Anzeige(1)

Partner drängt mich

G

Gast

Gast
Hallo liebe Forum gemeinde,

Ich weis nicht wohin mit meinen Sorgen und ich erhoffe mir hier ein offenes ohr.

Ich versuche, mich kurz zu fassen.

Nach der geburt unseres sohnes, habe ich wenig lust mit meinem partner zu schlafen.
( normal? Oder nicht?.) Nunja also weiter:

Ich habe einfach zurzeit nicht das bedürfniss danach ( der letzte sex, liegt gute 7 wochen zurück)..
Nun seit 2 tagen, bedrängt er mich , er bettelt förmlich aber ich will nicht hab keine Lust.
heute wieder betteln ohne ende ich sagte ihm wieder das ich zur zeit keine lust habe mir der kopf nicht danach ist usw...
Prompt als er merkte er kommt nicht weit bekam ich's so gesagt:
Ich habe kein bock mehr dadrauf mir mehrmals am Tag einen runter zu holen , ich muss auch mal wieder eine Fo.... spüren.
( wir wohnen nicht zusammen).
Oder ich mach dir einen vorschlag:
Ich suche mir eine nur zum fi..... ( es wäre ja kein fremdgehen) er wäre glücklich, und ich müsste nich " herhalten". Und ich hätte Ruhe mit diesem Thema.
Dies lehnte ich ab, war also damit nicht einverstanden. Dann sagte er , er ginge dann in den Puff.

Bääääääm.
Er versucht mit allen mitteln mich unter druck zu setzen aber, er kann doch nichts erzwingen was ich nicht will.

Achso, er macht mich seelisch kaputt er behauptet seit heute das mit der nicht lust auf ihn , wären ausreden ich hätte nebenbei einen anderen. Nein habe ich nicht, ehrlich nicht!
Nur hab ich zur zeit keine lust darauf mit ihm zu schlafen.
Woher kann sowas kommen?
Wie kann ich es besser machen?
Sollte ich seinen Vorschlag lieber doch annehmen?

Ich weis nicht weiter

Danke für's lesen
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, liebe Gast-Schreiberin,

die Unlust nach der Geburt ist nicht ungewöhnlich. Ich kenne mich damit nicht wirklich aus und würde einen Frauenarzt befragen. Vielleicht haben andere Leser hier gute Informationen, die Dir weiterhelfen.

Was Deinen Partner betrifft, verhält er sich nicht sehr partnerschaftlich. Also wenn ich Dich richtig verstanden habe, bist Du für ihn auf dem Niveau einer F... gesunken. Du scheinst (nur noch) ein Gegenstand zu sein, den man(n) benutzen kann. Und wenn das nicht funktioniert, sucht man(n) sich einen anderen Gegenstand.

Irgendwie, so scheint mir, hast Du bei der Partnerwahl schwer danebengegriffen.

Wenn man ein Buch über liebloses Verhalten schreiben will, könnte Dein "Partner" gute Beiträge liefern.
Er verhält sich einfach lieblos und verletzend.

LG, Nordrheiner
 
P

Pharasia

Gast
Wie lange ist denn deine Geburt genau her und ist er der Vater deines Kindes?

Wie lange seit ihr zusammen und warum wohnt ihr denn nicht zusammen?


Vorab aber erstmal ist das Verhalten deines Freundes wirklich unter aller Sau und da gibt es in meinen Augen auch keine Entschuldigung für! Frage ist jetzt erst mal nur, wie du damit umgehen willst.
 

Duine

Aktives Mitglied
Nun, ich lese aus deinem Text zwei Probleme raus.

Kein Sex. Jep, ist nicht schön. Wenn sich das über einen längeren Zeitraum hinzieht, ziemlich schrecklich als derjenige, der ungewollt auf dem Trockenen sitzt. Daran sollte sich etwas ändern, denn genauso wenig, wie du etwas für deine Unlust kannst, kann er etwas für seine Lust. Hier nur Rücksichtnahme von ihm zu erwarten, finde ich nicht zielführend, denn auch du solltst Rücksicht auf ihn nehmen. Ihr braucht einen Kompromiss. Dazu ein paar Fragen: Wie lang ist die Geburt her? Wie oft habt ihr Sex? Und wie war es vorher? Hast du generell keine sexuellen Gelüste mehr, oder willst du nur ncht mehr MIT IHM schlafen? Und hat er das schon öfter angesprochen, ohne dass sich was geändert hat? War er da auch so aggressiv?

Was uns direkt zum zweiten Thema führt. Ist dein Freund immer so arschig zu dir? Wieso zur Hölle bekommst du mit so einem Mann ein Kind?
Nachvollziehen könnte ich den Ton vermutlich dann, wenn er das Thema schon mehrfach in normaler Stimmung angesprochen hat, dann ist ihm jetzt vermutlich einfach der Kragen geplatzt. Nicht schön, aber kommt vor, insbesondere dann, wenn man sich zurückgewiesen fühlt.
 
G

Gast

Gast
Hallo,

Danke schonmal für die Antworten.

Nunja die geburt liegt 6 monate zurück.
Es war aber in der schwangerschaft schon so .
Seit 7 jahren sind wir zusammen
Am anfang alles schön , super. Toll
Ja auch der sex
Irgendwann ich glaub mich zurück erinnern zu können, vor 2 jahren gabs ein knacks und es lies immer mehr nach.
Er ist so'n typ 4x täglich.
Ich noch nie gewesen.
Ich brauche das irgendwie nicht sooft.
Nein, er war schon öfters so ausfallend.
Wenn er nicht das bekommt was ER will bleidigt er sehr.
Ich sagte ihm , mit den beleidigungen, erreicht er nicht viel.
Er zieht uralte vergleiche wie zb. Bei deinem ex konntest du hinhalten dann könne ich dies gefälligst auch bei ihm.
Wieoft, hatte ich klein bei gegeben um ruhe zu haben. Aber seit guten 7wochen ist der schalter in meinem kopf auf" ich hab keine lust mehr."
 

Feuerhase

Mitglied
Hallo Threaderstellerin,

sein Verhalten dir gegenüber ist natürlich nicht fair. Es ist jedoch auch irgendwo nachvollziehbar, wenn er es bis dahin mit der ruhigen und höflichen Art versucht hat, dass ihm nun endlich der Kragen geplatzt ist. Eine Beziehung ist immer ein Geben und Nehmen. Hier stellt sich die Frage, wie schon einige andere Forenuser meinten, wie lange denn die Entbindung her ist? Du musst auch auf die Wünsche und Bedürfnisse deines Partners Rücksicht nehmen und kannst nicht nicht nur fordern, dass er verstehen soll, dass du keine Lust hast. Ein Kompromiss muss her. Nur weil du keine Lust hast, bedeutet das nicht, dass du ihm nicht trotzdem seine Befriedigung geben kannst.

Seitensprünge entstehen meist dadurch, dass es in der Partnerschaft keine sexuelle Befriedigung gibt. Wir sind Menschen und keine Robotor, wenn unsere Bedürfnisse nicht erfüllt werden, gehen wir eben dahin, wo sie es werden. Klingt hart, ist aber so.
 
P

Pharasia

Gast
Hallo Threaderstellerin,

sein Verhalten dir gegenüber ist natürlich nicht fair. Es ist jedoch auch irgendwo nachvollziehbar, wenn er es bis dahin mit der ruhigen und höflichen Art versucht hat, dass ihm nun endlich der Kragen geplatzt ist. Eine Beziehung ist immer ein Geben und Nehmen. Hier stellt sich die Frage, wie schon einige andere Forenuser meinten, wie lange denn die Entbindung her ist? Du musst auch auf die Wünsche und Bedürfnisse deines Partners Rücksicht nehmen und kannst nicht nicht nur fordern, dass er verstehen soll, dass du keine Lust hast. Ein Kompromiss muss her. Nur weil du keine Lust hast, bedeutet das nicht, dass du ihm nicht trotzdem seine Befriedigung geben kannst.

Seitensprünge entstehen meist dadurch, dass es in der Partnerschaft keine sexuelle Befriedigung gibt. Wir sind Menschen und keine Robotor, wenn unsere Bedürfnisse nicht erfüllt werden, gehen wir eben dahin, wo sie es werden. Klingt hart, ist aber so.

Irgendwie klingt dein Beitrag für mich wie Nimm die Beine in die Luft und lass es halt über dich ergehen, oder lass ihn halt fremdgehen.

Also ich finde eine Beziehung, erst Recht mit einem Kind, sollte tiefer gehen, als über den oberflächlichen Sex hinnaus und ganz ehrlich? 7 Wochen sind jetzt auch kein Beinbruch, zwar keine schöne Zeit aber auch noch lange kein Grund, warum er sie so sehr unter Druck setzen sollte. Als ob es davon besser wird. Wenn mein Mann mir sagen würde, er geht dann halt lieber in den Puff wäre bei mir da unten absolute Sahara und dann bräuchte er sich auch nicht wundern, dass ich noch weniger Bock auf Sex hätte!

Edit: Desweiteren würde ich als fürsorglicher Mann mir als aller erstes erst einmal Gedanken machen WARUM will meine Frau keinen Sex mehr? Fühlt sie sich nach der Geburt in ihrem Körper nicht mehr wohl? Denkt sie ich ekel mich vor ihr? Tut ihr noch irgendwas weh? Hat sie vllt gerade eine hormonelles Tief?
Ist sie mit dem Baby überfordert? Ist ihr das alles zu viel Stress und ist sie am Abend einfach K.O.?


Und nicht das der erste Gedanke ist mmmh wie komm ich sonst noch so an Sex?!
 
P

Pharasia

Gast
Hallo,

Danke schonmal für die Antworten.

Nunja die geburt liegt 6 monate zurück.
Es war aber in der schwangerschaft schon so .
Seit 7 jahren sind wir zusammen
Am anfang alles schön , super. Toll
Ja auch der sex
Irgendwann ich glaub mich zurück erinnern zu können, vor 2 jahren gabs ein knacks und es lies immer mehr nach.
Er ist so'n typ 4x täglich.
Ich noch nie gewesen.
Ich brauche das irgendwie nicht sooft.
Nein, er war schon öfters so ausfallend.
Wenn er nicht das bekommt was ER will bleidigt er sehr.
Ich sagte ihm , mit den beleidigungen, erreicht er nicht viel.
Er zieht uralte vergleiche wie zb. Bei deinem ex konntest du hinhalten dann könne ich dies gefälligst auch bei ihm.
Wieoft, hatte ich klein bei gegeben um ruhe zu haben. Aber seit guten 7wochen ist der schalter in meinem kopf auf" ich hab keine lust mehr."

Bei deinem ex konntest du hinhalten dann könne ich dies gefälligst auch bei ihm.

Na dem scheint es ja wohl scheiß egal zu sein, ob DU Spaß am Sex hast.


Was hast du dir denn da für einen geangelt? Mit dem hätte ich aber sicher kein Kind gewollt. Ihr habt ein gemeinsames Kind um das man sich kümmer muss, dann kommt noch die Arbeit sowie die Hausarbeit hinzu, wo soll da ein normaler Mensch Zeit für 4xSex am Tag finden?! Wie alt ist dein Freund bitte, dass er nur auf so oberflächliche Dinge wie Sex einen wert legt?
 
G

Gast

Gast
Er ist 36!
Um das kind kümmere ich mich.
Er sitzt nur frustriert rum weil er nicht das bekommt was er will.
Traurig aber wahr.
Ich werde wohl eine trennung in betracht ziehen um meiner seele doch noch was gutes zu tun.
 
T

Traumwelten

Gast
Hallo, es tut mir für dich sehr leid, dass du dich in so einer bescheidenen Situation befindest. Mit seinem fordernden und vulgären Ton beschämt er dich auf das übelste. Es ist bei einer Frau halt mal so, dass nicht nur der Geschlechtstrieb sondern auch Gefühle und Emotionen mitspielen, und die sind definitiv bei dir momentan nicht vorhanden.

Wundern muss dich das nicht, denn Du bist mit einem Mann zusammen, der offensichtlich sexsüchtig ist und auch noch ziemlich derbe dir gegenüber sein kann. Ich kann mir gut vorstellen, dass Du irgendwann nur noch Ekel und Abscheu für Ihn empfinden kannst. Wie soll jetzt die Lösung aussehen? Prostituieren möchtest du dich mit Sicherheit nicht. Würde er in ein Bordell gehen um seine Triebe zu befriedigen, kann ich mir vorstellen, dass du dann gar keine Berührung mehr von ihm verträgst. Was ich auch verstehen kann. Nun, ich denke da ziehen dunkle Wolken am Partnerschaftshimmel auf.

Ich wünsche dir eine Lösung mit der du leben kannst bzw. glücklich wirst.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben