Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nur noch Vorwürfe und Unterstellungen

schnute

Mitglied
Hallo zusammen!

Vielleicht hat hier jemand einen Tipp.

Ich bin jetzt seit gut 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, seit 1 Jahr leben wir zusammen.
Anfangs war es, wie wahrscheinlich in jeder Beziehung, einfach nur toll. Ich konnte mit allen Sorgen zu ihm kommen, wir konnten über alles reden und ich hatte das Gefül, ich bin endlich angekommen.

Kurz nach seinem Einzug fing es an schwieriger zu werden. Wenn ich ein Problem ansprach, wurden als erstes die Augen verdreht und dann das Gespräch direkt darauf gelenkt, was ICH denn alles falsch mache. Natürlich hab ich auch meine Fehler, aber in dieser Art kamen die Gespräch natürlich nie zu einem Ergebnis.

In der letzten Zeit hagelt es jetzt nur noch Vorwürfe. Es werden mir Sachen unterstellt, die einfach nicht stimmen. Alle Argumente dagegen, laufen ins Leere.
Nehme ich Dinge an, die er kritisiert hat, weil ich finde, dass er Recht hat, wird das garnicht wahrgenommen. Er ist so, und auf Dauer, auf die Dinge konzentriert, die mal waren, dass er Besserungen irgnoriert. So wie es mir vorkommt, nur um weiter auf mir rumhacken zu können.

Und im Gegenzug, wenn ich denn mal dazu komme, ihm zu sagen, was mich stört (und das sollte in einer Beziehung ja möglich sein), nickt er nur stillschweigend, aber nimmt nichts davon an. Er denkt noch nicht mal drüber nach.

Natürlich ist nicht alles schlecht. Gefühle sind auch noch da. Sonst hätte ich die Beziehung auch schon längst beendet, aber ich brauche einen Weg ihn von seinen vorgefestigten Meinungen abzubringen bzw. wie ich mich (vernünftig) gegen diese Unterstellungen wehren kann.

LG,
schnute
 

Anzeige(7)

Honischbiene

Neues Mitglied
Kurz nach seinem Einzug fing es an schwieriger zu werden.

Hallo und willkommen hier Schnute :)

Ich würde Dir gern helfen, ich kenne solche Situationen, die ja meist aus Mißverständnissen resultieren, ja selbst (derzeit läuft bei mir toi - toi - toi alles suppi).

Vielleicht kannst Du das noch etwas genauer ausführen? Im Moment verstehe ich das so, als ob mit seinem Einzug alles anders wurde.

Fühlt er sich vielleicht nicht richtig daheim in der neuen Behausung oder lebt Ihr vielleicht mehr nebeneinander her (weil der andere eben immer greifbar ist und man sich nicht mehr verabredet und dann auch 100% für den anderen da ist)?

Was die Unterstellungen betrifft - auch hier kann ich nur aus eigener Erfahrung sprechen - das waren bei mir meist Situationen, in denen sich auf beiden Seiten einiges angehäuft hatte. Manchmal neige ich auch dazu, gewisse Dinge zu verdrängen :eek: oder eben "netter" zu merken, wie sie vielleicht wirklich gelaufen sind. Ich mein, jeder macht mal Fehler. Dann aber sollten die möglichst zeitnah angesprochen werden, nur so kann man die aus der Welt schaffen.

Dein Freund klingt irgendwie unbeteiligt, desinteressiert?

Aber wie gesagt, das sind alles nur Vermutungen.

LG
Honischbiene
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben