Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ständig Streit um geöffnetes oder geschlossenes Fenster im Schlafzimmer

Hallo,

mein Partner und ich verstehen uns eigentlich in jeglicher Hinsicht gut, aber es gibt seit wir uns kennen immer wieder ein Streitthema und ich sehe dafür schlichtweg keine Lösung.

Ich bin es seit Kindesalter gewöhnt, mit offenem Fenster zu schlafen (Jalousien unten bzw. mit Schlitzen). Ich kann mich erinnern, dass meine Eltern es einmal, als ich ca. 4-5 Jahre alt war, vergessen haben zu öffnen und mir am nächsten Morgen aufgrund der stickigen Luft extrem übel war.

Mein Partner dagegen ist massiv lichtempflindlich und kann nicht schlafen, sobald auch nur der Mond durch einen Rolladenschlitz scheint. Zudem will er das Fenster grundsätzlich komplett geschlossen haben, weil er auch geräuschempfindlich ist. Wendet ein Auto nachts vor unserem Haus, wacht er auf und kann nicht mehr einschlafen.

Mich belastet das enorm, da unser Schlafzimmer wirklich recht klein ist und die Luft wird dort drin sehr schnell schlecht und abgestanden. Auch wenn das Fenster offen ist und ich nachts kurz auf die Toilette gehe, habe ich das Gefühl, gegen eine Wand zu laufen, sobald ich ins Schlafzimmer zurückkomme, weil die Luft so abgestanden ist.

Jedenfalls streiten wir uns immer wieder über dieses Thema, da ich einfach frische Luft brauche zum Schlafen und er will am liebsten alles komplett dunkel mit geschlossenem Fenster. Wir kommen hier schlichtweg auf keinen Nenner. Ich habe schon vorgeschlagen, dass ich im Wohnzimmer schlafe, da ich dann mit offener Balkontür schlafen kann, daraufhin meinte er, dann könne ich auch gleich ausziehen, wenn wir schon mit sowas wie "getrennte Schlafzimmer" anfangen.

Es nützt leider auch nix, vor dem Schlafengehen ordentlich durchzulüften. Es wird innerhalb kürzester Zeit (ca. 20 min) wieder stickig, eben weil das Schlafzimmer sehr klein ist.

Habt ihr irgendeinen Rat für mich?
 

Anzeige(7)

Ombera

Aktives Mitglied
Er ist nicht kompromissbereit, da seine Bedürfnisse zu 100% erfüllt sind. Es wird genau so gemacht, wie er will. Ich würde die Situation umderehen und erst mal zu 100q deine Befürfnisse erfüllen. Ich denke dann kann man handeln. Du im Wozi, dann hat jeder was abgegeben. Und dann eine Wohnung mit 2 Schlafzimmern suchen und mit 2 Doppelbetten ausstatten.
Ich bin fast 30 Jahre verheiratet, wir haben seit dem 1.Tag getrennte Schlafzimmer (wobei wir die Regel So-Fr getrennt, Fr und Sa zusammen haben) .
Es liegt definitiv nicht an getrennten Zimmern, ob eine Beziehung hält, sondern, wie man sie ausfüllt.
Eure Beziehung wird nicht halten, wenn du dich jede Nacht quälst. Getrennte Betten ind gegenseitige Besuche halten die Beziehung besser zusammen als, wenn es ihm super geht und du nicht zurechtkommst.
 

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo,

also wenn es stickig ist und Du nicht gut atmen kannst, sollte zumindest das Fenster im Wohnzimmer oder einem angrenzenden Zimmer auf sein und dann die Schlafzimmertür auf. Mit Oropax kann man ganz gut Geräusche filtern. Rollos dann zumindest so zu, dass kein Licht durchfällt. Ich kann auch nicht bei Licht schlafen, für lärm- und lichtempfindliche Menschen ist das schwierig.
 

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Es liegt definitiv nicht an getrennten Zimmern, ob eine Beziehung hält, sondern, wie man sie ausfüllt.
Aber getrennte Schlafzimmer sind sehr viel entspannter und räumt viele Unbefindlichkeiten und Streitpunkte aus dem Weg.

Ich wollte nie ein gemeinsames Schlafzimmer haben. Keiner von uns.
Das gäbe tatsächlich Streit in vielerlei Hinsicht.
 

_cloudy_

Urgestein
Aber getrennte Schlafzimmer sind sehr viel entspannter und räumt viele Unbefindlichkeiten und Streitpunkte aus dem Weg.

Ich wollte nie ein gemeinsames Schlafzimmer haben. Keiner von uns.
Das gäbe tatsächlich Streit in vielerlei Hinsicht.
Für mich wären getrennte Schlafzimmer nie eine Option gewesen. Das Schönste, gemeinsam einzuschlafen.
Noch schlimmer, wenn man dann noch feste Tage hat, an denen man sich im Bett trifft.

Es ist auch eine Preisfrage in vielen Städten. Da kostet ein Zimmer mehr mehrere hundert Euro. Und man muss erstmal eine Wohnung finden.
Das sagt sich so leicht, nehmt euch eine größere Wohnung. Aber in der Realität kann man das oft nicht so leicht umsetzen.
 

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Für mich wären getrennte Schlafzimmer nie eine Option gewesen. Das Schönste, gemeinsam einzuschlafen.
Eine Weile , zum Beispiel im Urlaub, ausserhalb des Alltags ist es ganz nett, aber nach 10 Tagen reicht es dann beiden von uns und nach dem Urlaub sind wir beide heilfroh wieder ein eigenes Zimmer und ein eigenes Bett zu haben.

Wir schlafen besser einzeln.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    :cool:
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben