Anzeige(1)

Mit Katzen stressfrei umziehen ?

I

irismartina

Gast
Hallo wir ziehen vielleicht in eine neue Wohnung haben 3 Katzen sind Wohnungskatze ab und zu bei schönen Wetter auf dem Balkon . Wer hat einen Tipp für mich wie man am besten stressfrei für die Katzen umzieht ? Was man beachten sollte während und nach dem Umziehen in der neuen Wohnung
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo wir ziehen vielleicht in eine neue Wohnung haben 3 Katzen sind Wohnungskatze ab und zu bei schönen Wetter auf dem Balkon . Wer hat einen Tipp für mich wie man am besten stressfrei für die Katzen umzieht ? Was man beachten sollte während und nach dem Umziehen in der neuen Wohnung
Tu dir mal die Rueh an und gehe mal ne Runde raus :)
Du hats nicht mal eine Kostenzusage für die Wohnung und machst dir viel zu viele Gedanken,das bringt dich in Stress. Entspann dich mal.
Was willst du da groß beachten? Schau doch mal lieber, das du stressfrei wirst. Meditaion, Entsapnnung nach Jakobsen, kann Wunder wirken. :)
 
G

Gelöscht 60940

Gast
Katzen in eine Katzenbox. Katzenbox in die neue Wohnung. Katzenbox aufmachen. Futter und Wasser hinstellen. Fertig.

Werden anfangs ein bisschen wuselig sein, weil neue Umgebung. Sollte sich aber innerhalb ein bis zwei Wochen legen, nachdem sie alles erkundet haben.
Ist eigentlich auch was angenehmes für Katzen, da sie mal was Neues haben. Kann auch sein dass "eingeschlafene" Instinkte dabei ein bisschen wach werden, was Reviermarkierung angeht. Da wird auch mal was zerfleddert, weil sie ihren neuen Platz beanspruchen wollen.
Kommt daher, dass es anders riecht. Vielleicht auch vorher Katzen in der Wohnung waren, oder andere Tiere.

Aber wie gesagt, das sollte sich relativ schnell legen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast

Gast
Es gibt auch Pheromone, die in die Steckdose gesteckt werden und dann im Raum verteilt werden. Diese minimieren den Stress bei Katzen. Ich hab die beim Umzug benutzt und es hat prima geklappt. Leider sind die nicht gerade billig.
Ansonsten die Katzen in einem ruhigen Raum lassen, wo die Umzugshelfer nicht ständig rumrennen.
 

Smilla74

Aktives Mitglied
Liebe TE,

es wäre sicher von Vorteil, wenn in der neuen Wohnung schon viel fertig wäre und die Katzen dann erst zum Schluss umziehen oder zumindest nicht dann, wenn gerade die ganzen Möbel und Kartons in die Wohnung gebracht werden.
Wenn´s aber nicht anders möglich ist, dann wäre es gut, wenn die Katzen wenigstens einen ruhigen Raum für sich haben, am besten mit ihren gewohnten Decken, Kissen, Kratzbäumen, Toiletten etc..

(So hatte ich mir das mit meinen Katzen auch vorgestellt, aber letztlich kam es ganz anders... :eek:)

Allgemein wird ja immer gern behauptet, dass ein Umzug mit Katzen schwierig ist. Ich kann das - auch nach mehreren Umzügen - nicht bestätigen, obwohl meine "Freigänger" sind. Das mag aber auch daran liegen, dass ich sehr neugierige und aufgeschlossene Exemplare habe, die Kisten, Kartons und auch das Umstellen von Möbeln eher spannend finden und am liebsten mit dabei sind. Nur Autofahren finden sie nicht so toll...

Mach Dir also nicht zu viele Gedanken, Katzen sind sehr anpassungsfähig ;)

LG
Smilla74
 
I

irismartina

Gast
Hallo danke für die Tipps . Zu der Frage mit den Tierarzt bis jezt haben wir noch kein Tierarzt gebraucht . Aber demnächst steht einer an . Habe schon die Transportaschen ins Zimmer gestellt ganz vorsichtig werden die von meinen Katzen begutachtet
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Hallo,

ich würde auch sagen, während dem Umzug im alten Zuhause lassen - am besten im Bad mit Katzenklo + Näpfe. Wenn dann in der neuen Wohnung alles einigermassen steht (keine Rein-Raus gerenne mehr, Möbel stellen) dann Katzen ins neue Heim mitnehmen. Wenn dort noch Trubel herrscht dort auch erstmal in einen Raum "verbannen". Wenn alles andere dann eingermassen fertig ist, sollen die Katzen in Ruhe das neue Heim erforschen. Falls sie erst nur im Schrank oder unterm Bett hocken - mach Dir keinen Kopf - der Hunger treibt sie dann schon raus. Manche Katze ist ängstlich und braucht länger. Vielleicht kann man auch mit etwas zum spielen locken.

Ich würde erstmal auch alles "alte" an Katzenzeugs mitnehmen. Auch den "zerfledderten" Kratzbaum, Kratzkiste, altes Spielzeug, haarige Decke, auch gleiches Klo, gleiches Streuetc. Also da erstmal nix ändern! Denn das alles riecht dann so wie immer. Neues kann man dann nach und nach kaufen, wenn sie eingelebt sind.

Meinen macht ein simpler Austausch von einem Kratzbaum so gar nix aus. Alter weg, neuer Hin - Katzen sind teilweise während dem Aufbau schon am "in Beschlag nehmen". Sie sind da glücklicherweise total unempfindlich. Auch Möbel umstellen oder tauschen ist denen total egal. Aber es gibt wohl auch sehr empfindliche Exemplare.

Wenns Freigänger sind, erstmal (so lange wie möglich) drin lassen, damit sie sich erst drinnen eingewöhnen, auch lernen sie so die Umgebungsgeräusche kennen. Bei meinen hat es super geklappt, sie anfangs nur hungrig raus zu lassen :) Die waren nämlich immer schnell wieder drin. So kann man die "Ausgehzeit" langsam erhöhen. Wir haben zusätzlich mit ner Leckerlie-Dose auf uns aufmerksam gemacht - das muss man allerdings schon frühzeitig anfangen. Immer vor dem Essen mit dem Döschen "scheppern". Dann wissen sie es ist Essenszeit.


Liebe Grüsse und einen entspannten Umzug.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben