Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Probleme mit Menschen zu Kommunizieren

e3xZz

Neues Mitglied
Nabend erstmal...

Bin ganz neu hier und wollte euch mal meine Probleme schildern :?

Also mir fällt es ziemlich schwer mit Menschen die ich nicht gut kenne zu unterhalten bzw. das Gespräch am leben zu erhalten falls es mal zu einem Gespräch kommen sollte : /

Ich männlich 25 Jahre alt / ''Jung ?'' habe im Laufe der zeit eine Soziale Phobie entwickelt es liegt wohl daran, dass mein Freundeskreis ziemlich beschränkt war bzw. noch immer ist. (Klar bessere paar gute Freunde als viele schlechte) trotzdem würde ich gerne neue Leute kennen lernen und quasi mitten im Leben sein, aber es fällt mir einfach so schwer sich mit fremden Menschen zu unterhalten, sodass ich seit Jahren auch arbeitslos bin weil es mich fertig macht eine Arbeit aufzunehmen bzw mit Menschen zusammen zu arbeiten :evil:


Ich bin seit kurzem in einer Psychosomatischen Reha Klinik, leider fällt es mir auch dort zurzeit noch ziemlich schwer mit anderen Patienten zu reden oder etwas zu unternehmen -.-


Ich meine was soll ich den machen ? Wenn ich zB eine rauchen gehe (extra Raucher bereich) dort sind bereits 10 Leute oder mehr und alle reden miteinander und ich stehe dort quasi alleine und rauche eine ganz ruhig ich kann mich doch nicht einfach zu den anderen stellen und mitreden vor allem wenn ich nicht weiß worüber ich reden soll...


Es ist wie eine Blockade ich bekomme kaum ein Wort raus von alleine. (wenn mich jemand anspricht kann ich normal antworten, aber von selber etwas sagen kann ich nicht weil ich nicht weiß worüber ich reden könnte)


Dort kommen eigentlich jede Woche neue Patienten die schon beim ersten Tag Freunde finden und ich der schon länger da ist bin noch immer, immer alleine.


Meine Körperhaltung ist eigentlich ziemlich selbstbewusst und ich sehe jetzt nicht schlecht aus oder schaue immer auf den Boden wie manche andere. (vielleicht denken die anderen einfach ich habe kein Bock? Und wollen mich gar nicht erst ansprechen? Keine Ahnung ...) Also bin ich eigentlich immer alleine ohne mit anderen zu sprechen... Das einzige was die anderen meisten zu mir sagen ist (Guten Morgen) Fertig.


Vor kurzem habe ich mit anderen auf einen Kurs gewartet und eine junge Dame hatte irgendwelches Bild von Stationsaktivität auf ihrem Handy und sie hat dieses Bild eigentlich jedem gezeigt außer mir als wäre ich gar nicht da :x Ohne mich anzusehen oder zu fragen ob ich das Bild auch sehen möchte immerhin sind wir auf der gleichen Station...


Vielleicht kennt das der eine oder die eine hier wenn man einfach kein Wort raus bekommt und komplett Planlos ist worüber man reden könnte vielleicht habt ihr irgendwelche Tipps für mich denn so kann es einfach nicht weitergehen...


Ich würde schon gerne ein paar neue Kontakte aufbauen, eine Arbeit aufnehmen und vor allem eine Freundin finden (meine Letze Beziehung war mit 16 und ging eine Woche.
Sonst hatte ich nur paar One-Night-Stand's als ich betrunken war, weil betrunken fällt es mir natürlich viel einfacher, aber das ist ja keine Lösung. Alte Kollegen/Schulkameraden haben mittlerweile fast alle schon Familie/Arbeit (Zumindest eine Freundin und Arbeit) und ich mit 25 bin immer noch so wie mit 16-17 nichts erreicht außer Führerschein und Auto. :x


Momentan kann ich also eine Beziehung vergessen welches Mädchen will schon einen Freund ohne Arbeit und wenig Sozialen Kontakten -.-


Ich könnte natürlich einen Roman schreiben aber ich habe versucht es kurz zu machen vielleicht habt ihr Tipps wie ich mit meiner Situation umgehen kann ich würde mich freuen :) Falls jemand noch Fragen hat so beantworte ich diese gerne.
 

Anzeige(7)

Old Flow

Aktives Mitglied
Hallo Du

Ich meine was soll ich den machen ? Wenn ich zB eine rauchen gehe (extra Raucher bereich) dort sind bereits 10 Leute oder mehr und alle reden miteinander und ich stehe dort quasi alleine und rauche eine ganz ruhig ich kann mich doch nicht einfach zu den anderen stellen und mitreden vor allem wenn ich nicht weiß worüber ich reden soll...
Doch das kannst Du! Es mag zwar sein das es Dir sehr sehr schwer fällt, aber nur so geht es.
Ich war früher auch recht in mich gekehrt. Heute glaubt mir das niemand mehr. Neulich hat mir mal nen ganze Gruppe bestätigt, das ich ne Quaktasche bin.
Vermutlich wird das mit dem Alter auch besser, aber darauf solltest Du ja nicht warten;)
Wenn Du Dich für die Menschen interessierst, kannst Du an sich alles fragen und reden.
Du könntest über das gute alte Wetter reden. Das geht echt immer.
Du könntest fragen wer Deiner " Mitpatienten " gleich bei wem, welche Anwendungen hat.
Zeig deinen Mitpatienten doch einfach mal ein lustiges Bild oder Video mit nem Bezug zur Reha.
Ich könnte mit vorstellen, das auch die Kantine ein ausgiebiges Thema wäre.
Man kann auch einfach mal die Leute fragen, was sie machen wenn sie nicht gerade zur Reha sind.
Und auch Du kannst doch ruhig mal erwähnen, was Du jetzt im Moment genen machen würdest. So Deine Hobbys.
Geh doch einfach mal ohne Feuer rauchen. Dur wirst jemanden ansprechen. Und der wird Dir garantiert nett helfen.
Wollen wir wetten, das es so kommt? ;)
Ja und das wäre dann ein Moment wo man einfach mal fragen könnte; warum bist Du denn hier?
Oder auch mal ne nette Geste. Jemanden die Tür auf halten oder so Dinge. Auch darüber kommt man schnell ins Gespräch.
Man kommt oft in eine Gruppe fremder Leute. Die sehen sich dann alle sprachlos an. Bis mal einer den Anfang macht. Ja und dann entwickeln sich oft recht nette Gespräche.
Und leider ist es mit Unterhaltungen wie mit vielen Dingen. Man muß es auch etwas lernen. Aber zum Glück geht das ja bei Unterhaltungen so ganz automatisch.;)
Bitte versuch es wenigstens einmal, und berichte davon.
Habt Ihr in der Reha nicht so Entspannungs und Stressbewältigungs Stunden?
Sprich Dein Problem doch da einfach einmal an.

Ich drück Dir die Daumen
LG
Old Flow
 

HalliGalliSuperstar

Aktives Mitglied
Ich meine was soll ich den machen ? Wenn ich zB eine rauchen gehe
Mit dem Rauchen aufhören. Das meine ich ganz ernst.

Aber zu deinem eigentlichen Problem. Du musst an allen Fronten an deinem Problem arbeiten. Wenn du in einer psychosomatischen Klinik bist, sprich das Problem mit einem Therapeuten unter vier Augen an und frage, ob sie dir dabei helfen können. Lies mal hier im Forum, was grisou für Erfahrungen in einer (anscheinend guten) Klinik machte: https://www.hilferuf.de/forum/liebe...-zerstört-mein-liebesleben-3.html#post3388513

Wenn du wieder daheim bist, erkundige dich (z.B. beim Hausarzt oder Selbsthilfegruppen) nach einem guten Psychotherapeuten und besprich dort deine Probleme. Wenn es ein Verhaltenstherapeut ist, geht er vielleicht auch mit dir raus und übt mit dir soziale Situationen.

Lies Bücher über soziale Ängste, über Small Talk, über Freunde finden usw. Eine größere Stadtbibliothek oder Amazon haben dazu reichlich gute Literatur. Wenn du dir das leisten kannst, könnten auch Kurse hilfreich sein, so was wie Flirtkurse, Verkäufertraining, Rhetorik, vielleicht auch ein Schauspielkurs oder eine Theatergruppe. Kampfsport verbessert bei manchen Leuten das Selbstwertgefühl, auf jeden Fall ist ein gutes Körpergefühl förderlich. Auf jeden dein Repertoire an Haltungen, Verhaltensweisen und Reaktionen erweitern.

Und was ich ganz wichtig finde, um mit den Leuten reden zu können: mitreden können. Heisst, wenn du nix kannst, nix weisst, nix zu erzählen hast, zu nix eine Meinung hast, mit nix beeindrucken kannst, dann wird es dir schwerer fallen. Wenn du aber viel gemacht und viel erlebt hast, wenn du kompetent bist und für Andere nützliche Informationen hast, dann wird man dir auch eher zuhören und du wirst dich eher trauen, was zu sagen. Und hast eher was zu sagen. Und wenn es nur so was ist wie: "Hast du mal Feuer? Eigentlich will ich ja aufhören. Dieses Jahr hab ich den dritten Versuch gestartet. Ab Januar läuft dann der vierte Versuch. Egal wie oft ich es versuchen muss, irgendwann schaff ich es."

Damit schließt sich der Kreis und ich bin am Ende meines Lateins angekommen. Viel Glück.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) melidavid:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) disi:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) disi:
    Again ;)
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben