Anzeige(1)

Paket von Amazon aus Briefkasten verschwunden - wer haftet?

Adreju

Mitglied
Ich habe bei Amazon einen teuren Kleinartikel bestellt. Die Zustellung erfolgte laut Sendungsverfolgung an "Biefkasten". Allerdings fand ich dort nichts vor. Da die Sachen oftmals leicht aus dem Briefkasten herausragen, gehe ich davon aus dass es gestohlen wurde.

Kann ich in diesem Fall von Amazon das Geld zurückverlangen? Ich habe ja auch nicht für den Empfang unterschrieben.
 

Anzeige(7)

pecky-sue

Aktives Mitglied
Hallo Andreju,
Wenn das Paket von Amazon direkt versendet wurde, dann hast du auch den Kauf mit Amazon gemacht, dann sieht es für dich ganz gut aus. Die werden einen Nachverfolgungsantrag stellen.

Wenn du es durch einen anderen Händler (Marketplace) gekauft hast, dürfte das im Grunde nicht anders sein.
Vielleicht sind die etwas unfreundlicher, sie als Versender haben die Pflicht dafür zu sorgen das ein Nachverfolgungsantrag gestellt wird bei der Post.
Und wenn der Artikel tatsächlich so teuer war, dann haben die auch dafür zu sorgen das er Artikel mit Unterschrift abgegeben wird. Notfalls mit zur Post und dort zum abholen lagern.

Ruf auf jedenfall bei Amazon an, und teile denen das alles so mit, meine Erfahrung ist, die bieten dir an ob sie den Verkäufer kontaktieren sollen, oder du bittest sie eben darum.
Das ist die Lösung.
Amazon hat mir schon so oft geholfen.
Nimm dir ein Herz und rufe die an:) Lass keine Zeit mehr verstreichen, das sieht nicht gut aus.

Liebe Grüsse Pecky
 

Zuu

Mitglied
Kann ich in diesem Fall von Amazon das Geld zurückverlangen? Ich habe ja auch nicht für den Empfang unterschrieben.
Hast du einen Ablagevertrag mit DHL? Also dass sie es prinzipiell ohne Unterschrift in den Briefkasten stecken dürfen?

Vielleicht sind die etwas unfreundlicher, sie als Versender haben die Pflicht dafür zu sorgen das ein Nachverfolgungsantrag gestellt wird bei der Post.
Wieso sollte man einen Nachverfolgungsauftrag stellen? Er hat Tracking und man sieht doch, wo die Sendung prinzipiell gelandet ist: Im Briefkasten.
 

mikenull

Urgestein
Also ich bin jetzt auch gespalten. Eigentlich sind Warenschulden Holschulden. Ist es nicht so, daß der Empfänger für den Transport und den Empfang verantwortlich ist?
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Bei mir kam auch mal eine Sendung von Amazon nicht an, ich habe angerufen, die haben mir gesagt sie schreiben den Verkäufer an, und senden mir dann eine neue Ware, wenn das nicht geht, erstatten sie mir den Kaufpreis.
War ganz unproblematisch.
Ein andermal, kam eine Sendung von einem HP druckerpatrone Verkäufer nicht an. Ich habe damals bei der Post angerufen und die sagten mir, das der Versender den Nachverfolgungsantrag stellen muß, ich kann das nicht.
Kulant und eigentlich selbstverständlich wurde mir vom Verkäufer eine neue Patrone zugesendet.

Wäre ja noch schöner, wenn ich was kaufe und der versender will kein Versichertes Paket zusenden, denn da hängt es dran.
Lieber 4,90 Porto bei was Teurem, als keine Ware.
Kommt die Ware weg steht der Versender in der Pflicht.

Darum mache ich bei Rücksendungen, die nicht von Amazon sind, immer 4,90 versicherter Versand, bis glaube 500 euro.
Kann man sich bei der Post erkundigen über den Versicherungswert, bei wieviel Porto.
 

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

solange du denen keine Erlaubnis gegeben hast solche Sachen einfach an einem bestimmten Ort (dem Briefkasten) abzulegen - haftet hier wohl der Lieferdienst, da es ein Päckchen und damit sicher auch versichert war.

Kann dir allerdings ziemlich egal sein, da Amazon (oder der Marketplace-Händler) dein Ansprechpartner ist.

Denen kann man das melden - und dann kümmern die sich um alles Weitere - ist in der Regel recht unkompliziert.

LG
 

Adreju

Mitglied
Hallo, eigentlich dachte ich immer dass Waren von Versandhäusern grundsätzlich nur gegen Unterschrift ausgehändigt werden. Die Bestellung erfolgte bei Amazon direkt. Eine Erlaubnis das in irgendeiner Form anders zu machen habe ich nicht gegeben. Es steht auch komischerweise "DEPOST" dran anstatt wie sonst DHL oder Hermes. Muss dann nicht Amazon nachweisen dass die Ware bei mir überhaupt angekommen ist? Ich kann natürlich nicht sagen ob es tatsächlich im Briefkasten war und herausgeklaut wurde, oder gar nicht erst eingeworfen wurde. Fakt ist die Ware habe ich nie zu Gesicht bekommen.

Es handelt sich um knapp 100 EUR Warenwert. Ich bin nicht sicher wie ich nun vorgehen soll. Dass mein Geld weg ist, will ich nicht hinnehmen.
 

Zuu

Mitglied
Interessant, ich frag mich, ob DEPOST einfach die Deutsche Post oder die DE Post GmbH ist.

Evtl ist das dann auch keine richtige Sendungsverfolgung.
Wann hast du den Artikel denn bestellt? Evtl ist das Tracking fehlerhaft und er kommt noch an.

Ansonsten wirklich einfach an den Kundendienst von Amazon schreiben, die sind meistens sehr kompetent und hilfsbereit.

da es ein Päckchen und damit sicher auch versichert war.
Nur DHL Pakete sind versichert, nicht jedoch Päckchen!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben