Anzeige(1)

Schadet mir die Therapie?

nölla

Mitglied
Ich fange gerade eine Therapie an und habe eine dermaßen zwiegespaltene Meinung darüber...
Einerseits ist es wirklich wirklich an der Zeit, mal über meine Sorgen etc. zu reden, weil ich bestimmte Dinge niemals jemand anderem erzählen würde. Wenn ich mir vorstellen, die Therapie abzubrechen, gäbe es diese Chance schon wieder nicht und ich würde mich immer fragen „was wäre wenn“...

Andererseits merke ich auch, dass ich mich bisschen zu sehr an die Vorstellung „Therapie als Allheilmittel“ klammere.
Seit ich angefangen habe, denke ich nurnoch auf „Therapieebene“ und überlege was ich wie meinem Therapeuten erzählen soll, wie er darauf reagiert, ob meine Probleme groß genug sind, um eine Therapie zu machen, oder steiger mich in Symptome rein, um genug Probleme für den Therapeuten „zu haben“.

Ich weiß echt nicht weiter... wie seht ihr das?
 

Anzeige(7)

Morningstar

Aktives Mitglied
Eine Therapie würde ich nur abbrechen, wenn ich mit dem Therapeuten nicht klar käme, mich etwa nicht ernst genommen fühlen würde, das merkt man aber nach einer Weile.

Versuch dich nicht so reinzusteigern, sondern schau wie es läuft.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) Hallo:
    Wer ist denn Sonne 84?
    Zitat Link
  • (Gast) Hallo:
    Danke.Rummeckern ist doof.
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Gerry34 hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gerry34:
    Worum geht es denn?
    Zitat Link
  • (Gast) Hallo:
    KeineAhnung.Finde es nicht gut wenn hier Leute angegriffen werden.
    Zitat Link
  • (Gast) Hallo:
    Irgendein kruder Text.ALLE sind SO gemein.
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Italyana hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Italyana hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Italyana hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Italyana hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben