Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schwägerin... wie löst man das Problem?

Mama0318

Mitglied
Meine Schwägerin (Schwester meines Mannes) ist 25,ich 35. Sie hat schon immer (gerne auch mit ihrer Mutter) über die Partnerinnen ihrer Brüder abgelästert. Das Verhältnis zwischen uns war immer ok, bis unser Kind vor 3 Jahren geboren wurde. Ich musste mir vorwerfen lassen, dass ich das Kind zu sehr verwöhnen, dass er nie zu ihrer Mutter auf den Arm dürfte, etc. Dabei stimmt es gar nicht. Wenn wir die Schwiegermutter gesehen haben, war das Kind jedesmal auf ihrem Arm. Komischerweise war die Schwägerin nie dabei, wenn wir ihre Mutter getroffen haben, es muss also hintenrum irgendwas gelaufen sein. Mein Mann und ich glauben, dass da große Eifersucht im Spiel ist, ich weiß aber nicht genau, weshalb. Es könnte sein, weil in ihrer Familie der Vater eigentlich nie für die Familie da war, mein Mann als Bruder eine Art Vaterersatz für sie ist? Und wir als Familie viele Ausflüge, Urlaube,... machen? Keine Ahnung. Auf jeden Fall hasst sie mich und das lässt sie mich auch deutlich spüren. Was mich vor Allem verletzt ist, dass mein Mann es nicht merkt und vieles läuft, wenn er gerade nicht schaut. Wir sehen uns nur noch bei großen Festen in der Verwandtschaft. Ich finde, man kann sich einfach zusammenreißen, an den Tisch sitzen, sich eben aus dem Weg gehen. Fertig. Ich merke aber, dass sie öfters in meine Richtung schielt, dann die Augen verdreht. Ich habe auch schon gesteckt bekommen, dass sie hintenrum über mich lästert. War ja klar, ging ihren restlichen Ex-Schwägerinnen ja genauso. Mein Mann hatte einen WhatsApp-Status von uns im Urlaub gepostet. Sie schreibt ihm Nachrichten, in denen sie Anspielungen gegen mich macht, mein Mann merkt es nicht, oder ignoriert es, ich weiß es nicht. Meinem Mann gegenüber spielt sie den Unschuldsengel und tut oberfreundlich. Die Kinder und ich sind bei ihr nicht mehr eingeladen. Mein Mann geht einfach allein. Wenn bei uns ein Fest ansteht, lädt mein Mann seine Familie über den Familienchat ein. Natürlich auch seine Schwester. Ist ja seine Schwester, die kann er ja nicht einfach ausladen sagt er. Nur wohne ich genauso hier. Zu ihr darf ich nicht mit, sie aber selbstverständlich zu uns? Wo ich vorbereitet, Kuchen backe,...? Ich fühle mich irgendwie hintergangen. Er könnte meiner Meinung nach auch echt mal eine Ansage machen. In der Art "ok, meine Familie gehört aber zu mir, wir kommen gemeinsam oder nicht". Oder sie wenigstens nicht hierher einladen. Ihr einfach mal zeigen, dass es so nicht geht und sie sich auch mal zusammenreißen muss. Sehen sie sich dann z. B. nicht, weil sie nicht da sein möchte, wo ich bin, bekommt sie einen "extra-Termin" zu zweit. Wir waren mit der Familie essen, da meinte mein Mann hinterher "wir können uns ja mal treffen, dann kannst du mir auch deinen Freund vorstellen". Selbstverständlich er allein und sie bringt ihren Freund mit. Warum kann mein Mann sie nicht auch einfach mal hängen lassen und sagen "na gut-du reißt dich nicht zusammen, meine Frau und Kinder sind bei dir nicht eingeladen, du kommst nicht, weil meine Frau da ist, dann hast du eben gehabt".
Warum ein extra Treffen? Warum macht er nicht die Klappe auf? Mich verletzt das sehr.
Liege ich daneben? Tue ich meinem Mann Unrecht?
Ich würde gerne eine Lösung finden, habe aber wirklich keine Ahnung, wie die aussehen soll.
 

Anzeige(7)

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Lass deine Mann alleine zu seiner Schwester gehen und erwarte nichts von ihr.
Ich würde zu ihr den Kontakt abbrechen.
Es ist wichtig, dass dein Mann zu dir hält.
Diese Schwester kann dir unwichtig sein.
 

Mama0318

Mitglied
Lass deine Mann alleine zu seiner Schwester gehen und erwarte nichts von ihr.
Ich würde zu ihr den Kontakt abbrechen.
Es ist wichtig, dass dein Mann zu dir hält.
Diese Schwester kann dir unwichtig sein.
Der Kontakt ist ja sozusagen abgebrochen. Nur wie gehe ich damit um? Ich sehe es eben dann andersherum auch nicht ein, dass ich sie an seinen Geburtstagen dann in unserer Wohnung dulden muss...
Das Ganze ging ja von ihr aus. Aber die "Nachteile" dadurch tragen nur die Kinder und ich, während für sie alles weiterläuft und sie selbstverständlich an Geburtstagen meines Mannes hier geladen ist und Extra-Würste bekommt weil sie nicht kommen will, wenn ich auch da bin? Das geht finde ich nicht
 

Muir

Aktives Mitglied
Hallo,

ich würde deinen Mann zum Gespräch bitten und ihm genauso das unterbreiten wie du deinen Beitrag hier geschrieben hast, mit deinen Fragen und deinem Anliegen.
Falls dein Mann nicht gewillt ist, Beitrag ausdrucken und ihm zu lesen geben. Falls er da was nicht gleich versteht, kann er es sich öfters durchlesen und ist dann hoffentlich zum Gespräch bereit.

Du musst dir so ein Verhalten von deinem Mann und auch deiner Schwägerin nicht bieten lassen. Es hängt an deiner Psyche mit allem drum und dran.

Wenn da von deinem Mann keine Einsicht kommt, seinen Geburtstag ignorieren. Keine Vorbereitungen , kein Kuchen backen oder sonstiges. Schnapp dir an diesem Tag deine Kinder und fahre in den Freizeitpark wenn deine Schwägerin dann kommt.

Die Familie deinerseits würde ich informieren und sie unterrichten warum du so handelst. Ich bin sicher das sie auf deiner Seite stehen und den Geburtstag deines Mannes ebenfalls boykottieren.

Auf Familienfeste von Seiten deines Mannes würde ich mit Abwesenheit glänzen.

All das würde ich deinem Mann im Gespräch mitteilen.
Es liegt dann bei ihm was zu ändern und das unvermeidliche noch zu verhindern.

Viele Grüße und alles Gute,
Muir
 

Mama0318

Mitglied
Hallo,

ich würde deinen Mann zum Gespräch bitten und ihm genauso das unterbreiten wie du deinen Beitrag hier geschrieben hast, mit deinen Fragen und deinem Anliegen.
Falls dein Mann nicht gewillt ist, Beitrag ausdrucken und ihm zu lesen geben. Falls er da was nicht gleich versteht, kann er es sich öfters durchlesen und ist dann hoffentlich zum Gespräch bereit.

Du musst dir so ein Verhalten von deinem Mann und auch deiner Schwägerin nicht bieten lassen. Es hängt an deiner Psyche mit allem drum und dran.

Wenn da von deinem Mann keine Einsicht kommt, seinen Geburtstag ignorieren. Keine Vorbereitungen , kein Kuchen backen oder sonstiges. Schnapp dir an diesem Tag deine Kinder und fahre in den Freizeitpark wenn deine Schwägerin dann kommt.

Die Familie deinerseits würde ich informieren und sie unterrichten warum du so handelst. Ich bin sicher das sie auf deiner Seite stehen und den Geburtstag deines Mannes ebenfalls boykottieren.

Auf Familienfeste von Seiten deines Mannes würde ich mit Abwesenheit glänzen.

All das würde ich deinem Mann im Gespräch mitteilen.
Es liegt dann bei ihm was zu ändern und das unvermeidliche noch zu verhindern.

Viele Grüße und alles Gute,
Muir
Vielenieben Dank für
Der Kontakt ist ja sozusagen abgebrochen. Nur wie gehe ich damit um? Ich sehe es eben dann andersherum auch nicht ein, dass ich sie an seinen Geburtstagen dann in unserer Wohnung dulden muss...
Das Ganze ging ja von ihr aus. Aber die "Nachteile" dadurch tragen nur die Kinder und ich, während für sie alles weiterläuft und sie selbstverständlich an Geburtstagen meines Mannes hier geladen ist und Extra-Würste bekommt weil sie nicht kommen will, wenn ich auch da bin? Das geht finde ich nicht
Vielen lieben Dank für deinen Beitrag!
Ich habe das Gespräch mit meinem Mann gesucht. Er sagt, er versteht mich einerseits, aber er weiß nicht, wie er es sonst lösen soll, da es seine Schwester sei. Da unsere Wohnung für große Feste zu klein ist, kommt an seinem Geburtstag nur seineVerwandtschaft, an meinen Geburtstagen meine Familie. Die weitere Verwandtschaft (ausser seine Eltern und Geschwister) meines Mannes sehe ich sowieso nur auf großen Festen WI z. B. runder Geburtstag, etc. Ich habe Angst, dass ich mich völlig ins Abseits bringe, wenn ich alle Familienfeste seinerseits meide. Ich sehe es auch irgendwie nicht ein, mich von seiner Schwester ins Abseits drängen zu lassen. Schade ich damit nicht unserer Beziehung?
 

Saskia

Aktives Mitglied
Das Problem kannst du vielleicht gar nicht lösen, denn gegen boshafte Menschen kann man nichts ausrichten.
Du kannst nur versuchen entsprechend mit deiner Schwägerin umzugehen.
Rede mit deinem Mann und schildere ihn dein Anliegen so wie du es uns hier beschrieben hast.
Versuche dir ebenfalls Unterstützung von den anderen betroffenen Familienmitgliedern zu holen.
Dein Mann kann ja gerne den Kontakt zu seiner Familie pflegen, für dich jedoch würde ich ihn komplett meiden, auch bei dir zu Hause.
 

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
@TE
Ich finde, Du solltest selbst den Kontakt zu ihr minimieren, so weit das möglich ist.
Auf die Familienfeste kannst Du ja trotzdem gehen. Es sind ja auch noch andere Leute da.
Und die können nichts für ihr Verhalten.
Was den Geburtstag Deines Mannes angeht , so finde ich, dass man den einen Tag schon aushalten kann.
Man muss sich ja nicht vor Freundlichkeit überschlagen, aber man kann sie die paar Stunden dulden.
Es ist der Geburtstag Deines Mannes und der kann einladen, wen er will.
Zu Deinem Geburtstag musst Du sie ja nicht einladen. Das ist dann Dein gutes Recht.
 

Crizz

Mitglied
Was den Geburtstag Deines Mannes angeht , so finde ich, dass man den einen Tag schon aushalten kann.
Man muss sich ja nicht vor Freundlichkeit überschlagen, aber man kann sie die paar Stunden dulden.
Finde ich nicht, warum sollte sie die Ekelperson aushalten müssen? Ich würde das nicht durchgehen lassen, wenn der Mann so ein Waschlappen ist, keine klare Kante zeigen zu können, müßte er bei mir bei seiner Feier auf mich verzichten.
 

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Finde ich nicht, warum sollte sie die Ekelperson aushalten müssen? Ich würde das nicht durchgehen lassen, wenn der Mann so ein Waschlappen ist, keine klare Kante zeigen zu können, müßte er bei mir bei seiner Feier auf mich verzichten.
Ich finde, man muss auch keine unnötiges Drama veranstalten.
Wenn es dem Mann nunmal wichtig ist und sein Geburtstag.
Warum denn nicht?
 

Saskia

Aktives Mitglied
Finde ich nicht, warum sollte sie die Ekelperson aushalten müssen? Ich würde das nicht durchgehen lassen, wenn der Mann so ein Waschlappen ist, keine klare Kante zeigen zu können, müßte er bei mir bei seiner Feier auf mich verzichten.
Sie können ja gemeinsam feiern, so lange sie unter sich bleiben.
Aber nicht bei mir, an meinem Tisch, nicht unter meinem Dach.
Hat auch nichts mit Drama zu tun, sondern was mit Höflichkeit und Anstand.
Man kann sich nicht bedienen und hofieren lassen und auf der anderen Seite die Person respektlos behandeln.
Sowas muss man sich nicht gefallen lassen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Schwägerin Teil 2 Familie 12
K 'Frieden' mit Schwägerin Familie 3
B Problem mit Schwägerin Familie 20

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben