Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Steuer wenn Firma Leasingauto zahlt

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,

wie sieht es mit der Steuer aus, wenn ich bei 40km einfache Strecke pro Tag ein Leasingauto (durch die Firma geleast) benutzen würde.

Bisher rechne ich bei meiner Steuererklärung

km x 0,30 € x tage im Jahr
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Naja, ganz einfach, da greift die 1% Regelung. Du musst das Auto selbstverständlich versteuern. Da führt kein Weg dran vorbei. Herzlichen Glückwunsch, wenn Dein Arbeitgeber Dir ein Auto zur Verfügung stellt. Aber überteibe die Privatfahrten nicht, denn der AG lässt sich in der Regel nicht verarschen, und so schnell Du nicht gucken kannst, ist die so schöne - kostenlose - Karre auch wieder weg. :) !!! Sei ein wenig Vorsichtig!!!!!
 
K

kasiopaja

Gast
Schau mal in der Lohnabrechnung nach, ob Dein Arbeitgeber das nicht schon in der Lohnabrechnung macht.

Dazu kommt noch die 0,3 % - Regelung für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte.
 
G

Gast

Gast
noch habe ich kein Auto ausgesucht

noch habe ich nichts zugesagt

ich will erst wissen, was auf mich zukommt

was meinst du, was soll auf der Lohnabrechnung stehen?

wird jeden Monat 1 % des Wagenwerts versteuert? oder 1 mal im Jahr 1 %

auch wenn man es nicht privat nutzen würde?

und was bedeutet doe 0,3 % Regelung für mich?
 
G

Gast

Gast
oje so wie es aussieht, muss es jeden Moant versteuert werden und je km zur Arbeit 0,03 €
was bei 40k km einfacher strecke nochmal 150 € ausmacht

das verdiene ich im Monat mehr als 100 € weniger

scheinbar kann sich der arbeitsgeber auch an den Kosten beteiligen , so dass man keinen Geldwertvorteil versteuern muss???




plus benzin bin ich wieder bei 300 € Fahrtkosten


und wie mach ich es beim Steuerausgleich fürs jahr?
 
K

kasiopaja

Gast
Wir haben in der Firma ein paar Vertreter, die dürfen es - vertraglich geregelt - und von denen auch unterschrieben - das Fahrzeug auch nicht privat nutzen.

Da fällt das mit den Prozentregelungen dann weg - nach Rücksprache mit Finanzamt und Steuerberater, geht das so wohl.
 
G

Gast

Gast
ja, das Fahrtenbuch ist in meinem Fall (Langer Weg zur Arbeit, wenig Privatfahrten) die günstigere Lösung

hoffentlich macht da mein Chef mit
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • R (Gast) rund
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast rund hat den Raum betreten.
  • (Gast) rund:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) rund:
    Ich möchte ab 2020 noch einmal leben
    ...
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Hi
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast rund 2 hat den Raum betreten.
  • (Gast) rund 2:
    Warum bin ich so dumm?
    Zitat Link
  • (Gast) rund 2:
    Ich hoffe immer noch darauf, dass ich aufwache und es nochmal so ist wie letztes Jahr
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Ich glaub, wenn du an etwas festhältst, was nicht geht, dann verschwendest du ganz viel Lebenszeit......
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Und du kannst an der Gegenwart drehen. Vllt. so, dass du wieder so zufrieden wie letztes Jahr wirst. Nur dafür musst du was tun..... Das Datum zurückdrehen wäre leider zu einfach... :(
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.
  • (Gast) rund 2:
    Ich weiß...
    Zitat Link
  • (Gast) rund:
    Ich glaube, ich sollte mich umbringen...
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    https://www.hilferuf.de/hilfe/soforthilfe/
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Falls du akute Suizidgedanken hast, dann hole dir bitte Hilfe bzw. rufe bei einer dieser Nummern an.
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben