Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Arbeitskollege und mein Freund..

S

Sommer.Marie

Gast
Hallo ihr lieben,
ich bin seit fast 3 Jahren in einer Beziehung, wir leben zusammen er versteht sich mit meiner Familie super gut, wir wollen fast das gleiche im Leben, er liebt mich über alles und ich liebe ihn auch.
Aber..
Ich arbeite seit einem Jahr in einem Steuerbüro (azubi im 2 Lehrjahr) und da ist dieser eine Mann von dem ich Treume habe die ich von meinem Freund nie hatte. Immer wenn ich die Gelegenheit habe ihn etwas zu fragen gehe ich zu ihm. Ich lass mir die dümmsten ausreden Einfallen um ihn in seinem Büro zu besuchen.
Er ist eigentlich kein hübscher Mann und besonders beliebt ist er auch nicht ich kann mir auch nicht vorstellen das er bei anderen Frauen sehr beliebt ist..
So ist er zu mir eigentlich ganz normal aber ich habe das Gefühl das er nicht alleine mit mir in einem Büro sein will er lässt sich immer andere Ausreden einfallen wieso er mir nicht helfen kann..
Auf der anderen Seite fahren wir jeden Tag mit den Aufzug und laufen gemeinsam zum Auto, da reden wir auch nur über Privates.. er fährt immer ein ganz schönes Stück vor mir und er schaut mich immer über den Spiegel an..
Auch wenn er an meinem Büro vorbei läuft schaut er immer zu mir..

ich denke oft an ihn und schaue auch jeden Tag auf sein FB Profil 🙈🙈🙈

ich will ihn näher kennenlernen.. aber ich will das meinem Freund nicht antun..

bis vor ein halbes Jahr dachte ich das ich mir nichts besseres vorstellen kann als mit meinem Freund die Zukunft zu Planen und jetzt muss ich immer an diesen Arbeitskollegen denken..
ich weine fast jeden Tag weil ich nicht weiß was ich machen soll..
Ich kann meinem Kollegen leider nicht aus dem Weg gehen auch wenn ich das so gerne möchte kann ich ihn nicht Ignorieren und nicht aufhören an ihn zu denken..

und ich könnte meinem Freund nie das Herz brechen ohne das ich nicht auch total daran kaputt gehen würde..

Ich will meinen Kollegen näher kennenlernen weiß aber nicht wie..

Ich bin jetzt seit einem halben Jahr am Innerlichen Zerreißen...

und will einfach nur das es aufhört...

Habt ihr solche Erfahrungen gemacht ?
Wie kann ich mich besser entscheiden?
und wie breche ich mei en Freund nicht das Herz ?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 120235

Gast
Wie kann ich mich besser entscheiden?
und wie breche ich mei en Freund nicht das Herz ?
Hallo,
erstens: indem Du Dir mal klarmachst, was Du eigentlich willst und was Du erreichen kannst bei Jemanden, welcher Deine Gefühle anscheinend nicht offen erwidert. Du bringst den Kollegen möglicherweise in einen Zwiespalt, da er Dir nicht weh tun möchte, es ihm andererseits aber zugleich unangenehm zu sein scheit. Etwas Zurückhaltung wäre da durchaus angebracht, ansonsten kann das auch arg böse werden, wenn sich der Kollege von Dir irgendwann belästigt fühlen sollte. Denke daran: Einen Lehrling kann man ohne betriebliche Einbußen feuern. Einen ausgebildeten Sachbearbeiter aber eher nicht! Der hinterlässt eine Lücke!

Zum Anderen:
Deinem Freund wirst Du in jedem Fall " das Herz brechen", wenn er bemerkt, dass Du nichts weiter als Lippenbekenntnisse für ihn auf Lager hast! Du wirst alles verlieren, wenn Du weiterhin nach etwas strebst, was mit einiger Wahrscheinlichkeit für Dich unerreichbar sein könnte.
So gewaltig kann die Liebe zu Deinem Freund aber auch nicht sein, wenn Dich schon an der nächsten Ecke Jemand aus der Spur bringt. Vielleicht solltest Du Dir zunächst verdeutlichen, was Du wirklich willst , was Dir in Deinem Leben wirklich wichtig ist und was Du im Leben erreichen möchstest!!
Gruß Odysseus
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Das schlimme an deiner Situation ist, das du erst weißt was du hattest, wenn du mit deinem Freund Schluss gemacht hast und mit dem anderen zusammen bist.
Unwillkürlich, wirst du Vergleiche zwischen den beiden anstellen, du weißt wie dein Freund in einigen Situationen reagiert, aber wie wird der andere reagieren?

Und ich muss Odyssee recht geben, solange nichts zwischen dir und deinem Kollegen ausgesprochen wurde, ist nichts sicher.
Vielleicht möchte der Kollege auch einfach nur nett sein und du interpretierst mehr hinein wie wirklich da ist. 🤷🏻‍♀️

An meinem Büro laufen am Tag auch viele Leute vorbei, 80% davon schauen herein.

So ein Büroflirt ist nett und man geht Montags gleich viel lieber zu Arbeit, aber was ist, wenn man erkennt das man sich da in was verrannt hat 🙈 ?
 

wt15309

Aktives Mitglied
Vorallem was ist wenn er weiß das du einen Freund hast dem du sooo liebst.
Ich würde dies nicht wollen. Abgesehen davon weißt du wahrscheinlich recht wenig über deinen Kollegen. Ist er single, möchte er überhaupt eine Freundin? Vielleicht ist er gar nicht hetro.....

Achja, du zerstörtst gerade deine jetztige Beziehung . Du solltest eines nicht vergessen -solches "Verliebtsein" wirst du noch einigemale erleben, wenn du dann immer gleich an den anderen Denkst, da wirst du niemals klüglich werden.
Mein Tipp ist erfreue dich an dem was du hast, erst wenn dies nicht mehr funktioniert würde ich mich an anderer Stelle umsehen.
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Vielleicht möchte der Kollege auch einfach nur nett sein und du interpretierst mehr hinein wie wirklich da ist. 🤷🏻‍♀️

An meinem Büro laufen am Tag auch viele Leute vorbei, 80% davon schauen herein.

So ein Büroflirt ist nett und man geht Montags gleich viel lieber zu Arbeit, aber was ist, wenn man erkennt das man sich da in was verrannt hat 🙈 ?
Außerdem befindest Du Dich in einem Ausbildungsverhältnis. Da würde ich erst recht nichts mit einem Arbeitskollegen anfangen, vor allem nicht in etwas so kleinem wie einem Versicherungsbüro. Gibt es Stress, bist eher Du diejenige, die den Kürzeren zieht.

Setz nicht Deine Ausbildung aufs Spiel für so einen Blödsinn.
 

Weltkind

Aktives Mitglied
Zuerst die rechtliche Seite:


So gesehen also kein Problem. Theoretisch...

Ich lese hier 2 Themen.

Einmal hast Du Dich verguckt, der Kollege reizt Dich sehr.
Und dann ist da Deine Beziehung.
Darauf würde ich zuerst mal schauen.

Jede Beziehung durchläuft 5 Phasen:


Vielleicht definierst Du mal, wo Du Euch siehst und Dein Freund, wo er steht.
Vielleicht hängt ihr in verschiedenen Phasen und verliert Euch etwas aus dem Blick?

Was fehlt Dir in der Beziehung, womit bist Du unzufrieden, was würdest Du gerne ändern?
Wie ist das bei Deinem Freund?

Oder habt ihr Euch einfach weiter- und dabei auseinander entwickelt bzw. in unterschiedlichem Tempo, so dass einer noch steht, wo der andere längst vorbeigezogen ist, vielleicht irgendwo abbog?
Das passiert leider. Dann hattet ihr eine schöne gemeinsame Zeit, doch nun ist es Zeit loszulassen und getrennte Wege zu gehen.

Das sollten Dein Freund und Du unabhängig von dieser anderen Geschichte anschauen.
Eine Möglichkeit, je nach Reife, wäre allerdings auch zu sagen, dass da jemand in Deinem Kopf herumspukt und Dich das alarmiert hat, traurig und verzweifelt macht, weil Du nicht weißt, wie das passieren konnte.
Und Du mit ihm, Deinem Freund, Eure Beziehung anschauen möchtest, was ihm fehlt, was Du vermisst.
Wenn "der andere" dadurch voraussichtlich in den Mittelpunkt rutscht und zum Streitthema wird, lass es. Das lenkt nur ab, es geht ja um Euch und Eure Beziehung.

So, was ist da nun, was Dir fehlt und Du bei diesem Kollegen suchst?

Erotische Anziehung?
Die Herausforderderung?
Prickeln, Schmetterlinge, Abenteuer, Aufmerksamkeit?
Dich lebendig fühlen?

Das kann Dir viel darüber verraten, was Dir in Deiner Beziehung fehlt.

Und:
Du bist jung.
Du musst jetzt nicht das Einheitsmodell Heirat-Auto-Haus-Baum-Kind anstreben.
Sprich Dich jetzt mit dem Gedanken "für immer" binden.
Eine Trennung ohne Schmerz gibt es nicht, da musst Du eben den A... in der Hose haben, wenn Du frei sein möchtest.
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
So ist er zu mir eigentlich ganz normal aber ich habe das Gefühl das er nicht alleine mit mir in einem Büro sein will er lässt sich immer andere Ausreden einfallen wieso er mir nicht helfen kann..
Zitat Ende

Dann will er nix von dir.
Ich würde ihn in Ruhe lassen.
Vermutlich nervst du ihn.

Wenn er was von dir möchte, sollte er zu dir kommen, aber laufe ihm nicht hinter her.
 

Herzpflaster

Mitglied
Ich finde, Weltkind hat die Situation und die Fragen, die du dir stellen solltest, sehr gut beschrieben.
Du bist jung und vielleicht hast du dich (zu früh?) auf ein Leben festgelegt, zu dem du zum jetzigen Zeitpunkt noch keine 100%ige Überzeugung entwickelt hast. Das kann dazu führen, dass man sich einer Tagträumerei bzw. Schwärmerei hingibt, die einem ein gewisses Prickeln und Spannung gibt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Trennung weil mein Mann immer aggressiver wird Liebe 5
S Mein Partner ist anders Liebe 11
M Mein Freund und sein ,,Helfersyndrom‘‘ Liebe 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    dreampudelchen hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    dreampudelchen hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast pummel hat den Raum betreten.
  • (Gast) pummel:
    Hallo?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Dishonor hat den Raum betreten.
  • @ Dishonor:
    puuumel!!!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast pummel hat den Raum betreten.
  • (Gast) pummel:
    Hallo :)
    Zitat Link
  • @ Dishonor:
    Hi :)
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben