Anzeige(1)

TRIGGER Ich und die Sodomie

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anonym

Registrierter Nutzer, anonym
Hallo,

Ich bin männlich und 21 Jahre alt.
Ich habe folgende sexuelle Fantasie, man könnte es glaub ich auch als Fetisch bezeichnen, aber da ich keine realen Erfahrungen gemacht habe, kann ich das nicht sicher sagen.

Es geht um Sodomie oder Sex mit Tieren.

Schon seit dem ich 13 bin fühle ich mich zu diesem Thema hingezogen. Erregt werde ich aber nur von männlichen Tieren, penetration lehne ich strikt ab und finde auch keine Erregung daran!

Über das Internet bin ich auf dieses Thema gekommen und es hat mich sofort in den Bann gezogen.

Im Laufe der Jahre, habe ich immer wieder junge Frauen online kennengelernt, die das auch praktizieren. Ich habe einfach das Gefühl, dass dieses Thema mehr in der Gesellschaft ist, als man vermuten würde.

In Japan werden Hentais verkauft, die professionell gezeichnete Sodomie enthalten, es werden Filme gedreht, die Sex mit einem Tentakel Roboter (Auch eine Art der Sodomie) zeigen. Diese Filme kann man normal auf jeder Pornoseite sehen.

Es gibt Sexspielzeug, welches dem Penis eines Hundes oder Pferdes nachempfunden ist.

Ich bin einfach verwirrt und frage mich, ob ich nun krank bin oder einfach nur einen ausgefallene Fetisch besitze?

Ich bitte um sachliche Kommentare und betone nochmal: Ich hatte noch keine reale Sexualität mit einem Tier.

Fragen können auch gestellt werden.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Danke
 

Anzeige(7)

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Hallo, ist ein schweres Thema. Ich persönlich würde dich nicht als krank bezeichnen. Vor allem nicht, wenn diese Sache nur in deinem Kopf abläuft. In der Fantasie kann man sich eigentlich alles vorstellen, was einen so anmacht , man schadet damit ja niemandem.
Problematisch wird es erst wenn man den Drang verspürt, sowas auch wirklich mal zu machen. Weiß nicht, wie das bei dir ist. Solange es auf die Fantasiewelt beschränkt bleibt, mache dir mal keine Gedanken.
Ansonsten ist bei mir die Devise: es ist alles erlaubt, was unter volljährigen Menschen in gegenseitigem Einverständnis passiert und wo keine Unbeteiligten irgendwie mit hineingezogen werden. Bei Tieren ist es ja nun so, dass die ihr Einverständnis nicht äußern können. Daher sollte man sie nicht für sexuelle Handlungen missbrauchen. Ich sehe sowas schon als Missbrauch, denn Tiere sind Lebewesen und die sollte man nicht als Sexspielzeug, also quasi als Gegenstand benutzen ,um sich daran aufzugeilen. Aus dem Grund würde ich dir auch raten, dir keine Pornos mit echten Tieren anzugucken, weil du damit den Misssbrauch der Tiere unterstützen würdest. Und ich würde mich auch nicht mit Leuten austauschen, die sowas praktizieren. Jedenfalls nicht auf eine Art, bei der du das Verhalten dieser Leute gutheißt. Hentais oder so Roboter-Pornos finde ich nicht so schlimm. Ich würde mir an deiner Stelle immer überlegen: schade ich mit meinen Handlungen einem Tier oder unterstütze ich damit den Missbrauch von Tieren? Wenn ja würde ich es lassen. Wenn du es denn auf deine Fantasie oder "fiktive" Mangas und Filme beschränken kannst, bei denen keine realen Tiere benutzt werden. Wenn du meinst, du hast den Drang so etwas mal wirklich selber auszuprobieren , würde ich darüber mal mit einem Sexualtherapeuten reden.
 
S

Scilicet

Gast
Kommt immer auf den Kulturkreis an in dem man sich bewegt oder dem man angehört:#
Zoophilie bezeichnet den sexuellen Umgang mit Tieren und ist umgangssprachlich besser unter dem Begriff Sodomie bekannt.
In den meisten europäischen Ländern gibt es kein Verbot für Zoophilie.
In Deutschland stellte das Strafgesetzbuch die "widernatürliche Unzucht mit Tieren" bis 1969 unter Strafe, dann jedoch wurde der entsprechende Paragraph gestrichen.
Mehr als 40 Jahre lang gab es kein Verbot für sexuelle Handlungen mit Tieren.
2013 wurde sie ins Tierschutzgesetz aufgenommen - allerdings nicht als Straftatbestand, sondern als Ordnungswidrigkeit.
Besonders liberal geht es diesbezüglich in den skandinavischen Ländern zu, das git ganz besonders für Dänemark, wo sogar Tiersex-Bordelle existieren; 20 Minuten - In Dnemark boomen die Tiersex-Bordelle - News
Ist ja nicht weit!
 

primechecker

Aktives Mitglied
Es ist immer eine Frage der Gesellschaftlichen Vereinbarungen. Es ist theoretisch alles in der Natur erlaubt. Dadurch, dass man aber eben in einer bestimmten Art und Weise zusammenleben will, werden Regelungen notwendig. Manches ist halt auch recht unsinnig.
Wenn ein Großteil der zusammenlebenden Menschen in einer Gemeinschaft einen Wert anstreben möchte und dieser durch einen bestimmten Vorgang verletzt wird, müsste dieser Vorgang möglichst unterbunden werden.
Bezogen auf die Gemeinschaft von Menschen, würde ich eher nicht denken, dass Sodomie jetzt wichtige Werte der Gemeinschaft verletzt. Manche wollen halt auf irgend eine Art und Weise Tiere schützen, aber ob das so sinnvoll für eine Menschen-Gemeinschaft ist? Ich kann es mir nicht vorstellen.
Wir sperren ja auch Tiere in Käfige ein, essen sie, usw. Aus dem Gesichtspunkt heraus, finde ich es eben dann auch nicht schlimm.
Aber naja, es kommt eben auch sehr darauf an wen du fragst. Ich übe ja eher Selbstjustiz und nutze dabei rationale Betrachtungsweisen, als mich an irgend eine z.T. völlig hahnebüchenen Gesetzeslage zu halten.
 
K

Kassenzettel

Gast
Die Gedanken sind frei.

Du solltest allerdings vermeiden in eine Einbahnstraße zu gelangen und dich von deinem Fetisch abhängig zu machen. Tiere können ihren Willen nicht äußern und sollten niemals zum eigenen sexuellen Genuß missbraucht werden.
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Meine Vorposter haben eigentlich schon das wichtigste gesagt: Tiere können ihren willen nicht äußern, also darf man sich nicht an ihnen irgendwie vergehen, oder Leute unterstützen, die mit sowas Geld machen wollen. Die Gedanken sind frei- aber Du solltest aufpassen: So ein Fetisch kann eine Einbahnstraße werden. Wenn er die "normale" Sexualität (also mit einem Partner/in) überlagert, oder unmöglich macht, oder sogar Beziehungsen gefährdet. Dann macht ein Fetisch einsam und er führt bei vielen dazu, dass sie sich quasi ein Doppelleben aufbauen. So weit darf man es nicht kommen lassen. Deswegen würde ich Dir auch raten, mal mit einem Therapeuten zu reden.
Krank bist Du sicher nicht, krank ist man nur, wenn der Fetisch, oder die Fantasie eben Kontrolle über Dein Leben übernimmt und Du sie nicht mehr mit dem Willen steuern kannst. Aber das ist bei Dir ja nicht der Fall. Also keine Panik: Rede mal mit einem Therapeuten: Es wird Dir gut tun, Dich mal zu öffenen.
 
G

Gast

Gast
Problematisch wird es erst wenn man den Drang verspürt, sowas auch wirklich mal zu machen.
Ich persönlich sehe das anders. Problematisch ist es doch schon, wenn man von einer Praktik erregt wird, von der man weiß, dass sie in der Gesellschaft größtenteils abgelehnt und als "pervers" empfunden wird. Das verursacht ja schon einen gewissen Leidensdruck, auch wenn man das nicht auslebt.
 
G

Gast

Gast
Hallo,

Ich bin männlich und 21 Jahre alt.
Ich habe folgende sexuelle Fantasie, man könnte es glaub ich auch als Fetisch bezeichnen, aber da ich keine realen Erfahrungen gemacht habe, kann ich das nicht sicher sagen.

Es geht um Sodomie oder Sex mit Tieren.

Schon seit dem ich 13 bin fühle ich mich zu diesem Thema hingezogen. Erregt werde ich aber nur von männlichen Tieren, penetration lehne ich strikt ab und finde auch keine Erregung daran!

Über das Internet bin ich auf dieses Thema gekommen und es hat mich sofort in den Bann gezogen.

Im Laufe der Jahre, habe ich immer wieder junge Frauen online kennengelernt, die das auch praktizieren. Ich habe einfach das Gefühl, dass dieses Thema mehr in der Gesellschaft ist, als man vermuten würde.

In Japan werden Hentais verkauft, die professionell gezeichnete Sodomie enthalten, es werden Filme gedreht, die Sex mit einem Tentakel Roboter (Auch eine Art der Sodomie) zeigen. Diese Filme kann man normal auf jeder Pornoseite sehen.

Es gibt Sexspielzeug, welches dem Penis eines Hundes oder Pferdes nachempfunden ist.

Ich bin einfach verwirrt und frage mich, ob ich nun krank bin oder einfach nur einen ausgefallene Fetisch besitze?

Ich bitte um sachliche Kommentare und betone nochmal: Ich hatte noch keine reale Sexualität mit einem Tier.

Fragen können auch gestellt werden.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Danke
Das ist gesellschaftlich verrufen aber nicht einmal strafbar in Deutschland.
Mir persönlich ist es egal wie und mit wem oder was du Sex hast,.solange du dir und deinem Partner nicht schadest.
 

Anonym

Registrierter Nutzer, anonym
Danke für die doch relativ positiven Kommentare hätte ich nicht erwartet.

Ich muss dazu leider sagen, dass ich es auch sehr gerne real machen würde, also Sex mit einem Rüden.

Aber natürlich liegt mir das Wohl der Tiere am Herzen und ich würde mir auch nie aus sexuellen Gründen einen Hund holen, das könnte ich jetzt theoretisch, aber der Hund würde dann in nicht tierfreundlichen Bedingungen aufwachsen und das geht natürlich nicht.

Außerdem bin ich passive Part und tue dem Hund in keinsterweise Weh oder kann ihn zu irgendetwas zwingen.
 
G

Gast

Gast
Danke für die doch relativ positiven Kommentare hätte ich nicht erwartet.

Ich muss dazu leider sagen, dass ich es auch sehr gerne real machen würde, also Sex mit einem Rüden.

Aber natürlich liegt mir das Wohl der Tiere am Herzen und ich würde mir auch nie aus sexuellen Gründen einen Hund holen, das könnte ich jetzt theoretisch, aber der Hund würde dann in nicht tierfreundlichen Bedingungen aufwachsen und das geht natürlich nicht.

Außerdem bin ich passive Part und tue dem Hund in keinsterweise Weh oder kann ihn zu irgendetwas zwingen.
Hier schreibst du, du wärst passiv, vorne, dass du Penetration ablehnen würdest. Was darf man denn unter passiv verstehen?
Willst du dich penetrieren lassen oder lehnst du das allgemein ab?

Und wie steht es (falls du es nicht ablehnst) mit Dildos in passenden Formen (z.b. von yiffytoys, Bad-dragon aber auch bei ganz normalen, gängigen Shops)?
Könnten die nicht Abhilfe bringen?
Ich würde dir gerne nahelegen, den Wikipedia-Artikel zum Thema Zoophilie durchzulesen und besonderes Augenmerk auf die Risiken von Infektionen ua zu legen.

An sich finde ich, muss jeder selbst wissen, was er tut, aber du solltest dich vorher zumindest ordentlich aufklären und sehen, ob es nicht Alternativen gibt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben