Anzeige(1)

Psycho Terror, wie kann ich mich wehren?

Ana-Isabela

Mitglied
Alsoo folgende Situation...
Meine Mutter hat Depressionen momentan aufgrund ihrer Vergangenheit und ist auch einsam, hat außer mich und meine Schwester niemanden wirklich.

Trotzdem hatte ich gestern ein echt schönes Weihnachtsfest mit ihnen. Mit meiner Schwester naja ich hab gestern jegliche Provokation oder Bemerkung ignoriert.

Heute jedoch ist es beim Essen wieder eskaliert. Ich hätte bloß eine andere Meinung als meine Schwester und plötzlich sagt meine Mutter zu ihr "ach sie wiederspricht dir nur weil sie sich ganz klein fühlt und sich wichtig tun will". So. Dann hat meine Schwester wieder eine Lügengeschichte über mich erzählt und ihr Blick verrät jedes Mal wie sehr sie es genießt wenn meine Mutter diese lügen glaubt und ich im schlechten Licht stehe.

Dann ist es einfach aus mir raus geplatzt, habe gesagt: ich fühle mich nicht als wärt ihr meine Familie. Das ich das zu meiner Mom gesagt hab tut mir extrem leid. Aber ich halte es auf Dauer nicht aus. Dann eskalierte es so richtig. Meine Mutter meinte dann zu meiner Schwester "weißt du sie hat manische Depressionen". Das ist eine ganz heftige Anschuldigung. Ich arbeite 8 Stunden jeden Tag. Ich gehe gerne mit Freunden aus und ich will mein Leben leben. Ich freue mich schon unnormal aufs ganze nächste Jahr weil jetzt alles berg auf geht.

Dank einer guten Therapeutin habe ich es geschafft meine Panikattacken und Depressionen die ich letztes Jahr hatte zu überwinden. Ich liebe mich selbst, bin mit mir im reinen. Habe mein Abschluss, mache mein FSJ und will studieren anschließend. Ich kann endlich Dinge genießen und hab durch Yoga und Meditation wieder komplett zu mir gefunden.

Danach kam sie noch in mein Zimmer und nach gestern ist es nunmal etwas unaufgeräumt. Direkt unterstellt sie mir ich sei so depressiv dass ich nichtmal aufräumen kann. Bitte??? Ich mach jetzt halblang weil ich endlich Urlaub habe und auch wenn mir die Arbeit mit Kindern Spaß macht es ist anstrengend. Da bin ich echt froh Mal auch einfach ich sein zu können und nichts zu tun, einfach abschalten.

Sie selbst ist seit Sommer krank geschrieben und bleibt es auch noch bis Frühling. Kümmert sich halt um den Haushalt und Einkäufe. Habe mir immer Sorgen um meine Mutter gemacht weil sie auch echt einsam ist, nur mich und meine Schwester hat. Oft hab ich geweint weil ich finde sie hätte ein besseres Leben verdient. Ich fühle echt zu stark mit wenn jemand schlecht behandelt wird, da hab ich immer echt zu kämpfen.

Dann hat sie mich aber noch als Miststück beleidigt.

Ich Weine jetzt gerade auch, nicht weil ich depri bin sondern einfach weil mich das traurig macht und ich die Zeiten aus meiner Kindheit vermisse. Da war alles schön.

Der Bruch kam erst seitdem wir im Frauenhaus waren und ich letztes Jahr selbst Depressionen hatte. Das war auch Thema bei gemeinsamen Therapie Sitzungen. Sie hat sich das nie richtig eingestehen können. Aber jetzt lebe ich mein Leben und manchmal würde ich echt gerne einfach ausbrechen und frei sein. Frei von den Provokation und allem.

Es kommen dann auch in letzter Zeit häufig Body shaming Kommentare. Ich bin schlank und esse ausreichend, treibe aber auch gern Sport. Trotzdem kommen so Kommentare wie " schämst du dich nicht Größe 34 zu tragen, es ist hässlich so dünn zu sein" und dann stimmt meine Schwester zu. Und dann kommt sowas an dir ist nichts dran du bist nicht attraktiv. Doch das bin ich. Auch wenn ich sehr schlank bin. Ich bin trotzdem gesund. Und einen gesunden bmi habe ich auch.

Einmal war ich auch die gute weil ich ein Date hatte. Und auch bereit für eine Beziehung wäre die Mal endlich aus Liebe basiert, hatte keine gute . Ich bin jetzt 18. Meine Mutter ist der Meinung vor 22 hätte kein Typ was bei mir zu suchen. Ich sehe es anders. Und ich bin keine hure wenn ich auf ein Date gehe. Ich bin immernoch jungfrau.

Immer wieder schaffen sie mich dadurch traurig zu machen. Dann kann ich nur tief durchatmen und mir sagen dass alles was sie mir an den Kopf knallen nicht wahr ist. Weil ich weiß wer ich bin, was ich erreicht habe.

Wie kann ich mich dagegen wehren?
Es lässt mich ja nicht kalt.

Euch allen noch schöne Feiertage.
 

Anzeige(7)

SFX

Namhaftes Mitglied
Hallo,

wie man ganz deutlich bei allen Beteiligten feststellen kann: Das biologische Alter sagt nichts über das Alter im Hirn aus. Ihr müsst wohl alle noch ein bisschen aufholen und im Kopf erwachsen werden.

Liebe Grüße und alles Gute,
SFX
 

Farnmausi

Aktives Mitglied
Du bist auf deinem und in meinen Augen ... richtigen Weg. Ich wünsche dir viel Kraft und Stärke gegen die Anfeindungen stark zu bleiben. Du kannst das, hast es bereits bewiesen. Bleib auf deinem Weg und auch wenn es weh tut ... es geht vorbei. Sei stark und wenn es dir schlecht geht ...schreib dir hier deinen Kummer runter. Lieb gedrückt, Farnmausi
 

Sadie02

Aktives Mitglied
Hi!

Direkt und an den Feiertagen wirst du kaum verhindern können, dass so etwas passiert und dich dann auch kränkt. Wenn eine Mutter derart parteiisch ist und sich von deiner Schwestern noch benutzen lässt, ist das frustrierend...und darf dich auch wütend machen. Und ich sehe auch nicht, was an deiner Aussage "fühle mich nicht als Familie mit euch" schlimm sein soll, nach dem, was vorher gelaufen ist.

Ihr wart im Frauenhaus. Das und vermutlich vor allem, was dahin geführt hat, dürfte für euch alle ein Horror gewesen sein. Dass also deine Mutter und deine Schwester manchmal komisch ticken. Okay. Aber es kann nicht sein, dass du da immer eine gegen zwei bist und somit alleine.
Zumal du dich ja wirklich heraus gekämpft hast und auf dem richtigen Weg bist.

Ich denke, ein Auszug wäre eine grße Chance für dich. Das wird natürlich finanziell kaum machbar sein, zumindest nicht gleich, aber als Ziel solltest du es immer vor Augen haben. Und dich ansonsten daheim selten zeigen...zumindest im Alltag.
Eigentlich soll es daheim ja so sein, dass man Kraft für "da draußen" tanken kann. Aber bei dir ist es eher umgekehrt, daheim zieht dich ständig runter. Und das sollte auf keinen Fall sein.

Alles Gute dir.
 

Ana-Isabela

Mitglied
Danke für deine Antwort.
Ja dieser Satz ist mir dann einfach aus Wut ausgerutscht. Beispielsweise an Heiligabend war es sehr schön zusammen, jedoch braucht nur eine Kleinigkeit passieren und es eskaliert. Solange ich in meinem Zimmer bin, Zeit für mich habe und mit meinen Freunden telefonieren kann, ist es okay.
Meine Mutter hat nach dem allen was war noch eine traumatische Belastungsstörung.
Sie fühlt sich auch unglaublich schnell getriggert, was ich auch weiß und versuchen dies weitgehend zu vermeiden. Trotzdem kann man es nicht ganz verändern.
 
das was du fühlst, ist normal. lass dir von deiner mutter und deiner schwester nichts einreden. bald bist du da raus. such dir ne wohnung. nen job. glaub mir, spätestens ab 20 gehts los, mit der freiheit, unabhängigkeit...

8 stunden arbeiten, fsj usw, du scheinst sehr viele pläne zu machen und tüchtig zu sein! zieh durch! du kriegst das hin! du wirst dich weiterentwickeln. du wirst stärker werden. tu das was dir gefällt, das was dir gut tut, such dir die menschen die dir energie geben und nicht nehmen, finde den kreis der dich versteht, auch wenn er klein ist.

ich habe leider erst spät gemerkt, das es auch in der familie menschen gibt, die stolpersteine sind. sie halten auf. behaupten das sie einen lieben und machen und sagen tausend andere dinge, die beweisen, das das einfach so nicht stimmt. ja sie lieben dich, aber sie machen dich auch gleichzeitig kaputt und das kann niemals liebe sein.

ich glaube an dich und schicke dir alle meine guten wünsche und meine gute energie!
 

Goldy

Aktives Mitglied
... Dann hat sie mich aber noch als Miststück beleidigt. ...
Das ist absolut inakzeptabel.

Sag einen schönen Gruß von mir, wer es nötig hat, so etwas zu formulieren, zeigt damit deutlichst eigene Schwächen und praktiziert erhebliche Gewalt. Sie soll doch konkret sagen, welche Anregungen sie hat und auf ungreifbare Beleidigungen verzichten. Sowas macht alles nur noch deutlich schlimmer!
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Jenny Hey hat den Raum betreten.
  • (Gast) Jenny Hey:
    Hey
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Tarek hat den Raum betreten.
  • (Gast) Tarek:
    Hi
    Zitat Link
    (Gast) Tarek: Hi

    Anzeige (2)

    Oben