Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sohn

G

Gast

Gast
Hallo
Ich habe vorhin ein Chatprotokoll meines 15 jährigen Sohnes gelesen und bin geschockt. Er hat mit einem 21 jährigen Mann gechattet und dieser wollte von meinem Sohn für 50€ einen geblasen bekommen, was mein Sohn offenbar gemacht hat. Und dann hat er noch mit einem 24 jährigen Mann gechattet, der meinen Sohn "geil" fand und es gern wiederholen würde. Ich bin noch ganz außer mich und habe mit meinem Sohn noch nicht darüber gesprochen. Wie soll ich darauf reagieren? Mit meiner Frau habe ich darüber auch noch nicht gesprochen. Mich überfordert die Situation.
Ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich habe Angst etwas falsches zu machen und ich hätte meinem Sohn soetwas nie zugetraut. Heißt das er lässt sich prostituieren?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo
Ich habe vorhin ein Chatprotokoll meines 15 jährigen Sohnes gelesen und bin geschockt. Er hat mit einem 21 jährigen Mann gechattet und dieser wollte von meinem Sohn für 50€ einen geblasen bekommen, was mein Sohn offenbar gemacht hat. Und dann hat er noch mit einem 24 jährigen Mann gechattet, der meinen Sohn "geil" fand und es gern wiederholen würde. Ich bin noch ganz außer mich und habe mit meinem Sohn noch nicht darüber gesprochen. Wie soll ich darauf reagieren? Mit meiner Frau habe ich darüber auch noch nicht gesprochen. Mich überfordert die Situation.
Ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich habe Angst etwas falsches zu machen und ich hätte meinem Sohn soetwas nie zugetraut. Heißt das er lässt sich prostituieren?
Hi,

das sieht ganz danach aus. Wahrscheinlich macht er es aus "Geldnot". Da wirste wohl mit Deinem Sohn drüber reden müssen. Ob Du in Zukunft so etwas verhindern kannst, bezweifel ich.

Mensch, ich glaube mit so einer Situation wäre ich auch voll überfordert.
 

das Gefühl

Aktives Mitglied
Dein Problem kenne ich sehr gut...möchte dazu jetzt etwas schreiben, weil es mich irgendwie gerade umhaut.

Also, wenn Du es ganz nüchtern betrachtest, dann prostituiert er sich. Aber so einfach ist das Ganze nicht...
In erster Linie machen sich die Männer, die Sex von ihm wollen strafbar, weil Dein Sohn noch unter 16 ist. Das heißt, Du hast es erstmal mit einem Straftatbestand zu tun, weil der Gesetzgeber weiß, dass Dein Sohn vielleicht schon die körperliche, aber nicht die seelische Reife hat, um sexuelle Beziehungen mit erwachsenen Männern einzugehen (und mal abgesehen davon auch nicht "die Reife" sich zu verkaufen).
Das heißt unter Umständen, dass Dein Sohn sich mal in 10-20 Jahren fragen wird, warum habe ich mir das Ganze eigintlich antun müssen und warum hat sich keiner eingemischt (ich bin daran kaputt gegangen; sexuelles Trauma). Aber ich weiß, dass auch im Vorfeld Dinge bei mir passiert sind, die diese Entwicklung gefördert haben; also schon frühe nicht verarbeitete Störungen.
Und deshalb finde ich es bemerkenswert, dass Du nachfragst und Dich um ihn kümmerst.
Ich weiß nicht, wie es bei mir hätte verhindert werden können, aber ich weiß, dass ich mich unendlich verlassen und dreckig gefühlt habe.
Ich würde Dir raten, einen psychologischen Dienst aufzusuchen. Pro Familia hilft Menschen mit solchen Problemen. Ich weiß, dass Du etwas tun musst. Schön, dass Du Dich so für seine/eure Probleme hier stark machst.
Alles Gute!
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wush

Gast
Ihm aggressiv Dinge an den Kopf zu werfen wäre extrem kontraproduktiv.

Du solltest dich mit den Ursachen seines Verhaltens beschäftigen. Warum braucht er so dringend Geld? Auch wenn ihr es möglicherweise nicht verstehen könnt, für ihn ist die Geldsituation offenbar schlimm genug, damit er das tut. Ob seine Auffassung dass er zu wenig Geld bekommt objektiv zu rechtfertigen ist, ist natürlich eine andere Frage. Ihr solltet das Problem von diesem Punkt her angehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast

Gast
Erst einmal danke für eure Antworten.

Ich habe meinen Sohn darauf angesprochen. Daraufhin hat er einen entsetzten Gesichtsausdruck gemacht und ist weggerannt. Ich weiß im Moment nicht wo er ist und mache mir schreckliche Sorgen.
Ich versteh auch nicht wieso er das macht. Ihm fehlt es doch an nichts. Wir sind keine arme Familie.
 
G

Gast

Gast
Erst einmal danke für eure Antworten.

Ich habe meinen Sohn darauf angesprochen. Daraufhin hat er einen entsetzten Gesichtsausdruck gemacht und ist weggerannt. Ich weiß im Moment nicht wo er ist und mache mir schreckliche Sorgen.
Ich versteh auch nicht wieso er das macht. Ihm fehlt es doch an nichts. Wir sind keine arme Familie.
Hi,

Dein Sohn steckt mitten in der Pubertät und will sich vielleicht ausprobieren. Jugendliche ticken in der Zeit teilweise wirklich, als wären sie geistig "gestört".

Leider wissen das Manche auszunutzen und ich denke mal Dein Sohn ist da einfach nur so da reingerutscht und es ist in perfider Weise leider ausgeuffert. Vielleicht hat es ihm auch gefallen. Erfahren wirste es nur durch Gespräche mit Deinem Sohn.

Das er Dich entsetzt angeguckt hat und weggelaufen ist, kann ich verstehen. Er wird sich bestimmt dafür schämen und weiß sicher auch, das es nicht i.O. ist, was er da getan hat. Er wird schon wieder kommen und dann müsst ihr versuchen euch in Ruhe darüber unterhalten.

Keine einfache Kiste aber andere Möglichkeiten hast Du momentan ja nicht.

Hast Du Deiner Frau das schon erzählt?
 

Natascha74

Aktives Mitglied
man kennt das ja aus der eigenen Pubertät, in dieser Zeit gehen einem dir wirrsten Gedanken und Fantasien durch den Kopf.
Vielleicht macht er es gar nicht aus Geldnot sondern wegen des Reiz des Verbotenen?

Auf jeden Fall solltest du als Vater nicht versuchen, ihm das zu verbieten.
Damit ist es erst recht reizvoll.
Internetverbot bringt wohl auch nichts, irgendwo findet er ein Internetcafe und ist wieder online.
Schwierige Situation. Am besten du setzt dich ohne deine Frau mit ihm zusammen, typisches Vater-Sohn-Gespräch, schimpfst nicht sondern erklärst ihm einfach welche Schweine (und Verbrecher) diese Typen sind mit denen er chattet, was ihm da alles passieren könnte im schlimmsten Fall....

Also mach ihm Angst vor der Sache statt es zu verbieten.
Ich würd auch erstmal gar nicht nach dem Grund seines Verhaltens fragen.
Wenn er homosexuelle Gedanken hat ist das vielleicht eine Phase der Pubertät, aber auch wenn er tatsächlich homosexuell ausgerichtet sein sollte ist das kein Grund, ihn als Sohn weniger zu schätzen und zu lieben.
Aber das wird er eines Tages wohl von selbst klarstellen, das hat Zeit.
Jetzt ist er sicher in einer extremen Schocksituation und große Scham wenn der eigene Vater so etwas entdeckt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Sein Sohn benimmt sich komisch Familie 36
I Seit Corona ist der Sohn allein Familie 12
P Probleme wegen erwachsenem Sohn von meinem Partner Familie 66

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben