Anzeige(1)

statt Studium fortsetzen Plegehelferin werden?

victoriassi

Mitglied
Liebe Forumsmitglieder!

Ich habe mir gedacht, ich lass es mit dem Studium, da ich anscheinend eh nichts dafür tun will... Ich habe schon 3 Studiengänge angefangen (beim ersten habe ich gemerkt, dass ich den Beruf nicht ausüben will und kann... beim zweiten musste ich aufhören, da ich bei einer wichtigen Prüfung durchgefallen bin). Jedenfalls bei dem jetzigen bin ich wirklich ein Nichtsnutz. Sogar bei den anderen 2 Studiengängen habe ich mich viel mehr bemüht als jetzt. Ich bin bei dem jetzigen Studium im 3. Semester angemeldet, aber ich habe noch keine Prüfung vom 1. Semester abgelegt. Ich war fast nie in der Uni. Mein Lebensstil war kontraproduktiv zum Studium. Ich hätte aber jetzt die Möglichkeit diese Prüfungen bald wieder zu machen. Ich denke mir nur.... Wenn ich jetzt bis Ende Jänner nicht vorangehe diese Prüfungen und somit diese Eingangphase abzuschließen, um endlich voranzukommen, dann sollte ich es ganz lassen.. Weil dann bin ich dann schon im 4. Semester angemeldet und bin noch immer in derselben Situation.... Habe zwar die Matura (Abitur), würde aber in Erwägung ziehen den 1jährigen Kurs zur Pflegehelferin zu machen, und danach kann ich dann arbeiten und dann hat sichs.... Natürlich denk ich mir, ich könnte viel mehr aus mir machen und ich hab die Matura einer allgemein bildenden höheren Schule gemacht... Aber als Studentin schaff ich es irgendwie nicht meinen Lebensstil zu ordnen und wirklich zu studieren und das in die Hand zu nehmen... Ich bin so frei und schieb alles vor mich her, kümmer mich um nichts im Leben..... Deswegen würde vllt so ein kurzer Kurs, der mich zu einem Job führen würde mir sogar gut tun... In der Zukunft könnte ich dann noch immer aufhören und wieder studieren, und würde es dann vielleicht richtig durchziehen.... Oder ich motiviere mich zum Krankenschwesternberuf.. wer weiß..... aber viele würden wahrscheinlich meinen, diese Entscheidung wäre dumm...... Was denkt ihr?
 

Anzeige(7)

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Vielleicht ist ja ein Studium in dem man doch sich sehr viel selbst motivieren muss und vieles nicht vorgegeben ist für dich tatsächlich nicht der richtige Weg, aber Pflegehelferin finde ich angesichts der Tatsache, dass du ja Matura hast doch ein wenig tief gegriffen.

Warum siehst du dich nicht nach einem vollwertigen Ausbildungsberuf um?
 

victoriassi

Mitglied
Vielleicht ist ja ein Studium in dem man doch sich sehr viel selbst motivieren muss und vieles nicht vorgegeben ist für dich tatsächlich nicht der richtige Weg, aber Pflegehelferin finde ich angesichts der Tatsache, dass du ja Matura hast doch ein wenig tief gegriffen.

Warum siehst du dich nicht nach einem vollwertigen Ausbildungsberuf um?
Hi! Meine Kusine rät mir auch sehr stark davon ab... Was sind deine Gründe? Der Beruf ist ja auch sinnvoll... hmmm..ich versteeh schon wie ihr das meint... aber kanns tdu mir bitte erklären, wieso es tief gegriffen ist? :/

Naja, ich sehe noch den Weg eines Wirtschaftskollegs... also den Abschluss einer Handelsakademie nachzuholen... Aber damit hat man danach immerhin gute Berufschancen... Aber ich hatte bisher fast nie etwas mit Wirtschaft zutun.. ich weiß nicht ob ich in die Wirtschaft soll... Mein jetziges Studium ist Anglistik..

Was ist eine vollwertige Lehre in deinen Augen? Industriekauffrau, Reisebüroassistentin, Verwaltungsassistentin? hmmm das sin die einzigen Lehrberufe, die mich ansprechen würden.. Obwohl eine pharmazeutische kaufmännische Ausbildung wäre auch nicht schlecht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Meine Gründe sind folgende:

- kurze Ausbildung
- wenig Verantwortung im Beruf
- das bedeutet schlechte Bezahlung
- keine Aufstiegsmöglichkeiten
- langfristige Unzufriedenheit gepaart mit schlechtem Einkommen

Das alles halte ich mit Abitur, sorry Matura für einen schlechten Einstieg ins Berufsleben. Irgendwann wirst du feststellen, dass du mit der Suche nach einem geeigneten Beruf ein Alter erreicht hast, in dem du dich fragst, ob es wirklich Sinn macht, jetzt nochmal eine Ausbildung zu beginnen und du wirst mit geringem Einkommen einen Dauerfrust in deiner Arbeit schieben.

NOCH bist du jung genug eine Ausbildung zu beginnen und auch durchzuziehen, die vom Verdienst her dich nicht ständig an der Armutsgrenze rumdümpeln lässt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Z Statt Studium Vollzeit brauche Rat Studium 3
B Sehr schlechte Note im Studium Studium 4
L Immobilien Studium Studium 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben