Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nebenjob zum kotzen, gehen?

G

Gast

Gast
Hallo liebe Community,

ich arbeite seit ein paar Wochen in einem regionalen REWE als Regaleinräumer für ein "ILS-Unternehmen" (Subunternehmer usw..)
Natürlich habe ich den Job angenommen weil ich die 450€ gut gebrauchen kann und hier in der Gegend als Student kaum Nebenjobs da sind
(ca. 30000 Stunden durch Uni, 25km weiter weitere 25000 an einer Uni und ca. 11000 an einer FH).
Jedoch dürfen wir frühestens gegen 20 Uhr kommen und sollen dann möglichst schnell auch mal gerne 50 Wagen innerhalb von 2 Stunden verpacken, packen wir nie. Unser "Teamleiter" geht gerne auch einfach nach Hause, schreibt sich aber die Stunden auch nicht auf, benennt zufällig wen aus dem Team als Stellv. Teamleiter ohne Frage ob der jenige will. Wir sitzen dann jeden Tag bis 24 Uhr und sollten wenn wir es bis dahin nicht schaffen auch wieder gegen 7 Uhr am nächsten Morgen kommen, als ich mit dem Arbeitsgericht deswegen gedroht habe wurde von dieser "Praxis" abgewichen. Die Mitarbeiter des REWE behandeln uns wie Sau, auf das Kommentar sie haben keine Weisungsbefugnis, da wir nicht deren Angestellte sind folgt meist eingeschnapptheit.

Anders gesagt mein ganzer Abend nach der Uni geht für 8,50€/h drauf, dazu kommt das ich dauerhaft angemeckert werde, mich mit unfähigen Vorgesetzen, die gerne auch nicht mehr im Laden sind wenns zu lange dauert rumschlagen, bin dauernd mieß drauf.
Und das beste ich wurde blöd vom Marktverantwortlichen angemacht weil ich nicht gut gelaunt bin bei der Arbeit. Meine Antwort darauf war: "Fpr 8,50€/h können sie kein Lächeln oder gute Laune erwarten, dafür müssen sie mehr bezahlen. Darauf wurde ich beschimpft.

Ich überlege echt zu kündigen und zu gehen, das ich in dem entsprechenden Supermarkt (vorher mein Stammsupermarkt) nicht mehr einkaufen gehe versteht sich denke ich von selbst.

Nur brauche ich an sich schon das Geld eigentlich und die Firma nutzt es knallhart aus das es hier kaum Nebenjobs gibt....
Was tun...? Achso gespräche mit den vorgesetzen sind sinnlos, interessiert keinen
 

Anzeige(7)

Ornstein

Mitglied
"Fpr 8,50€/h können sie kein Lächeln oder gute Laune erwarten, dafür müssen sie mehr bezahlen. Darauf wurde ich beschimpft.
Das wundert dich jetzt aber nicht wirklich, oder? :confused: Nett kann man immer sein, Durchschnittslohn hin oder her. Ich hab auch drei Jahre bei Rewe neben Schule und Studium eingeräumt, und damals gabs nur 7,00 die Stunde. So hab ich nie mit den Leuten geredet. Ich würde sagen, sei lieber froh, dass du momentan noch die Wahl hast, zu gehen. Wenn es dir nicht passt, dann tu genau das, was du eh schon selbst vorgeschlagen hast: Geh und such dir was anderes.

Sei da aber dann netter.
 
A

annakarina

Gast
Was erwartest denn du??? Meine Kids haben auch solche Knochenjobs gemacht während ihrer Studienzeiten (und da gabs noch keinen Mindestlohn und sie wurden weitaus schlechter bezahlt). Und wenn es Probs gab mit anderen Mitarbeitern oder Vorgesetzten, die Erfahrung gemacht, dass man den Mund aufmachen muss.
Das schult dann auch gleich fürs Berufsleben - oder willst du auch da sofort davon rennen, wenn dir irgendwer quer kommt (und sei sicher: Das WIRD mehr als einmal passieren)?
 
G

Gast

Gast
Ich mach ja eh nen Unterschied zwischen den Kunden (da bin ich zweckfreundlich, heißt ist der Kunde freundlich
bin ich es auch.) und den Supermarktangestellten (Man weis wer ok ist von denen und wer nicht mit der Zeit)
Nur hab ich eben das Recht auch nicht gut gelaunt zu sein als Regalauffüller, ich sitze ja nicht an der Kasse.
Kommentare wie : "Ich mach das hier nur fürs Geld" welche ja der Realität entsprechen werden auch blöd
kommentiert.

Ich überlege halt ob es nicht das beste ist,einfach solange zu bleiben bis ich was neues habe.
Ist vermutlich das beste oder?

Oder doch eventuell mal eine Gewerkschaft über die Praxis informieren, immerhin
ist ja die eine oder andere sehr bemüht solche "Dienstleister" zu verteiben.
 
G

GastZuza

Gast
Was erwartest denn du??? Meine Kids haben auch solche Knochenjobs gemacht während ihrer Studienzeiten (und da gabs noch keinen Mindestlohn und sie wurden weitaus schlechter bezahlt). Und wenn es Probs gab mit anderen Mitarbeitern oder Vorgesetzten, die Erfahrung gemacht, dass man den Mund aufmachen muss.
Das schult dann auch gleich fürs Berufsleben - oder willst du auch da sofort davon rennen, wenn dir irgendwer quer kommt (und sei sicher: Das WIRD mehr als einmal passieren)?
Das würde ich nicht so sehen. Man muss sich heute längst nicht mehr alles im Berufleben gefallen lassen ! Ich hatte einen Nebenjob, aber zum Glück nur für begrenzte Zeit und früher in jungen Jahren auch und ich kann nur sagen : Nicht ausnutzen lassen. Ich bin gegangen, wenn es mir nicht gepasst hat und habe eigentlich immer etwas Besseres gefunden.

Diese Probleme hat man in guten Arbeitsverhältnissen schon mal gar nicht. Zumindest lasse ich mir heute nicht mehr allzuviel sagen. Und würde auch nie in einem einfachen und unterbezahlten Job anfangen.

Zuza
 
L

Leopardin

Gast
Und das beste ich wurde blöd vom Marktverantwortlichen angemacht weil ich nicht gut gelaunt bin bei der Arbeit. Meine Antwort darauf war: "Fpr 8,50€/h können sie kein Lächeln oder gute Laune erwarten, dafür müssen sie mehr bezahlen. Darauf wurde ich beschimpft.
Das ist jetzt nicht dein Ernst?

Du hast dir die Tätigkeit ja immerhin ausgesucht und es war ja herabzusehen, dass da durchaus mal ein rauerer Ton weht...

Ich meine, was erwartest du? Man kriegt für viele Jobs nun mal nicht viel Lohn.
 

Bierdeckel111

Aktives Mitglied
Lieber TE studierst du 3 Sachen aufeinmal? Du hast ja geschrieben 2x Uni und 1 Fh. Mich wunderts ja wie du das zeitlich überhaupt schaffst UND noch dazu einen Job. Kein Wunder, dass du keine Freizeit hast. Versuch dich lieber auf ein Studiengebiet zu konzentrieren und versuche anders an Geld zu kommen indem du in zu einem Bildungsinstitut hinziehst, dass nahe des Wohnorts deiner Eltern ist. So kannst du Miete, Essen usw. sparen.
 
L

Leopardin

Gast
Lieber TE studierst du 3 Sachen aufeinmal? Du hast ja geschrieben 2x Uni und 1 Fh. Mich wunderts ja wie du das zeitlich überhaupt schaffst UND noch dazu einen Job. Kein Wunder, dass du keine Freizeit hast. Versuch dich lieber auf ein Studiengebiet zu konzentrieren und versuche anders an Geld zu kommen indem du in zu einem Bildungsinstitut hinziehst, dass nahe des Wohnorts deiner Eltern ist. So kannst du Miete, Essen usw. sparen.
Huhu Bierdeckel,

wo hat er das geschrieben???
 
G

Gelöscht 60940

Gast
Bleiben musst du da nicht, ich würde aber, wie schon gesagt wurde, dort solange bleiben, bis du etwas besseres gefunden hast.

Dass du das Arbeitsgericht einschalten wolltest ist schon richtig. Zwischen zwei Arbeitsschichten muss eine Ruhepause von 11 Stunden liegen, kann verkürzt werden, auf maximal 9 Stunden, aber nur mit entsprechender Vergütung (du kannst das glaube ich auch im Nachhinein anfordern, dass du für diese 4 Stunden einen Lohn ausbezahlt bekommst, da hier ein Verstoß von 2 Stunden vorliegt, musst du mal schauen inwieweit sich das für dich gestaltet. Das ist nämlich eine "Straftat".)

Ansonsten, der Arbeitgeber kann von dir verlangen, dass du lächelst und "freundlich" bist. Das kann vertraglich geregelt werden im Punkt von "Der Arbeitnehmer hat sich freundlich und diskret zu verhalten" oder wie auch immer das dort steht. Das heißt, wenn er dir zu unhöflich ist, kann er dir eine Abmahnung geben. So ist das. Das wirst du aber nicht nur bei deinem jetzigen Arbeitsplatz finden, sondern fast überall, als "Geringverdienende".
Einen Freifahrtschein kann man da nicht verlangen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben