht will er Dich nur eifersüchtig machen :/, aber vieleicht sieht er dich noch als Freund und erzählt dir des, weil ihr halt auch so lange zusammen wart und er es gewöhnt ist dir alles zu erzählen. Es könnte wirklich sein das er nichts mehr von dir will.

Ich denke ein Versuch lohnt sich. Gesteh ihm Deine Gefühle und sag ihm das Du ihn wieder zurück möchtest. Wenn Du aber dann merken solltest das da wirklich nichts mehr geht, musst du ihn auch gehen lassen. Lauf ihn dann nicht weiter hinterher.
Ein echter Liebesschmerz ist fürchterlich, doch es geht vorbei. Wenn du zu voreilig in eine Neue Beziehung gehen solltest, vergleicht man halt noch zu sehr mit dem Ex-Partner. Naja, manche machen das mit, aber mich würd das störren.

Ich wünsch dir alles Gute und lass dich bitte nicht so hängen. Konzentriere dich auf deine Schule, Beruf oder sonstiges was dir noch wichtig ist, das Hilft den Schmerz zu besiegen.

Warst du in Therapie, oder wie schafft man es, sowas zu verarbeiten?
(Nein, ich habe deswegen keine Therapie gemacht. Einmal hatte ich es einer Therapeutin erzählt. Sie meinte ich solle eine Couchtherapie machen und empfand es auch für sehr wichtig. Doch als ich hörte das soetwas viele Jahre lange dauert, hab ich es garnicht erst angefangen.)

lg. Onni
 

Little_Girl

Mitglied
Hallo,
also ich hab mit meinem Freund vor paar Tagen Schluss gemacht mit der Begründung, dass meine Gefühle für ihn nicht ausreichen. Er war schon sehr niedergeschmettert, aber es ist nur fair so ihm gegnüber. Ehrlich gesagt bin ich nicht traurig, dass es mit ihm jetz vorbei ist, es war eher eine große Erleichterung.

Dann war ich gestern bei meinem Exfreund (also bei dem, der mir nichtmehr aus dem Kopf geht), weil ich noch ein Tshirt in meinem Schrank von ihm gefunden hab (bzw. hab ich krampfhaft nach irgendetwas gesucht von ihm, dass ich einen Grund hab nochmal zu ihm zu gehen, hab mein kompletten Kleiderschrank ausgeräumt, weil ich vermutete, noch irgendwelche Kleidung, die er bei mir immer gebunkert hat zu finden).
Ich war nur kurz da und stand an der Tür. Wir haben nur kurz geredet, ich hab ihm das Tshirt gegeben und es war so komisch wieder bei ihm. Naja er hat gemeint er is so glücklich in seiner neuen Beziehung. Bis zu diesem Satz war ich kurz davor ihm zu sagen, dass ich ihn noch liebe, aber nachdem das kam hätte ich mich nur zum Blödmann dort gemacht.
Ich glaube ich komme zu spät :(

Seit gestern weine ich wieder so viel und ich schreibe morgen eine wichtige Klausur, wie auch immer ich die in dem Zustand schreiben soll..

Ist das denn noch normal, dass ich seit fast 3 Monaten ständig nur weine und vor Liebeskummer fast durchdrehe?? Ich merke ja nichteinmal eine Besserung.
Bitte, bitte sagt mir Tipps wie sich das bessert. Ablenkung hilft nicht, das unterdrückt den Liebeskummer nur habe ich das Gefühl. Ich rede schon viel mit Freunden darüber, aber die sind mittlerweile auch ratlos. Es ist sooo schlimm :( Ich bin nur noch erschöpft vom vielen Weinen und Grübeln und ich komm mir so hilflos vor. Habt ihr gute Ideen für ein Hobby? Ich mache schon so oft es geht Sport, aber ich brauche noch irgendetwas, was mich nochmehr ablenkt.

Danke Onni für deine Antwort und deinen Rat. Ich bin froh, dass mir jemand zuhört und mich auch versteht :)

Liebe Grüße,
Little_Girl
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
1 Trotz eigener Trennung nicht wirklich los lassen können Liebe 7
R Distanziert trotz Interesse? Liebe 13
D Fremdverliebt trotz Beziehung Liebe 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben