Anzeige(1)

Radeln = Senioren?

Seth

Aktives Mitglied
Abend.

Mit der Frage soll tatsächlich normales Radfahren gemeint sein, nicht jene "30km in 30 Min."-Rennfahrer.
War das heute wieder ein Rentnerauflauf. Mitunter ist es schon peinlich, wenn man gemütlich etwas am Wasser oder im Wald fahren möchte, nur um dann zu bemerken, das dieselbe Idee den anderen offensichtlich ab 50 aufwärts kommt.

Letztendlich wäre ein umsatteln auf den Rennsport wohl doch sinnvoller.
Dabei entdeckt man nämlich noch genügend junge Leute.
 

Anzeige(7)

H

Haubenmeise

Gast
ja, mich zum Beispiel gg. Ich bin heute 124 km gefahren; mit dem Rennrad. Diese Strecke kann man auch gemütlich fahren, also nicht dauersprinten. Mit dem Rennrad kommst halt schneller weiter weg und höher rauf und somit an Orte, wo garantiert keine vollbesetzten Plätze sind...

@ Rentner: also ich sehe auch ältere Menschen mit dem Rennrad fahren; die sind dann meistens auch schneller als die jungen:D
 

spamburger

Sehr aktives Mitglied
Ich komme mit Leuten ab 50 wesentlich besser zurecht als mit der Generation Smartphone. Mich würde das also nur unwesentlich stören.

Konditionell bin ich übrigens weit jenseits der 90.
 
T

Tztz...

Gast
Rentner sind auch Menschen. :rolleyes:

Gerade ältere Leute können oft nicht mehr so gut Gehen aufgrund von Rheuma, Arthrose usw., und fahren deshalb lieber Rad.

"Junge Menschen" fahren zu dritt nebeneinander, gegen die Fahrtrichtung, hören und sehen nix.

Ich habe neulich trotzdem nen Rentner überfahren. ;)

Motorradfahrer fehlt mir noch. :D
 
T

Tomás M.

Gast
Radfahren ist sehr gemütlich, auch als junger Mensch kannst du ohne Rennrad glücklich werden. Ich lebe in Münster, da gehören radelnde Menschen aller Altersgruppe zum Straßen- und Landschaftsbild – mehr als in den meisten anderen Städten (Freiburg ist noch recht ähnlich).

Stör dich nicht dran, wenn in deiner Gegend viele ältere Menschen unterwegs sind und du altersmäßig in der Minderheit bist. Merkwürdig ist das nicht.
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Ich habe auch ein Rad irgendwo hinten in der Garage oder ist es doch im Keller:confused:

Hier wo ich wohne braucht man kein Rad der ÖPNV funktioniert super und ansonsten habe ich einen Motorroller.

Ansonsten würde ich sagen ist es hier in der Stadt sehr ausgeglichen also der Anteil von jungen und alten Radfahrern.

Die einizgen die echt voll nerven das sind diese Radrennfahrer die meinen sie sind grad bei der Tour de France und die dann auch auf der Landstraße selbst wenn ein Seitenstreifen vorhanden ist die Straße blockieren. Mein Pa rastet dann immer aus und sagt Wörter für die sie ihn verklagen würden wenn die es mitbekommen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mr. Pinguin

Gast
Hm, bei meinen Touren mein ich ab 30 aufwärts alles zu sehen.

Darunter ist man wohl noch anderweitig mit "Leben genießen" beschäftigt. :rolleyes:
 
T

Tztz...

Gast
Irgendwo nerven sie schon, diese Rad fahrenden Renter. ;)

Meine Mutter ist neulich in eine Baustelle gerast, weil sie sämtliche Warnzeichen übersehen hat. :(

Um auf diesen Rentner zurückzukommen, den ich versehentlich überfahren habe: Er war ja schuld, da er meine Geschwindigkeit unterschätzt hat. :D
Ich habe mich rühend um ihn gekümmert, schnell von der Straße gekratzt, um kein Aufsehen zu erregen. Nachdem ich ihn dann voller Empathie und Herzensgüte nach Hause gebracht habe, ließ ich ihn ein Schuldeingeständnis unterschreiben und mir den Lackschaden mit 300 € vergüten.

Also ein bissel mehr Verständnis für älter Radfahrer bitte. ;)
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben