Anzeige(1)

Meine Mutter ist total kindisch -> Hilfe

halsüberkopf

Mitglied
Hallo,

ich habe schon einmal hier etwas über meine Mutter und ihr Verhalten geschrieben, ich weiß. Aber es wird wieder schlimmer.

Vorab erst einmal: Ich bin seit fast einem Monat 18 Jahre alt, gehe studieren, habe einen Führerschein. Lebe noch zu Hause und bin seit November in einer Beziehung mit einem fast 28 Jahre alten Mann, den ich aus der Uni kenne.

Meine Mutter ist schon seit einiger Zeit ziemlich feindselig mir gegenüber gestimmt, es ist schlimmer geworden, seit ich studieren gehe, und es wurde noch schlimmer, als die Semesterferien begannen und ich ihrer Meinung nach "nur noch zu Hause rumgammle und mich für etwas Besseres halte". Da mein Freund zu der Zeit auch leider nicht in der Nähe war und im Krankenhaus war, konnte ich ihn etwas länger nicht sehen, seit zwei Wochen aber wieder öfter.

Neulich Abend gegen halb neun hat er mich dann gefragt, ob wir uns noch treffen wollen. Da bei mir zu der Uhrzeit keine Busse mehr fahren, habe ich eben meine Mutter gefragt, ob ich das Auto leihen darf, um nach A-Stadt zum Bahnhof zu fahren und mich mit ihm zu treffen. War okay, sie meinte, ich bin 18 und es ist meine Entscheidung. Also bin ich los zum nächsten Bahnhof, bin in die Bahn gesprungen und habe mich eine halbe Stunde später in B-Stadt mit ihm getroffen.

Leider habe ich dort dann den letzten Zug um viertel nach zwölf verpasst, der nächste ging um viertel nach vier wieder. Alles in allem ja nun wirklich kein großes Drama, habe ich gedacht, ich bin 18, es ist meine Entscheidung, und ich bin schließlich nicht alleine. Also habe ich meinen Eltern jeweils eine kleine WhatsApp geschrieben, sollten sie nachts aufwachen und mich vermissen, damit sie wissen, dass ich noch in B-Stadt bin und alles gut ist.

Wir sind also vier Stunden lang spazieren gegangen bzw. haben uns ans Gleis gesetzt und ich habe versucht, ein wenig zu schlafen. Zur Wohnung meines Freundes konnten wir leider nicht, da sich das zeitlich einfach nicht gelohnt hätte. Als der Zug dann schließlich kam, hat er mich noch bis zu meinem Bahnhof mit begleitet und wir haben im Auto gemeinsam auf seinen Zug gewartet. Dabei kam es dann auch zu ein wenig Petting... bis mein Vater anrief und mich anschrie, wie sauer er und meine Mutter wären.

Da sowieso gerade der Zug fuhr, ging mein Freund also und ich fuhr so schnell wie möglich nach Hause. Mein Vater war schon auf der Arbeit, meine Mutter ignorierte mich, bis ich mir etwas zu trinken nehmen wollte und sie mich anfuhr, ich solle gefälligst mein eigenes Trinken nehmen.

Als ich dann mit zu ihr ins Auto steigen wollte, schrie sie, ich solle es bloß nicht wagen, einzusteigen, und fuhr mit meiner jüngsten Schwester und meinem jüngsten Bruder davon. Der Bus war schon weg und ich musste eine Stunde auf den nächsten warten, kam viel zu spät zur Uni und verpasste die komplette erste Vorlesung.

Abends gegen sechs kam ich dann wieder nach Hause. Meine Mutter ignorierte mich nun völlig, ich wollte sie nicht weiter provozieren und ging einfach für den Rest des Abends auf mein Zimmer.

Gestern und heute hat sie mich auch 100% ignoriert. Mein Vater hat mich gestern Morgen etwa fünf Minuten lang angebrüllt, warum ich ihn und meine Mutter so anlügen würde. Sie sind wohl davon ausgegangen, dass ich mich in A-Stadt mit ihm treffen würde bzw. ihnen erzählt hätte, ich würde das tun, obwohl ich von Anfang an nach B-Stadt wollte und sie anlügen würde. Auch das mit dem verpassten Zug glauben sie mir nicht; mein Vater meinte, wenn ich bei ihm übernachten wolle, dann könnte ich das einfach tun, aber ich solle nicht lügen.

Ich weiß nicht, was ich tun soll. Meine Eltern glauben mir einfach nicht, seit ich mit neun Jahren ein Mal (!!!) gelogen habe; seitdem versuchen sie ständig, mir Lügen unterzuschieben ("wer ein Mal lügt...") und nehmen meine Entschuldigungen partout nicht mehr an, mit der Begründung, ich würde es nicht ehrlich meinen. Ich stehe teilweise heulend vor ihnen und versuche, mich für etwas völlig albernes zu entschuldigen, und werde rausgeschickt, weil ich es nicht so meinen würde! Und das seit neun Jahren!

Es geht mir einfach nur 100% scheiße. Meine Mutter verhält sich wie ein totales Kleinkind und ich will einfach nur weg.
 

Anzeige(7)

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Deinen Eltern haben komplett überreagiert.
Sie werden wütend sein, weil sie sich Sorgen umdich gemacht haben.

Es ist wichtig,dass du ihnen Bescheid gegeben hast, dass du erst morgens nach Hause kommst.

Mit 18 J kannst du machen was du willst, aber du wohnst noch Zuhause.

An deiner Stelle würde ich ausziehen.
 

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Ich würde auch empfehlen, such Dir was eigenes oder zieh auf Dauer zum Freund, und sag Deinen Eltern, daß Du Dich erst dann wieder bei ihnen blicken lassen wirst, wenn sie sich wieder eingekriegt und für ihr Verhalten entschuldigt haben.
Ja, geh in die Offensive und mach ganz klar, daß Dich ihr kindisches Verhalten Dir gegenüber verletzt. Wer jahrelang auf einem winzigen Kindheitsfehler herumreiten muß, hat offensichtlich keine anderen Probleme - oder sehr große, psychische nämlich. Von Erwachsenen sollte man ein erwachsenes Verhalten erwarten, aber Deine Eltern sind dazu anscheinend nicht in der Lage.
Sag ihnen das, im Klartext. Oder mach einen Ausdruck von diesem Thread und gib ihnen das Blatt zum lesen.
 

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
Da bei mir zu der Uhrzeit keine Busse mehr fahren, habe ich eben meine Mutter gefragt, ob ich das Auto leihen darf, um nach A-Stadt zum Bahnhof zu fahren und mich mit ihm zu treffen.
Demnach musste Deine Mutter davon ausgehen, das ihr Euch in Stadt A befindet.
In dem Fall kann man nachvollziehen, das sie glauben musste belogen worden zu sein.

Sie hat dann wohl ganz ihrer Mentalität entsprechend überreagiert und Deinen Vater mit ins Boot geholt.

Ihr scheint wohl eher ein kommunikatives Problem untereinander zu haben, was mich doch stark an das 4-Seiten-Modell der Kommunikation erinnert.

Sicher hat man mit 18 einen anderen Freiraum, den man auch nutzen kann und sollte - allerdings müssen auch Eltern ersteinmal lernen damit umzugehen und das nicht nur durch dahingesagte Worte, sondern durch Verinnerlichung - was nicht immer einfach ist, wenn man noch zusammen in einem Haushalt lebt.
Deine neue Unabhängigkeit löst nicht die alten Abhängigkeiten auf, sondern verlangte eine neue Anpassung und Eingliederung innerhalb der Familiengemeinschaft für alle.

Ihr scheint wohl eher aneinander vorbei als miteinander zu reden .
 
A

Angua

Gast
Hallo halsüberkopf,

dieser Thread hier
https://www.hilferuf.de/forum/liebe/263507-er-gibt-mir-einen-ungewöhnlichen-kosenamen.html
stammt doch auch von Dir.
Ich nehme an, daß es sich noch immer um denselben jungen Mann von damals handelt.

Du hast wahrscheinlich überhaupt keine Ahnung, warum Deine Eltern so abgehen und was Du schreibst im EP, tun sie das vor diesem Hintergrund auch berechtigt. Und auch vor dem, was gestern so ablief.
Genauer gehe ich später noch darauf ein, jetzt habe ich keine Zeit.

P.S.: Er war mal wieder eine längere Zeit nicht da, diesmal im KH. Konntest Du ihn dort nicht besuchen?
Weißt Du, was Bezness ist?
 

halsüberkopf

Mitglied
Hallo halsüberkopf,

dieser Thread hier
https://www.hilferuf.de/forum/liebe/263507-er-gibt-mir-einen-ungewöhnlichen-kosenamen.html
stammt doch auch von Dir.
Ich nehme an, daß es sich noch immer um denselben jungen Mann von damals handelt.

Du hast wahrscheinlich überhaupt keine Ahnung, warum Deine Eltern so abgehen und was Du schreibst im EP, tun sie das vor diesem Hintergrund auch berechtigt. Und auch vor dem, was gestern so ablief.
Genauer gehe ich später noch darauf ein, jetzt habe ich keine Zeit.

P.S.: Er war mal wieder eine längere Zeit nicht da, diesmal im KH. Konntest Du ihn dort nicht besuchen?
Weißt Du, was Bezness ist?
Ja, es handelt sich immer noch um denselben jungen Mann ;)

Ich weiß auch, was Bezness ist. Und ich bin mir 100% sicher, dass es das nicht ist, da ich wirklich mit absoluter Sicherheit weiß, dass er im Krankenhaus war und auch schon mehrmals mit ihm beim Arzt war, wo das auch feststand. Außerdem hat er mir regelmäßig Bilder etc. geschickt - und er zeigt auch sonst nicht das typische Verhalten dafür (habe mich halt schon mal schlau gemacht^^).

Ich hätte ihn schon besuchen können - aber ich hatte zu der Zeit meine Modulprüfungen an der Uni.
 
A

Angua

Gast
Ja, es handelt sich immer noch um denselben jungen Mann ;)

Ich weiß auch, was Bezness ist. Und ich bin mir 100% sicher, dass es das nicht ist, da ich wirklich mit absoluter Sicherheit weiß, dass er im Krankenhaus war und auch schon mehrmals mit ihm beim Arzt war, wo das auch feststand. Außerdem hat er mir regelmäßig Bilder etc. geschickt - und er zeigt auch sonst nicht das typische Verhalten dafür (habe mich halt schon mal schlau gemacht^^).

Ich hätte ihn schon besuchen können - aber ich hatte zu der Zeit meine Modulprüfungen an der Uni.
Ich glaube nicht, daß Du genau weißt, was Bezness ist und noch weniger glaube ich, daß Du weißt, wie das funktioniert.
Am 23.02. schreibst Du
(im Moment liegt er allerdings im Krankenhaus wegen einer Nasennebenhöhlen-OP...
im EP schreibst Du
Da mein Freund zu der Zeit auch leider nicht in der Nähe war und im Krankenhaus war, konnte ich ihn etwas länger nicht sehen, seit zwei Wochen aber wieder öfter.
Er lag damals schon im KH und das tat er dann im Anschluß gleich wieder? Ihr habt zwar eine Uni am Ort, aber anscheinend kein KH, das Routine-HNO-Probleme behandeln kann:confused:. Wo es sooo lange dauert (seit zwei Wochen wieder öfter heißt seit Mitte März).

Das ist ja nicht das erste Mail in der Beziehung gewesen, als er keine Zeit hatte.
Denn hier
Ein anderes Beispiel: Wir konnten uns eine Zeit lang nicht regelmäßig sehen (er musste dieses Semester pausieren, hat stattdessen in Nachtschichten gearbeitet und tagsüber geschlafen) und er
, das ist aus Post 52 war er ja auch nicht so ganz greifbar, oder?
Und Du hast ihm alles abgekauft, er hat sich ja immer gemeldet.

Gestern hat er Dich getratzt wie einen dressierten Hund, und Du merkst es nicht einmal. Leider.
Mensch, Mädel, hey *anstups*, ist Dir das nicht selber schräg vorgekommen an dem Abend/der Nacht?

Er hat ein Studentenvisum? Oder welchen Aufenthaltsstatus hat er?
Weißt Du das? Schwarz auf weiß, meine ich, nicht das Blabla, das er so erzählt.
 

halsüberkopf

Mitglied
Ich glaube nicht, daß Du genau weißt, was Bezness ist und noch weniger glaube ich, daß Du weißt, wie das funktioniert.
Am 23.02. schreibst Du

im EP schreibst Du

Er lag damals schon im KH und das tat er dann im Anschluß gleich wieder? Ihr habt zwar eine Uni am Ort, aber anscheinend kein KH, das Routine-HNO-Probleme behandeln kann:confused:. Wo es sooo lange dauert (seit zwei Wochen wieder öfter heißt seit Mitte März).

Das ist ja nicht das erste Mail in der Beziehung gewesen, als er keine Zeit hatte.
Denn hier , das ist aus Post 52 war er ja auch nicht so ganz greifbar, oder?
Und Du hast ihm alles abgekauft, er hat sich ja immer gemeldet.

Gestern hat er Dich getratzt wie einen dressierten Hund, und Du merkst es nicht einmal. Leider.
Mensch, Mädel, hey *anstups*, ist Dir das nicht selber schräg vorgekommen an dem Abend/der Nacht?

Er hat ein Studentenvisum? Oder welchen Aufenthaltsstatus hat er?
Weißt Du das? Schwarz auf weiß, meine ich, nicht das Blabla, das er so erzählt.
Er hat verschiedene gesundheitliche Probleme. Kaputter Rücken, Probleme mit den Zähnen, chronische Nasennebenhöhlenentzündung, Depressionen. Er hatte öfter keine Zeit, aber das respektiere ich, weil ich weiß, dass er ehrlich ist. Und ja, ich habe eine "schwarz auf weiße" Bestätigung zu alledem gesehen. Habe in seiner Vergangenheit "nachgeforscht" - 100% logisch, nachvollziehbar, ohne Ungereimtheiten. Ich war oft genug mit ihm beim Arzt, um auch zu wissen, dass er wirklich diese Probleme hat, überwiesen wurde, mehrere OPs hatte. Außerdem hat er auch Freunde von ihm in NRW besucht und kam dann da ebenfalls eine Zeit lang nicht mehr weg, wegen dem Sturm und so, hat außerdem seinen Freunden geholfen und (heimlich) auf ein Geschenk für mich gewartet, das noch im Zoll festhing.

Nein, sein Verhalten kam mir nicht komisch vor, warum auch? Wir hatten geplant, nach meinem 18. intim zu werden. Und wir beide mögen Städte nachts lieber und treffen uns deshalb eher abends/nachts, das ist nicht das erste Mal, dass wir das spontan machen.

Ja, er hat ein Studentenvisum. Und ich habe alle Dokumente dazu gesehen und auch in der Hand gehalten.
 
A

Angua

Gast
Kaputter Rücken, Probleme mit den Zähnen, chronische Nasennebenhöhlenentzündung, Depressionen.
Ja, da braucht es echt mehrwöchige und wiederkehrende KH-Aufenthalte innerhalb kurzer Zeit.*ironie,vorsicht*. Mit 28.
Er hatte öfter keine Zeit, aber das respektiere ich, weil ich weiß, dass er ehrlich ist. Und ja, ich habe eine "schwarz auf weiße" Bestätigung zu alledem gesehen.
Aber weiter im Text...
Habe in seiner Vergangenheit "nachgeforscht" - 100% logisch, nachvollziehbar, ohne Ungereimtheiten. Ich war oft genug mit ihm beim Arzt, um auch zu wissen, dass er wirklich diese Probleme hat, überwiesen wurde, mehrere OPs hatte.
Wie hast Du das nachgeforscht, wenn ich fragen darf? Welche OPs hatte er genau? Wann?
Außerdem hat er auch Freunde von ihm in NRW besucht und kam dann da ebenfalls eine Zeit lang nicht mehr weg, wegen dem Sturm und so, hat außerdem seinen Freunden geholfen und (heimlich) auf ein Geschenk für mich gewartet, das noch im Zoll festhing.
Ehrlich jetzt, sag einmal, wie naiv bist Du denn eigentlich? Wir hatten hier in BY das blanke Schneechaos, aber tagelang festgesessen ist hier niemand. Freunden geholfen, auf ein Geschenk für Dich beim Zoll gewartet...weißt Du, wie das mit dem Zoll und den Zollämtern funktioniert? Anscheinend nicht. Was war es eigentlich?
Wir hatten geplant, nach meinem 18. intim zu werden.
Das glaube ich gerne. Mit 18 kannst Du auch heiraten.
Und wir beide mögen Städte nachts lieber und treffen uns deshalb eher abends/nachts, das ist nicht das erste Mal, dass wir das spontan machen.
Ich finde es nachts auch toll, durch Ortschaften zu gehen, und das ist jetzt keine Ironie. Aber er hat das echt so durchgezogen: Du bist zu ihm gekarrt, in seine Wohnung ging nicht, Du hast am Gleis geschlafen und das Anfang April?? Er ist mit Dir zurück gefahren, ging Dir im Auto noch unter die Wäsche und fuhr dann wieder zurück?
Warum ist er denn nicht gleich zu Dir nach A-Stadt gekommen?
Ja, er hat ein Studentenvisum. Und ich habe alle Dokumente dazu gesehen und auch in der Hand gehalten.
Ich bin mir sicher, Du hast auch Paß, Visum und Datum miteinander verglichen.
Das war jetzt wieder Ironie.

Das Wichtigste hätte ich jetzt fast vergessen: Hat jemand ein Studentenvisum, haut er nicht einfach so ein Leersemester rein, um nachts zu arbeiten und tagsüber zu schlafen.
Stell mal fest, ob er an der Uni überhaupt immatrikuliert ist (mit Paß und Paßbild usw.).
 
Zuletzt bearbeitet:

halsüberkopf

Mitglied
Ja, da braucht es echt mehrwöchige und wiederkehrende KH-Aufenthalte innerhalb kurzer Zeit.*ironie,vorsicht*. Mit 28.
Aber weiter im Text...
Wie hast Du das nachgeforscht, wenn ich fragen darf? Welche OPs hatte er genau? Wann?
Ehrlich jetzt, sag einmal, wie naiv bist Du denn eigentlich? Wir hatten hier in BY das blanke Schneechaos, aber tagelang festgesessen ist hier niemand. Freunden geholfen, auf ein Geschenk für Dich beim Zoll gewartet...weißt Du, wie das mit dem Zoll und den Zollämtern funktioniert? Anscheinend nicht. Was war es eigentlich?
Das glaube ich gerne. Mit 18 kannst Du auch heiraten.
Ich finde es nachts auch toll, durch Ortschaften zu gehen, und das ist jetzt keine Ironie. Aber er hat das echt so durchgezogen: Du bist zu ihm gekarrt, in seine Wohnung ging nicht, Du hast am Gleis geschlafen und das Anfang April?? Er ist mit Dir zurück gefahren, ging Dir im Auto noch unter die Wäsche und fuhr dann wieder zurück?
Warum ist er denn nicht gleich zu Dir nach A-Stadt gekommen?
Ich bin mir sicher, Du hast auch Paß, Visum und Datum miteinander verglichen.
Das war jetzt wieder Ironie.

Das Wichtigste hätte ich jetzt fast vergessen: Hat jemand ein Studentenvisum, haut er nicht einfach so ein Leersemester rein, um nachts zu arbeiten und tagsüber zu schlafen.
Stell mal fest, ob er an der Uni überhaupt immatrikuliert ist (mit Paß und Paßbild usw.).
Sorry, aber das muss ich mir echt nicht anhören. Ich war mit ihm höchstpersönlich bei der Ausländerbehörde und habe den Pass (verlängerter Aufenthalt) mit ihm da abgeholt. Natürlich ist er immatrikuliert, er hat ein Semesterticket und alles. Ich war mit ihm mehrmals wegen studentischer Angelegenheiten in der Uni, da müssen wir immer den Semesterausweis vorlegen. Er ist definitiv immatrikuliert, er ist einfach nur nicht zu den Vorlesungen gegangen - es gibt keine Anwesenheitspflicht. Weder bei Vorlesungen noch bei den Tutorien. Solange man alle Übungen abgibt und die Prüfungen besteht, kann man kommen und gehen, wie es einem passt, und wenn man eine Krankmeldung hat (wie er), muss man nicht einmal das.

Ich habe seine Vergangenheit in verschiedenen sozialen Netzwerken untersucht. Einfach mal aus Neugier, wie er früher aussah. Alles 100% wasserdicht, genau wie alte Fotos auf Uni-/Schulwebsites, seine Journalistenkartei bei einer angesehenen Zeitung usw.. Aus Neugier habe ich auch schon mit Freunden und Familie von ihm gesprochen. Ich bin wirklich nicht dumm, er will WEDER Geld von mir, NOCH einen Aufenthaltsstatus, weil er beides hat. Und ich muss mir nun wirklich nicht unsere Beziehung kaputtreden lassen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Z Meine Mutter ist eine Alkoholikerin Familie 17
M Meine Mutter ist geistig krank Familie 12
W Meine Mutter ist andauernd betrunken Familie 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Manu1992_ hat den Raum betreten.
  • (Gast) Manu1992_:
    ? '-'
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben