Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

schöner ruhiger Fluss oder aufregendes gefähriches Feuerwerk??

fifafo

Mitglied
Hallo! Ich bin neu hier :)

Vor einigen Monaten bin ich sehr unschön mit meiner Freundin auseinander. Wir hatten im allgem einen schwierige Beziehung. Imme wieder streit. Wir hatten starke Gefühle es war unglaublich intensiv aber iwie passte es nicht zwischen uns. Sie war nie kompromissbereit und alles wirklich alles musste nach ihrer Nase laufen.
Sie ist unglaublich egoistisch und egozenisch. Aber es war liebe auf den allerersten blick. Schon nach 2 wochen waren wir damals zusammen und ich hätte alles für sie getan.. es war wie in diesen unglaublich kitschigen filmen.. wie in twilight oder so.. Ich hätte diese Frau geheiratet. Ich hatte auch nur augen für sie. Das hätte ich nie für möglich gehalten.
Sie ist nur absolut bindungsgestört. Immer wenns gut lief hat sie einen grund für einen riesen streit gefunden was die sache für uns beide unglaublich anstrengend gemacht hat..

Mit keinem meiner Freundin kann ich drüber reden denn die ist bei allen mittlerweile unten durch.
Mir viel der Kontaktabbruch sehr schwer. Ich wollte wenigstens in geklärten Verhältnissen auseinander aber sie nicht.

Ich habe danach eine neue Person kennengelernt und bin noch ganz frisch mit der neuen zsm.
Mein Leben lief drunter und drüber und es tat gut jmd neues kennenzulernen. Vor allem weil sie mir richtig gut tut wir nie streit haben und ich mich wohlfühle mit ihr. Sie ist genaso wie ich sehr harmoniebedürftig.

Dennoch hänge ich noch an meiner ex. Ich weiß das es so wie ich es gemacht habe nicht richtig ist. Aber mir fallen Trennungen sehr schwer und ich wollte nicht wie sonst auch immer in ein tiefes loch fallen also lies ich mich auf die neue Person ein, die ich aber wirklich nicht ausnutze!
Ich bin selbst ziemlich durchgeknallt und ich frage mich ob eine ruhige person wirklich passt..

Genau dann hatte meine Ex das perfekte Timing. Sie hat sich vor einigen Tagen gemeldet. Sie will wissen wie es mir so geht und ich habe den eindruck sie will mich wieder zurück haben. Das Ganze ist mir aber nicht so geheuer. Warum meldet sie sich nach so langer zeit? Es schien ihr alles egal zu sein, als wir auseinander gegangen sind. Sie hatte sich absolut keine Mühe gemacht mir iwas zu erklären und ich weiß nicht wie ich das verzeihen könnte. Ich möchte wirklich aber wo ist dann noch der Grad erreicht wo man was mit sich niht mehr machen lässt und der person ne abfuhr gibt..

Als sie mich anschrieb, hatte ich sie auch gefragt was denn damals sache war. Aber sie hatte sich nur rausgeredet und stand nicht zu dem was sie getan hatte, naja zumindest meinen das alle so. Ich trage noch die rosarote brille. Das alles hatte mich echt verletzt. Sie meinte ich wäre ihr sehr wichtig wen das stimmt, dann finde ich habe ich zumindest die wahreit verdiehnt. Das habe ich ihr auch so gesagt.
Sie wollte telefnieren aber das ging mir zu schnell also hatte ich gesagt das ich nicht kann.
Sonst waren wir beide eher impulsiv und sind einfach losgelaufen wenn einer das zeichen gab.. ich habe sie aber zum ersten mal gebremst.

Nun versteh ich ihr verhalten nicht. Ich habe ihr geschieben das ich mich auf ein Treffen einlassen würde, aber wenn ich das Gefühl habe sie verarscht mich wieder oder versucht mich wie vorher nur um den finger zu wickeln, werde ich gehen. Sie meinte sie würde das nicht tun und bla bla bla.
Wann wir uns treffen hatte sie nicht gefragt, also frage ich sie am nächsten Tag.
Darauf kam keine Antwort. Das verstehe ich nicht.

Nun hat sie chaos in meinem Kopf verursacht und antwortet einfach nicht. Das regt mich natürlich voll auf.
Und vor allem verstehe ich es nicht. Was geht da vor in ihr?
Habe ich sie mit meiner "Ehrlihkeit" eingeschüchtert und sie traut sich nicht mehr mich zu sehen?
Sie weiß nicht das ich vergeben bin..
Ich habe auch angst sie zu treffen. Sie hatte auch gefragt was ich mir konkret erhoffte bzw was für mich auf dem Spiel steht.. Und da bin ich einfach nicht drauf eingegangen naja ich will einfach die Wahrheit. Ich will keine Spielchen.
Und noch weniger will ich es zu lassen das sich zwischen uns etwas entwickelt. Die letzten Monate ohne sie waren wie eine Befreiuung.. trz habe ich sie ständig vermisst und mich ständig gefragt was sie wohl so treibt.
Meine Freundin weiß darüber bescheid.
Ich weiß gerade echt nicht weiter. Ihr nicht Antworten iritiert mich einfach.
Ich denke wenn ich ihr wirklich wichtig wär wenn sie wiklich wieder ein Teil meines lebens sein wollen würde..
Dann würde sie antworten würde sich treffen halt iwas machen.
Oder zumindest anworten das sie gerade beschäftigt ist.
Meine Freudnin ist wie ein schöner ruhiger fluss.. Ich kann ihr vertrauen und ich kann ich auf sie verlassen.
Und meine Ex naja sie ist total unberechenbar.. wie ein feuerwerk! Nur ists gefährlich mit dem feuer zu spielen..

Hoffe mir kann iwer weiterhelfen. Ich weiß gerade echt nicht weiter und die ganze situation belastet mich :(
Ich will niemanden verletzten aber iwie möchte ich selbst auch glücklic sein und hinter meiner entscheidng stehen.. Schon mal vielen Dank! :)
 

Anzeige(7)

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Hast du immer noch nicht genug von dem Beziehungkrieg mit der egozentrischen, egoistischen Person?
Du hast dich doch selbst befreit gefühlt. Nun braucht sie nur mit dem Finger schnippen, und schon stehst du wieder in Flammen und das ganze Dilemma würde wieder von vorne beginnen. Blockier sie, damit du keine Nachrichten mehr erhalten kannst.
Du verhältst dich unfair deiner neuen Freundin gegenüber. Deine rosarote Brille ist immer noch nicht abgefallen und du benutzt sie als Lückenfüller, um dich über deine Ex hinegzutrösten.
Denk mal darüber nach, was für ein mieses Gefühl dies für sie sein muss.
Solange deine Ex noch in deinem Kopf herumspuckt, bist du für eine neue Beziehung noch gar nicht bereit.
 
B

BettyBoo

Gast
Ich weiß nicht, ob du etwas damit anfangen kannst. Aber meiner Ansicht nach geht es bei den Liebespartnern, die einen umgehend aus den Schuhen hauen, um die Freude darüber, dass man von einem Menschen "erhört" wird, den man bewundert und leider gelegentlich unbewusst auch für überlegen hält.
Dadurch, dass dieser Mensch auf uns aufmerksam wird, fühlen auch wir uns "erhoben".
Wenn der Mensch dann geht, verletzt dies das Ego. Wurden wir doch abgelehnt von einer so starken, tollen Person. Wir lecken unsere Wunden und bewundern die andere Person weiterhin.
Das verletzte Ego tut so weh, dass wir erneut erhört werden wollen, um uns wieder wertvoll zu fühlen.
Das ist die ganze Architektur der abhängigen Beziehung.
Du spürst den unruhigen Wunsch, wieder mit der Ex zusammenzukommen, weil du wieder erhoben werden willst.
Die ruhige, freundliche Frau an deiner Seite kann dir das nicht geben. Und sie soll es auch gar nicht, denn irgendwann wirst du deinen Selbstwert tatsächlich über dich selbst (und nicht über deine Partnerin) bestimmen können.
Die Ex hat übrigens ähnlich simple Motive zur erneuten Kontaktaufnahme: Sie kann es nicht ertragen, dass es dir OHNE SIE gut geht! Wenn du dich ihr erneut zuwendest, wird sie dich fallen lassen, sobald deine aktuelle Beziehung zerstört ist.
 

Eisherz

Sehr aktives Mitglied
Hallo fifafo, BettyBoo hats Dir ja schon deutlich geschrieben. Ich gehe in die gleiche Richtung. Warum stehst Du jetzt nicht zu Deiner Entscheidung, die Du schon vor Monaten getroffen hast. Es war wie eine Befreiung, und das glaube ich Dir.
Dein Verhalten ist für mich so ein Beispiel, wenn Menschen fragen, warum finde ich immer nur Partner, die nicht zu mir passen, warum machen andere Menschen immer etwas mit mir, warum lasse ich mich so behandeln, warum kann ich mit einem "lieben ruhigen Fluss" - wie du schreibst, nicht zufrieden sein, warum suche ich das "aufregende gefährliche Feuerwerk". Du hast Dir schon einmal ordentlich die Finger verbrannt und festgestellt, so ein Leben ist auf Dauer nichts. Jetzt bist Du in einer neuen Beziehung und was machst Du, Du fängst an, mit dem Feuer zu spielen, was fehlt Dir, das unglaublich egoistische und egozentrische Deiner Ex?
Was bewegt Dich denn jetzt, sich wieder mit ihr einzulassen, auch wenn es nur ein Treffen ist ... Willst Du testen, ob Du genügend Macht über sie hast, dass sie um Dich betteln könnte ... oder willst Du Dich von ihr erniedrigen lassen, indem sie Dich kleinmacht und letzten Endes wird es so sein, wie BettyBoo es schrieb, sie wird Dich nicht wiederhaben wollen, aber auch nicht wollen, dass es Dir gutgeht. Und wer weiß, vielleicht weiß sie irgendwo her, dass Du eine neue Beziehung hast.
Ich würde es bei dem Schlussstrich belassen, Du begibst Dich aus dem ruhigen Fluss in ein gefährliches Feuerwerk.
 

manuela123

Mitglied
Bettyboo hätte es nicht besser ausdrücken können.
Deine Ex will kleine Spielchen spielen. Sich weider interessant machen.
Wenn Du angebissen hast, wird es so enden wir zuvor. Sie will die Kontrolle haben. Will nicht verlassen werden.
Am Ende inszeniert sie das alles um mit Dir grossartig Schluss zu machen, quasi: Nicht Du machst mit mir Schluss, sondern ich mit Dir!
Du nennst es Feuwerk. Ich nenne es Bindungsunfähigkeit. Ich sehe da auch kleine narzistische Züge.
Deshalb zieht sie Dich auch in Ihren Bann. Um gottes Willen, lass das Zündeln sein, begib Dich in reife Beziehungen, die nicht auf Machtspielchen basieren. Diese menschen sind im übrigen auch gefühlsarm. Du auch? Wenn nicht, wirst Du auf der Stecke bleiben. Also GO!
 

fifafo

Mitglied
Ich komme mir selbst schon so dämlich vor bei der Sache.. Ich habe iwie den Drang immer mit allen klar kommen zu wollen. Und naja bei meiner ex geht es einfach nicht und ich weiß nicht wieso aber ich kann es nicht akzeptieren.
Ich versuch nach schätzen zu graben wo keine sind.. Das weiß ich aber iwie kommts auch nicht wirklich an.
Ich denke es liegt daran, dass es einfach verdammt weh tut mir die wahrheit einzugestehen. Ich bin ihr einfach egal. Ich würde alles für sie tun auch wenn mir das kaum einer abkauft aber ich wäre zumindest gerne mit ihr befreundet.. Aber das ist unrealistisch.. Ich möchte sie nicht verieren. Ich möchte das sie teil meines lebens ist..
Ds Problem ist ich
leide bei diesen Spielchen und ihr macht es scheinbar Spaß oder es gibt ihr sonst iwas..
Ich habe schon damals alles versucht von ihr wegzukommen. Habe es sogar gegoolet :D
Alle ihre negativen Seiten aufgeschrieben und versucht nicht an die schönen Dinge zu denken die wir erlebt haben.

Ich weiß gerade echt nicht was ich machen soll. Soll ich es meiner Freundin sagen? Und sie fragen ob sie sich weiter auf mich einlassen möchte? Vielleicht bin ich noch nicht bereit für was neues. Das ich zeit brauchte wusste ich und auch sie.. Ich will sie nicht verletzten. Aber ausgenutzt habe ich sie wirklich nicht. Ich habe gefühle für sie.. die sind nur anderes weil sie ein ganz anderer mensch ist.. Sonst hätte ich mich gar nicht auf sie einlassen können selbst wenn ichs wollte.
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Es ist nicht erwiesen, dass deine Freundin narzisstisch ist. Nicht jede egozentrische, egoistische Zicke muss eine Narzisstin sein. Hinter einem zweifelhaften Charakter muss keine Krankheit stecken. Daher würde ich mich weder mit Lektüre ,noch mit Lesen von Threads über Narzissmus beschäftigen. Es hat bei euch nicht gepasst und basta.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Rikachab hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben