Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Opfer von K.O.-Tropfen

S

suche nach Antworten

Gast
Hallo,
ich wurde vor 2 Jahren Opfer von K.O.-Tropfen...und egal was ich mache...ich werde immer wieder daran erinnert. Genau in Momenten wo man eigentlich gar nicht daran mehr denkt. Und das liegt daran, weil ich die Person kenne....und leider auch manchmal über den Weg laufe... Es ärgert mich das sie mich immer noch so aus der Fassung bringen kann, obwohl es jetzt schon eine Zeit her ist... Heute war wieder so ein Tag...von einer Minute auf der die andere hat sich mein Gemütszustand radikal geändert. Ich habe seine Frau gesehen und schwupp di wupp, sind alle Erinnerungen wieder hochgekommen. Ich war wütend, ängstlich und total durcheinander. Wann hört das endlich auf?
Zum Vorfall:
ich war mit meinem Freund auf einer kleinen Grillfeier. Dort habe ich das Ehepaar kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden. Später bin ich mit den beiden weitergezogen und mein Freund mit meinem Kind heim. Ich fand es war ein schöner Abend und ich hatte viel Spaß...seit mein Kind da ist, gab es nicht so viele "freie" Zeiten. Wir waren noch in zwei verschiedenen Lokalen und ich habe auch Alkohol getrunken. Dann fing es an, das meine Erinnerung bruchstückhaft wurde....ich auf dem Parkplatz...Auto...Schwarz...Tür von der Kneipe ging auf, jemand ruft nach jemanden...die Person bei mir. "Scheiße..." - ich hatte mit der Person Sex auf dem Parkplatz und habe mich nicht gewährt...Schwarz...ich fall in einem Busch...Schwarz...dann erinnere ich mich das ich weggerannt bin...Schwarz...Jugendliche kamen mir entgegen-ich habe die Straßenseite gewechselt...Schwarz....bin im Aufzug und rufe nach meinem Freund...Nachbarin kommt...ich rufe immer wieder nach meinem Freund, total verzweifelt und ich weiß nicht warum...Nachbarin holt meinen Freund...Schwarz...liege weinend auf dem Wohnzimmerboden...Schwarz...Rettung ist da...Schwarz...liege im Krankenwagen und weine...meine Hose ist total nass und ich muss mich die ganze Zeit übergeben. Im Krankenhaus warte ich liegend auf einer Trage...Schwarz...bin in einer anderen Abteilung im Krankenhaus...Schwarz...bin wieder in der zuvor hingebrachten Abteilung...mir ist total kalt....irgendwann kann ich dann aufstehen...ich soll eine Weile warten bis ein Arzt frei ist...ich friere total...mir geht es immer noch total dreckig und ich muss mich des Öfteren übergeben....irgendwann bin ich dann endlich dran...ich werde untersucht und es werden Fotos gemacht...als sie fertig sind, sagten sie zu mir ich soll jemanden anrufen, der mich holt...mir fiel absolut die Nummer von meine Freund nicht ein...Zum Glück war mein Freund dann da gewesen um mich abzuholen...(er war als Notfallkontakt bei meinen Krankenhausakten angegeben)...er hat mir dann gesagt, dass er die Rettung und die Polizei angerufen hatte, weil es so aussah, als ob ich vergewaltigt worden war...Ich habe noch am gleichen Tag Anzeige gegen Unbekannt erstattet...mir ging es noch den ganzen folgenden Tag dreckig...Am kommenden Tag kam dann der Mann und sagte mir, das wir Sex miteinander hatten, aber dies beiderseitig gewollt war. Er hätte mich zu nichts gezwungen...ich stand da wie aus allen Wolken geflogen...wie kommt der darauf, dass ich gewollt hätte, dass ich mit ihm Sex habe...es ekelt mich immer noch an! Danach ging alles ziemlich schnell...Kriminalpolizei kam, nahm mich zur Wache um mich zu vernehmen...ob ich mir sicher sei, dass ich vergewaltigt worden bin...es nicht vielleicht doch sein kann, dass ich mir die Vergewaltigung ausdenke, weil ich Angst vor den Konsequenzen mit meinem Freund hätte und so weiter. Doch ich hatte auf jeden Fall nicht diesen Sex gewollt!!! Ich kann mich bis jetzt nicht erinnern wie ich auf den Parkplatz gekommen bin und wie es zu den Sex gekommen bin, geschwiege denn wie ich nach Hause gekommen bin!!! Nur an seine Augen kann ich mich erinnern. An seine besch*** Augen...Ein paar Tage später kam dann ein Anruf vom Krankenhaus...die Ergebnisse seien da...alle Test seinen negativ, kein HIV ect., mein Alkoholbluttest hat was von 0,7 Promille ergeben (ich dachte da bis zu dem Zeitpunkt, dass ich zu viel getrunken hätte)....doch es gäbe ein Ergebnis was positiv ausgefallen sei und das ist das Testergebnis auf K.O.-Tropfen....ich hing am Telefon...ich zitterte voll...ich konnte es nicht glauben. Ein paar Tage später bekam ich dann vom Gericht ein Schreiben. Das Verfahren wegen Vergewaltigung wurde eingestellt...Hä!! Was??? Aber ich konnte zu dem Zeitpunkt einfach nicht mehr... Nach fast einem Jahr habe ich es dann endlich geschafft, dass ich eine Therapeutin aufgesucht habe...mit ihr bin ich dann sogar zu einem Rechtsanwalt gegangen und dort haben wir auch klären können, warum das Verfahren eingestellt worden ist...Aussage gegen Aussage, Vermutung das ich einfach nur zu viel getrunken hätte...der Rechtsanwalt meinte, es ist nirgends schriftlich festgehalten worden, das K.O.-Tropfen im Spiel gewesen seien!!!!!!! Bitte was???? Das Verfahren wurde so schnell eingestellt...es wurde nicht einmal angeordnet, das auf K.O.-Tropfen getestet werden sollte...Keine Ahnung wer angeordnet hat, mein Blut auf K.O.-Tropfen zu testen, aber ich bin froh das sie es gemacht haben...denn ohne sie würde ich noch immer denken das ich dran schuld gewesen wäre und einfach zu viel getrunken hätte...der Anwalt hat mir leider dann auch gesagt, das es nicht wirklich Hoffnung gibt, da ich nicht beweisen kann, wer mir die K.O.-Tropfen gegeben hat. Doch es waren an dem Abend nicht viele in dem Lokal und es war nur einer, der der Meinung war, er könnte mit Sex haben...also für mich stand fest...entweder er oder sein Freund...einer von Beiden!!! Doch belangen konnte man sie nicht. Ich muss damit leben und die tun als sei nie was gewesen. Ich sehe ihn zum Glück nicht so oft, doch wenn ich ihn oder seine Frau sehe, dann kommen all meine Emotionen hoch...und die ganze Sache geht Bild für Bild wieder durch meinem Kopf...ich kann die Sache nicht abschließen und vergessen leider auch nicht. Und das macht mich echt fertig....
So das waren meine Erfahrungen mit K.O.-Tropfen...Was schlagt ihr mir vor? Was kann ich machen, damit ich abschließen kann?
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
"Zum Glück war mein Freund dann da gewesen um mich abzuholen...(er war als Notfallkontakt bei meinen Krankenhausakten angegeben)...er hat mir dann gesagt, dass er die Rettung und die Polizei angerufen hatte, weil es so aussah, als ob ich vergewaltigt worden war...Ich habe noch am gleichen Tag Anzeige gegen Unbekannt erstattet...mir ging es noch den ganzen folgenden Tag dreckig...Am kommenden Tag kam dann der Mann und sagte mir, das wir Sex miteinander hatten, aber dies beiderseitig gewollt war."

Wie konnte der unbekannte Mann dich finden?
Und woher wusste er, dass du im Krankenhaus warst?
Und in welchem?
Ich kriege das (noch) nicht so ganz sortiert.
 

littleNina

Aktives Mitglied
Glück im Unglück hast Du, so bescheuert es klingt, dass jemand die K.O- Tropfen nachgeweisen hat! Jetzt weißt Du was Sache ist. Das ist sehr heilend. Glaube mir so viele Threads habe ich hier schon gelesen, Opfer von K.O. Tropfen, wo es nie nachgeweisen wurde und die Erinnerungen erst Jahre später kamen und man total ausgeliefert war und nichtmal jemand das nachgeweisen hatte geschweige denn dass man wußte was einem passiert ist und man den Täter nichtmal konfrontieren konnte, weil man sich selbst so verrückt vorkam. Das ist Dein Glück im Unglück, dass Du einen klaren Beweis hast. Und das kannst Du falls der Typ Dir nochmal blöd kommt auch ganz laut durch die Straßen schreien dass die K.O.Tropfen nachgeweisen sind, und er ja mit einer K.O-K.O-Tropfen gestörten sex gehabt hat! Und das kannst Du ganz laut sagen. Also es tut mir leid was Dir passiert ist, aber so viele Opfer von K.O-Tropfen haben nichtmal das mehr: Eine Wahrnehmung die ihnen gehört. Da bin ich echt froh dass Du das hast. Lass es Dir schriftlich sichern, kopiere es merhmals lege es in einen Safe usw...
 

littleNina

Aktives Mitglied
Du kannst Dir also sicher sein sowas nennt man ausnutzen Widerstandsunfähiger Personen und es ist klar eine Vergewaltigung. Es tut mir wirklich brennend leid. Aber so kannst Du das besser aufarbeiten wenn es ans Licht gekommen ist. Das Beweisstück sichere mal und schreibe das Datum auf wann er "sex" mit Dir gehabt hat so gut es geht. Das kannst Du alles später im Leben noch brauchen. Wer weiß ob Du ihm nochmal begegnest.
 

Frau Rossi

Aktives Mitglied
Es werden immer Lücken bleiben aufgrund des Substanzmissbrauchs durch den mutmaßlichen Täter.
Es ist verständlich das im KH Tests gemacht wurden um zu schauen warum du in so einem Zustand warst.
Ist eigentlich Samen auffindbar gewesen und wurde gesichert?

Etwas OT:
Sexueller Missbrauch einer widerstandsunfähigen Person war mal der Paragraph 179 im StGB.
 

littleNina

Aktives Mitglied
Es werden immer Lücken bleiben aufgrund des Substanzmissbrauchs durch den mutmaßlichen Täter.
Es ist verständlich das im KH Tests gemacht wurden um zu schauen warum du in so einem Zustand warst.
Ist eigentlich Samen auffindbar gewesen und wurde gesichert?

Etwas OT:
Sexueller Missbrauch einer widerstandsunfähigen Person war mal der Paragraph 179 im StGB.
War mal? Wurde der gestrichen oder hast Du Dich nur so zweideutig ausgedrückt?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
W Neues Entschaedigungsgesetz fuer Opfer, Stand, Fortsetzung Gewalt 37
T Verprügelt von Schwiegermutter Gewalt 24
S ich werde manchmal von mein freund geschlagen Gewalt 19

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben