Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nach Korb wieder bei Ihr melden - Hilfe beim Zusammenfassen meiner Gedanken

FloRian1992

Mitglied
Hallo, ich hätte eine Frage bzw. ein Anliegenan euch. Und zwar möchte ich mich nach einem Korb wieder bei einer Frau melden,habe dafür schon einen Text formuliert indem ich mal all meine Gedanken undAnliegen dazu geäußert habe, allerdings ist dieser sehr umfangreich und etwas"devot" ausgefallen.

Könntetihr evtl. mal drüber lesen und mir Tipps geben wie ich ihn kürzen bzw. auf denPunkt bringen kann?

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich kenne Sie seit 3 Jahren, wir verstehen uns super, haben viel tolle Zeit miteinander verbracht und ich stand ihr bei Ihren letzten beiden gescheiterten Beziehungen bei. Daraus hat sich denn in vergangener Zeit mehr entwickelt, wir sind uns näher gekommen und es gab auch eindeutige Aussagen/Zeichen von Ihr, dass es in eine Ernste Richtung läuft und Sie in mir das gefunden hat was Sie sucht.
Das Ganze ist dann vor ca. 4 Wochen nach einem nicht ganz so gelungenen Date (wir hatten beide einen schlechten Tag), etwas in Schieflage geraten und Sie hat daraus wohl die Konsequenzen gezogen bzw ihrer Unsicherheit bei der Sache vertraut und es beendet, da Sie wohl gemerkt hat das die Gefühle doch nicht für mehr reichen und es schwierig ist aus so einer guten Freundschaft mehr entstehen zu lassen.
Sie hat mir das in einem persönlichen Gespräch gesagt und obwohl ich Ihr bei manchen Sachen nicht ganz folgen konnte, wieso weshalb warum, musste ich es ja so akzeptieren und habe ihr auf Ihre Frage nach weiterem Kontakt erstmal gesagt,dass ich es wohl für keine so gute Idee halte. Inzwischen nachdem etwas Zeit vergangen ist, sehe ich es anders und mir sind auch diverse Punkte aufgefallen, die mir im Nachhinein klar machen, dass es einfach nicht sein sollte.
Naja, auf jeden Fall liegt mir trotzdem noch viel an ihr (wenn auch auf einer anderen Ebene) und ich würde den Kontakt doch gerne fortführen.
Habe dazu wie gesagt, eine Nachricht verfasst, die ich aber für zu lang halte und befürchte, dass sie Sie "erschlagen" wird.

Daher meine bitte an euch, könnt ihr mal gucken ob ihr das Geschriebene irgendwie aufden Punkt bringen könnt und die Nachricht etwas kürzen könnt?


Hallo, na alles gut?
Auch wenn ich selbst nicht genau weiß wie der Kontakt weitergehen soll, einfach auslaufen lassen will ich es auch nicht, dafür bin ich nicht der Typ. Kann jemanden, mit dem man sich so gut versteht nicht einfach so hinter mir lassen. Habe ähnlich wie du, die letzten Jahre viel Vertrauen verloren und dachte, dass wir aufgrund unserer Gemeinsamkeiten doch gut miteinander auskommen würden. Inzwischen denke ich aber auch, es sollte nicht sein.
Die Sympathie die ich für dich empfinde, kenne ich von mir eigentlich nicht und es wundert mich bei der Vorgeschichte auch selbst...es ist einfach das Gesamte. Deine Ansichten, dein Humor, die Unterhaltungen,...
Aber auch wenn es so nicht gefunkt hat, als "Freunde" hat es ja gut geklappt, da wir uns doch ganz gut verstehen und recht ähnlich ticken. Vielleicht können wir da wieder anknüpfen.
Denke manchmal, haben es versäumt mehr miteinander oder mit anderen zu unternehmen, um zusammen was zu erleben oder hätten es von vornherein anders angehen sollen, kann z.B. auch manche Aussagen von dir nicht ganz nachvollziehen oder das du unter anderen Umständen den besagten Abend noch bei mir übernachtet hättest, wenn du da schon nicht wusstest wie du zu mir stehst, bzw das Gefühl hattest es wird nichts...aber nun ja.
Du bist und bleibst eine tolle Frau und ein wichtiger Mensch für mich, deine Ansichten und Interessen decken sich sehr mit meinen, du bist aktiv, aber mit dem richtigen Verhältnis aus Aktivität und Ruhe, aus Spaß und Ernsthaftigkeit, hast in vielen Sachen einen ähnlichen Geschmack, Lust zu reisen...das findet man wirklich selten.
Schätze dich und deine Meinung trotz allem sehr und würde gerne wieder öfter von dir hören, um es eben nicht nur auf oberflächlichen Kontakt zu beschränken.
Ich weiß nicht wie du darüber denkst oder ob sich inzwischen was anderes bei dir ergeben hat...würde mich aber darüber freuen, da man Menschen wie dich nicht an jeder Ecke trifft und sowas aufrecht erhalten werden sollte. Irgendwas muss uns die letzten Jahre ja auch immer wieder zueinander geführt haben.
Meintest ja, an dir soll es nicht liegen und verbringst doch gerne Zeit mit mir. Was spricht also dagegen, sich auch außerhalb WhatsApps mal auszutauschen und sowas (ohne Hintergedanken) hin und wieder mal zu wiederholen? Bei Wein,Schnitzel,... und dochwieder öfter miteinander zu schreiben?

Bleibe auch weiterhin für dich da wenn du Rat brauchst oder es um Sachen geht, die dumit deinen Mädels nicht besprechen kannst/willst oder es sie scheinbar nicht interessiert.
Sei nur ehrlich falls du es anders siehst, dann red nicht groß drum herum, sondernsag es!
Mich interessiert sonst natürlich, ob und wie du dir vorstellst den Kontakt zuhalten?
Das sollte ja auf Gegenseitigkeit beruhen, denn nur aus Höflichkeit miteinander zu kommunizieren bringt ja auch nichts.
Keine Ahnung inwiefern du dich dazu äußern magst, vermute du hast bereits damit abgeschlossen oder konzentrierst dich auf was neues, musste es aber nochmal loswerden.
Viel Text ich weiß...aber du kennst mich ja. Melde dich einfach wenn du magst.


So das wäre der Text und ich danke euch schonmal für eure Hilfe :)


 

Anzeige(7)

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

ooooohjeee! Das willst du ihr wirklich schreiben? Das klingt wie ein Klagelied, wie ein "angekrochen kommen" gepaart mit Selbstvorwürfen und auch mit Vorwürfen an sie.

Ganz ehrlich? Ich würde ihr überhaupt nichts schreiben! Klar, wenn es jetzt nicht gefunkt hat, braucht sie Zeit. Aber wenn sich das Mädel jetzt gar nicht mehr meldet, dann weißt du auch, wie tief und bedeutungsvoll eure Freundschaft für sie gewesen sein muss! ;)

Ich glaube, du idealisierst sie. Du projizierst deine Träume, Wünsche und Hoffnungen auf diesen Menschen. Sie ist bloß deine Leinwand, du siehst in ihr Dinge, die von dir ausgehen. Nicht weil sie wirklich da sind, sondern weil du sie sehen willst. Das ist nicht die Realität, sondern wie ein Film. In der Realität hat auch sie ihre negativen Seiten und ist von dir relativ unbeeindruckt. Weder du als Liebender, noch eure Freundschaft scheinen ihr viel zu bedeuten.

Ich würde sie in Ruhe lassen, alles Andere wäre Nerven- und Zeitverschwendung.

Liebe Grüße und alles Gute, bleibe stark!
SFX
 

FloRian1992

Mitglied
Danke für deine Antwort.
Habe ja selbst beim formulieren des Textes gemerkt, dass es zu klagend und zu devot wirkt.
Daher ja meine Idee, ob ihr daraus was unverfänglicheres machen könnt.

Ihr gar nicht mehr zu schreiben ist natürlich auch eine Option, die ich schon in Betracht gezogen habe. Aber irgendwie brauche ich das auch für mich, um damit abschließen zu können.
Ich möchte halt ungern die Sache mit dem Kontakt, den Sie vorgeschlagen und ich erstmal verneint habe so stehen lassen :-/
 
M

mysteriousM

Gast
HI,

ich muss mich SFX da anschließen das liest sich sehr unterwürfig und (ohne dich geht meine Welt zu Grunde) Frauen sind da Männern nicht so unähnlich auch sie brauchen einen gewissen jagdinstinkt so von wegen den Kerl kann nicht jede haben ....denn muss ICH haben. So sind die Menschen einfach gepolt. Aber wenn du ihr hinterher läufst hat sie deutlich weniger bis gar kein Interesse mehr. Es ist zwar ein blödes Spiel aber es muss wohl oder übel mitgespielt werden. Wenn sie bisher kein Interesse hatte wirst du es damit leider nicht entfachen können, es gibt ja Studien die sagen das man innerhalb von Sekunden entscheidet ob mit seinem gegenüber etwas romantisches möglich ist oder nicht und du bist damals leider in der sogenannten Friendzone gelandet. Ist das oberflächlich ? Auf jedenfall ! Aber in Zeiten von Tinder und co und dem aktuellen Zeitgeist wird es leider immer schlimmer. Man muss gleich auf anhieb interesse erzeugen können bzw erstrebenswert sein, ist man das nicht bekommt man oft einfach keine zweite chance mehr.

Ich wollte jetzt nicht nur pessimistisch klingen...es gibt sicher auch jemanden für dich aber SIE ist es wohl nicht. Aber muss sie das ? Ähnlich wie SFX schon sagte ich glaube du idealisierst sie zuviel sie ist eine von vielen und warum tagtäglich deinen Kopf über sie zerbrechen. Aber klar hey ich meine wen macht einem Korb nicht zu schaffen ? Aber am ende bleibt dir nichts übrig ...the show must go on...
 

Jusehr

Sehr aktives Mitglied
Naja, auf jeden Fall liegt mir trotzdem noch viel an ihr (wenn auch auf einer anderen Ebene)
Was willst Du denn von ihr? Eine freundschaftliche Beziehung?

Nachtrag:
So schlecht finde ich den Text übrigens auch nicht wie meine beiden Vorschreiber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinrich_

Mitglied
Hallo Florian

Also ich finde den Text nicht so schlecht. Insbesondere empfinde ich Dich nicht als devot. Du lässt der Empfängerin m.E. genug Raum, so dass sie so reagieren kann, wie es für sie passt.

Wenn Du einfach weiterhin mit ihr eine freundschaftliche Beziehung möchtest und nicht grössere Erwartungen hast, dann finde ich das Schreiben absolut O.K.

Es ist Dir vielleicht aber selber nicht ganz klar, was Du möchtest???

N.B. ich weiss, es ist altmodisch aber gem. Duden immer noch korrekt: Du, Dir, Dich macht gross geschrieben in Schreiben, Whatsapp etc. m.E. einfach einen besseren Eindruck!

 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöscht

Gast
Ganz ehrlich? Ich würde ihr das auf keine Fall schreiben. Ja, es ist extrem ausführlich. Dir geht es doch darum, dass ihr den Kontakt als freundschaftliche Beziehung aufrecht erhaltet, nachdem es mit einer Liebesbeziehung nicht geklappt hat, oder verstehe ich das falsch?

Ich finde, du bedrängst sie mit diesem langen Text extrem. Und ich finde das auch ehrlich gesagt ziemlich unnötig jetzt zu klären, wie man zueinander steht. Es ist im Moment deine Empfindung und das ist auch in Ordnung so. Aber der Text ist mit Sicherheit nicht zielführend.

An deiner Stelle würde ich etwas warten und sie dann mal anrufen, ob sie was mit dir unternehmen will. Sagt sie nein, dann musst du das akzeptieren. Sagt sie ja, dann kannst du hoffen, dass man zu dem freundschaftlichen Kontakt zurück kommt.
 

Heinrich_

Mitglied
Ganz ehrlich? Ich würde ihr das auf keine Fall schreiben. Ja, es ist extrem ausführlich. Dir geht es doch darum, dass ihr den Kontakt als freundschaftliche Beziehung aufrecht erhaltet, nachdem es mit einer Liebesbeziehung nicht geklappt hat, oder verstehe ich das falsch?

Ich finde, du bedrängst sie mit diesem langen Text extrem. Und ich finde das auch ehrlich gesagt ziemlich unnötig jetzt zu klären, wie man zueinander steht. Es ist im Moment deine Empfindung und das ist auch in Ordnung so. Aber der Text ist mit Sicherheit nicht zielführend.

An deiner Stelle würde ich etwas warten und sie dann mal anrufen, ob sie was mit dir unternehmen will. Sagt sie nein, dann musst du das akzeptieren. Sagt sie ja, dann kannst du hoffen, dass man zu dem freundschaftlichen Kontakt zurück kommt.
...und wieso darf er keinen längeren Text schreiben? (OK - Ist vielleicht nicht gerade Whattsapp geeignet). Den Brief kann sie lesen, zur Seite legen, ihn zerreissen etc. etc. - es ist ihr völlig freigestellt, was sie damit macht.

Was ist an Florians Schreiben "bedrängend"? Ein Telefonanruf, der zu einer umgehenden Reaktion führen muss, ist viel bedrängender.

Wieso muss ein Schreiben zielführend sein?? Mann o Mann, das betriebswirtschaftliche Denken "verseucht" mittlerweile schon unsere menschlichen Beziehungen.

Auch Beitrag Nummer 4 von mysteriousM reduziert Beziehungen m.E. auf ein Spiel, welches man mitspielen muss , sonst landet man in der "Friendzone" und legt auch schon betriebwirtschaftliche Massstäbe an. Wie bei der Werbung muss es in den ersten Augenblicken "funken". Ich stelle mir den Umgang unter Menschen anders vor!!!

Ehrlich gesagt, ich bin froh über 50 zu sein und mich aktuell nicht mit Tinder, Speed-Dating und anderen Erungenschaften herumschlagen zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FloRian1992

Mitglied
Vielen Dank für eure Antworten, da ist schon einiges dabei was mich nochmal über die Situation nachdenken lässt.
Um es nochmal kurz klarzustellen, ich erhoffe mir nichts mehr von ihr, ich würde den Kontakt einfach gerne freundschaftlich fortführen, so wie es die letzten Jahre auch gut geklappt hat.
So fing es nach Ihrer letzten bzw ihren letzten beiden Beziehungen auch immer wieder an...sie meldete sich bei mir, wir führten Gespräche, trafen uns,...
Und dieses Mal wurde es halt etwas mehr, was trotz allem bei Ihr halt scheinbar nicht ausgereicht hat um "Ja" zu mehr zu sagen.

Daher würde ich ihr einfach gerne nochmal die Chance geben bzw. ihr sagen, dass wir auch wenn es als "Paar" nicht klappt, es gerne so wie die Zeit davor fortführen können. Und daran sehe ich dann ja auch inwieweit ihr etwas an mir bzw an einer Freundschaft liegt. Ganz ohne Grund und ohne Sympathie zu mir wäre Sie ja bestimmt auch die letzten beiden Male nicht wieder auf mich zugekommen. Und ich finde es schade, jemand mit dem man sich so gut versteht nun deshalb aus den Augen zu verlieren.

Ich weiß auch das dieses extrem ausführliche wahrscheinlich nicht sonderlich gut ankommt, aber mir fehlt etwas der Ansatz es auf den Punkt zu bringen. Würde mich wirklich gerne nur auf das wichtigste beschränken um ihr nochmal meinen Standpunkt zu sagen und nicht auf dem Stand zurück zu bleiben, dass ich keinen Kontakt mehr zu ihr will. Das Sie sich jetzt nicht mehr bei mir melden wird, ist ja eigentlich auch logisch. Ich habe schließlich erstmal Nein gesagt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinrich_

Mitglied
Wenn Du halt eher der "ausführliche" Typ bist, dann ist das so und authentisch "Florian".

Sei einfach ganz ehrlich mit Dir: Kannst Du wirklich damit leben, mit ihr "nur" eine Freundschaft zu haben? In diesem Fall finde ich Dein Schreiben - wie bereits hier geschrieben O.K., es ist halt Deine Art, ihr für Dich wichtige Dinge mitzuteilen.

Falls Du Dir (immer noch) mehr erhoffst, dann liegt das Problem m.E. nicht im Schreiben an sich, sondern wie Du mit der Situation umgehst.....
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • P (Gast) pialilli4
  • X (Gast) xeos
  • 2 (Gast) 222 jmd online
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Drakepablo hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast Januar hat den Raum betreten.
  • (Gast) Januar:
    Ich glaube, ich sollte mich umbringen, aber ich traue mich nicht
    Zitat Link
  • (Gast) Januar:
    Eigentlich möchte ich die Zeit zurückdrehen...
    Zitat Link
  • (Gast) Januar:
    Bitte
    Zitat Link
  • (Gast) Januar:
    Sagt mir, dass es geht
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Unkown hat den Raum betreten.
  • (Gast) Unkown:
    Wenn du diese Gedanken hast wäre es besser zu einem Psychologen zu gehen, sprich mit ihm über das was dir am Herzen liegt
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast pialilli4 hat den Raum betreten.
  • (Gast) pialilli4:
    Hallo
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast xeos hat den Raum betreten.
  • (Gast) xeos:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    Corona nervt nur noch
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    Da wird man nur noch isoliert wenn man niemanden hat
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    Egal. Falls jemand solche Gefühle vkennt,vbin ich nicht allein damit
    Zitat Link
  • (Gast) xeos:
    /leave
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast 222 jmd online hat den Raum betreten.
  • (Gast) 222 jmd online:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) pialilli4:
    Hey
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben