Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Panik vor dem Gespräch morgen

Schuelerin9d

Mitglied
Ja ich habe morgen wieder ein Gespräch mit meiner Klassenlehrerin. Wir haben schon öfters geredet,ich werde morgen nochmal mit ihr reden darüber, dass ich weiß, dass mein Vater meine Mutter betrügt ( er hat mir alles vernünftig erklärt und irgendwie verstehe ich ihm) und ja is halt nicjt so leicht damit umzugehen.
Sie hat mich schon zweimal gefragt, wie sie mir helfen kann. Sie hilft mir eigentlich sehr, dass sie einfach nur zuhört. Kann ich ihr das auch so sagen?
Und ja also kann ich auch sagen, dass ich halt noch nicht so wirklich weiß, wie ich damit umgehen soll oder das lieber nicjt?
Sie hat auch eigene Erfahrungen, ihre Eltern haben sich getrennt als sie n bisschen älter war als ich jetzt. Sie ist echt vertrauenswürdig und von daher, ich würde jedoch trotzdem auch noch fragen, ob ihr denkt, dass sie das auch für sich behält?Oder wird sie sich denken, dass sie dann allmählich mal meine Mutter anruft?
 

Anzeige(7)

Lonely Muffin

Aktives Mitglied
Sie hilft mir eigentlich sehr, dass sie einfach nur zuhört. Kann ich ihr das auch so sagen?
Ja das kannst du. Als ich meiner Lehrerin letztes mich anvertraut habe, hat sie mich auch gefragt wie sie mir helfen kann. Und genau das habe ich ihr gesagt.


Und ja also kann ich auch sagen, dass ich halt noch nicht so wirklich weiß, wie ich damit umgehen soll oder das lieber nicjt
Auch dass kannst du ihr mitteilen. Es wäre komisch, wenn die Sache mit deinem Vater einfach links liegen lässt. Natürlich nimmt es dich mit.
Sie ist echt vertrauenswürdig und von daher, ich würde jedoch trotzdem auch noch fragen, ob ihr denkt, dass sie das auch für sich behält?Oder wird sie sich denken, dass sie dann allmählich mal meine Mutter anruft?
Vor dieser Frage stand ich auch ganz lange. Bevor ich mich meiner Lehrerin anvertraut hatte. Ich habe ihr dann in meinem ersten Brief mitgeteilt das ich Angst habe. Angst dass es irgendwer anders noch erfährt. Und darauf ist sie direkt beim ersten Gespräch eingegangen, dass sie es keinem anderen weiter sagt.

Ob sie deine Mutter anrufen wird, denke ich weniger. Ich habe jetzt deine anderen Beiträge nicht gelesen. Aber Solang nicht Gefahr in Vollzug ist (Selbstverletzendes Verhalten, Suizidankündigungen) wird sie eher weniger deine Mutter anrufen.
Die Frage habe ich mir auch gestellt, aber ich kam dann auf die Antwort hinaus, dass ich in einem halben Monat volljährig sein werde. Und sie deswegen meine Eltern (in dem Fall nur meinen Vater) nicht kontaktieren kann und darf.


Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen. 🤗
Viel Glück bei dem Gespräch

Liebe Grüße

Lonely Muffin
 

Mienz

Mitglied
Deine Lehrerin scheint wirklich vertrauenswürdig zu sein, glaube nicht, das sie es jemandem erzählt. Es ist sicher gut für dich, mit jemandem darüber zu sprechen. Wie kommt sie denn darauf, das du Hilfe brauchst? Sind deine Leistungen abgefallen?
In so einem Gewissenskonflikt möchte ich nicht stecken.
Ich finde, deine Mutter hätte die Wahrheit verdient aber das steht auf einem anderen Blatt, ist nur meine Meinung.LG
 
V

von Bodenschatz

Gast
Deine Lehrerin wäre schön dumm, Deine Mutter anzurufen, weil sie zu tun hat, was gut für DICH ist, also die Eltern nicht zu bevormunden was sie zu tun haben, solange beide für ihr Kind da sind und einen funktionierenden Haushalt aufrecht erhalten.

Ich hoffe, dass Du den Beitrag #8 in https://www.hilferuf.de/thema/kann-ich-meiner-lehrerin-das-auch-anvertrauen.247865/ gelesen hast und verstanden hast?


Dein Vater hat Dir, wie Du schreibst, seine Sicht der Dinge erklärt.

Ich finde das schon allerhand, dass er es so offen getan hat und nichts verheimlicht.

Es zeigt mir, dass er bewusst eine Entscheidung getroffen hat, dass es dabei bleibt, und sich dies auch nicht ändert, wenn die Mutter es erfährt.

Weiterhin zeigt es mir auch, dass er sich nicht gegen Dich stellt.
Er hat Dich sozusagen eingeladen es zu wissen und vermutlich wird er von Dir erwarten, dass Du seine Entscheidung akzeptierst.


Falls „die Lehrerin allmählich mal Deine Mutter anruft“ (also sich einmischt) würde ein solcher Anruf nur dazu führen, dass der Rest der Beziehung zwischen Deiner Mutter und Deinem Vater noch schneller zerschlagen wird.

Damit hättest Du dann die letzte Hoffnung gründlich zerstört, nämlich dass es sich Dein Vater in der verbleibenden Zeit doch anders überlegt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Große Angst vor Wiederholungsprüfung Schule 11
A Gute Chancen? Erste vor Abi Ergebnisse! Schule 11
G Ich hab angst vor der neuen klasse in die ich komme... Schule 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben