Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

sb in Beziehung

Larissa9811

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir evtl helfen. :)
Bin mit meinem Freund schon bald 4 Jahre zusammen und wir wohnen auch schon fast die ganze Zeit zusammen. Wir verstehen uns super und halten immer zusammen .
Das einzige Problem was zwischen uns steht ist das Thema Sex… ich bin eine Frau die gerne und viel Sex hat, mein Freund hat aber leider nicht so das Bedürfnis da er immer meint er steht so unter Druck und Stress wegen seiner Arbeit. Alles okay verstehe ich da bin ich sehr Verständnissvoll. Ich weiß dass Sex in stress Situationen eher anstrengend ist , da bin ich dann auch so weit dass ich sage wann immer er will, dass ich ihn verwöhne und er einfach entspannen kann.
So also zu meinem Problem, ich komme überhaupt nicht darauf klar dass er es sich hin und wieder mal selbst macht … ich weiß es ist nicht schlimm aber es löst negative Gefühle in mir aus …. :( kann mir jemand vielleicht Tipps geben wie ich diese Angst und negativen Gefühle loswerden kann? Ich will es nämlich nicht dass er es macht weil ich dann denke er findet mich und unseren Sex Und die bj’s evtl nicht so schön 🙁
 

Oshkosh

Aktives Mitglied
Weiß er, dass du weißt, dass er sich selbst befriedigt? In dem Fall könntest du ihn ja fragen, warum.
Ich stehe übrigens auch nicht auf Blowjobs. Vielleicht ist es ja nur das.
 

Larissa9811

Neues Mitglied
Weiß er, dass du weißt, dass er sich selbst befriedigt? In dem Fall könntest du ihn ja fragen, warum.
Ich stehe übrigens auch nicht auf Blowjobs. Vielleicht ist es ja nur das.
Ja ich denke schon wir hatten vor längerem mal ein Gespräch da er es sich so oft gemacht hat dass ich auf der Strecke geblieben bin. Keine Ahnung ob er weiß dass ich es merke aber denke schon . Und ja kann gut sein sind aber meistens handjobs und eher weniger blowjobs
 

Tytos Lunare

Aktives Mitglied
Vielleicht macht er es ja auch zum Stress-/Frustabbau. Und dann geht's halt am besten, wenn man es sich selbst besorgt. Dann soll es nämlich meistens schnell gehen. Dann geht es weniger um das Wohlgefühl währendessen, sondern um den Orgasmus an sich, denn der hat eine entspannende Wirkung (ist zumindest bei mir so).
 

tomtom1972

Aktives Mitglied
Vielleicht solltet ihr das besser gemeinsam angehen. Sprich auf alle Fälle bei passender Gelegenheit mit ihn darüber, in aller Ruhe.

Wenn es dich so sehr stört, daß er andere Frauen ansieht wenn er masturbiert, frag ihn doch mal ob er Lust hat erotische Bilder von dir zu machen, dann ist das für dich vielleicht leichter, von Kopf her.
Oder du ziehst dich aus, spielst was an dir, und siehst ihm dabei zu? vielleicht bekommt er Lust auf mehr.
Es gibt noch viele andere Möglichkeiten wie ihr das gemeinsam angehen könnt.
 

A.Pewtey

Mitglied
Zunächst: "hin und wieder" in einer Beziehung SB zu machen ist absolut normal und sollte dich weder kränken noch beunruhigen.

Wenn er aber tatsächlich SB in den meisten Fällen gegenüber dem Sex mit dir vorzieht, habt ihr ein Problem. Ich lese aus deinem Beitrag heraus, dass du durchaus fordernd auftrittst, weil du a) mehr Sex als dein Partner benötigst und b) seine SB kritisierst. Es könnte durchaus sein, dass er sich deinen Anforderungen teils nicht mehr ganz gewachsen fühlt und in die SB "flüchtet". Das hat dann nix mit deiner mangelnden Attraktivität oder nachlassender Liebe zu tun - es ist nur eine Art Vermeidungsstrategie deines Partners: er möchte nicht auch noch durch Sex in Stress geraten. Den scheint er ja auch anderweitig schon zur Genüge zu haben.

Mein Tipp: versucht es doch mit Intimität, die das ende offen lässt. Er sollte nicht das Gefühl haben, jedes Mal das volle Programm durchziehen zu müssen, du solltest nicht den Eindruck untermauern, nur GV ist das was dich befriedigt (es sei denn, das ist so, dann habt ihr doch ein Kompatibilitätsproblem). Ich denke, euch ist viel geholfen, wenn ihr absichtsloser an die Sache rangeht. Ihm die SB zu verbieten oder madig zu machen, halte ich aber für kontraproduktiv.
 

Tamagochi6

Aktives Mitglied
Ich glaube dich stört das vor allem, weil euer Sex so selten ist, oder? Das ist ja beides schon etwas anderes. Alleine macht man sich eine schöne Zeit, da steht man null unter Druck und kann völlig entspannen. Mit dem Partner ist der Druck etwas höher. Bei Männern finde ich noch ausgeprägter als bei Frauen, weil sie es ja sind, die "durchhalten" müssen.

Sb ist einfach eine angenehme alone time. Wenn der Sex darunter leiden sollte, wäre es schlecht. Wenn nicht, dann würde ich versuchen das getrennt voneinander zu betrachten. Man masturbiert ja nicht, weil der Partner einen nicht gefällt.

Man könnte beim nächsten Mal auch den Sex einfach auf sich zukommen lassen. Ich mag es zum Beispiel gar nicht, wenn man schon im Vorfeld gewisse Abläufe erwartet. Man reagiert doch aufeinander und auf das, was besonders gefällt. Da muss man ja nicht denken von wegen: okay, erst muss ich das machen, dann das, dann das...
 

Schroti

Urgestein
Masturbiert er auf Pornos? Dann könnte ein Abstumpfungseffekt eingetreten sein und normale , echte Frauen erregen ihn nicht so, wie die Gespielinnen in den Erwachsenenfilmchen.
Einfach mal weglassen.
(Sich selbst zur W+chsvorlage machen, um Konkurrenz auszuschalten, finde ich absurd.)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben