Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Probleme weil Freundin als Tabledance jobben will

R

RoedS

Gast
Hallo allerseits,

meine Freundin und ich stehen finanziell nicht besonders gut da. Ich arbeite in einem Callcenter, allerdings nur auf Teilzeitbasis und arbeite daher am Wochenende noch nebenbei als Kellner in einer Disco. Sie arbeitet auch in der Disco als Kellnerin am Wochenende, wodurch wir uns kennengelernt haben. Die Disco befindet sich in einem ehemaligen Fabrikgebäude in dem auch ein Tabledance untergebracht ist, welches auch unserem Geschäftsführer gehört.

Der Geschäftsführer hat meine Freundin gefragt, ob sie als Tabledance arbeiten möchte. Da könnte sie deutlich mehr verdienen. Meine Freundin ist eher schamhaft und prüde, hat sich aber nun dazu entschlossen das zu machen. Ich denke sie setzt sich wegen ihrer bzw. unserer finanziellen Situation unter Druck.


Es gab natürlich Stress, weil ich absolut dagegen bin. Sie wirft mir aber vor, ich würde mit zweierlei Maß messen. Sie meinte, dass es für mich völlig in Ordnung ist und ich auch kein Problem damit habe dass sich Frauen da ausziehen. Aber bei ihr würde ich das ganz schlimm finden. Ich wollte den Streit nicht weiter eskalieren, also habe ich es erst mal auf sich beruhen lassen.

Denkt ihr dass ich überreagiere? Wie würdet ihr euch weiter verhalten?

Danke für eure Tipps.
 

Anzeige(7)

LadyTania

Aktives Mitglied
Ich verstehe nicht ganz, warum sie den Vorwurf bringt, dass du es bei anderen Frauen okay findest und bei ihr nicht. Das ist doch komplett normal. Nur weil ich es z.B. okay finde, wenn Männer gewerblich strippen bedeutet das noch lange nicht, dass ichs okay finde, wenn mein Partner für Geld strippen wollen würde (absurde Vorstellung :D).
Desweiteren finde ich es nicht gut, dass sie es wegen finanziellen Druck machen will. Wenn eine Frau sich völlig frei dafür entscheidet, dann empfinde ich das absolut okay und dann hat sie auch das Recht, dass andere Menschen ihre Entscheidung tolerieren. Wenn sich ein Mensch aber unter Druck dazu entscheidet ist für mich die Entscheidung nicht mehr frei.

Ich finde in dem Fall kann man als Partner ruhig dagegen sein. Die wenigsten würden wollen, dass der Partner vor allen halb nackt und in erotischen Zusammenhang in einem Club rumtänzelt... Zudem sie da wohl auch schmierig angemacht wird, was ihr jetzt vielleicht noch nicht klar ist :)
REDE mit ihr. Erkläre deine Sichtweise und mache dir Gedanken über weitere Geldbeschaffungsmethoden. Vielleicht könnt ihr auf etwas verzichten, etwas verkaufen, oder zwei Jobs annehmen, bis es finanziell bergauf geht :)
 
G

GrayBear

Gast
Hallo RoedS,
Deine mangelnde Begeisterung ist sicher verständlich und nachvollziehbar, aber auch die Argumente Deiner Freundin sind schlüssig. Es besteht also Gesprächsbedarf, denn vielleicht gibt es hinter Deinen und ihren Ängsten auch Erkenntnisse oder innere Gefühlsfallen, in die ihr nicht leichtfertig laufen solltet. Tabledance muss kein Schmuddelgewerbe sein. Vielleicht entdecken Du und Deine Freundin auch eine ganz neue Seite an ihr (Oh, Grammatik!). In jedem Fall wird es etwas in ihr und Dir bewegen, und damit solltet ihr achtsam umgehen und auch ein Nein nicht ausschließen. Der Weg zum Selbstbewußtsein ist manchmal ein überraschender.
Alles Gute
 
A

Alioth

Gast
Wie wäre es, wenn Du Dich beruflich mehr anstrengst, evtl Nebenjob...um ihr das zu ersparen? Z.B werden jetzt häufig Inventurhilfen gesucht. Es muß doch mehr drin sein, als sowas! Du könntest auch Deinen Chef fragen, ob Du Stunden aufstocken kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RoedS

Gast
Ich verstehe nicht ganz, warum sie den Vorwurf bringt, dass du es bei anderen Frauen okay findest und bei ihr nicht. Das ist doch komplett normal. Nur weil ich es z.B. okay finde, wenn Männer gewerblich strippen bedeutet das noch lange nicht, dass ichs okay finde, wenn mein Partner für Geld strippen wollen würde (absurde Vorstellung :D).
Desweiteren finde ich es nicht gut, dass sie es wegen finanziellen Druck machen will. Wenn eine Frau sich völlig frei dafür entscheidet, dann empfinde ich das absolut okay und dann hat sie auch das Recht, dass andere Menschen ihre Entscheidung tolerieren. Wenn sich ein Mensch aber unter Druck dazu entscheidet ist für mich die Entscheidung nicht mehr frei.

Ich finde in dem Fall kann man als Partner ruhig dagegen sein. Die wenigsten würden wollen, dass der Partner vor allen halb nackt und in erotischen Zusammenhang in einem Club rumtänzelt... Zudem sie da wohl auch schmierig angemacht wird, was ihr jetzt vielleicht noch nicht klar ist :)
REDE mit ihr. Erkläre deine Sichtweise und mache dir Gedanken über weitere Geldbeschaffungsmethoden. Vielleicht könnt ihr auf etwas verzichten, etwas verkaufen, oder zwei Jobs annehmen, bis es finanziell bergauf geht :)
Die Disco und die Tabledance Bar sind zwar getrennt, die Kellner arbeiten aber in beiden wenn Not am Mann ist. Ich war deswegen auch schon öfters dort arbeiten und habe jetzt nicht gerade die Augen zugekniffen als die sich ganz nackt ausgezogen haben. Deswegen kannte kommt sie nun mit dem Vorwurf, dass ich zweierlei Maß anwenden.

In der Arbeit weiß niemand (auch der Chef nicht), dass wir zusammen sind. Sonst hätte ich ihn direkt angesprochen.

Ich glaube aber nicht, dass es sich noch verhindern lässt da sie schon mit einer Tänzerin angefangen hat zu üben.
 

Rosafee

Aktives Mitglied
Wieso lässt du etwas zu, was du nicht willst?

Steh zu deinen Gefühlen, sei ehrlich, sag ihr, dass du es nicht erträgst.

Dann müsst ihr eben beide kündigen. Es findet sich doch bestimmt etwas anderes für euch beide.
 
G

Gast

Gast
Ganz ehrlich: Das geht gar nicht.

Sehr viele Menschen halten sich täglich mit Jobs ausserhalb des Rotlichtgewerbes (ja, Tabledance ist sicher nicht Kassieren oder Call Center) über Wasser, da wird sich für Ihre Freundin doch auch etwas anderes finden. Zur Not in einen anderen Ort ziehen und nochmal anfangen, oder gibt es zwingende Gründe dort zu bleiben?

Wenn Ihre Freundin sich gröhlendem Publikum nackt zeigt, ist sie sozusagen "public property" und nicht mehr exklusive nackige Partnerin. Und von da ist es irgendwann nur ein weiterer Schritt in Richtung Prostitution, weil sich das Geld schnell verdienen lässt und die Scham gekippt wurde.

Da ist jetzt die Frage sich demütigen lassen und Stolz wegwerfen oder lieber Freundin und/oder Job los werden ...

So richtig scheint sie die Beziehung nicht zu respektieren.
 

schnatti

Sehr aktives Mitglied
Ihr steckt beide in nicht so guten finanziellen Situationen und nun nutzt sie die Chance durch einen weiteren Job Abhilfe zu schaffen.

Was ist dein Grund weshalb du das nicht möchtest?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Probleme beim Sex Liebe 4
H Wie sollte ich weiter mit ihr Verfahren um mir keine Probleme einzuhandeln ? Liebe 3
D Probleme mit Freundin Liebe 13

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben