Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

OhneGott'Gut'Sein

L

Lena7

Gast
Das Problem dabei wird sein, daß sich zwar der Einzelne hier als "gut" und "gerecht" fühlt ( ich bin z.B. auch ohne jeglichen Götterglaube ein Muster an unendlicher Güte und Nächstenliebe ) aber natürlich im Kollektiv trotzdem jede Menge Schweinereien und Verstöße gegen Natur und Tierwelt auf dem Kerbholz hat.
Wenn also der unglaubliche Umstand einträte. das es doch sowas wie einen "Gott" gäbe, würde der - völlig zu Recht natürlich - überhaupt alle "bestrafen" müssen.
Merke: Jedes Schweineschnitzel wird oben notiert.


Jetzt hast Du mich ja gerade mal gewaltig zum lachen gebracht. Wie äußert sich denn Deine unendliche Güte mike:eek:....die bekommt glaube ich nur die Tierwelt zu spüren:D- sorry, jetzt mußte ich auch mal ne kleine Spitze loswerden:D.....naja aber jeder wie er s kann;)
Ich fühle mich übrigens nicht als gut und gerecht, im Gegenteil ich entdecke ständig meine Unzulänglichkeit.
Ich baue meinen Glauben und meine Gerechtigkeit alleine auf die Gnade Gottes.
 

Anzeige(7)

E

EuFrank

Gast
Hallo maximilian!

Du meinst es fehlt die Hoffnung auf die Belohnung danach.

Tja, mir sind Menschen lieber die mitmenschlich handeln, einfach weil sie erkannt haben dass das die nachhaltigere, vernünftige Handlungsweise ist (genauso wie Tiere sozial handeln). Wenn jemand sich dafür eine Belohnung erwartet, kann ich doch gar nicht wissen ob er mitmenschlich denkt und handelt aus Überzeugung oder weil er Strafe fürchtet und Belohnung erwartet. Bei meinem Hund muss ich ja auch annehmen dass er nur lieb ist und gehorcht weil er die Belohnung will.
Damit wir uns nicht missverstehen:
Gott möchte nicht, dass moralisch aus Berechnung gehandelt wird (das wäre genaugenommen nicht moralisch). Die gute Sache muss ganz zweckfrei um ihrer selbst willen getan werden. Wer so handelt, darf auf eine entsprechende Antwort Gottes hoffen.

Daher ist die Reihenfolge ganz wichtig:
Nicht moralisch wegen Gott handeln, sondern
moralisch handeln und erkennen, dass dieses Handeln Gott gefällt. Moral hat quasi die Prioriät vor der Religion.
 

maximilian

Aktives Mitglied
Du sagst die Moral muss vorher kommen. Macht sie ja auch zum Glück, ist uns ja in die Gene reingeschrieben. Naja, Fakt ist halt, es braucht keinen Glauben und keinen Gott für die Moral, es ist alles auch ohne eine handelnde Instanz gut erklärbar.
Und moralisches Handeln ist nicht zweckfrei, es dient einem besseren sozialen Zusammenleben der Gruppe, was dann wieder jedem einzelnen zu Gute kommt, also im Prinzip ist Altruismus nur Egoismus der nachhaltig denkt ;).

Meinetwegen hat uns Gott das reingeschrieben, trifft sich ja entfernt mit meinem Gottesbild, dass ES im Prinzip nur jegliche Energie (Licht), in Form von Materie, Strahlung und was es sonst noch gibt, ist. Aber mein ES handelt nicht und wertet nicht, sondern ist einfach. Mein ES ist praktisch das Programm "Universum 1.0" (oder vllt. schon Version 5.8, wer weiss das schon).
 

Missis

Aktives Mitglied
Jetzt hast Du mich ja gerade mal gewaltig zum lachen gebracht. Wie äußert sich denn Deine unendliche Güte mike:eek:....die bekommt glaube ich nur die Tierwelt zu spüren:D-
Oh, Mike ist nicht nur zu Tieren lieb, auch zu Usern hier.
Immerhin hat er schon etliche von uns mit Päckchen voller Köstlichkeiten bedacht, wenn sie eines seiner Rätsel gelöst hatten. :)
Ist m. E. auch eine Art "Menschenfreundlichkeit". Niemand hat Mike darum gebeten, er hat aus eigener Motivation Rätsel erstellt und den Gewinn ausgelobt... und dann verschickt... ich vermute mal, weil er anderen gerne eine Freude macht. :)
 
L

Lena7

Gast
Oh, Mike ist nicht nur zu Tieren lieb, auch zu Usern hier.
Immerhin hat er schon etliche von uns mit Päckchen voller Köstlichkeiten bedacht, wenn sie eines seiner Rätsel gelöst hatten. :)
Ist m. E. auch eine Art "Menschenfreundlichkeit". Niemand hat Mike darum gebeten, er hat aus eigener Motivation Rätsel erstellt und den Gewinn ausgelobt... und dann verschickt... ich vermute mal, weil er anderen gerne eine Freude macht. :)




Das wußt ich ja gar nicht.Schön das Du das sagst Missis:)
Naja harte Schale weicher Kern - das ist mir schon klar:)
Ich habe ja auch schon längst wieder ein schlechtes Gewissen weil ich das geschrieben habe;) -ganz so war das nicht gemeint mike:eek: -bist halt manchmal ein Raubein...aber ich denke trotzdem ein guter Kerl.;)



Liebe Grüsse
Lena
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Lieber Eu-Frank, hier doch nochmal meine Frage an dich:

Welche Art von Gott ist das, der aller Ungerechtigkeit auf der Welt zusieht, alles für normal hält und gut handelnden Menschen ein kleines Lobbildchen, verteilt? Wie merke ich, ob ich so eines bekam? Was bezweckt er damit oder ist der Gott deiner Vorstellung gar keine echte Person?

Würde mich freuen mehr zu erfahren, wie du dir das vorstellst, ob es deine persönliche Schlussfolgerung ist und aus was oder ob ich irgendwo nachlesen kann, was du propagierst.

Danke dir.

Sigi
 
E

EuFrank

Gast
Hallo Sigi!

...
Welche Art von Gott ist das, der aller Ungerechtigkeit auf der Welt zusieht, alles für normal hält und gut handelnden Menschen ein kleines Lobbildchen, verteilt?...
Mich wundert es ein wenig, dass Du die TheodizeeFrage stellst. Du machst auf mich sonst den Eindruck eines bibelfesten Christen. Und als solcher hat man sich doch bereits ein Urteil über die Theodizee gebildet.

Ich kann Dir nicht sagen, warum scheinbar Gerechte leiden müssen. Ich kann Dir nicht auf alle Fragen des Universums Antworten geben. Aber etwas merkwürdig wäre ein Welt schon, in der Gott jegliche Ungerechtigkeit von vorherein nicht zuläßt. Gefällt Dir eine Welt, in der Gott die Menschen zum Guten zwingt? Die Freiheit muss dem Menschen gelassen werden. Und dazu gehört es auch, dass der Mensch die Freiheit zum Schlechten missbraucht. 100%ig befriedigt mich dies aber auch nicht. Genaugenommen könnte ich mir auch eine Welt vorstellen, in der von vornherein alle perfekt sind. Aber irgendwie behagt mir dies auch nicht.

Fazit: ich bin auch nur ein ziemlich unwissender Mensch. Trotz der Ungerechtigkeit in der Welt verzweifle ich aber nicht an Gott (Du ja wohl auch nicht, oder?). Ich muss mit der Ungerechtigkeit leben. Der Kampf gegen Ungerechtigkeit verleiht dem Menschen auch eine gewisse Würde.

"Lobbildchen" finde ich unpassend. Ich spreche in der Regel von einer angemessenen Antwort Gottes.

...Wie merke ich, ob ich so eines bekam?...
Ich weiß nicht, in welcher Form Gott eine angemessene Antwort auf mein hiesiges Verhalten im jetztigen Leben gibt. Ich glaube nur, dass ich eine berechtigte Hoffnung darauf habe, wenn ich mich bemühe, moralisch zu handeln. Vielleicht merke ich es nicht in diesem Leben. Mir genügt mein Glaube, dass moralisches Verhalten einfach eine angemessene Antwort Gottes erfahren müßte.

...Was bezweckt er damit oder ist der Gott deiner Vorstellung gar keine echte Person?...
Damit? - womit genau bitte? Mit der "Belohnung"? Die "Belohung" gibt es natürlich aus Gründen der Gerechtigkeit, oder?

Ich weiß es auch nicht genau, ob Gott eine Person ist, aber ich kann mir Gott eher wie eine Person vorstellen - im Gegensatz etwa zu Pete (zu dessen Glaubensartikeln es gehört ja nicht an einen persönlichen Gott zu glauben :), Hallo pete!).
 
Zuletzt bearbeitet:

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Frank, es ging mir nicht um meine Ansicht, sondern ich wollte deine verstehen, besser verstehen, darum stellte ich die Frage.

Und dein Antwort hat mir etwas geholfen dabei, dich zu verstehen.

Ich danke dir.

Das mit der Belohnung aus Gerechtigkeit, ist das deinem Denken entsprungen oder hast du das aus einer Quelle, glaubst du, dass die Bibel darüber etwas sagt, was einem Gläubigen weiterhilft oder wie bildest du dir deine Meinung über solche Fragen?

Machs gut derweil.

Sigi
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben