Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Partner macht mich krank

S

Sweetgirl123

Gast
Hallo, ich hoffe ich bin hier an der richtigen Adresse. Dies ist ehrlich gesagt mein erster Beitrag also entschuldigt wenn ich an der falschen Adresse bin oder ich etwas unschlüssig schreibe.

Ich bin noch sehr jung (18) und war schon immer ein sehr taffer Mensch. Vor zwei Jahren lernte ich meinen jetzigen Freund kennen. Es war einfach ein Traum er war liebevoll aufmerksam und immer für mich da. Wenn es mir emotional schlecht ging war er mein Fels in der Brandung.

Nach 8 Monaten erlitt er auf Arbeit ein schweres Trauma... die Folge: eine Posttraumatische Belastungsstörung. Das Zusammenleben mit ihm wurde dann von Tag zu Tag schlimmer ich durchlebte meinen eigenen Albtraum . Aber ich wollte für ihn da sein auch wenn es mich selber kaputt machte. Nach 4 Monaten erlitt ich eine Depression.

Nun bin ich selbst in Behandlung und es ging mir wesentlich besser, da auch seine Behandlung abgeschlossen war. Doch nach diesem Erlebnis hat er sich verändert. Er kann keine Gefühle reflektieren und ist einfach nur kalt. Dies wirkt sich auch stark auf unsere Beziehung aus. Beispiel: Wenn er mich beleidigt und dies für mich verletzend ist spreche ich es an und er antwortetet mit „Mach daraus doch kein Drama“ Er versteht meine Gefühle jeglicher Art nicht oder er lehnt sie völlig ab und reagiert nur noch genervt. langsam merke ich das mich das von mal zu mal fertiger macht und es mir trotz meiner Behandlung wieder schlechter geht. Ich liebe ihn aber so langsam bin ich ratlos.
 

Anzeige(7)

Finline

Mitglied
Wie du selber erwähnst, du liebst ihn, er dich aber nicht "mehr". Hier wird immer wieder zum miteinander sprechen und zur Paartherapie geraten. Hilft hier wahrscheinlich beides nicht, Ihr solltet zueinander eine Auszeit nehmen und nur dann klingelt es vielleicht bei ihm. Ob ihn das dann aufwachen lässt, weiss niemand. Ansonsten bleibt dir wie immer, nur die berühmte Trennung.
 

Jessica133

Mitglied
Für mich hört sich das ehrlich gesagt an, als ob du dich trennen musst. Du bist noch so jung und er macht dich systematisch kaputt. Was ihm passiert ist, ist natürlich nicht schön, aber du warst bei ihm, als er dich gebraucht hat. Er scheint das überwunden zu haben (nein - das geht fast nie ohne bleibende "Schäden"), er ist als anderer Mensch da herausgekommen, in den du dich vor zwei Jahren vielleicht nicht verliebt hättest?!
Was für eine Behandlung machst du denn jetzt gerade? Vielleicht kannst du mit dem/der Therapeut*in dieses Thema angehen? Ansonsten such nach einer Lebensberatungsstelle (in Wohlfahrtsverbänden gibt es sowas kostenlos oder kostengünstig). Im Zusammenhang mit der Beratung kannst du für dich feststellen, ob du stärker werden kannst und deinem Freund klare Grenzen setzen, so dass er lernt dich wieder zu verstehen oder ob eine Trennung unumgänglich ist.

Auf jeden Fall wünsche ich dir alles alles gute!! Lass dich nicht kaputt machen!
 

Fabienne

Aktives Mitglied
ich finde ihr habt beide auf Eure Art eine Entwicklung durchgemacht - und seit dabei in andere Richtungen gegangen. Besonders in dem Alter, macht man ja doch noch diverse Sprünge.

Wenn es dir an die Substanz geht und dich fertig macht, würde ich gleich einen Riegel vorschieben und klar Sagen, was Sache ist. Denn eine Trennung scheint ja echt nicht weit weg. Und ggf. muss er das dann einfach mal hören - wer weiß, vlt hat er dazu auch gar keinen Bezug... Alles gute.
 

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo, das tut mir leid zu hören.

Vielleicht war es so, als Ihr Euch kennen gelernt habt, dass er ein Helfersyndrom hatte, dass er besonders Gefühle hatte, als es Dir schlecht ging und er für Dich da war.

Wenn dem so war, hat er das dann möglicherweise in der Therapie aufgearbeitet und gelernt, eher Grenzen zu setzen und sich nicht so auf Gefühle anderer einzulassen als Selbstschutz und um mehr bei sich zu bleiben.

Das ist natürlich alles reine Spekulation, aber Du kannst das beurteilen, ob dem so sein könnte.
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Was hat ihn denn so extrem traumatisiert ?
Vielleicht bräuchte er weiterhin Therapie.
Wenn er dir nicht gut tut würde ich mich distanzieren oder trennen, um mich zu schützen.

Ihr könnt auch eine Paarberatung machen.
 

Tamagochi6

Mitglied
Hallo liebe Sweet girl 123 :)

Ist er denn aktuell in Behandlung? Es ist auch für Angehörige nicht einfach mit der Situation umzugehen. Du kannst natürlich da sein, wenn er dich braucht. Aber du kannst deine Hilfe nur anbieten, ob er sie erfragt oder wünscht ist eine andere Geschichte. Aufdrängen sollte man seine Hilfe natürlich nicht und man ist ja auch niemals für das Glück der anderen Person verantwortlich, zumindest nicht mehr ab einem gewissen Alter.

Ich glaube eine emotionale Distanz zu dem Thema ist nicht schlecht. Nicht einfach, aber besser als Aufopfern. Auf jeden Fall musst du dir bewusst sein, dass es nicht an dir liegt wie es ihm geht. Er hat ein Trauma erlitten, dass ihn verändert hat, damit fertig zu werden ist nicht deine Aufgabe. Im Endeffekt bist es ja nicht du, die weggeht. Er ist kaltherzig und schafft es derzeit nicht deine Hilfe anzunehmen. Du musst schauen ob du das in Kauf nehmen möchtest, oder ob du eine Trennung oder Distanz besser finden würdest. Selbst wenn du gehen möchtest, Schuldgefühle brauchst du nicht haben. Denn er ist ja nicht besonders fair, nicht nur er leidet, du ja auch.

Alles Gute euch beiden, ich wünsche euch, dass ihr eure psychischen Probleme in den Griff bekommen könnt.
 

Wildkatz

Mitglied
Beispiel: Wenn er mich beleidigt und dies für mich verletzend ist spreche ich es an und er antwortetet mit „Mach daraus doch kein Drama“ Er versteht meine Gefühle jeglicher Art nicht oder er lehnt sie völlig ab und reagiert nur noch genervt. langsam merke ich das mich das von mal zu mal fertiger macht und es mir trotz meiner Behandlung wieder schlechter geht. Ich liebe ihn aber so langsam bin ich ratlos.
Das ist für mich ein ganz deutliches Zeichen, dass er dich nicht liebt.

Ein Trauma kann abstumpfen, aber es macht nicht "dumm". Er weiß genau, dass dich das verletzt. Es ist ihm nur egal. Viel eher noch missbraucht er eure Beziehung, um seinen Frust an dir auszulassen. Du hast in seinem Leben lediglich einen funktionellen Sinn. Er kümmert sich nur noch um seine eigenen Bedürnisse und nimmt dabei keine Rücksicht auf anderer Menschen Gefühle.

Zieh die Konsequenz daraus. Trenne dich. Du bist in deinen besten Jahren. Lebe. Sei glücklich. Umgebe dich mit Menschen, bei denen du dich toll fühlst. So viel solltest du dir wert sein.
 

Bumblebee*

Aktives Mitglied
Vielleicht nehmt ihr euch eine Weile eine Auszeit und schaut dann nochmal, wie und ob es für euch eine gemeinsame Zukunft geben kann, bevor eure Verbindung gänzlich kaputt ist.

Es ist wahrscheinlich weder für dich noch für ihn leicht. Manchmal steckt man zu tief im eigenen Sumpf.

Ich wünsche euch alles Gute.
 

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
Du bist noch sehr jung (und vermutlich Dein Freund auch), Euer Entwicklungsweg ist noch am Anfang und ihr werdet Euch mit den Jahren immer mehr verändern. Er zeigt jetzt schon die Tendenz zum Stolperstein Deines Weges zu werden, was Dich in Deiner Weiterentwicklung hemmt und auch in eine Richtung ziehen kann, die Dich immer weiter runterzieht. Liebe sollte befreien und keine Schlinge sein, die einen beständig die Luft abwürgt. Es liegt an Dir, Dich zu befreien - damit der Weg frei ist, für neue Erfahrungen, die zum Wegbegleiter und nicht zur Sackgasse werden.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Macht mein Partner mich absichtlich fertig? Liebe 26
S Mein Partner hat mich vergessen Liebe 36
S Mein Partner weiß nichts mehr mit sich anzufangen.. Liebe 38

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) stefs:
    Zitat Link
  • (Gast) stefs:
    Zitat Link
  • Chat Bot: (Gast) stefs
    sleepy
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Der Gast stefs hat dem Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben