Anzeige(1)

Morgen Vorstellungsgespräch - habe Angst, den Aufgaben nicht gewachsen zu sein

G

Gast

Gast
Hallo,

ich wurde kurz nach meiner Ausbildung zur Bürokauffrau schwanger (ungewollt), habe das Kind behalten (worüber ich im Nachhinein auch superfroh bin!) und wurde danach in meinem gelernten Beruf nirgends eingestellt, weshalb ich aus der Not mehrere Bewerbungen für Helferjobs weggeschickt habe. Ich habe daraufhin 4 Jahre in der Produktion gearbeitet, was mir allmählich aber extrem an die Substanz geht und ich oft ein schlechtes Gewissen wegen meinem Kind habe, da ich 3-Schicht arbeite und die Kleine dann oft bei meinen Eltern bleiben muss.

Ich habe mich immer wieder beworben und nun habe ich morgen zum ersten mal seit Jahren endlich ein Vorstellungsgespräch für eine Bürostelle (Empfangskraft). Zuerst war ich total happy, aber mittlerweile überwiegt die Angst. Selbst wenn ich die Stelle bekomme, werde ich sicherlich absolut nichts mehr wissen, was ich in der Ausbildung gelernt habe. Ich habe keine Ahnung mehr von den gängigen Office-Anwendungen, weiß nicht, wie man Meetings organisiert, mein Englisch ist auch total eingerostet und überhaupt fühle ich mich so minderwertig, da ich durch diese stupiden Produktionsjobs vermutlich total abgestumpft bin..

Ich habe einfach Angst, die Stelle womöglich zu bekommen und dann kläglich zu versagen.. ich überlege ernsthaft schon, morgen abzusagen, weil ich denke, ich werde mich total blamieren. Bitte gebt mir einen Rat! Dass ich schon lang aus dem Beruf draußen bin, bzw. gar keine Berufserfahrung gesammelt habe nach der Ausbildung sieht man ja an meinem Lebenslauf, aber heutzutage erwarten die Arbeitgeber doch meist die eierlegende Wollmilchsau, die man 5 Minuten einlernen muss und die dann alles perfekt beherrscht.. und davor habe ich Angst, weil ich weiß, dass ich das nicht schaffen werde.
 

Anzeige(7)

Kolya

Aktives Mitglied
Als ich den ersten Absatz gelesen habe, dachte ich: Was für eine Powerfrau!

Deswegen bin ich mir sicher:

Du schaffst das!

Es wird nicht schwierig, sondern eine gute Herausforderung für Dich, die Dir Spaß machen wird.

Ich drücke Dir feste die Daumen.

Kolya
 

Adria78

Aktives Mitglied
Mir ging es genauso wie Dir! (minus dem Baby!)

http://www.hilferuf.de/forum/beruf/214225-ich-brauche-eine-grosse-portion-mut.html

Und von daher kann ich gut verstehen, was Du durchmachst. Aber es wird klappen! Wenn es bei mir geklappt hat, warum nicht bei Dir? Du bist jünger, flexibler als ich und wie Kolya schon schrieb: Du hast wesentlich mehr Power!

Von daher bin ich sicher, das Du es schaffst. Du wirst gar nicht glauben, wieiviel einem wieder einfällt, sobald man hinter dem Schreibtisch sitzt. Auch an das Office-Paket gewöhnt man sich nach spätestens einer Stunde. Das ist genauso wie das Alte, nur anders angeordnet. Dadurch muss man ein bisschen mehr suchen, man ist also am Anfang etwas langsamer. Nur das hast Du innerhalb eines halben Tages drin!

Englisch? Du fängst nicht morgen an zu arbeiten, nehme ich an. Also gehe nach youtube schaue englische Filme oder schaue Dir BBC Nachrichten an. Auch da wirst Du ganz schnell wieder reinfinden. Und wenn Du merkst, das Du nach einer halben Stunde mehr verstehst als Du dachtest, gibt Dir das Sicherheit. Also übe einfach jeden Tag.

Meetings. Die kommen auch noch auf mich zu. Aber da orientiere ich mich, wie die anderen es machen. Also gar nicht so sehr greife ich auf meine Berufserfahrung zurück. Sondern kopiere einfach Kollegen (und deren Vorlagen). Bin davor aber auch noch etwas "aufgeregt".

Ich kann Dir Deine Nervosität nicht nehmen. Bin selbst noch unsicher. Aber ich drücke Dir alle Daumen, damit Du wenigstens eine Chance bekommst. Und ich denke, wenn Du so motiviert zur Arbeit gehst, wie Du hier klingst, dann klappt es auch. Weil dann wird keiner sauer sein, wenn mal etwas nicht auf Anhieb läuft. :daumen:
 
D

dirk k

Gast
moin,

was kann im schlimmsten fall passieren?

- sie nehmen dich
- oder sie nehmen dich nicht

ein vorstellungsgespräch ist noch kein job aber erst einmal meinen glückwunsch.

ob du überhaupt office benötigst ist eine andere frage.
und in größeren unternehmen gibt es im quartal "sammelkurse". da werden neue mitarbeiter am stück in eine (office)schulung gesteckt.

mach dich jetzt nicht runter - du willst aus der produktion weg und hast morgen dazu eine gelegenheit.

viel glück
 

Mirila

Aktives Mitglied
Gib jetzt nicht direkt auf, du bist eine Kämpferin. Daran musst du fest glauben und es auch ausstrahlen.

Versuch dich heute noch sehr gut auf das Gespräch vorzubereiten. Schreibe dir alle Antworten auf kritische Fragen auf, arbeite an deiner Selbstpräsentation für deinen Lebenslauf, bereite Fragen vor und lerne alles über das Unternehmen auswendig.

Das ist "nur" ein Bürojob. Ich wette mit mir, dass du mit etwas Engagement in der Lage bist alles Vergessene zurück zu rufen. Außerdem wird dich bestimmt jemand einarbeiten. Und wenn nicht, wozu gibts das Internet-du kannst alles googeln, auch wie man Meetings organisiert.

Lass hören wie es lief.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben