Anzeige(1)

schreckliche ausbildung

G

Gast

Gast
Hey und zwar geht es darum, dass meine Ausbildung einfach nur schrecklich ist, bin Hotelfachauszubildende im 3. LJ, also abbrechen ist wegen noch 4 Monaten nicht mehr drin. Grob gesagt liegen die Probleme darin, dass ich Überstunden ohne Ende mache oft keine Pause, während der Arbeit die Abteilungen wechsel, da alle überfordert sind und zu wenig Personal, mittlerweile heule ich jeden Tag, bin einfach psychisch am Ende =(
Hatte am Montag auch voll den Nervenzusammenbruch vor meinem Chef, weil er mich zur Sau gemacht hat, da ich essen gegangen bin. Alle sind bei uns fertig mit den nerven aber man wird immer nur kritisiert nie ist was gut genug und eig sollten wir alle noch viel mehr tun, aber wir können doch jetzt schon alle nicht mehr, ich bin nervlich soo am ende, ich mache auch grade meinen führerschein und bin soo gestresst dass das auch nicht funzt mache am montag prüfung und glaube nicht, dass ich sie unter dem ganzen stress schaffen kann. Und zb morgen haben wir ein meeting und das wird mir heute abend gesagt und eig wollte ich zu dem zeitpunkt reiten gehn und nat muss ich die reitstunde bezahlen. Genau wie ein we dass ich eig frei hatte musste ich doch arbeiten obwohl ich eig wegfahren wollte und mir schon eine fahrkarte gekauft hatte. Manchmal glaube ich unser rezeptionsleiter will mich fertig machen wenn ich vor ihm stehe und schon fast weine gibt er mir noch mehr und kritisiert noch mehr. Habe echt keine kraft mehr nicht mal mehr für irgendwas bin irgendwie total depressiv, habe nie zeit meine freunde zu sehen. War im September schon mal ne woche krank weil ich zusammengebrochen bin körperlich. Fühle mich wie eine Sklavin und nicht wie eine azubine im 21. jahrhundert. Muss so viel machen wie in anderen betrieben bestimmt nicht mal nen festangestellter mache schichten an der rezeption alleine und dann noch massig an zusatzarbeit. Irgendwie hat mein Leben gar keinen Sinn mehr bin ja nur noch dort, im Moment würde ich echt leiber sterben als jeden tag das zu erleben. Teilweise habe ich tagelang nichts gegessen, da ich keine zeit hatte. Ich weiß nicht mehr wie es weitergehen soll ich weiß es einfach nicht. Und ja es sind noch 4 Monate aber bin momentan in einem Zustand dass man mich eher ins Krankenhaus oder in die Psychatrie schicken könnte.
Meine ganze Psyche und mein körper sind am ende. Ich brauch echt hilfe. Aber kann ja nicht mal ne therapie machen da ich keine zeit habe und kriege auch keine unterstützung von irgendwem. habe jetzt mal bei der ihk angerufen aber ob das was hilft?
Im moment ist es wirklich so schlimm, dass ich echt lieber tot wäre als das erleben zu müssen. Vlt versteht ihr das nicht aber das ist wirklich Sklavenarbeit dort und dann wird man angemeckert dass man nicht fröhlich genug ist aber wenn ich es kaum noch schaffe überhaupt zur arbeit zu gehen, dann kann ich es eben nicht. War in meiner Schulzeit so ein fröhlicher mensch war irgendwie immer so der sonnenschein unter meinen freunden jetzt bin ich nicht mehr ein bruchteil meiner persönlichkeit, diese ausbildung hat mir alles genommen, meine freunde, meine freizeit, meine gesundheit, meine selbstachtung. Naja vlt könnt ihr mir auch nicht viel helfen aber vlt kann mir jd sagen an wen ích mich wenden kann.
 

Anzeige(7)

delicious84

Mitglied
Nein, DU brauchst keine Therapie, eher dein Chef!
Dein Chef findet entweder kein weiteres Personal ODER es ist ihm einfach zu teuer, von den Abgaben her, die er mtl zu leisten hat (Berufsgenossenschaft, versicherung ect.pp)

IHK informieren war schon ganz gut, glaub mal! Ich würde etwas weitergehen... ;)

Kopf hoch, es liegt nicht an Dir, sondern an deinem Arbeitgeber... Ganz ganz sicher!

(Eigentlich müsste man deinen Text ausdrucken und ihm um die Ohren hauen!! :mad: )
 
B

Blume1989

Gast
Kommt mir sehr bekannt vor, von meiner damaligen Ausbildung. Ich hab hingeschmissen, weil es mich auf Dauer nur krank gemacht hätte. Es war die beste Entscheidung. Danach habe ich eine ordentliche Ausbildung angefangen, bei einem Unternehmen wo alles geregelt war.
Stell dir die Frage, ob du das 3 Jahre mitmachen kannst, ohne psychischen Schaden davonzutragen. Meistens ändert sich nichts an der Situation. Wenn du die Frage mit nein beantwortest, lass dich erstmal krank schreiben und such dir solange was neues.
 
G

Gast

Gast
Ich fühle mit dir. Grade sitze ich auch weinend hier und bin verzweifelt. Habe mich krank schreiben lassen, 2 wochen. Meine chefin versteht das natürlich wieder nicht und ruft an um mich zu überreden das ich auf arbeit komme. Ich leide an psychischen problemen (Depressionen) und dazu habe ich hier zuhause auch nur ärger.. mit meinem freund ist seit einer woche schluss und wir wohnen aber noch zusammen das ist die hölle. ich kann leider nicht so einfach/schnell hier weg das ist das problem. In knapp 4 monaten bin ich mit der lehre fertig und dann wollte ich sowieso zurück nach hamburg ziehen (meine alte heimat), wo auch meine familie ist. ich habe hier also niemanden. Nur eine arbeitskollegin die mich aber auch nur auf arbeit ziehen will damit sie nicht alleine da ist. Mir geht es so schlecht das ich jeden Tag weine und mir übel ist und ich schon das gefühl habe ich bekomme keine luft mehr. Letzten Sommer war ich in einer psychiatrie, die mir aber auch nichts gebracht hat außer kosten die ich bis heute abbezahle. Es sagen zwar alle ich bin nicht allein. Aber wer ist denn hier um mir zu helfen. So oft bin ich weggelaufen und wieder hier her zurück gekehrt weil ich nicht wusste wohin. Ein Alptraum alles :(

Liebe Grüße und gute Besserung.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Sänitäter Ausbildung Beruf 7
D Wenn die Ausbildung doch nicht mehr so toll ist. Beruf 10
M Was taugt eine Ausbildung im Berufsbildungswerk? Beruf 40

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben