Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine Frau hat null Lust

Ashika

Neues Mitglied
Hallo Zusammen,

mich seit einiger Zeit ein Problem in der Partnerschaft und so langsam weiß ich mir keinen Rat mehr.
Ich bin mit meiner liebsten seit vier Jahren zusammen und wir sind soweit eigentlich ein starkes Team. Wir haben den gleichen Humor, teilen viele Dinge, lassen uns aber auch genug Räume für uns selbst.
Nur was Zärtlichkeiten und Sex angeht ist seit einem Jahr der Wurm drin.
Klar wird so etwas weniger nach einer Weile und man macht es nicht mehr mehrmals täglich. Nur kommt da nichts mehr. Es fängt damit an das ich keinerlei Zärtlichkeit mehr erfahre. Kein Rückenkrabbeln, kein Schmusen oder so. Und Sex...da fange ich mir eine Abfuhr nach der anderen ein.
Auf der anderen Seite fordert sie für sich Massagen, krabbeleien und derlei Dinge ein.Ich habe oft das Gespräch gesucht. Kann ja viele Ursachen haben. Ich fragte sie auch schon ob ich zu schlecht im Bett für sie sei, was jedoch direkt verneint wurde. Und sie stimmte auch zu das es sehr sehr wenig sei und man da handeln müsse.

Gut, dachte ich mir und hab mich richtig ins Zeug gelegt. Mit Kerzen, Schaumbäder, schicke Dessous(die sie selbst mit ausgesucht hat) und ein paar Toys die ihrem und meinem Geschmack entsprachen.
Results:

Die Dessous und Toys verstopfen den Nachtschrank und wurden vllt 1mal genutzt und ich traue mich schon gar nicht mehr sie an zu fassen bzw. einen Anfang zu machen.
Die Babydolls trägt sie mittlerweile im Sommer wenn’s heiß ist. Aber da ist ja laut ihrer Aussage zu heiß für Sex.

Ich merke wie ich durch die fehlende Zuneigung richtig grantig werde und mehr als unzufrieden ja sogar ungeliebt werde bzw fühle.

Dachte ich mir gut lassen wir das und habe mir halt eine Taschenmuschi gekauft.
„Na die willst Du doch nicht etwas benutzen oder, das fände ich nicht gut?!“ kam da von ihr. Das Paket kam leider so das sie dachte es gehöre zu ihren dazu oder ich hätte wieder was schickes bestellt.
Als ich dann sagte das bei uns nichts mehr läuft und ich so wenigstens mal ein bisschen Druck ablassen kann, traf ich auf völliges Unverständnis.
Ich verstehe echt die Welt nicht mehr und hab das Gefühl ich komm nicht mehr weiter.
Gab es so etwas bei Euch auch? Und wenn ja, wie habt ihr das in den Griff bekommen?

Gruß
 

Q-cumber

Aktives Mitglied
Lieber Ashika,

blöde, aber nicht seltene Situation, in der ihr da steckt!

Ich kann mir vorstellen, dass Dir die Nähe und Vertrautheit fehlen und Du Dich ungeliebt fühlst.
Auf mich wirkt es so, als ob Deine Partnerin wirklich jeglichen Körperkontakt mit Dir vermeidet, aus Angst, Du könntest ihn auch nur im Ansatz als sexuell intendiert auffassen.
Es sei denn, sie will von Dir massiert oder gekrault werden- da kriegst Du ne klare Ansage, wie es zu laufen hat und dann los.

Was mir aufgefallen ist: sie stimmt Dir zwar zu, dass ihr "sehr wenig" Sex habt - aber hat sie denn aus ihrer Sicht mal Gründe dafür benannt?
Anstrengender Alltag, zu warmes oder zu kaltes Wetter, Müdigkeit, Kopfschmerzen, bla, bla, bla... kann alles mal vorkommen, sind aber doch keine ernsthaften Gründe für ein nicht mehr existentes Sexleben!

Mir scheint das Problem zu bestehen, dass ihr nicht absolut offen über Eure Sexualität reden könnt - zumindest Deine Partnerin nicht.
Das ist im Hinblick auf die Zukunft Eurer Beziehung nicht die günstigste Voraussetzung.
Ich kann Dir nur empfehlen, erneut das Gespräch mit ihr zu suchen. Ihr klar zu machen, dass Du wirklich unglücklich in der Beziehung bist und ehrlich von ihr wissen möchtest, warum keine Nähe, Zärtlichkeit und Sexualität mehr stattfinden.

Wenn Deine Partnerin nicht änderungsmotiviert, bzw. gesprächsbereit ist, glaube ich leider nicht, dass ihr beide auf Dauer eine glückliche Beziehung führen werdet.
Ich würde mir an Deiner Stelle übrigens definitiv nicht vorschreiben lassen, ob ich Toys zur Selbstbefriedigung nutze oder nicht - nur weil ihr keine gemeinsame Sexualität habt, heißt das ja nicht, dass Du keine mehr haben darfst!


Alles Gute für Dich!
 

Ashika

Neues Mitglied
Einen Grund aus ihrer Sicht hat sie mir nicht genannt. Nur die Zustimmung das es halt sehr wenig ist.
Ichbin teilweise so verzweifelt das ich mir schon dachte, für den Sex halt eine Frau zu suchen. Also eine Sexfreundin eben wo auch nicht mehr läuft als das.
 

Q-cumber

Aktives Mitglied
Einen Grund aus ihrer Sicht hat sie mir nicht genannt. Nur die Zustimmung das es halt sehr wenig ist.
Ichbin teilweise so verzweifelt das ich mir schon dachte, für den Sex halt eine Frau zu suchen. Also eine Sexfreundin eben wo auch nicht mehr läuft als das.
Der Gedanke an die "Sexfreundin" ist bei Deiner Verzweiflung nachvollziehbar - allerdings würde die Realisierung unweigerlich eine Trennung nach sich ziehen.
Wenn Deine Partnerin nicht einmal Selbstbefriedigung tolerieren kann, dann sicherlich auch keine andere Person, die Deine sexuellen Bedürfnisse erfüllt.
Das hieße für Dich, dass Du sie heimlich betrügen müsstest. Und ich glaube, das ist mit viel Druck, schlechtem Gewissen und Scham verbunden.
Natürlich gibt es Menschen, die völlig skrupellos ihren Partner betrügen. Aber so klingst Du ehrlich gesagt nicht (zum Glück).

Allerdings würde ich schon sehr offen und deutlich mit Deiner Freundin kommunizieren, dass Du sehr unglücklich in Eurer Beziehung bist und auch Gedanken an Trennung auftauchen.
Sie scheint sich in Eurer Beziehung sehr sicher zu fühlen.
Ich finde es schade, dass es ihr - zumindest vordergründig- relativ Wurscht zu sein scheint, dass Du so unglücklich bist.
 

unbeleidigte Leberwurst

Aktives Mitglied
.Ich habe oft das Gespräch gesucht. Kann ja viele Ursachen haben. Ich fragte sie auch schon ob ich zu schlecht im Bett für sie sei, was jedoch direkt verneint wurde. Und sie stimmte auch zu das es sehr sehr wenig sei und man da handeln müsse.
Und was war dann das Ergebnis dieser Gespräche?

Gibt es irgendwas, was bei ihr auf die Lust drücken könnte?
Stress, Krankheit, Vertrauensbruch bei euch?

Zur Taschenmuschi:
Die würde ich mir einfach nicht verbieten lassen
 
G

Gelöscht 118888

Gast
Also ich würde mir sb da auch nicht verbieten lassen.

Paartherapie könnte vielleicht was bringen das mal ein Dritter dabei ist und eventuell herausfindet was da los ist.

Ansonsten wenn gar nichts geht ruhig mal den Vorschlag machen mit einer anderen nur für sex oder halt mal ein Budget festlegen für regelmäßig was professionelles.

Sie macht dir ja gar keine Angebote. Wenn mal was ist, Stress, Gesundheit... Alles gut. Auch wenn das mal länger geht.
Aber da kommt nichts außer das du nicht so oft sb machen sollst...
 

Fantafine

Aktives Mitglied
Hat deine Frau Fantasien? Dinge, die sie gerne tun würde? Wie möchte sie denn Sex haben?

Dessous und Toys findet sie selbst erregend? Oder eher du?
 

Ashika

Neues Mitglied
Hat deine Frau Fantasien? Dinge, die sie gerne tun würde? Wie möchte sie denn Sex haben?

Dessous und Toys findet sie selbst erregend? Oder eher du?
Sie hat so ziemlich gar keine Fantasien oder Ideen was ich auch ziemlich schade finde. So etwas habe ich noch nie erlebt.
Sie findet sich hübsch in den Dessous und natürlich sieht sie klasse darin aus. Zumal sie ja beides MIT ausgesucht hat.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H meine Frau möchte nun Sex mit fremden für Geld Sexualität 191
T Meine Frau ist sexsüchtig Sexualität 20
L Unsicher über meine Sexualität Sexualität 14

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben