Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

A

Alagos39

Gast
Irgendwie ist mir die Zukunft egal, weil ich weiss, dass ich eh keine Ausbildung schaff, geschweige denn ein Studium. Warum sich also darüber den Kopf zerbrechen was man eh nicht erreichen kann? Halte ich mich eben mit hilfsarbeiten über wasser und Sozialhilfe wenns sein muss. Kann halt nicht jeder eine erfolgreiche Karriere haben. Ist doch so? Oder ist das eine bedenkliche Einstellung wenn alles einem egal ist? Aber was wenn man eh nichts erreichen wird beruflich? Dann bin ich doch nur realistisch?
 

Anzeige(7)

Herzens-Tanz

Mitglied
Hey :)
Ja, es ist eine bedenkliche Einstellung, wenn dir alles egal ist. Es ist nämlich deine Zukunft, dein Leben und es liegt in deiner Hand was du daraus machst. Und wenn man Ziele hat, dann lohnt es sich diese zu verfolgen.
Wie kommst du darauf, dass du keine Ausbildung oder ein Studium schaffst? Was hält dich davon ab?
 

Jamme

Mitglied
Such dir wenigstens paar Berufe die dich interessieren und bewirb dich. Und wenns nur beschäftigungstherapie ist.
Sozialhilfe gibts nicht mehr, außer du bist komplett arbeitsunfähig.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Oder ist das eine bedenkliche Einstellung wenn alles einem egal ist? Aber was wenn man eh nichts erreichen wird beruflich? Dann bin ich doch nur realistisch?
wer nicht für sich kämpft, hat schon verloren.

Ja, Deine Einstellung ist bedenklich!

"Wenn der Mensch dem Leben gegenüber gleichgültig wird, besteht keine Hoffnung mehr, dass er das Gute wählen kann." Erich Fromm

LG; Nordrheiner
 

Sofakissen

Aktives Mitglied
Gibt es dafür auch Gründe? Hast du schon eine oder mehrere Ausbildungen angefangen, aber nicht geschafft? Warum glaubst du, dass du so gar keine Ausbildung schaffst?
 

vienna

Mitglied
Ich glaube nicht dass Du nichts schaffen kannst. Ich glaube Du bist entmutigt und resigniert, vielleicht weil man Dir immer eingeredet hat, dass Du nichts zustande bringst.
Ein Schulabschluss ist nicht einfach, man muss sich durch Fächer durchquälen, die man unsinnig findet und die man nicht versteht ( zb in meinem Fall Mathe) - aber das ist nur temporär. Irgendwann ist man diese Fächer wieder los und dann hat man im Leben auch nicht mehr viel damit zu tun.
Ich würde Dir raten: überleg, woran Du Spaß hast. Das woran wir Spaß haben sind auch die Dinge die uns liegen. Und dann guck mal, in welcher Richtung sich das weiterdenken lässt. Man kann mit vielen Sachen Geld verdienen. Gib Dich nicht auf. Und wenn Dir wirklich ein mangelnder Schulabschluss zur Ausbildung fehlt, dann holst Du den eben nach, so what. Es haben schon ganz anderen den Schulabschluss geschafft, Du schaffst das auch. Du musst nur eine Richtung bekommen und Vertrauen darin gewinnen, dass Du Dein Leben selbst gestalten kann und auch einen Job finden kannst, der Dir liegt und der Dir Spaß macht.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Schau, ich werde keine Ausbildung schaffen, bin doch nur realistisch.
Kennst Du heute schon Deine Realität von morgen?

Ich meine, Du solltest zu einem Möglichkeitsdenker werden.

Werde Möglichkeitsdenker:

Wenn Du bis heute sagtest: Ich weiß nicht wie das geht
Dann sag ab heute: NOCH weiß ich nicht, wie das geht

Wenn Du bis heute sagtest: Ich kann das nicht
Dann sag ab heute: NOCH kann ich das nicht

Wenn Du bis heute sagtest: Ich trau mich nicht
Dann sag ab heute: NOCH traue ich mich nicht

... aber ab heute oder ab morgen oder spätestens ab übermorgen....

Sei einfach etwas mutig.
 

Ngoci

Mitglied
Es haben schon viele eine Ausbildung geschafft die nicht cleverer waren :rolleyes:
Man muss nur seine Interessen nachgehen und was finden, was einem Spaß macht.

Mein Freund hatte auch keinen Schulabschluss (viele Zeitfirmen gehabt, ne zeitlang auch kriminell) und hat mit 23 Jahren angefangen seinen Hauptschulabschluss nachzuholen. Aktuell ist er 24 und macht seine Realschule nach...danach kommt das Abitur und das Studium.
Er konnte sich eine sehr, sehr lange Zeit zu nichts aufraffen und auch ihm war im Grunde alles egal bis wir uns kennengelernt haben. Es hat auch bei ihm gedauert bis es "Klick" gemacht hat im Kopf und jetzt zieht er alles mit voller Kraft durch, weil er gemerkt hat dass es in seinen Händen liegt was er aus seinem Leben und seiner Zukunft macht.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben