Anzeige(1)

Nur ich weiß, dass mein Vater meine Mutter betrügt.

R

RoseRed

Gast
Ich habe vor gut einem Jahr herausgefunden, dass mein Vater meine Mutter betrügt. Tut nichts zur Sache wie ich es rausgefunden hab'...Ich bin 18 und wohne aufgrund der Schule noch zu Hause. Mein Problem ist natürlich einerseits, dass es schon doof genug ist, dass er sie betrügt. Andererseits nervt es mich noch viel mehr, dass nur ich es weiß und ich keine Ahnug hab mit wem ich darüber sprechen soll oder was ich machen soll. Ich würde es schon gern meiner besten Freundin erzählen, aber das Ding ist, dass die Arbeitskollegin meines Vaters, also, seine "Geliebte", die Nachbarin meiner Freundin ist und ich fühl mich nicht gut, wenn sie die ganze Sache dann "beobachten" kann. Meiner Schwester will ich dass nicht auch noch antun, dass Wissen zu haben, wie unser Vater wirklich ist. Ich komme shcon so mit ihm nich gut aus und hab so meine Problemchen mit meinem Leben. Ich wünsche mir sogar schon die Scheidung und würde es manchmal gern meiner Mutter sagen, aber dann merke ich, wie sehr sie meinen Vater doch liebt, denn schließlich war er bereits ihr erster Freund und sie sind im 21. Ehejahr. Es frisst mich einfach auf ihn Tag für Tag zu sehen und so zu tun, als ob nichts wäre! Oft kann ich ihm aus Wut kaum noch mit Respekt begegnen, denn er ist für mich ein Heuchler. Früher konnte ich mich immer wenn es mir schlecht ging in die Vergangenheit flüchten und an z.B. tolle Familenurlaube denken, aber nun werden alle guten Erinnerungen daran zu nichte gemacht. Ich weiß einfach nicht weiter. Bitte, gebt mir einen Vorschlag was ich tun soll, oder einen Denkanstoß! Ich danke euch jetzt schon!
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich würde Dir am ehesten raten, Dich nicht in die Ehe Deiner Eltern einzumischen.

Auf welche Art Du es herausgefunden hast, nun, ins Handy reinschauen, in E-Mails, da gibt es genug Möglichkeiten, wo man es nicht zugeben möchte. ;)

Die Sache ist, es ist die Ehe Deiner Eltern. Solange Du darunter nicht direkt leiden mußt, solltest Du es komplett für Dich behalten. Das bedeutet, es NIEMANDEM zu erzählen, denn die Gefahr, daß die Person es weitererzählt, ist recht groß und dann erzählt die Person es einer anderen weiter und bald wissen es viele Personen, ganz schlecht. Entweder Du behältst es für Dich oder es macht die Runde.

Was Du vielleicht noch tun könntest, ist, Deinen Vater drauf anzusprechen. Bin mir aber unsicher, ob das eine gute Idee ist. Nochmal , es ist die Ehe Deiner Eltern und nicht Deine eigene Beziehung, auch bei den Eltern darf man sich im Grunde nicht einmischen, das sind zwei erwachsene Leute und man kann mit Einmischen großen Schaden anrichten.

Stefanie
 
S

Sonnenwind

Gast
1. Vielleicht betrügt Dein Vater Deine Mutter gar nicht sondern hat eine Vereinbarung mit ihr.
2. Vielleicht läuft zwischen Deinen Eltern schon seit Jahren nichts mehr und Dein Vater hatte keine andere Möglichkeiten sein Bedürfnis nach Nähe und Sinnlichkeit auszuleben.
3. Vielleicht weiß Deine Mutter schon lange Bescheid, will aber Deinen Vater nicht darauf ansprechen weil sie sich die Schuld gibt.
4. Vielleicht hat Deine Mutter ja auch einen Freund.
5. Vielleicht sind Deine Eltern mit ihrer Lebenssituation zwar nicht ganz zufrieden, wollen aber die Familie nicht zerstören weil ihnen das wichtiger ist.
6. Vielleicht wäre Dein Vater sehr froh, wenn er endlich mit der Familie über seine Freundin reden könnte, weil ihn die Heimlichtuerei sehr belastet.

Vielleicht, vielleicht, vielleicht..........
Vielleicht ist das alles ja gar kein großes Drama!

Fakt ist:
Dein Wissen belastet Dich. Das solltest Du nicht länger mit Dir herum tragen.

Mit Anderen darüber zu reden ist vielleicht ein wenig befreiend, bringt aber keine Klarheit.

Du musst einen Weg finden wie Du Deine Last von den Schultern und aus Deinem Herzen bekommst - und dafür ist Dein Vater genau der richtige Ansprechpartner - nicht nur weil er der Anlass für Deine Belastung ist, sondern weil es die Aufgabe eines Vater ist, sich der Sorgen seiner Kinder anzunehmen.
 

delicious84

Mitglied
...ich finde Sonnenwind hat es irgendwie auf den Punkt gebracht!

Außer eines: Dein Verhältnis zu deinem Vater ist eh nicht das beste, also wäre es auch nicht Klug, ihn darauf erstmal anzusprechen!

Ich würde wahrscheinlich weiter forschen um die Ursachen zu ermitteln und mir eine Psychologin schnappen, die mir dabei behilflich ist, sowas zu bearbeiten und den richtigen Weg zu finden! (das würd ICH so machen)
 
Generell würde ich dir ebenfalls raten dich nicht einzumischen, sondern dich vielleicht an einen Therapeuten etc zu wenden. Da kannst du das dann erstmal aufarbeiten und ihm deine Familiensituation erklären, denn ich denke nicht dass wir hier in der Lage sind, das alles abzuschätzen. Ich habe ebenfalls ein schlechtes Verhältnis zu meinem Vater, würde ihn aber auf jeden Fall darauf ansprechen. Es ist wichtig dass eine neutrale, nicht involvierte Person einen Überblick gewinnt, denn du kannst diese Entscheidung nicht objektiv treffen, und subjektive Entscheidungen sind nicht immer die besten. Ich denke das wäre relativ hilfreich.
 
P

Peter Bartholomäus

Gast
Ich weiss nicht, ob die Konsultation eines Therapeuten zeitnah möglich ist.
Die Situation birgt die Gefahr, das DU in Misskredit gelangst, weil Du es verschweigst, bzw. der/m Falschen erzählst.
Daher kann nur der Ansatz sein, Deinen Vater ohne Vorhalt und ohne Hysterie Klarzumachen, das sein Verhalten Dich in eine schwierige Position bringt.

Risikoreich ist jedes Verhalten, aber es weiter zu verschweigen, wird Dich immer mehr belasten.

Viel Glück
 

Sucio19

Neues Mitglied
Hey,

Würdest du toll finden, wenn einer deiner Eltern weiß das deine Freundin dich betrügt, aber es dir nicht sagen ? Den Gedanken würde ich erstmal gehen, wenn ich so höre das viele sagen du sollst dich da nicht einmischen.

Ich denke du bist alt genug. Eltern sind dafür da einen zu schützen, aber andersrum ist es nicht falsch deine Eltern zu schützen.

Auch wenn das Verhältnis zwischen dir und deinem Vater nicht das Beste ist, würde ich mir Gedanken machen ob es nicht für dich besser wäre, wenn du ihn darauf ansprichst.
Schreib am besten auf was du ihn gerne dazu sagen würdest und suche dann vielleicht ein 4-Augen-Gespräch und rede dann mit ihm drüber.

Man kann nie wissen wie dein Vater darauf reagiert, aber nichts tun und mit dieser Last auf den Schultern weiter leben ist schwer und ich weiß nicht ob das jeder so einfach kann.

Ansonsten wenn du wirklich nicht darüber mit deinem Vater reden willst, schreib wann immer dir danach ist dazu etwas auf. Am besten in in Buch oder ähnliches und verstecke es dann wirklich, das auch niemand anderes es lesen kann.

ODER

Du sprichst wirklich mit deiner besten Freundin darüber.
Wahre Freunde halten zu einen und halten auch den Mund und tratschen nichts weiter, wenn man es ihnen sagt. Wahren Freunden kann man sich anvertrauen.

Hoffe ich konnte dir vielleicht ein wenig helfen.
Viel Glück

Sucio
 
Meine Meinung zu diesem Problem ist, deinem Vater auf diese Sache anzusprechen. Ich würde es tun, damit man Klarheit hat. Warum darf man sich als Kind nicht in eine Ehe mit einmischen, wir sind doch die Familie. Wenn es in der Ehe vielleicht Vereinbarungen gibt oder sonst was dann ist das vielleicht eine Sache die deine Eltern regeln aber die Kinder müssen damit umgehen können und schweigen hilft da gar nicht ! Ich kenne diese Situation zu gut aus meiner Familie, ich habe es nach und nach selbst heraus gefunden und dann wurde es geklärt natürlich kam auch Widerstand keine Frage, aber jetzt ist es besser zu verstehen. Aber ganz ehrlich das ist keine EHE dann für mich. Wie denn auch sei, ich möchte dir nicht in deine Meinung die du vielleicht jetzt hast reinreden.

Ich hoffe du findest einen Weg.

Würde mich freuen weiter von dir zu hören.

LG
 
G

Gast

Gast
Ich schließe mich Sucio an!

Du bist dir anscheinend ziemlich sicher darüber, dass dein Vater tatsächlich fremdgeht.
Ich finde, deine Mutter sollte das erfahren.
Natürlich steckst du in einer sehr schwierigen Situation, aber ich finde, du hintergehst deine Mutter solange du SOETWAS vor ihr verheimlichst!!

Du könntest auch zuerst mit deinem Vater reden, würde ich wahrscheinlich so machen.
Hoffentlich eskaliert die Situation dann nicht...
Allerdings, wie sinnvoll kann dieses Gespräch überhaupt sein? Ich würde ihm lediglich mitteilen, dass du es weißt.
Und dann würde ich der Mutter alles erzählen.

Ich kann es nicht fassen, wenn hier manche meinen das wäre doch die Sache der Eltern allein?!
Die Situation ist extrem belastend für dich, und du steckst genauso mit drin, es geht hier um DEINEN VATER, natürlich ist das auch deine Sache. - Meine Meinung!
Und wie gesagt, der Mutter gegenüber ist das auch nicht richtig von dir, es zu verschweigen, wie ich finde.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Was soll ich nur tun?? Familie 4
S Vater und Schwester machen nur Probleme Familie 5
M Tochter macht mir nur Sorgen Familie 19

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben