Anzeige(1)

sorgen wegen dem alter beim 1. mal

Hallo :)
Ich bin schon seit einiger zeit hier angemeldet, bin manchmal oft, manchmal selten aktiv & habe auch schon des öfteren überlegt einen beitrag über sachen zu schreiben, die mich belastet haben. Es ist allerdings nie was geworden, weil ich oft zu faul bin, alles nachvollziehbar zu schreiben oder es einfach nicht schaffe, alles so in worte zu fassen, wie ich es meine.
Jetzt jedenfalls hab ich mich doch dazu entschieden, mir ein bestimmtes thema vom herzen zu schreiben.
Es geht um jungfräulichkeit.. ich werde in weniger als einer woche 19 und bin jungfrau. Wahrscheinlich bin ich, wie so viele andere in meinem alter, einfach ein opfer der übersexualisierung unserer Zeit, aber es belastet mich trotzdem ein wenig.. eigentlich fängt alles damit an, dass alle, damit meine ich wirklich alle, personen in meinem freundeskreis spätestens im alter von 16 jahren ihr erstes mal hatten. Einige sogar schon lang vorher, was meiner meinung nach schon ein wenig zu früh ist, aber ich bin hier nicht in der position, urteilen zu dürfen. Jedenfalls haben meine beste freundin & ich, als sie keine jungfrau mehr war, mit etwa 15/16 jahren mehr spaßeshalber als ernst, eine wette abgeschlossen: sie war der meinung, dass ich, bis ich 18, bin, mein 1. Mal schon gehabt haben werde, ich war die vertreterin der gegenposition. ( es hört sich in diesem alter wahrscheinlich kindisch an, aber ich bin wirklich der meinung, dass ich, wenn überhaupt, erst sehr spät mein 1. Mal haben werde ). Als ich dann 18 geworden bin & gewonnen habe, haben wir die wette auf 19 verlängert. Es sieht ganz danach aus, als ob ich wieder gewinnen würde..
Ich bin in einer ländlichen gegend aufgewachsen, in der jeder jeden kennt & da ich schon seit meinem vorschulalter mit übergewicht zu kämpfen hatte, in dating-sachen immer eher eine außenseiterin. Keiner will mit einer fetten gesehen werden, geschweige denn zusammen sein. An dieser stelle brauche ich übrigens keine “wahre schönheit kommt von innen“-sprüche, weil wir alle wissen, wenn das äußere nicht ansprechend genug ist, dann wir das mit dem inneren auch eher nichts.
Weiter im text: Ich habe außerdem das Problem, dass ich männlich rüber komme & auch schon mehr als 1 mal für lesbisch, oder zumindest bisexuell gehalten worden bin ( mit letzterem habe ich allerdings kein problem ^^, aber es stört mich einfach, dass ich angeblich schon danach aussehe ). Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich mich nie wie alle anderen mädchen & freundinnen anziehe. Meine standardkleidung ist eigentlich immer jeans, band-shirt & chucks. Geschminkt bin ich auch eher selten. Um nochmal auf das thema gewicht zu kommen: seit etwa der 9. klasse habe ich es geschafft, mich knapp an der normalgewichtsmarke zu bewegen & seit 2 monaten habe ich normalgewicht. Gesichtsmäßig glaube ich, dass es auch einigermaßen geht.
Was mir eben seit den 2 monaten normalgewicht auffällt, ist, dass mich jungs/männer aus meinem Bekanntenkreis, die ich teilweise schon sehr lang kenne, die ich generell immer als attraktiv angesehen habe, aber immer weit über meiner liga gespielt haben, mich plötzlich zu parties einladen, mir einfach so schreiben & alles in allem einfach mal bemerkt haben, dass ich existiere. Was 5 kg so ausmachen können..
Aber es geht ja um die jungfräulichkeit. Ich habe ein bisschen angst davor.. davor was der sexualpartner dazu sagen könnte, dass ich in diesem alter noch jungfrau bin. In meinem kopf habe ich immer noch die vorstellung von dem 1. Mal mit “dem richtigen“. Darunter verstehe ich jemanden, mit dem man mindestens 3-4 monate zusammen gewesen ist, bevor es so weit ist. & dieser beziehungszeitraum summiert mit der zeit, die es dauern kann, bis ich diesen richtigen finde, kann sich sicher noch so weit rauszögern, dass ich die auf 20 jahre verlängerte wette gewinne. Ich bin einfach nur über die tatsache frustriert, dass andere in meinem alter sexuellen “spaß“ haben können, während ich nur jedes mal darüber nachdenke, dass ich mein 1. Mal nicht an ein one night stand verschwenden möchte.

Übrigens, das mit der wette, ist natürlich keine echte wette, es geht um nichts dabei. Es war damals nur spaß & zieht sich einfach wie ein ironischer faden seit 3-4 jahren durch mein leben.
 

Anzeige(7)

RausDamit

Mitglied
Was ein Traum, mit einem Mädchen eine Beziehung zu haben, das einem dann eröffnet, es sei noch Jungfrau!! Alter - dein zukünftiger Freund wird das mit Sicherheit sehr schätzen.

Was ich mich frage, ist: Hast du BOCK auf Sex und Geilheit, oder ist es einfach nur scheiße für dich, dass alle anderen entsprechende Erfahrungen machen, du aber nicht?
 
Wirklich ? Ich war immer der meinung, dass das eher ein abturner wäre.. vor allem in dem alter

Oh ja, ich hätte bock auf sex, aber wie gesagt, ich möchte nicht aus irgendeiner laune heraus alles einfach.. “verschenken“ trifft es gut ._.
 

RausDamit

Mitglied
Neeee, warum sollte das ein Abturner sein? Das macht überhaupt keinen Sinn. Und außerdem ist "in dem Alter" echt übertrieben. Aber das weißt du auch selbst. Man glaubt nur manchmal nicht, was man eigentlich weiß, weil alles so dagegen zu sprechen scheint.

Das mit dem "alles verschenken" ist so eine Sache. Eine Menge Leute hier im Forum werden dich dahingehen bekräftigen, glaube ich. Ich selbst habe dazu keine Meinung. Ich glaube, man verliert tatsächlich was, gewinnt aber auch wiederum. Und anders verliert man nichts, außer den Gewinn.
Also: Keine Ahnung!
Mach' eben, worauf du Bock hast, oder nicht - wobei du ja dann auch machst, worauf du Bock hast :p.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, replacing,

es gibt Geschenke, die man nur 1x im Leben verschenken kann.
Die Frage lautet nicht: Wie kann ich so schnell wie möglich.....?
Sondern sie lautet: Wer ist es wert... wer bringt mir die Liebe entgegen, für die ich das schenken möchte, was ich nur 1x verschenken kann.

Auch fänd ich es blöd, wenn Sex nur deswegen stattfindet, weil Du ausprobieren möchtest, ob Deine Attraktivität ausreicht.

Du hast Dein Leben.... und niemand gibt Dir auch nur 1 € wenn Du eine falsche Entscheidung triffst. Allerdings wirst Du dann im großen Kreis derjenigen sein, die ihren eigenen Wert leichtfertig entwerteten. Kein attraktiver Kreis, wie ich finde. Wer unbedingt dazu gehören möchte... bitte... aber ohne mich.

Für mich gehören Sex und Liebe untrennbar zusammen.

LG, Nordrheiner
 
@RausDamit
Ja “in dem alter“ hört sich wirklich übertrieben an. Aber ich meine ja nur, dass den ganzen kindern, zu denen ich mich auch noch zähle, erzählt wird, dass sex in jungen jahren normal wäre. Was steht den in den ganzen “Bravo“, “Mädchen“ & “BravoGirl“-zeitschriften drin, die hauptsächlich von 12-15 jährigen gelesen werden ?
Oder banale werbung für irgendeinen sekt, er wie der anfang eines softporno endet ? Sex sells & das geht auch nicht an den jüngeren zuschauern vorbei.

Naja mit verschenken meine ich ja auch dass 1. Mal einfach mit irgendwem, womöglich auch noch alkoholisiert, zu haben. One night stands lehne ich für mich persönlich 100%ig ab.

@Nordrheiner
Oh, das könnte jetzt falsch rübergekommen sein, ich möchte mit keinem schlafen, um meine Attraktivität zu testen. & ich bin auch absolut der Meinung, dass liebe & sex zusammen gehören. Aber dieser reiz, vor allem, wenn man jung ist, einfach “sexuellen spaß“ zu haben möchte ich auch nicht unbedingt verpassen. Mit dem 1. Mal möchte & werde ich warten, bis ich jemandem genug vertrauen kann. Wie lang das dann hält weiß keiner, aber danach muss ich mir zumindest keine sorgen mehr machen, eine der für mich ( zumindest jetzt noch ) wichtigsten, bevorstehenden erfahrungen einfach achtlos verschwendet zu haben.
 

Nikolaus Myra

Aktives Mitglied
Mit dem 1. Mal möchte & werde ich warten, bis ich jemandem genug vertrauen kann.
Das wollte ich auch. Doch eines Nachts, ich war 18, wachte ich auf und erblickte schlaftrunken, was los war. Sie konnte nicht mehr warten und hats einfach getan - während ich schlief. Wenn ich nicht zur Toilette gemusst hätte, dann hätte ich davon nichts mitbekommen. Als die Beziehung nach 5 weiteren, insgesamt 8 Monaten zu Ende war, blieb ich 17 ganze Jahre in Askese.
 
G

Gast

Gast
Du solltest dann Sex haben, wenn du deinen Körper gut kennst, Orgasmen mit dir selbst hattest und verliebt bist.
Und: Betrachte dich nicht als "untere Liga". Das macht guten Sex kaputt.
Du bist du. Fertig.
Das "Erste Mal" bedeutet üblicherweise, dass ein Mann/Junge seinen Penis bei einer Frau/einem Mädchen einführt. Ich möchte dezent darauf hinweisen, dass dies irreführend ist. Das "Erste Mal" sollte eine sexuelle Handlung genannt werden, bei der beide Seiten einen Höhepunkt erreichen.
Bei der ersten Penetration ist das nicht so. Da hat das Mädel eher wenig Freude dran und es wird übermäßig glorifiziert.
 

Burbacher

Aktives Mitglied
Ich habe beides erlebt, die - teilweise auch religiös begründete Prüderie und Leibfeindlichkeit und die Folgen der "Sexuellen Revolution" mit ihren eigenen Auswüchsen.
Bei meinem "Ersten Mal" war ich 23. Verpasst habe ich dadurch wirklich nichts. In den letzten beiden Jahrzehnten erlebte ich mehr und mehr junge Menschen, die sich geradezu einem Leistungsdruck ausgesetzt sahen und bei denen das berühmte "Erste Mal" immer weiter nach vorne rückte.
Junge Mütter, die mit 15, 16 ihr erstes Kind bekamen, und der jüngste Vater, den ich noch als Lehrer erlebte, war mal gerade 14. Mir scheint, wir haben das Eine gegen das Andere getauscht. Prüderie gegen eine ungezügelte Sexualisierung.
Das Eine ist so fatal wie das Andere, überfordert immer. Leistungssport gehört auf die Sportplätze und in die Turnhallen und nicht in die Betten. Und auch in fortgeschrittenem Alter kann man sich noch an der intimen Zweisamkeit erfreuen.
Also: Keine Panik!

Burbacher
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Liebe TE, Du machst einen vernünftigen und verantwortungsvollen Eindruck. Du stehst zu Dir und Deinen Ansichten- das finde ich super.
Ich sehe es genauso wie Du: Sex und besonders das erste Mal soll was besonderes sein- das macht man nicht, weil man es endlich hinter sich bringen will, oder weil man eben mal besoffen war.
Ich finde es gut, zu warten.
Wenn man noch nicht reif dafür ist, ist es nämlich meist auch keine schöne Erfahrung. Also ich denke, besser ein tolles erstes Mal mit Mitte 20, als eine verstörende Erfahrung, "die's eigentlich nicht gebraucht hätte" mit 14.

Mach Dir wegen des Alters keine Sorgen: Ich war viiiiel älter als Du beim ersten mal. Wenn ein Mann dich liebt, stört ihn das nicht! Warum auch?
Ich kenne übrigens sehr, sehr viele Mädels und Jungs, die ihr erstes mal mit Ende 20 oder sogar Anfang 30 hatten. Es kommt einem nur so vor, als wären alle unglaublich jung dabei (weil diese Leute dann meist damit angeben). In meinem Freundeskreis (der sehr groß ist) kenne ich KEINEN, der so jung war.
Also mach Dir keine gedanken.
Wie ich so alt war wie Du, hatte ich diese Ängste auch, aber nach und nach hab ich gemerkt: Diese Phase, in der man alles möglichst früh ausprobieren will, um dazuzugehören (Sex genauso wie Führerschein, eigene Wohnung, Partys usw) ist mit Anfang 20 ganz plötzlich vorbei. Auch die Menschen in Deinem Umfeld werden erwachsen und merken, dass solche Wettstreite mit der Zeit totaler Mist sind.
Auch der Mann, mit dem Du dann dein erstes Mal haben wirst, wird über diese kindliche Phase raus sein und dich so lieben, wie Du bist.
Also bleib wie Du bist, denn Du wirkst authentisch! Super!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben