Anzeige(1)

Probleme mit meiner Freundin

Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und schon bald ein halbes Jahr mit meiner Freundin zusammen, die auch bald 16 wird.

Nur bin ich leider nicht wirklich zufrieden mit unserer Beziehung. Und das fast von Anfang an.
Anfangs dauerte es mehrere Wochen, bis wir uns das erste Mal küssten. Mir wurde versprochen, dass es sich in nächster Zeit bessern würde, da sie "Hemmungen" habe. Bis heute ist leider nicht mehr daraus geworden, als ein "normaler" Kuss, also nichts Richtung Zungenkuss, oder einfach etwas leidenschaftlicheres, als ein normaler Kuss auf die Lippen.

Aber auch andere Faktoren, wie dass sie nie Kontakt zu mir aufnimmt, mitten im Chat ohne Ankündigung einfach offline geht, verabredete Telefonate nicht wahrnimmt, auch sonst sehr nachlässig ist und viele andere Dinge, tragen zu meiner zunehmenden Traurigkeit bei. Ich bekomme dadurch immer das Gefühl, dass ich ihr nicht so wirklich wichtig bin.

Ich habe bereits mehrmals mit ihr darüber gesprochen, was nur dazu geführt hat, dass sie traurig war, weil sie mich traurig gemacht hat.
Zu Beginn unserer Beziehung meinte sie sogar, dass ich nicht glauben solle, dass sie mich nicht liebe. Es könnte manchmal so aussehen, aber sie liebte mich trotzdem.

Das größte Problem an der ganzen Sache ist nur, dass ich sie nicht liebe. Soll heißen, dass ich nicht die typischen Gefühle, wie Kribbeln im Bauch usw., habe.
Sie ist mir unglaublich wichtig, ich empfinde sehr viel für sie und bin glücklich, sie zu haben. Nur fehlt eben dieses gewisse Gefühl - davon weiß sie auch, findet es nicht schlimm und hofft auf Besserung.
Ich glaube zudem, dass ich mich einfach nicht in sie verlieben kann, wegen den oben genannten Eigenschaften meiner Freundin (dass ich das glaube, weiß sie nicht).
Vor zwei Jahren hatte ich mich nämlich zum ersten Mal richtig verliebt, kurz bevor es zur Beziehung kam, wurde ich allerdings mächtig enttäuscht und war wochenlang unglaublich down. Evtl. habe ich dadurch einen "Schutzmechanismus" o.Ä. entwickelt; wer weiß.


Ich bin einfach fertig mit den Nerven - ok, in der Zwischenzeit nicht mehr wirklich, da es schon normal geworden ist, innerhalb der vielen Monate - und ich möchte daran einfach etwas ändern.
Ich würde ihr so gerne irgendwie helfen, doch sie weiß sich nicht mal selbst zu helfen - ich glaube auch, dass sie es schon lange nicht mehr versucht hat, da sie mich z.B. nie eigenständig küsst, oder Ähnliches - immer bin ich der Aktive.


Könnt ihr mir Ratschläge geben, wie ich die Situation am besten bewältigen könnte?

Vielen, vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
du bist doch erst 16. also mach dir da mal nicht so viele hoffnungen mit der.

ich spreche jetzt mal aus eigener erfahrung:

wenn sie nicht von sichaus (oder nur sehr selten) mit dir kontakt aufnimmt, hat sie vermutlich eher geringes interesse.
sollte doch klar sein, bei dem was du beschrieben hast.

ich denke mal mit 15 ist sie noch zu jung um zu wissen was sie will. und du villeicht auch ?

mein tipp: verlass die dame. das was ihr habt kann man nicht beziehung nennen.

eine beziehung geht eigentlich erst dann los, wenn beide seiten verliebt sind. wenn ihr euch richtig küsst und sogar sex hättet.
das mit euch sind villeicht so eine art von schwärmereien oder sehr gute freundschaft ?

in dem alter kann man da eigentlich auch nicht mehr erwarten.

wenn du die richtige gefunden hast wirst du merken das es anders ist.
ein mädchen was dich liebt meldet sich ständig von sichaus. und tut alles um mit dir in kontakt zu sein.
da musst du als kerl nichtmal aktiv werden.
(ich spreche wieder aus eigener erfahrung)

aber bis dahin solltest du dir zeit lassen und nach anderen jungen damen ausschau halten.
in dem alter sind die meisten noch nicht bereit für eine beziehung.

LG
 

kerstin1994

Mitglied
Hey!
Ich bin 17 und selbst in einer Beziehung (3 Jahre) vielleicht kann ich dir helfen. :)

Also meiner Meinung nach ist es seltsam, wenn man ein halbes Jahr zusammen ist und nicht weiter geht als sich zu Küssen, sie sagte zwar sie hat Hemmungen, aber nach einem halben Jahr mit einer Person müssten die eigentlich verschwinden.. oder weniger werden. Von da her versteh ich das nicht. Wie oft hab ihr Kontakt/seht euch?

Also das mit Chat und Telefon könnte vielleicht an Familienverhältnissen liegen (weißt du etwas über ihre Familie) oder weil sie keine Zeit hat, aber könnte auch sein weil sie sich nicht traut/nicht will oder es nicht für wichtig hält. Und da finde ich dein Gefühl berechtigt.

Wenn du mit ihr sprichst ändert sich dann für kurze Zeit was an ihrem verhalten? Oder ist sie bloß traurig und macht dann genau so weiter wie zuvor? Also diese aussage von ihr mit dem es könnte so wirken ist ziemlich seltsam.. ich meine wer sagt sowas zu jemandem mit dem er frisch eine Beziehung eingegangen ist?

Du liebst sie nicht aber sie ist dir wichtig.. findest du die Beziehung dann so gut um für sie zu kämpfen? Ich selbst hab für meine Beziehung gekämpft hab mit aller Kraft versucht das alles zu kitten, es hat funktioniert aber nur weil ich ihn mit seinen Fehlern so geliebt habe.
Du musst dir echt die Frage stellen ob es sich noch lohnt.. ob du sie wirklich liebst. Es stimmt schon das man sich auch später erst in eine Person verlieben kann. Aber wenn sie sich nicht ändert wird das nicht eintreten weil du bestimmt keine Beziehung mit jemandem haben willst der "nichts" dafür tut.

Du müsstest ihr ein Ultimatum setzten. Ihr deine Gefühle vor Augen führen und dich nicht ablenken lassen nur weil sie Traurig wird. Sag ihr alles was dich stört, was du nicht normal findest, woran du denkst, was du von der Beziehung hältst.
Sollte sie sich dann nicht ändern wäre es besser die Beziehung zu beenden, weil dann hat sie es nicht verdient.

LG kerstin
 
B

Baileys

Gast
Was hat die denn gesagt als Du das meintest?

Vielleicht liegt es gar nicht an ihr!
Vielleicht liegt es an ihrem Elternhaus!?
 
Weitergegangen sind wir zu meiner Verwunderung schon: Nach fast zwei Monaten hatten wir beide unser erstes Mal. Sie war zwar sehr aufgeregt, aber am Ende äußerst glücklich.

Bezüglich Chat etc.: Meistens vergisst sie es einfach, dass wir uns verabredet hatten. Weshalb sie ohne letzte Worte immer off geht, weiß ich wirklich nicht.

Wenn ich mit ihr darüber spreche, ist sie traurig, meint, dass sie mich nicht verdient hätte. Nach meinen Widerworten verspricht sie mir dann immer, ihr Verhalten zu ändern.

Einmal meinte sie sogar, allerdings vollkommen aus dem Kontext gerissen, mit Tränen in den Augen, dass ich die Beziehung besser beenden solle, weil ich zu gut für sie bin.

Für mich ist diese "Beziehung" sehr, sehr wichtig. Um sie zu beenden, müsste wirklich Schlimmes passieren.

Zu meiner Aussage, dass ich sie nicht wirklich liebe: Ich bin generell äußerst emotionslos. Freude spüre ich äußerst selten, Traurigkeit und Leere dafür umso öfter. Das kommt nicht nur von der Situation mit meiner Freundin.

Dass es an ihrem Elternhaus liegt, kann ich mir keineswegs vorstellen.
Ihre Eltern sind äußerst freundlich - dass sie in irgendeiner Weise einen schlechten Einfluss auf sie gehabt haben könnten oder haben können, kann ich mir nicht vorstellen.

Liebe Grüße und Danke für die Antworten!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben